Antwort schreiben 
Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #31
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Zitat:Bitfresser
erstellt am 23.05.2007 15:20

Geht das nur mir so, oder findet auch der Rest der Mitdiskutierenden nicht den kleinsten Hinweis auf eine Androhung einer Löschung seitens eines Administrators?
Ich habe den Wunsch des Filters gelesen, das war noch vor dem Auftauchen der Redclaire.
Zitat:Ich schlage vor diesen Thread zu sperren oder zu löschen.
bearbeitet von filter am 04.02.2007 16:55
Von den Admins gab es keine Ermahnungen zur Rückkehr zum Thema, was ich eigentlich gerne machen würde. Über das tagelange Schweigen japanischer Ehefrauen habe ich nämlich auch schon Klagen gehört. Das soll allerdings auch bei uns vorkommen, aber eher gelegentlich.
Edit: Beitrag verschoben, er war ursprünglich vor den beiden Abschweifungen vom Thema gähn

24.05.07 03:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #32
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Die rote Klara schreibt doch grammatikalisch ganz gut, nur die Groß-/Kleinschreibung ist witzig und die Rechtschreibung hakt.
Ich gehe jede Wette ein, dass sie mit dieser Sprache aufgewachsen ist, da weist einfach der Satzbau darauf hin. Und so ungewöhnlich ist chaotisches Schreiben von Deutschen ja leider nicht. zwinker

Aber mal zum Thema:

Ich fragte nach dem Alter, weil Fragen und Kommentare arg naiv sind "ist doch allgemein bekannt, dass sich Japaner wegen allem Verbeugen" und ähnlichem.

Nein, man kann nicht alles wissen und auch "Schubladendenken" und Vorurteile gegenüber Gruppen / Nationen / Völkern ist nicht selten. Es hat aber schon etwas mit Bildungsniveau zu tun, nicht insofern, dass man alles wissen muss, sondern nicht lösungsorientiert zu denken.
Wenn man einen einzige Film zur Quelle des Wissens und als Fragenpool erklärt, ist das wirklich etwas dünn.
Klar kann man bei Null anfangen und ein Forum mit allen Fragen abnerven:
"Essen Japaner wirklich Reis?"
"Warum schreiben Japaner so komisch?"
"Was ist ein Samurai?"
Ich hab' mal bewusst übertrieben.

Man sollte sich erst einmal grundsätzlich zu informieren.
Man muss weder Abitur haben noch irgendetwas studiert haben, um z.B. im Wikipedia sich in Ruhe erstmal etliche Seiten über ein Thema durchzulesen, man benötigt speziellen Fähigkeiten (Lesen sollte man schon können hoho ) um in der Biblothek ein Buch über ein Thema zu lesen. Aber selbt durch kostenfreie Quellen im Netz ist man wirklich gut bedient.
Und den gesunden Menschenverstand (sofern vorhanden) benutzen. zwinker
Und dann kommen solche überflüssige Fragen nicht.

Über Fragen, die man eben nicht in jedem Buch nachlesen kann, hat sich noch niemand beschwert.

熟能生巧
24.05.07 09:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #33
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Ich habe jetzt lange ueberlegt ob ich nochmal meinen Senf dazu geben soll.
Aber Azumis Post laest mir keine Ruhe.

@Azumi
Alles was du schreibst mag richtig sein.
Aber ich kann mich nur wiederholen.
Es besteht doch keine Antwortpflicht.
Wenn Fragen "ueberfluessig", "zu primitive", "zu allgemein". "zu langweilig", "zu provokant" oder was weiss ich sind dann kann man sie doch ignorieren.
(Wobei die Definition obiger Begriffe Ansichtssache ist).

Seit Jahren wird jede "ungenuegend" vormulierte Frage von zig Leuten attackiert ohne das irgendetwas anderes dabei rauskommt als Streiterei.

Ist das die Bestaetigung des Klischees das Deutsche "Streitlustig" sind?

Die Kritiker von redclare und anderen moegen prinzipiell recht haben, nur warum nicht einfach darueber wegsehen und warten.
Die, die sowieso kein ernstes Interesse haben verschwinden von selbst.
Die anderen fragen sich warum niemand antwortet, lernen durch mitlesen, etc. und irgendwann loest sich das Problem von selbst.
24.05.07 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
redclaire


Beiträge: 7
Beitrag #34
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Kindergarten ? mir ist schon bekannt das Ausländer wegen ihrer Rechtschreibfehler Geflamed/Gemobt werden , und so kommen wir zu dem Thema Racismus ...was nach diesen Atacken von manchen hier zutrifft , die Meisten von euch Studieren wohl das *Moben* nähmlich das ist das einzige was hier die meisten drauf haben....wenn ihr eine Simple Frage nicht Beantworten könnt dann lasst es sein , Kindische Fragen ? Kindische Comments ? ohne Fragen wäre die Menschheit nicht da , wo sie jetzt ist ! und sagt mir jetzt nicht ihr geht extra nicht zum Artzt euch über eine Krankheit zu Informieren nur weil ihr Angst habt euch Lächerlich zu machen? geht ihr da lieber erstmal zur Bücherei ?

So von der *Roten Klara* habt ihr keine Naiven Post mehr zu befürchten dies war mein letzter ..... non enim sciunt quid faciunt zwinker

yalla
25.05.07 01:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
*a*


Beiträge: 81
Beitrag #35
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Früher waren die Menschen froh, wenn ihnen erfahrene etwas gelehrt haben.
Heute schlagen sie um sich. Die Zeiten ändern sich nicht immer zum Guten.
Red Claire sitzt wieder im Zug. Ob sie diesmal abfährt? zwinker

Ich kann in diesem Forum keine Ausländerfeindlichkeit feststellen. Und das Wort "Rassismus", das wirklich schwerwiegend ist, ist eine wirklich eine heftige Beleidigung, nur weil manche sich argumentativ äußern.

Mein Taschentuch wird bei Abfahrt trocken bleiben!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.05.07 12:56 von *a*.)
25.05.07 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #36
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Zitat:Heute schlagen sie um sich. Die Zeiten ändern sich nicht immer zum Guten.
Was ich oben schon mal im Bezug auf Japaner gesagt habe gilt eigentlich überall, man sollte nicht das Verhalten einzelner Personen auf eine ganze Gesellschaft übertragen. Menschen wie Claire gab es damals und wird es auch in Zukunft immer geben. Nur deshalb schlagen die Menschen heute nicht mehr oder weniger um sich als wie damals.

Vieleicht ist das auch der Grund warum hier die Beziehung zu Japaner(innen) immer noch nicht richtig diskutiert wurde. Man guckt sich einzelne Beispiele (möglichst noch bravorös in Szene gesetzt wie in amerikanischen Filmen) verbindet damit immer ein Klischee. Diese Klischees sind für uns in erster Linie fremd. Aber wenn wir mal ernsthaft drüber nachdenken, dann müssen wir uns ehrlich zugestehen, dass wir alle Menschen sind. Warum sollte eine wütende Japanerin eine Tasse anders an die Wand schleudern als eine wütende Deutsche. Warum sollten Japaner anders intim werden als Deutsche?

Rituale sind was gesellschaftliches, was dazu da ist nach außen getragen zu werden. Aber Privat kann ich mir nicht vorstellen, dass die Menschen da drüben um 180° anders ticken als wir.

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.05.07 14:15 von Bitfresser.)
25.05.07 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
irgendwer


Beiträge: 198
Beitrag #37
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
(25.05.07 14:13)Bitfresser schrieb:Vieleicht ist das auch der Grund warum hier die Beziehung zu Japaner(innen) immer noch nicht richtig diskutiert wurde.

Vielleicht ist aber auch der Grund, das diejenigen, die wirklich mit einer Japanerin oder einem Japaner in einer Beziehung sind - also substantiell etwas zu dem Thema sagen könnten - sich diesen Thread durchlesen, über die zahlreichen äußerst sinnvollen Kommentare nachdenken und zum Schluß kommen: Ich würde lieber eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt über mich ergehen lassen als Details über mein Privatleben hier zu posten?

Denn außer oreoreseijin hat hier niemand (mich eingeschlossen) wirklich etwas zu dem Thema gesagt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.05.07 17:29 von irgendwer.)
25.05.07 17:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
*a*


Beiträge: 81
Beitrag #38
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
(25.05.07 17:28)irgendwer schrieb:Denn außer oreoreseijin hat hier niemand (mich eingeschlossen) wirklich etwas zu dem Thema gesagt.

Schade, aber verständlich. Ich hätte auch gerne mehr Erfahrungsberichte gelesen, was Beziehungen angeht.
Soweit ich es mitbekommen habe, kennen sich hier viele auch persönlich bzw. haben sich schon getroffen. Wer lässt da schon freiwilig die Hosen runter?
Aber vielleicht kann der eine oder andere es mal unter einem anderen Namen schreiben. Es wäre nicht vergeblich. Viele Leser würden es dankbar lesen!
25.05.07 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kikuko


Beiträge: 70
Beitrag #39
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Na, gut, nachdem intime Informationen anscheinend zur Voelkerverstaendigung beitragen, werde ich das Raetsel loesen, dass fuer soviel boeses Blut gesorgt hat; obwohl es mir selbiges aus Scham bis unter die Haarwurzeln steigen laesst...

Weil sie ein sehr pragmatisches Volk sind, verbeugen sie sich nicht vor dem Sex sondern danach.
zwinker
26.05.07 02:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schattenjedi


Beiträge: 130
Beitrag #40
RE: Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
(25.05.07 20:18)kikuko schrieb:Weil sie ein sehr pragmatisches Volk sind, verbeugen sie sich nicht vor dem Sex sondern danach.

Ich habe mit 7 Japanerinnen gevögelt und nur eine davon hat sich nach dem Sex verbeugt also trifft deine Aussage nicht ganz zu. augenrollen
26.05.07 02:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanerinnen (oder: Beziehungen zu ihnen)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Soll ich oder soll ich nicht? Phil. 1 137 03.07.18 00:29
Letzter Beitrag: Phil.
Treffen mit Japanerinnen Bernhard/B95 8 1.244 18.10.16 18:49
Letzter Beitrag: moustique
Poll: was gefällt euch besser: Katakana oder Hirgana? Meep 23 3.611 17.02.06 01:03
Letzter Beitrag: Anonymer User
稼ぐが勝ち Wer Geld verdient, gewinnt. Oder auch nicht: Takafumi Horie verhaftet atomu 8 2.146 25.01.06 07:48
Letzter Beitrag: atomu
Anime oder Manga? chiisai hakuchoo 20 5.564 15.07.04 11:21
Letzter Beitrag: chiisai hakuchoo