Antwort schreiben 
Japanische Bücher und Waren bestellen
Verfasser Nachricht
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #1
Japanische Bücher und Waren bestellen
Ich möchte mal von meinen Erfahrungen berichten und zwei Möglichkeiten vorstellen:

1. Special Order Service von White Rabbit Press

Webseite
http://www.whiterabbitpress.com/

Ablauf
Weiterer Verlauf
Man wird per E-Mail über jeden Schritt informiert. Zur Zeit scheint nahezu jedes Paket aus Japan oder überhaupt von außerhalb Deutschlands vom Zoll überprüft zu werden, was leider den sowohl den Aufwand erhöht als auch die Zeit, bis die Artikel eintreffen, teilweise sehr deutlich (einige Wochen) verlängert.

Kosten
Beispielrechnung (Preise umgerechnet und gerundet):

Artikel:
1x Sutori to Katsudo de Shizen ni Manabu Nihongo Itsuka Dokoka de
1x Minna no Nihongo Chukyu I Honyaku ・ Bunpo Kaisetsu (Übersetzungen & Grammatikalische Erläuterungen)

Ware:
Warenwert inkl. aller Kosten innerhalb Japans und Handlinggebühr (1. Mail) € 48,50

Versandkostenoptionen:
EMS (ca. 3 Tage, inkl. Sendungsverfolgung und Versicherung) € 40,-
Airmail (ca. 1 Woche, keine Sendungsverfolgung) € 21,50

Weitere Kosten:
Es fallen dann bei privaten Bücherbestellungen noch 7% Zollgebühren in Deutschland auf den Gesamtbetrag inklusive Versandkosten an, also:
Artikel und Versandkosten per Airmail an White Rabbit Press € 70,-
7% Zollgebühren auf Gesamtbetrag bei Büchersendungen an privat ab € 5,- Gesamtkosten

Gesamtpreis inklusive aller Kosten bis hierhin: € 75,-

Zahlungsart
Vorkasse, unter den Möglichkeiten sind Zahlung per Kreditkarte (alle gängigen Kreditkarten werden unterstützt) per Paypal oder AuthorizeNet sowie die Zahlung per Scheck (in USD).

Erfahrungen
Die Mitarbeiter bei White Rabbit Press sind wirklich sehr hilfsbereit und freundlich. Ich hatte sogar mal den Fall, dass eine Ware bei mir beschädigt eintraf und durch White Rabbit Press anstandslos ersetzt wurde - ohne extra Kosten! Leider hatte ich aber große Probleme mit dem Zoll...aber das ist eine andere Geschichte, erzähle ich vielleicht in einem extra Thread.

Wenn man sich die Preise anderer japanischer und englischer Online-Shops anschaut, dann sind die Preise bei White Rabbit Press sehr günstig.

Bewertung
+++ Freundlich
+++ sehr guter Service
+++ faire, im Vergleich sehr günstige Preise
+++ schnelle Lieferung
+++ Waren sind nicht auf Bücher beschränkt
+++ Keine weiteren versteckten Kosten oder komplizierten Bedingungen/Abhängigkeiten
+++ Keine Mitgliedschaft o. ä. notwendig
++ Kontakt auf Englisch oder Japanisch
- riesiger Umstand, Zeitaufwand, Zeitverlust und zusätzliche Kosten wegen des deutschen Zolls. Wenn ich zu den Kosten noch meine Arbeitszeit bzw. meinen verlorenen Urlaub (Stundenlohn) hinzurechne, dann lohnt sich das Ganze leider gar nicht. Das kann man aber nicht WhiterabbitPress anlasten.

Anmerkungen
Wenn man wie ich das Pech hat, dass sich das zuständige Zollamt nicht in derselben Stadt befindet, in der man wohnt und extra dorthin fahren muss, um die Ware zu verzollen, resultiert das in einem zusätzlichen nicht unerheblichen Zeit- und Kostenfaktor. In meinem Fall sind das mindestens 3-4 Stunden verlorene (Arbeits-)Zeit(!) + ca. € 10,- Fahrtkosten (Bus). Ich teste gerade die Möglichkeit, die Post den Zollprozess abwickeln zu lassen. Wenn es dabei allerdings Probleme gibt (das erwarte ich eigentlich...) oder dafür weitere Gebühren anfallen, wird die Bilanz noch schlechter. Ich werde darüber berichten.

Ein kleiner Nachtrag zum Service in diesem Beitrag.

2. Bestellservice des OCS JAPAN STORE Düsseldorf/Hamburg/Frankfurt

Webseite:
http://www.ocs-de.com/deutsch/html/map.htm

Ablauf
Eigentlich sehr ähnlich, wie bei White Rabbit Press: Anfrage telefonisch oder per Mail, Angebot kommt ebenso per Mail. Man kann sich die Ware entweder zuschicken lassen oder im jeweiligen Store (je nachdem, wo man bestellt in Frankfurt, Hamburg oder Düsseldorf) persönlich abholen. Lässt man sich die Ware zusenden, kommen natürlich noch die Versandgebühren innerhalb Deutschlands hinzu.

Nachdem man das Angebot erhalten und bestätigt hat, erhält man die Zahlungsinformationen. Nachdem man die Rechnung bezahlt hat werden die Waren bestellt und entweder zugestellt oder im jeweiligen Ladengeschäft zur Abholung bereitgestellt.

Weiterer Verlauf
noch keine Infos

Kosten
Beispielrechnung (Preise umgerechnet und gerundet):

Artikel (gleiches Beispiel wie oben):
1x Sutori to Katsudo de Shizen ni Manabu Nihongo Itsuka Dokoka de
1x Minna no Nihongo Chukyu I Honyaku ・ Bunpo Kaisetsu (Übersetzungen & Grammatikalische Erläuterungen)

Ware:
Warenwert inkl. aller Kosten lt. Angebot € 67,-

Versandkosten:
In diesem Fall, Waren- oder Büchersendung innerhalb Deutschlands € 3,-

Weitere Kosten:
keine

Gesamtpreis inklusive aller Kosten: € 70,-

Zahlungsart
Nur Vorkasse per Rechnung oder Kreditkarte

Erfahrungen
Die Mitarbeiter bei OCR sind ebenso freundlich wie hilfsbereit. Sie beantworten Fragen zügig und ausführlich. Weitere Erfahrungen habe ich noch nicht.

Bewertung
+++ Freundlich
+++ faire, vergleichsweise günstige Preise
+++ Lieferzeitraum wird vorab festgelegt (in diesem Fall 1-2 Wochen)
+++ Waren sind nicht auf Bücher beschränkt
+++ Kontakt auf Deutsch oder Japanisch
+++ Selbstabholung möglich
+++ Kein Ärger mit dem Zoll
- Kundenkarte und Punkte gibt es nur bei Selbstabholung, nicht aber für auf Rechnung bestellte Waren

Anmerkung
bis jetzt keine


3. オンライン書店ビーけーワン (bk1)

Webseite
http://www.bk1.jp/

Ablauf (Stand 09/2011)
Ich glaube die größte Schwierigkeit für Anfänger wird es sein, überhaupt einen Account anlegen zu können, da diese Webseite komplett Japanisch ist. Ich gebe daher hier eine kleine Anleitung dazu.

Account anlegen:
Als erstes muss man sich einen Account unter bk1.jp einrichten. Am einfachsten ist es, wenn man ganz rechts oben im Menüband auf den Link 会員登録 klickt. Auf der nächsten Seite gibt es einen großen Button mit der Aufschrift 新規会員登録はこちら, ein Klick auf diesen Button führt euch zum Anmeldeformular mit den AGBs 利用規約, der Datenschutzerklärung 個人情報保護方針 (alles genau lesen zwinker hoho ) und den Eingabefeldern des Anmeldeformulars.

Am Anfang des Formulars müsst ihr die folgenden Angaben eintragen:
- E-Mailadresse (メールアドレスの入力)
- Bestätigung der E-Mailadresse (メールアドレスの再入力)
- Passwort (パスワード)
- Passwortbestätigung (パスワードの再入力)

Das Passwort muss aus mindestens 4 (oder mehr) alphanumerischen Zeichen bestehen.

Im nächsten Bereich müsst ihr zunächst auswählen, ob sich euer Wohnsitz in Japan (国内) oder außerhalb Japans (外国) befindet. In diesem Teilbereich ist alles auf Englisch, das Ausfüllen sollte also kein Problem darstellen. Allerdings müsst ihr deutsche Sonderzeichen vermeiden und die Telefonnummer ohne Leerzeichen schreiben.

Im nächsten Bereich müsst ihr euer Geburtsdatum 生年月日 angeben, und zwar in dem Format Jahr 年, Monat 月 und Tag 日. Unterhalb des Geburtsdatums müsst ihr noch euer Geschlecht 性別 ankreuzen (männlich 男 oder weiblich 女).

Danach könnt ihr noch auswählen, in welchem Format ihr die Informationsmails von bk1 erhalten wollt:
- Textmail (テキスト版の配信)
- HTML (HTML版の配信)
Solltet ihr beides abwählen, werden keinerlei Informationen an euch gesendet - auch keine Info-Mails über den Status der Bestellung.

Ganz unten auf dem Formular befindet sich dann der Bestätigungsbutton 確認画面へ, durch den ihr auf eine Seite kommt, auf der die eingegebenen Informationen noch einmal überprüft werden können. Solltet ihr einen Fehler gemacht haben oder das System mit den Eingaben Probleme haben, dann werdet ihr auf die Stellen hingewiesen.

Habt ihr alles richtig gemacht, dann kommt ihr auf die Übersichtsseite eurer Eingaben. Nachdem ihr die Daten überprüft habt könnt ihr entweder über den Button 戻る wieder zum Eingabeformular zurückgehen und die Eingaben anpassen oder sie mit dem Button 同意して登録する bestätigen.

Ist alles problemlos verlaufen, seht ihr dann auf einer neuen Seite die Meldung 登録が完了しました (Registrierung beendet) und über den darunterliegenden Link Myビーケーワンへ gelangt ihr sofort in euren Account. Über die Funktionen werde ich mich hier nicht weiter auslassen. Bei Interesse kann ich dies aber gerne noch anfügen.

Weiterer Verlauf
Nun ja, wie gesagt: Die Webseite ist komplett auf Japanisch. Aber wer schon mal Amazon verwendet hat, der kommt hier eigentlich auch klar. Japanische Titel muss man auch auf Japanisch (mit japanischen Zeichen) suchen.

An dieser Stelle vielleicht nur einige wichtige Vokabeln, die sich auf einigen Buttons befinden:
- 検査 (Suche)
- すべて選択 (Alles auswählen)
- すべて解除 (Alles abwählen)
- 買い物カゴ (Warenkorb)
- あとで買う (Später kaufen)
- チェックしたものをすべて買物カゴへ (Alle ausgewählten Artikel in den Warenkorb legen)
- チェックした商品をすべてあとで買う (Alle ausgewählten Waren später kaufen)
- 削除 (löschen)
- あとで買う本リスト (Später-kaufen-Bücherliste)
- 本体価格合計 oder nur 本体 = Preis ohne Mehrwertsteuer (für euch wichtig!)
- 時間 (Stunden)
- 日 (Tage)
- 以内 (innerhalb)
- 出荷 (Versand)
- お取り寄せ (bestellt, in Bestellung)
- 予約 (Vorbestellung, Reservierung)
- 近刊 (Neuerscheinung)
- レジへ進む (Weiter zur Kasse)

Bevor ihr zur Kasse kommt, werden euch noch mal die im Account hinterlegten Adressinformationen angezeigt, die ihr im Bedarfsfall über 変更 verändern könnt. Über den Button 配送先の選択に進む gelangt ihr auf eine neue Seite, auf welcher ihr auswählen könnt, ob ihr die Lieferung an eure im Account hinterlegte Adresse oder an eine andere Adresse gesendet haben wollt. Ihr könnt an dieser Stelle auch über 新たにお届け先に登録する eine neue Adresse anlegen. Mit 次へ進む geht´s weiter. Auf der nächsten Seite wird noch einmal die Empfängeradresse angezeigt, mit 次へ進む geht´s wieder weiter zu den Zahlungsinformationen お支払方法をお選びください.

Hier werden diverse Kartenzahlungsmittel angezeigt. Für die meisten von uns hier sind wohl nur die Einträge "VISAカード" und "MasterCard" interessant.

wird fortgesetzt

Man erhält eine Bestätigungsmail mit einer Auflistung der Bestellung. Es folgen weitere Statusmails, falls ein Artikel nicht verfügbar ist und sich die Lieferung deswegen verzögert, wenn die Sendung versandfertig gemacht und auf den Weg gebracht wurde etc. pp.

Kosten
Beispielrechnung (Preise umgerechnet und gerundet):

Artikel:
1x Sutori to Katsudo de Shizen ni Manabu Nihongo Itsuka Dokoka de 2.500 Yen
1x Minna no Nihongo Chukyu I Honyaku ・ Bunpo Kaisetsu (Übersetzungen & Grammatikalische Erläuterungen) 1.600 Yen

Gesamtkosten für die Bücher ohne japanische Mehrwertsteuer 4.100 Yen (zur Zeit ca. € 39,-)

Versandoptionen:
Die Qual der Wahl - Versichert oder nicht versichert? Schnell oder langsam? Mit Tracking oder ohne? Teuer oder günstig? Man hat hier eigentlich alle Optionen. Ich gehe hier mal nur auf die wichtigsten ein.

- OCS
- SAL

wird fortgesetzt...

Weitere Kosten:
Es fallen dann bei privaten Bücherbestellungen noch 7% Zollgebühren in Deutschland auf den Gesamtbetrag inklusive Versandkosten an, also z. B.:
Artikel und Versandkosten per Airmail
7% Zollgebühren auf Gesamtbetrag bei Büchersendungen an privat ab € 5,- Gesamtkosten

Gesamtpreis inklusive aller Kosten bis hierhin: €0,-

wird fortgesetzt...

Zahlungsart
Diverse Kreditkarten (u. A. MasterCard, Visa, American Express, Diners und japanische Kreditkarten bzw. Zahlungsmittel).

Erfahrungen
wird fortgesetzt...

Bewertung
+++ günstig, da man nur den tatsächlichen Yen-Wert des Buches ohne Mehrwertsteuer zahlt
+++ zuverlässige Lieferung
+ nur Bücher
+++ Keine weiteren versteckten Kosten oder komplizierten Bedingungen/Abhängigkeiten
+++ Keine Mitgliedschaft o. ä. notwendig
++ Kontakt auf Englisch oder Japanisch
- riesiger Umstand, Zeitaufwand, Zeitverlust und zusätzliche Kosten wegen des deutschen Zolls. Wenn ich zu den Kosten noch meine Arbeitszeit bzw. meinen verlorenen Urlaub (Stundenlohn) hinzurechne, dann lohnt sich das Ganze leider gar nicht. Das kann man aber nicht bk1 anlasten.

Anmerkungen
wird fortgesetzt...


4. Zusammenfassung
Wenn man nicht gerade Verwandte oder Bekannte in Japan hat, die einem hin und wieder mal ein paar Bücher als Geschenk zusenden, dann muss man leider die deutlich höheren Preise in Kauf nehmen, die man in Deutschland für japanische Bücher und Erzeugnisse bezahlen muss.

Insgesamt sind alle besprochenen Dienste (OCS, White Rabbit Press, BK1) sehr vorbildlich und empfehlenswert. Preislich unterscheiden sie sich bei gleichen Versandoptionen kaum, Bestellungen aus Japan haben allerdings den großen Nachteil, dass die Ware oft vom Zoll aufgehalten wird (weil es aus Japan kommt...war zumindest bei mir so) und selbst verzollt werden muss, wodurch ein höherer Zeit- und Kostenaufwand entstehen kann. Bestellt man bei OCS, ist das schon erledigt und im Gesamtpreis enthalten.

Bei bk1 sieht man in der Beschreibung des Artikels den Originalpreis der Ware und kann dadurch sehen, um wieviel teurer die Bücher in Deutschland verkauft werden. Die japanische Mehrwertsteuer von für uns lächerlichen 5 oder 7 Prozent werden bei Auslandsbestellungen automatisch abgezogen. Zusätzlich kann man auch günstigere - aber auch unsicherere - Versandoptionen wählen und dadurch noch einmal deutlich sparen. Bisher ist bei mir jedes Paket eingetroffen - auch wenn es teilweise sehr lang gedauert hat.

NACHTRAG am 01.06.2012:
aus bk1.jp wurde nun honto.jp und zwei Dinge gefallen mir jetzt schon nicht: Im Gegensatz zu vorher erhalte ich jetzt nervig viele Mails von honto.jp und als ich mich wieder einloggen wollte, musste ich meinen Account auf honto.jp umstellen und ein neues Passwort vergeben - mit der Einschränkung auf monobyte-Zeichen grr Immerhin geht´s da um meine eingetragenen Kreditkarten-Infos, da sollte ich doch jedes Zeichen der Welt verwenden dürfen...

Vielleicht könnte dieser Thread dazu dienen, über Erfahrungen mit verschiedenen Bestell-Möglichkeiten zu berichten, so dass die Infos gebündelt an einer Stelle stehen und leicht gefunden werden können.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.12 00:48 von Shino.)
27.11.10 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #2
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
Ich habe früher immer bei Takagi in Düsseldorf bestellt. Diese wurden dann aber irgendwie von OCS übernommen. Technisch und preislich war da aber kein Unterschied.

Ich benutze folgende Regel: Yen Preis in Japan /100 * 1,4 = Preis in Euro in Deutschland bei OCS.
27.11.10 23:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #3
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
(27.11.10 20:29)Shino schrieb:  Wenn man wie ich das Pech hat, dass sich das zuständige Zollamt nicht in derselben Stadt befindet, in der man wohnt und extra dorthin fahren muss, um die Ware zu verzollen, resultiert das in einem zusätzlichen nicht unerheblichen Zeit- und Kostenfaktor. In meinem Fall sind das mindestens 3-4 Stunden verlorene (Arbeits-)Zeit(!) + ca. € 10,- Fahrtkosten (Bus). Ich teste gerade die Möglichkeit, die Post den Zollprozess abwickeln zu lassen. Wenn es dabei allerdings Probleme gibt (das erwarte ich eigentlich...) oder dafür weitere Gebühren anfallen, wird die Bilanz noch schlechter. Ich werde darüber berichten.

Ich kann dir sagen, ich habe wirklich geflucht, als das örtliche Zollamt dicht gemacht hat und ich von da an ins 20 km (also =40km Wegstrecke) entfernte Zollamt der Nachbarstadt fahren musste. Welches um 15:30 schließt, während ich bis 16:00 arbeiten muss. Da dort auch viele ausländische LKWs für die Region abgefertigt werden, waren die Wartezeiten (und, nebenbei bemerkt, auch die Freundlichkeit der gestressten Angestellten) unerträglich. Ca. beim 3. Mal habe ich meinem Unmut unverhohlen Luft gemacht und plötzlich eröffnete man mir, dass ich dem Zoll auch eine Bescheinigung ausstellen könne, in der ich ihnen das öffnen meiner Pakete in meiner Abwesenheit gestatte. (Normalerweise dürfen die nur im Beisein des Empfängers reinschauen).
Seit dem bekomme ich nur noch eine Zollrechnung per Post und muss nicht mehr selbst antanzen. Inzwischen werden meine Päckchen sogar direkt am Frankfurter Flughafen verzollt und laufen nicht mehr über die Nachbarstadt.
Allerdings muss man dazu sagen, dass die Verzollung schon mal 3 Wochen dauern kann. Über die Tracking-Nummer kann man dann sehen, dass das Päckchen Wochen lang am Flughafen im Zoll liegt.
Nun ja, ist mir immer noch lieber, als der Stress mit dem Zollamt...

接吻万歳
28.11.10 10:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #4
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
Shino schrieb:
Zitat:Es fallen dann bei privaten Bücherbestellungen noch 7% Zollgebühren auf den Gesamtbetrag inklusive Versandkosten an, also:

Weiß jemand, wie die Zollgebühren bei folgenden Produkten aussehen:
-Nintendo DS Spielsoftware
-Electronic Kanji Jisho ?
27.01.11 22:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #5
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
Vielleicht helfen dir die Infos unter den folgenden Links weiter:

Thread-Zollgebuehren-fuer-Paketsendung?pid=81176#pid81176
Fall 3

http://www.test.de/themen/steuern-recht/...9-2504289/

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.01.11 00:14 von Shino.)
27.01.11 22:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #6
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
Einige japanische Bücher kannst du mittlerweile auch ganz einfach bei amazon.de bestellen.

Beispiel für 博士の愛した数式:
http://www.amazon.de/dp/4101215235

Leider ist das ganze in keinster Weise günstig (10€ in diesem Fall, in Japan wären es 460 Yen), und man bekommt auch nicht alles (mir scheint es, dass man nur das bekommt, wo ein englischer oder deutscher Titel vorliegt...) Ich habe noch nie etwas bestellt, aber mir ist das in letzter Zeit aufgefallen.

Komischerweise ist es andersherum ganz anders: Auf amazon.co.jp kann man jetzt alle deutschen Bücher für den normalen Preis, wie auch in Deutschland, bekommen (Ungefähr so, als ob man in Deutschland englische Bücher bestellen würde):

Helmut Schmidt - Außer Dienst (1605 Yen, in Deutschland 14,95€. Das ist in Japan sogar günstiger.)

Es gibt auch ausgefallenere Bücher: Star Wars. Das Erbe der Jedi-Ritter 04. Der Untergang (927 Yen. Ja, ich lese so etwas hoho)

Schade, dass das nicht ähnlich bequem für japanische Bücher in Deutschland ist...

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
28.01.11 00:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #7
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
(28.01.11 00:44)Hellstorm schrieb:  Komischerweise ist es andersherum ganz anders: Auf amazon.co.jp kann man jetzt alle deutschen Bücher für den normalen Preis, wie auch in Deutschland, bekommen
Das ist mir auch schon aufgefallen...seltsam, oder? Da beschleicht einen doch das Gefühl, als würden die Preise in Deutschland künstlich hochgehalten...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
28.01.11 00:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #8
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
(28.01.11 00:52)Shino schrieb:  
(28.01.11 00:44)Hellstorm schrieb:  Komischerweise ist es andersherum ganz anders: Auf amazon.co.jp kann man jetzt alle deutschen Bücher für den normalen Preis, wie auch in Deutschland, bekommen
Das ist mir auch schon aufgefallen...seltsam, oder? Da beschleicht einen doch das Gefühl, als würden die Preise in Deutschland künstlich hochgehalten...

Gut, natürlich ist der Markt für japanischsprachige Bücher in Deutschland wahrscheinlich fast Null, allerdings gibt es doch einige Kunden, denke ich - Ein paar Japaner in Düsseldorf, ein paar Deutsche und vielleicht einige Bibliotheken.
Umgekehrt gibt es vielleicht mehr Deutsche (und besonders deutschsprechende Japaner) in Japan, als Japaner in Deutschland; von daher verstehe ich schon, wenn das Angebot in Deutschland vielleicht nicht so groß ist.
Allerdings könnten die das ja ruhig auf die EU ausweiten, und sich beispielsweise mit Amazon.fr und Amazon.co.uk zusammentun – Ob man die Bücher jetzt nach Deutschland oder nach Frankreich schifft, wird wohl keinen Unterschied ausmachen

Ich glaube allerdings nicht, dass sich Amazon an so einem Kartell wie du es beschreibst beteiligen würde – normalerweise sind die ja nicht bekannt, dass die anderen Buchhändlern freundlich gesinnt sind. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie mit diesem kümmerlichem Angebot auch ansatzweise Gewinn machen.

Ich glaube, das Problem ist einfach der winzige Markt für japanische Bücher in der EU. Wer liest denn schon japanische Bücher? Selbst ich stell mir die Bücher im Grunde nur zur Dekoration ins Regal, richtig lesen tu ich sie aber nicht. hoho

Übrigens: bei amazon.fr und amazon.co.uk scheint es noch nicht einmal dieses kleine Angebot wie auf amazon.de zu geben.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.01.11 01:03 von Hellstorm.)
28.01.11 01:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sushizu


Beiträge: 367
Beitrag #9
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
In D gibt es doch diese bloede Buchpreisbindung. Irgendwer diktiert den exorbitanten Preis und dann muessen alle sich dran halten. Wollen sie es nicht, muessen sie einen aergerlichen Maengelexemplar-Stempel draufpappen (der Stempel ist der Mangel) oder, schlimmer noch by far, seit neuestem werden noch im Werk die Rueckseiten verkratzt. So was tut doch weh.

Wenn man dann noch bedenkt, dass Geschichten monetaer regelrecht ausgeschlachtet werden, greift man lieber zu englischsprachigen Fassungen (mein aktuelles Beispiel: Anne Bishop, Schwarze Juwelen, englische Gesamtfassung £12.99, deutsche Fassung sind 6 TBs a 9.99 Euronen)

Um aber beim Thema zu bleiben, an sich finde ich es begruessenswert, auch japanische Originale bei amazon kaufen zu koennen. Das kam imo sicherlich mit dem ganzen anime/manga hype auf.
28.01.11 11:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Landei


Beiträge: 283
Beitrag #10
RE: Japanische Bücher und Waren bestellen
(28.01.11 11:54)sushizu schrieb:  In D gibt es doch diese bloede Buchpreisbindung. Irgendwer diktiert den exorbitanten Preis und dann muessen alle sich dran halten. Wollen sie es nicht, muessen sie einen aergerlichen Maengelexemplar-Stempel draufpappen (der Stempel ist der Mangel) oder, schlimmer noch by far, seit neuestem werden noch im Werk die Rueckseiten verkratzt. So was tut doch weh.

Sei vorsichtig, was du dir wünschst:
Zitat:In Bezug auf die Preise zeigen die Erfahrungen, dass ein System ohne Preisbindung höhere Preise nach sich zieht. In Großbritannien beispielsweise führte die Abschaffung der Buchpreisbindung dazu, dass die Preise für Bücher im darauf folgenden Jahrzehnt deutlich stärker stiegen als die Konsumentenpreise. Während die Preise für Bestseller in großen Fachhandelsketten und Supermärkten sanken, stiegen sie für weniger nachgefragte Bücher, die nicht mehr von der Quersubventionierung durch den gebundenen Buchpreis profitierten. Unter dem Strich bedeutete die Aufhebung der Preisbindung einen Anstieg der Buchpreise.

Auch in der Schweiz lässt sich dieses Phänomen beobachten: Zu Zeiten des Sammelrevers’ in der Deutschschweiz betrug die Preisdifferenz zwischen der Deutschschweiz und Deutschland (mit Preisbindung) ca. 12–18%, diejenige zwischen der Westschweiz (ohne Preisbindung) und Frankreich (mit Preisbindung) aber rund 25–33%.
http://de.wikipedia.org/wiki/Buchpreisbindung

Das hat mich einigermaßen überrascht. Fest steht, dass man bei so komplexen Zusammenhängen oft danebentippt.

Wenn's einfach wär', könnt's jeder - 難しくなければ、誰もが出来る
28.01.11 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Bücher und Waren bestellen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanische Wörter mit eigenständigen bildlichen Bedeutungen Firithfenion 162 16.453 11.02.18 06:14
Letzter Beitrag: TCJN
japanische Zungenbrecher yamaneko 1 875 19.07.16 20:17
Letzter Beitrag: Firithfenion
Japanische Freunde in Deutschland finden Miko-chan 16 6.004 12.05.16 03:13
Letzter Beitrag: Christoph
japanische Einwanderung in Deutschland yamaneko 0 786 25.09.15 18:09
Letzter Beitrag: yamaneko
Bücher auf japanisch Björn Lübke 8 1.167 22.08.15 19:56
Letzter Beitrag: moustique