Antwort schreiben 
"Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
Verfasser Nachricht
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #41
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
> Englisch-japanische Wörterbücher gibt es auch bei amazon.de. Ich habe das Wörterbuch von
> Random House mit rund 50.000 Stichwörtern für 6 Euro (neu) erstanden.
Das 109€ teure Buch von Langenscheidt ist ja auch ein Zeichenwörterbuch, und nicht mit einem Deutsch-Japanisch/Japanisch-Deutsch-Wörterbuch vergleichbar... Oder findest du in deinem Englisch-Japanisch-Wörterbuch etwa alle Kanjis nach Radikalen geordnet, noch dazu zahlreiche Kombinationen, in denen das Kanji auch auftreten kann?

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
14.05.04 14:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #42
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
@chiisai hakuchoo:
Da kannst du die bisherigen Beiträge wirklich nur überflogen haben. zunge Es ging bei der Reise nach England bzw. Japan eigentlich nur um 'A Dictionary of Basic Japanese Grammar'. Wie wir inzwischen wissen, gibt es das auch zumindest beim OCS, ist aber offenbar in Japan um etwa die Hälfte günstiger zu kriegen. Also ist es doch natürlich, eine schöne Japanreise mit Mammutkäufen zu verbinden, richtig??? (Wenn man sich das Reisen denn leisten kann. traurig ).
Das Problem mit Wörterbüchern ist hier in diversen Threads schon angesprochen worden. Sicher gibt es einige engl.-jap. Wörterbücher, aber natürlich wäre es schöner, ein aktuelles und nicht so winziges Wörterbuch deutsch-jap. zu haben, das nicht! für Japaner, sondern für Deutsche erstellt wurde. Wie ich in meinem allerersten Thread geschrieben habe, ist so etwas bei Langenscheidt in Planung, aber da mir dort kein Termin genannt werden konnte, lässt das auf eine noch lange Zeit schließen.

@nazzgul: Ich glaube chiisai hakuchoo (gut, dass man diesen Mammutnamen kopieren kann) meint das kleine Universalwörterbuch von Langenscheidt, nicht das Zeichenwörterbuch. Und das Universalwörterbuch ist wirklich etwas klein geraten.
14.05.04 20:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #43
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
> @nazzgul: Ich glaube chiisai hakuchoo (gut, dass man diesen Mammutnamen kopieren kann) meint das
> kleine Universalwörterbuch von Langenscheidt, nicht das Zeichenwörterbuch. Und das Universalwörterbuch ist wirklich etwas klein geraten.
Ja, das ist mir schon klar. Aber er/sie bezieht sich ja anscheinend auf das "Zeichengroßwörterbuch", für welches wir zu viel zahlen. Ja, klein geraten ist das schon. Aber vernünftige Alternativen gibt es leider nicht, Englisch ist nicht für jedermann was.

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
14.05.04 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #44
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
Neinnein, da muss ich widersprechen. Ich bin mir sehr sicher, dass das Universalwörterbuch gemeint war. Ich kann folgende Beweise vorlegen zunge : 1. Es ist die Sprache vom "kleinen Langenscheidt". Naja, wer das Zeichenwörterbuch gesehen hat, kann höchstens ironisch vom 'kleinen' Buch sprechen. 2. "22.000 Stichwörter" sind genau auf der Rückseite des Universalwörterbuchs angegeben. Das Zeichenwörterbuch dagegen spricht von Stichzeichen, Komposita usw. 3. Der Drache ist im Universalwörterbuch tatsächlich nicht drin, nur der Papierdrache. Schlechtes Bild.
Ansonsten stimme ich dir vollkommen zu. Viel zu wenig Angebote. Viel zu teuer. Keine vernünftigen Alternativen. Und es ist schade, dass man immer auf Englisch ausweichen muss.
15.05.04 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mike-kun


Beiträge: 13
Beitrag #45
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
Zitat:Ich habe die Antworten mal überflogen und stelle fest, dass ihr alle ziemlich in die Ferne reist (zumindest bis nach England) und dabei tierisch viel Geld los werdet. Englisch-japanische Wörterbücher gibt es auch bei amazon.de. Ich habe das Wörterbuch von Random House mit rund 50.000 Stichwörtern für 6 Euro (neu) erstanden. Der kleine Langenscheidt (nach Auskunft mehrerer Buchhandlungen das einzige halbwegs erschwingliche deutsch-japanische Wörterbuch) hat gerade mal 22.000 Stichwörter, und dass ich mit dem Drachen (der mit dem Feuer in der Kehle, nicht der mit der Leine am Schwanz) ein eigentlich sehr wichtiges Wort nicht gefunden habe, fand ich doch sehr bezeichnend. kratz

Also ich würde gerne wissen wo du bzw. ihr dieses Wörterbuch bei http://www.amazon.de findet, weil ich bei amazon.de UND amazon.co.uk gesucht und nichts gefunden habe.
6? hört sich nämlich verdammt interessant an für einen Studenten, der nicht gerade mordsmäßig viel Geld für Wörterbücher ausgeben will, weil er verdammt teure Aerodynamikbücher braucht! hoho
21.05.04 09:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eolb


Beiträge: 167
Beitrag #46
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
Na etwas Einfallsreichtum darf schon gern sein, oder?
Amazon.de --> japanese UND random suchen und Du wirst fuendig.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/03...68-3150123

Apropos Student:

Bei ebay verscheuert ein Reseller alte Ausgaben vom Character Dictionary von Hadamitzky/Spahn fuer 5 EUR
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...eName=WDVW
die steht immer mal wieder drin.
Ist ne alte Auflage, nicht huebsch und nicht gerade gut zu handlen, aber fuer den Preis...


Sonnige Gruesse
eolb

StGB §§ 328 Abs. 2 Ziffer 3:
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.05.04 12:44 von eolb.)
21.05.04 12:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mike-kun


Beiträge: 13
Beitrag #47
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
ありがとう ございます。
Jetzt hoffe ich nur, dass ich das jetzt auch richtig geschrieben habe. augenrollen
Aber immerhin habe ich das Problem mit den ??? jetzt behoben, indem ich die neueste Version von Opera (7.5 english) installiert habe.

@Ma-kun: danke für deinen Tipp wegen des Mozilla-Browsers, aber der war einfach ein Horror. Ich kann es nicht verstehen wie man den benutzen kann für längere Zeit. Vor allem baut er so langsam auf und man kann nicht mehrere Fenster in einem Browser-Fesnter öffnen. Aber das mal am Rande!
wichtig ist hier, was ich oben geschrieben habe und das geht an eolb, der für mich was rausgesucht hat.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.05.04 14:21 von Mike-kun.)
21.05.04 15:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Christof


Beiträge: 111
Beitrag #48
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
um den Tread richtig zu beantworten: "Japanisch, bitte" kann man bitte vergessen, das ist fast schlimmer als die kleinen Sprachführer in den Marco Polo Heftchen.
Japanisch im Sauseschritt ist bestimmt gut geeignet für alle, die es Ernst meinen.
Aber:
Das vorher so arg beschimpfte Kanji to Kana ist das wichtigste Buch für den Anfänger.
Darin kann er, die im Lehrbuch behandelten Kanji nachschlagen und lernt sie mit richtiger Strichsetzung/Reihenfolge. Das ist immens wichtig um die Kanji auch im kopf zu behalten und um sie später visuell schnell zu erkennen. In der 1. Klasse muss man auch jeden Buchstaben des Alphabets 100 mal schreiben (in der schönsten Form). Genau so muss man es auch mit den jap. "Buchstaben" machen. Faustregel: Wer gut schreibt, kann auch gut lesen.
Einfach so Kanji lernen ohne sie mit Wörtern zu verbinden ist Zeitverschwendung.

die Einkaufsliste sollte so aussehen:

"Kanji to Kana" + irgend ein Lehbuch, oder gleich zwei (ich empfehle Sait/Silberstein) +
viel Papier + einen neuen, gut führbaren Füller

gute Nacht
08.06.04 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Gast

 
Beitrag #49
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
Kleine Anmerkung: Das Lernen der Kanji in korrekter Strichsetzung/Reihenfolge dient in erster Linie dazu, dass sie später auch ordentlich aussehen und es die absolut beste Variante ist, die Dinger irgenwann auch schneller vernünftig schreiben zu können. Das man sie dadurch besser memorisiert ist ein angenehmer Nebeneffekt, der selbstverständlich absolut dienlich und sehr zu empfehlen ist.

Der hier erwähnten Faustregel möchte ich dennoch widersprechen. Denn wer gut schreibt kann noch lange nicht gut lesen. Nur wer viel liest kann gut lesen! Bestimmt war es nicht so wörtlich gemeint, aber ich wollte es dennoch hier nicht so stehen lassen. Das Wichtigste ist Sprechen/Hörverständnis, dann Lesen und dann kommt erst das Schreiben. Natürlich ist das Erlernen der Schrift unabdingbar, um vernünftig Japanisch zu können, aber es steht in der von mir genannte Reihenfolge weiter hinten an. Wer sich sofort nur auf die Schrift stürzt, gibt schnell auf und es gibt eine Menge Leute, die gut Lesen, aber nicht gut Schreiben können. Deswegen würde ich die von Christof genannte Faustregel hier nicht ganz so ernst nehmen.

Saito/Silberstein halte ich übrigens auch für ein sehr gutes Werk; auf der Einkaufsliste würde ich allerdings den Füller durch einen Bleistift ersetzen ... den haben wir damals in der 1. Klasse ja auch benutzt, nicht wahr ?! zwinker

Nix für ungut
AU
09.06.04 00:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Christof


Beiträge: 111
Beitrag #50
RE: "Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
Ich stimme zu, dass man meine sog. Faustregel nicht so ernst nehmen sollte.
Aber vor gutem Lesen steht immer die gute Beherrschung der Schrift, und nichts ist beim Lesen unangenehmer als das ständige Nachschlagen im Wörterbuch.
Bevor man sich also auf die jap. Literatur stürzt, sollte man doch einen recht großen Wortschatz/"Kanjischatz" im Kopf haben. Es empfiehlt sich, am Anfang nicht soviel "Parallelliteratur" zu lesen und erst mal beim Lehrbuch zu bleiben.
Und jetzt sag ich es mal ganz subjektiv, ich kann mir die Zeichen nur beim Schreiben einprägen, visuell und abstrakt kann ich es nicht.
Die Arbeit mit dem Bleistift kann ich, rein subjektiv, auch nicht empfehlen.
Erstens das viele dreckige (feuchte Hand + Graphit) und nervige Spitzen. Zweitens bohrt man, wenn man die Schreibrichtung bei vielen Kanji (z.B. beim Zeichen 千) einhält, den Bleistift ins Papier. (-Die Stifte ins Papier zu bohren mag aber auch ne ganz persönliche Macke sein.-)
Nochmal zu den Bleist.: Bleistifte waren bei uns seit der Ersten nur in Geometrie und Kunst erlaubt. (ich hatte aber kein Problem damit, im Gegenteil)
Ich würde kompromissbereit die Reihenfolge so aussehen lassen:
Lesen, dann Schreiben, dann Hörverständnis (dieses Prinzip gilt nur für das lektionsweise Vorankommen im Lehrbuch, nicht fürs Japanischlernen generell)
Für Fortgeschittene kann ich nicht sprechen, da ich noch Anfänger bin. (Anfänger = Einer, der die Schrift ("das Schwerste") noch nicht beherrscht)
"Aber, wenn man die Grundlagen beherrscht, ist nur noch Lesen und Anwendung angesagt, würde ich mal sagen."
09.06.04 11:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"Japanisch, bitte!" oder "Japanisch im Sauseschritt" ??
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
"Großes japanisch-deutsches Wörterbuch" des DIJ (erscheint erst 2010/11) atomu 105 28.630 09.10.18 18:35
Letzter Beitrag: Yano
Wörterbuch Japanisch-Deutsch Ayu84 4 1.237 05.10.18 19:11
Letzter Beitrag: Phil.
Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch Dorrit 30 5.275 22.08.17 20:44
Letzter Beitrag: Dorrit
ASSIMIL -Japanisch ohne Muehe kane tensen 14 8.707 15.07.17 14:47
Letzter Beitrag: yamaneko
Nach Sauseschritt Nr 2: Nr 3, oder doch nicht? Samoth 7 773 14.07.17 08:18
Letzter Beitrag: Samoth