Antwort schreiben 
Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Verfasser Nachricht
schattenjedi


Beiträge: 130
Beitrag #21
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
(23.05.07 05:33)Boku schrieb:Irgendwie muss ich "redclaire" recht geben.
Es gibt keine dummen Fragen. Nur dumme Antworten.

Es gibt sehr wohl dumme Fragen. Nämlich Fragen die mit Hilfe von Google oder Wikipedia in 30 Sekunden zu beantworten sind.
23.05.07 11:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #22
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Zitat: Es gibt sehr wohl dumme Fragen. Nämlich Fragen die mit Hilfe von Google oder Wikipedia in 30 Sekunden zu beantworten sind.

Auf "dumme" oder "laesstige" Fragen kann man auch nicht Antworten.
23.05.07 11:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #23
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
@Boku,
Ist es wirklich in Ordnung ist, von der Marotte/Attitüde einiger Menschen einer Gesellschaft auf das Sozialverhalten aller zu schließen?

Japanische Frauen nehmen an, dass alle deutschen Männer einen guten Beruf haben, gute Haushälter sind und machen, was man ihnen sagt.

Passt die Beschreibung auf Dich? Bist Du dann ein deutscher Mann?

Es geht nicht um gute oder schlechte Fragen. Es sind rethorische Fragen, die IMHO das Ehrgefühl einiger Menschen verletzen. So werden Vorurteile geschürt und Meinungen beeinflusst.

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.07 12:05 von Bitfresser.)
23.05.07 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Raul


Beiträge: 151
Beitrag #24
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Ich will zu erst eines klar stellen, es ist klar, dass man von Vorurteilen und Medien geprägt ist und man solange im Irrglauben ist, bis man es besser weiß, aber dies rechtfertigt keineswegs solche Aussagen:

(22.05.07 19:50)redclaire schrieb:es ja allgemein bekannt ist das, das Japansiche Folk gegenüber Gaijin's immer so ist ...

Du hast irgendwann, irgendwo, irgendwie was gehört oder gelesen, aber es ist allgemein bekannt?
Ich finde es schlimm einen Vourteil, mit "wie allgemein bekannt ist" anzufangen. UND dann noch ein "immer" dran zu hängen.

Ich bin sicher du hast 45 Jahre 12,6 Millionen Japanern und ihr Verhalten gegenüber Gaijin untersucht, bevor du dieses allgemeingültigen Axiom aufgestellt hast?

Japaner sind wie alle Menschen, sie scheuen was fremd ist, solange bis sie es nicht kennen. Und da die Japaner nun mal noch nicht an so viele Ausländer wie die Deutschen gewöhnt sind, fällt es ihnen halt im Moment noch schwerer.

Das erinnert mich an meinem deutsch Lehrer, als er erzählte, als man nach dem WWII einen Afroamerikanischen Soldaten sah. Sind alle hingerannt und wollten mal rubbeln um zu sehen ob die Farbe abgeht... augenrollen

(22.05.07 19:50)redclaire schrieb:es ist keinesfalls unhöfflichkeit "dachte ich auch anfangs" ...Neeeee! sie sind nur Distanziert zwinker...

"dachtest du auch anfangs" nun denkst du was anderes und dass ist natürlich allgemein bekann tund allgemeingültig!

AUF keinen Fall, würden Japaner einem 毛唐人 gegenüber unhöflich sein... tztz...

(22.05.07 19:50)redclaire schrieb:was aber Fakt ist, die Japaner sind ein Extrem Diszipliniertes und Intelligentes Folk!

Fakt ist.... augenrollen schon wieder...
Ja ich finde Mottoradgangs auf ihren Mofas auch diszipliniert und Intelligent.
Oder soll ich mich nun auch diziplinierter und inteligenter Weise meine Haare oxidieren und meine Haut braun anmalen?

Wie gesagt Japaner sind auch nur Menschen...

(22.05.07 22:54)redclaire schrieb:die Japaner verbeugen sich ja wegen fast allem


Warum nicht lieber: Ich habe gehört, dass... Ich glaube, dass...

So viele Japaner hab ich noch nicht sich verbeugen sehen....
Wenn sie es wegen fast allem machen würden, müsste man es ja häufig sehen kratz
Aber vielleicht habe ich ja immer die falschen Japaner angeguckt... bzw. eher Japanerinnen hoho

(22.05.07 22:54)redclaire schrieb:und in dem Film "Die Geisha" haben die sich doch tatsächlich vor dem Sex voreinander verbeugt kratz ...mich würde interessieren ob Ehepaare im richtigen Leben das wirklich tun? huch


Schön, dass du Dir selbst die Antwort gibst: IM RICHTIGEN LEBEN.

So nu hau mich nicht, mein Beitrag mag bissig klingen, aber er enthält nen Funken Wahrheit zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.07 13:03 von Raul.)
23.05.07 13:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #25
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Zitat: Japanische Frauen nehmen an, dass alle deutschen Männer einen guten Beruf haben, gute Haushälter sind und machen, was man ihnen sagt.

Stimmt.
Und wenn mich eine fragen wuerde ob das wahr ist dann wuerd ich sie mit "meiner" Wahrheit konfrontieren.
Nur, die meissten fragen nicht und so bleibt dieses Weltbild erhalten.
Was ist also besser?

Wenn jemand eine noch so "dumme" Frage ueber einen anderen Kulturkreis oder auch nur uber ein Thema das er nicht kennt stellt dann versuche ich sie zu beantworten. (Falls ich es weiss oder glaube zu wissen).
Voraussgesetzt natuerlich das ich das Gefuehl habe es interessiert ihn wirklich.
Ob sich derjenige vorher schon Gedanken gemacht oder nicht ist voerst doch mal egal.
Wenn er sowieso nur seine vorgefasste Meinung erhalten will dann hoert er sowieso nicht zu bzw. will meine wirkliche Meinung gar nicht wissen.
Und wenn er ernsthaft interessiert ist, dann bekommt er vielleicht den Anreiz sich weiter mit diesem Thema zu beschaefftigen.

Und ich stell jetzt mal eine Frage in den Raum.
Als dich (euch) letztes mal ein Japaner gefragt hat ob du (ihr) den ganzen Tag Wuerstchen esst und Bier trinkt, hast du (ihr) ihm / ihr dann auch brueskiert "wie kannst du nur sowas denken" geantwortet?

Wuerde ein Japaner in diesem Forum nachfragen ob irgendeine klischeehafte Sache, die er im Kino ueber Deutschland gesehen hat wahr ist, so wuerde er zig hoefliche Erklaerungen erhalten.
(Gibts in Japan etwa kein Internet wo man was nachlesen kann?).

Fraegt aber ein verm. Deutscher nach ob ein "Japanisches" Klischee wahr ist dann wird ihm sofort Naivitaet und Klischeedenken unterstellt.

Koennte es nicht sein das der ach so Japankundige (ist jetzt nicht Personenbezogen) ein bischen ueberheblich ist und auf den "nichtswissenden" Neuling herabblickt?

Ich bin einfach der Meinung das jede Frage erlaubt ist.
Wennn sie zu primitiv ist oder erkennbar ist das sowieso nur nach Bestaetigung der vorhandenen Meinung gesucht wird dann muss man ja nicht Antworten.
Die Moderatoren hier wuerden den Thread nach einiger Zeit loeschen und es gaebe bei weitem weniger Muell und OT.


Zitat: Es sind rethorische Fragen, die IMHO das Ehrgefühl einiger Menschen verletzen. So werden Vorurteile geschürt und Meinungen beeinflusst.

Als wenn ich dir da wiedersprechen wuerde.
Nur bin ich der Meinung das genau die von dir angesprochenen Vorurteile desswegen bestehen beleiben weil nicht darueber gesprochen wird.
Teils weil es ein Tabuthema ist
Teils weil es fuer den einen oder anderen verletzend ist
etc.

Ist es nicht oft so das gerade das "Ehrgefuehl" eine sachliche Diskussion oft verhindert.



以上,よろしくお願いします.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.07 13:31 von Boku.)
23.05.07 13:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
redclaire


Beiträge: 7
Beitrag #26
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Oh Bitte huch ...sagt mir nicht das Ihr alle Studiert habt, den wen dies der Fall ist verstehe ich gar nichts mehr kratz

a. Dieses Thema gehört sehr wohl hierhin es geht nämlich um ein Verhaltensmuster!
b. Und warum zum Teufel wird andauernd angedroht das der Thread gelöscht wird?...sind den Gespräche unter erwachsenen nicht mehr möglich?, entweder ich hab Recht und du nicht oder der Thread wird geschlossen....DAS ist kindliches verhalten!

c. Wen mich einer über meine Kultur bzw. verhaltensmuster unserer Kultur ausfragen würde...wäre ich geehrt/geschmeichelt wie auch immer, den das zeigt Das es dem jenigen Interessiert wie wir Leben...das manche sachen für den fragenden Fremd sind oder gar Paradox ist nicht auszuschließen...das hat er nämlich schon bemerkt! den deswegen Fragt er ja! ...und ich wäre auch nicht darüber verletzt den es geht ja hier darum Wissen zu erlangen.

Ich bedanke mich bei den machern dieses Forum die mich noch nicht via PM beschimpft haben, es ist eine gelungene arbeit und es ist Super sowas aufzubauen...nur leider ist hier Redefreiheit untersagt.
23.05.07 14:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Raul


Beiträge: 151
Beitrag #27
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.07 15:13 von Raul.)
23.05.07 15:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #28
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Zitat:b. Und warum zum Teufel wird andauernd angedroht das der Thread gelöscht wird?...sind den Gespräche unter erwachsenen nicht mehr möglich?, entweder ich hab Recht und du nicht oder der Thread wird geschlossen....DAS ist kindliches verhalten!
Geht das nur mir so, oder findet auch der Rest der Mitdiskutierenden nicht den kleinsten Hinweis auf eine Androhung einer Löschung seitens eines Administrators?

If you have further questions ...
23.05.07 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #29
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Nun ich weiss nicht ob ihr das schon festgestellt habt oder nicht.
Aus RedClaire's Beitraegen geht eindeutig hervor, dass sie, so wie auch ich, Auslaender-in ist. Also keine Deutsche.

Deshalb ist es auch sehr wahrscheinlich, dass ihr die Rechtschreibung nicht ganz geuheuer ist. Aber man kann sich schon verbessern, wenn man das auch will. Egal wie Alt oder Jung man ist. Man braucht ja nur, die Rechtschreibung der anderen unter die Lupe zu nehmen, und so kann man ganz gut, sich verbessern. Dafuer steht sogar der Edit zur Verfuegung um seine eigenen Texte zu verbessern.

Es ist keine Kritik, nur ein guter Rat wie man sich verbessern kann.
Sogar ich lerne jeden Tag noch dazu.

Zu Verhaltensweisen von Eheleuten, oder aelteren mit juengeren Generationen, sowie Chef und Angestelltenbeziehung, da wuerde ich euch doch raten, euch JSTV zu mieten. 50 Euro pro Monat mit 24/24 Stunden pro Tag, das kann man doch nicht so abtun, als sei das nichts.

Es wird nicht alles vermittelt, aber doch werden viele Verhaltensweisen von zwischenmenschlicher Beziehung dort ganz klar dargestellt.

Alles kann man sich nicht merken. Aber der Teil wo die Dramen sich abspielen, sind meistens aus dem Leben gegriffen.

Das einzige was ihr dort nicht seht ist 6.

Auch wird ueber sowas gar nicht gesprochen.
Jedoch koennt ihr somit euch an den Singsang der japanischen Sprache etwas gewoehnen. DVD's oder Videos aufnehmen und euch mittels dieser Tools die einzelnen Saetze wieder und wieder anhoeren, bis ihr meint alles verstanden zu haben.

Ich gebe hier noch einen Link zur Verfuegung, anhand man sich Engllische Woerter uebersetzen lassen kann. Es ist eine weitere Hilfe fuer alle Auslaender bei uns im Forum.

http://dict.leo.org/
http://www.euroassist.de/language/Rechtsschreibung.htm
http://www.duden.de/

Noch ein Tip. Wenn RedClaire damit einverstanden ist, koennt ihr die Fehlerteufelchen ja auch per PN zukommen lassen. Dann kann sie diese verbessern. Und mit etwas Zusammenarbeit koennten wir dann auch zu einem natuerlichen Zusammenleben hier im Forum kommen.

Danke an alle Beteiligte.
zongoku.
24.05.07 01:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.619
Beitrag #30
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
es ist erstaunlich: ich kann auch nicht schlafen und denke über Redclaire nach, über ihre Rechtschreibung, über ihr Provozieren, das ich aus einem tatsächlich gelöschten Thread kenne.
Da gab es eine Frage nach "Haus" und "komm".
Darauf eine Antwort von Azumi, mit einem wunderbaren Link, der jetzt bei meinen Favoriten ganz oben steht:
http://www.bibiko.de/wadoku/
dann hat Ryuusui eine Übersetzung gebracht, für Haus und für "komm" koi.
Dann wurde zu diesem Imperativ diskutiert, dann habe ich den Azumi-Link ausprobiert, um koi zu dokumentieren. Das waren genug Antworten, um damit zufrieden sein zu können.
Aber es kam eine Klage nach der anderen von der "roten Klara", daß man unfreundlich sei. (einigen Mitgliedern ist tatsächlich die Geduld gerissen)
Schließlich, die Mitteilung, daß "alle schräge Vögel" sind in dem Forum, daß man bitte den Account streichen solle. Was nicht geschehen ist und für die Toleranz unserer Administratoren spricht.
Zusammenfassung: bitte Redclaire, gib uns einen Grund für deine schlechte Rechtschreibung - ist Deutsch nicht deine Muttersprache wie zongoku meint? Erzähle uns nicht, daß "alle Deutschen fremdenfeindlich sind ", denn gerade in einem Japanischforum ist das nicht zu erwarten.
bitte schau dir Links an, die dir zur Verfügung gestellt werden, das Thema Haus und komm wäre sofort erledigt gewesen, wenn du ihn verwendet hättest.
jetzt kam von Raul ein Link:
http://www.lugbz.org/documents/smart-que...l#keepcool

lies den in Ruhe durch, wenn dir die Pflegebedürftigen, um die du dich bemühst, Zeit lassen.
Du siehst, ich habe alles von dir gelesen, auch daß Japanisch die siebente Sprache ist, die du lernst.

Du schreibst, daß sich die Japaner viel verbeugen: da hast du Recht, wie auch zongoku schreibt. Mit JSTV sieht man so viele Verbeugungen, daß man sich richtig wundern kann.
Aber daß wir durch deine Beiträge weit vom Thema abschweifen, wundert mich nicht. grr

24.05.07 03:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Soll ich oder soll ich nicht? Phil. 1 115 03.07.18 01:29
Letzter Beitrag: Phil.
Treffen mit Japanerinnen Bernhard/B95 8 1.204 18.10.16 19:49
Letzter Beitrag: moustique
Poll: was gefällt euch besser: Katakana oder Hirgana? Meep 23 3.567 17.02.06 02:03
Letzter Beitrag: Anonymer User
稼ぐが勝ち Wer Geld verdient, gewinnt. Oder auch nicht: Takafumi Horie verhaftet atomu 8 2.125 25.01.06 08:48
Letzter Beitrag: atomu
Anime oder Manga? chiisai hakuchoo 20 5.523 15.07.04 12:21
Letzter Beitrag: chiisai hakuchoo