Antwort schreiben 
Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Verfasser Nachricht
katzomat


Beiträge: 71
Beitrag #61
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Ja, für Apple ist das sicherlich der einfachste Weg. Für die Mehrheit der Leute ist das wohl auch alles kein Thema, da sie gar nicht das Bedürfnis haben, im App-Store eines anderen Landes zu stöbern, aber ein paar Leutchen wird es halt immer geben, die das wollen. Dafür sollte sich Apple ruhig mal eine Lösung ausdenken.

Die Gutscheincodes sind dann wahrscheinlich auch auf ein Land begrenzt?
17.03.12 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #62
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Ja, aber es geht. Guggstduhier:

Thread-Japanischen-itunes-store-nutzen

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
17.03.12 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
katzomat


Beiträge: 71
Beitrag #63
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
OK, guggischda^^
17.03.12 16:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #64
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Wobei...ich hab´s selbst noch nicht ausprobiert. Immer, wenn ich darüber lese, geht es um Musik bzw. den iTunes-Music Store. Ob die Prepaid-Cards auch in den anderen Stores funktionieren (also im App-Store z. B.), weiß ich nicht. Keine Ahnung, ob die Stores getrennt sind oder alles zusammen gehört...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
17.03.12 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #65
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Aber ich kann mir schon vorstellen, dass in einigen Fällen das vom Hersteller der Anwendung beschränkt ist.

Machen Japaner ja oft, dass sie einfach so ausländischen Benutzern die Nutzung ihrer Dienste/Waren verbieten, ohne dass das irgendwie lizenzrechtlich o.ä. gelagert wäre. Zum Beispiel darf man ja oft nicht mit ausländischen Kreditkarten was in japanischen Shops bezahlen. augenrollen Wo da der Sinn drin liegt...? Wahrscheinlich einfach eine Fortführung der „In diesen Laden dürfen keine Ausländer hinein“-Mentalität.

Ich weiß nicht, wie das bei Itunes ist, aber soweit ich weiß ist im Android Market erst einmal alles für einige Länder freigeschaltet (Sonst wäre wahrscheinlich die Auswahl der Apps sehr niedrig). Dann kann man da eventuell einstellen, dass es speziell für manche Länder nicht erreichbar sein soll.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.12 19:30 von Hellstorm.)
17.03.12 19:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #66
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Ich muss ja übrigens sagen, dass mich eine Sache beim Iphone sehr positiv überrascht hat, als ich da gestern ein wenig mit rumgespielt habe.

Erst wurde dort auch eine chinesische Schriftart angezeigt (die übrigens gar nicht zu den Kana gepasst hat – die Kana waren viel schwärzer, dicker, aber die Kanji sehr dünn), aber als ich dann in den Optionen mal einmal das komplette System auf Japanisch gestellt hab, und anschließend wieder zurück auf Deutsch, blieb trotzdeme noch de japanische Schriftart als Standardeinstellung erhalten. Ich dachte zuerst, dass Apple nun auch komplett auf chinesische Fonts umgeschwenkt wäre, aber glücklicherweise kann man es umstellen.

Da könnte sich Google echt mal ein Vorbild dran nehmen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
18.03.12 12:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #67
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Weil mein Anliegen im Apple-Forum sehr kurz und arrogant beantwortet wurde, stelle ich es im Japanisch-Forum:
Ich habe mir Wörterbuch-Apps bei iTunes gekauft.
Diese Apps habe ich in iTunes auf meinem Windows-PC gekauft und anschließend iTunes mit dem iPad synchronisiert.

Meine Frage: Wie mache ich eine Sicherheitskopie meiner Apps ?

In meinem älteren Buch steht drin, dass es beim iTunes-Programm einen Menüpunkt "Mediathek sichern" gibt. Diesen finde ich nicht. Ich habe nur den Punkt "Mediathek exportieren". Da wird irgendeine xml-Datei erstellt, mit der ich nichts anfangen kann.

Muss ich meine Apps überhaupt sichern ? Wenn meine PC-Festplatte crasht, bekomme ich über meinen Apple-Account die Apps wieder gedownloaded ?

Mir geht es bisher nur um das Sichern von Apps. Audio-Dateien und Videos kann man ja wieder importieren !?
13.04.12 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
system


Beiträge: 85
Beitrag #68
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
(13.04.12 19:02)tc1970 schrieb:  Meine Frage: Wie mache ich eine Sicherheitskopie meiner Apps ?
Normalerweise muss man das nicht, da man diese jederzeit wieder über iTunes herunterladen kann. Man logt sich einfach mit seinem Apple-Konto ein und geht auf die Seite mit getätigten Einkäufen und dort kann man alles wieder herunterladen, zumindest solange die App noch angeboten wird.

Wenn du wirklich ein Backup deiner Apps machen willst, gehst du in deinen "iTunes Media"-Order und machst eine Kopie des Ordners "Mobile Applications". In dem sollte für jede deiner Apps eine IPA-Datei herumliegen, die man dann jederzeit wieder per iTunes installieren kann. Für "iBooks" habe ich etwa eine Datei namens "iBooks 2.1.ipa".

Wenn du den Ordner nicht findest, klicke auf der Apps-Seite von iTunes mal mit der rechten Maustaste auf einer deiner Apps und wählen "Show in Finder" aus und du landest gleich im richtigen Ordner.

Die Bezeichnungen stammen von meinem englischen iTunes auf Mac OS X. Keine Ahnung wie das auf einem deutschen Windows-iTunes heißt. Vielleicht "Mobile Anwendungen" und "Zeige im Explorer" oder so.
13.04.12 20:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 525
Beitrag #69
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
(13.04.12 20:01)system schrieb:  
(13.04.12 19:02)tc1970 schrieb:  Meine Frage: Wie mache ich eine Sicherheitskopie meiner Apps ?
Normalerweise muss man das nicht, da man diese jederzeit wieder über iTunes herunterladen kann. Man logt sich einfach mit seinem Apple-Konto ein und geht auf die Seite mit getätigten Einkäufen und dort kann man alles wieder herunterladen, zumindest solange die App noch angeboten wird.

Im Prinzip ja, allerdings wie immer mit Ausnahmen.
Das wirklich schöne "Flashcards de Luxe" kam in der Version 3.0 mit einem kapitalen Fehler, der vorhandene Datenbanken unter iOS 4.x zerstörte. Um diesen Fehler zu reparieren, brauchte man natürlich zunächst einmal eine Kopie der Datenbank (immer gut, so etwas zu haben) und zum Downgrade eine ältere Version des Programmes. Von Apple selbst bekommt man keine älteren Versionen mehr. Da ist dann ein Archiv (ein Backup hilft eigentlich auch nicht) älterer Apps nützlich.

Extrem oft passiert das glücklicherweise nicht.
13.04.12 20:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #70
RE: Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Also, ich gehöre zu den Unglücklichen, denen in kurzer Zeit drei Platten kaputt gegangen sind und dabei die gesamte iTunes Bibliothek und alle Daten verloren haben.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man zumindest über den Punkt Verfügbare Downloads suchen nicht alle Apps wiederbekommt. Zum Glück hatte ich noch einige ältere Sicherungen auf anderen Platten rumliegen, wodurch ich zusammen mit den Inhalten auf meinen mobilen Geräten den größten Teil meiner Apps wieder herstellen konnte. Ich war erstaunt, wie viele Apps nach einem reinen iTunes Download fehlten. Das ging so gegen 70%! Was man unverständlicherweise auf keinen Fall wiedererhält, sind gekaufte und heruntergeladene TV Serien und Filme. Diesbezüglich habe ich mich sehr über Apple bzw. die iTunes Bestimmungen geärgert. grr

Aber auch Podcasts, selbst importierte CDs (z. B. Audio CDs von Lehrbüchern oder sonstigen Inhalten) sowie manuell hinzugefügte Inhalte müssen ohne Datensicherung mühsam erneut wieder importiert werden. Besonders, wenn man seine Titel noch mit weiteren Informationen versehen hat (z. B. über MP3 Tags), kann dieser Vorgang doch sehr zeitentensiv und frustrierend sein. Ärgerlich auch, wenn die iTunes Bibliothek schon lange " lebt" und einige Inhalte im Internet nicht mehr existieren. Auch Podcasts werden hin und wieder mal eingestellt und vom Netz genommen... diese Inhalte sind ohne Datensicherung komplett verloren.

Also: Ich kann daher nur empfehlen, die gesamten Daten der iTunes Bibliothek und die Mediathek sowie zusammenhängende Dateien regelmäßig komplett auf eine weitere Festplatte sichern, z.B. mit AcronisTrue Image (PC) oder die sogenannte Time Machine bzw. Time Capsule (Apple). Dabei aber vorher sicherstellen, dass man auch wirklich alle notwendigen Daten in die Sicherung mit einschließt. Und wenn man gerade dabei ist, kann man auch gleich über eine Sicherung des kompletten Systems nachdenken.

Wer ganz sicher gehen will, nutzt in seinem Computersystemen zusätzlich noch einen sogenannten "Spiegel" und sichert auf ein NAS mit einem ebenso redundanten Festplattensystem.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.04.12 10:08 von Shino.)
14.04.12 08:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch-Software (Apps) für das iPhone
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anki, Brainyoo oder doch eine ganz andere Software? Pytroxis 2 195 13.08.18 05:30
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanisch Apps für Android - Empfehlungen ideenouveau 52 17.215 03.12.17 22:17
Letzter Beitrag: lydia
Apps für Android hamptidampti 106 41.139 01.03.12 15:12
Letzter Beitrag: shakkuri
Software um Sprache nachzubearbeiten ? tc1970 2 1.696 30.12.11 14:19
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Stackz for iPhone: Tester gesucht Chris 4 2.913 16.12.10 11:03
Letzter Beitrag: tc1970