Antwort schreiben 
Japanische Handschrift-Erkennung auf Smartphones mit kapazitivem Display
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #1
Japanische Handschrift-Erkennung auf Smartphones mit kapazitivem Display
Hat jemand damit Erfahrungen sammeln können?

Mein lieber treuer PDA ist etwas in die Jahre gekommen und bekommt seine ersten Macken. Ich spiele ein wenig mit dem Gedanken, mir ein HTC HD2 anzuschaffen. Weil alle das iPhone so geil finden und unbedingt haben wollen und HTC natürlich auch Geld verdienen möchte, hat HTC bei dem Teil auch ein kapazitives Display eingebaut, aber ein wesentlich größeres als beim iPhone.

Leider haben sie sich damit auch vom Stylus verabschiedet, der im Vorgängermodell mit rezeptivem Display noch drin war (und alle anderen Hersteller laufen anscheinend ebenfalls diesem Trend hinterher). Auf meinem alten PDA funktioniert die japanische Handschrift-Erkennung mit dem Stylus ausgezeichnet, und ich möchte sie nicht missen. Andererseits gibt es sehr wenige Geräte auf dem Markt mit einem Display größer als die 3,5", die das Display von meinem PDA hat. Kleiner darf er auf gar keinen Fall sein, damit ich japanische Zeichen auch in Kleinschrift-Menüs noch entziffern kann. Und das nagelneue HTC HD2 hat das mit Abstand größte Display überhaupt auf diesem Markt.

Ich weiß, dass es inzwischen auch Stifte für kapazitive Displays gibt, aber das ist ja schon mal insofern Krampf, dass man ihn gesondert mit sich rumschleppen muss.

Deshalb meine Frage, die auch an Eierphone-Nutzer geht: Werden auch mit Fingern geschriebene Kanji zuverlässig erkannt auf einem kapazitiven Touchscreen?

Falls nicht hole ich mir vielleicht doch besser das ältere HTC Touch HD. Das hat eigentlich alles, was ich mir wünsche, auch einen integrierten Stylus, nur eben nicht diesen gigantischen Bildschirm vom HD2. Trotz 3,8" ist der Bildschirm beim älteren Modell zwar höher, aber leider etwas schmaler als mein jetziger. Habe beide Modelle schon in der Hand gehabt und mit meinem Gerät verglichen.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.01.10 02:08 von atomu.)
20.01.10 02:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Japanische Handschrift-Erkennung auf Smartphones mit kapazitivem Display
(20.01.10 02:01)atomu schrieb:  Hat jemand damit Erfahrungen sammeln können?

Mein lieber treuer PDA ist etwas in die Jahre gekommen und bekommt seine ersten Macken. Ich spiele ein wenig mit dem Gedanken, mir ein HTC HD2 anzuschaffen. Weil alle das iPhone so geil finden und unbedingt haben wollen und HTC natürlich auch Geld verdienen möchte, hat HTC bei dem Teil auch ein kapazitives Display eingebaut, aber ein wesentlich größeres als beim iPhone.

Leider haben sie sich damit auch vom Stylus verabschiedet, der im Vorgängermodell mit rezeptivem Display noch drin war (und alle anderen Hersteller laufen anscheinend ebenfalls diesem Trend hinterher). Auf meinem alten PDA funktioniert die japanische Handschrift-Erkennung mit dem Stylus ausgezeichnet, und ich möchte sie nicht missen. Andererseits gibt es sehr wenige Geräte auf dem Markt mit einem Display größer als die 3,5", die das Display von meinem PDA hat. Kleiner darf er auf gar keinen Fall sein, damit ich japanische Zeichen auch in Kleinschrift-Menüs noch entziffern kann. Und das nagelneue HTC HD2 hat das mit Abstand größte Display überhaupt auf diesem Markt.

Ich weiß, dass es inzwischen auch Stifte für kapazitive Displays gibt, aber das ist ja schon mal insofern Krampf, dass man ihn gesondert mit sich rumschleppen muss.

Deshalb meine Frage, die auch an Eierphone-Nutzer geht: Werden auch mit Fingern geschriebene Kanji zuverlässig erkannt auf einem kapazitiven Touchscreen?

Falls nicht hole ich mir vielleicht doch besser das ältere HTC Touch HD. Das hat eigentlich alles, was ich mir wünsche, auch einen integrierten Stylus, nur eben nicht diesen gigantischen Bildschirm vom HD2. Trotz 3,8" ist der Bildschirm beim älteren Modell zwar höher, aber leider etwas schmaler als mein jetziger. Habe beide Modelle schon in der Hand gehabt und mit meinem Gerät verglichen.


Hallo,

bezüglich des IPhones:

1. es gibt keine Kanji Schrifterkennung für Japanisch

2. es gibt eine Schrifterkennung für Chinesische Zeichen die logischerweise auch die japanischen Zeichen. In wie weit dann das Interface auch korrekte Kombinationen vorschlägt habe ich nie ausprobiert da ich immer nur einzelne Kanjis in mein Wörterbuch gepinselt habe.

3. Für Japanische-Eingabe bietet das Telefon eine QEWRTY und eine Kana Tastatur (wie bei den japanischen Handies)
20.01.10 11:23
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #3
RE: Japanische Handschrift-Erkennung auf Smartphones mit kapazitivem Display
(20.01.10 11:23)Gast schrieb:  2. es gibt eine Schrifterkennung für Chinesische Zeichen die logischerweise auch die japanischen Zeichen. In wie weit dann das Interface auch korrekte Kombinationen vorschlägt habe ich nie ausprobiert da ich immer nur einzelne Kanjis in mein Wörterbuch gepinselt habe.

3. Für Japanische-Eingabe bietet das Telefon eine QEWRTY und eine Kana Tastatur (wie bei den japanischen Handies)

Seit meinem letzten Post zu diesem Thema hat sich nichts verändert. In den chinesischen Handschriftenerkennung fehlen mindestens die Kokuji. Insgesamt ist die Erkennung recht langsam, um ernsthaft längere Texte zu schreiben. Außerdem gibt es dort weder japanische Wort-Vorschläge noch kann man Kana schreiben - weshalb man oft mindestens 3 Tastaturlayouts (DE/JA/CN) durchschalten müsste, was allein schon aufgrund des langsamen Umschaltprozesses nervenaufreibend sein kann. Die Geschwindigkeit der Eingabe über Kana ist handschriftlich wohl kaum zu schlagen (zumindest so, wie das bis jetzt umgesetzt wurde), denke ich. Ich nutze die Möglichkeit, Kanji im chinesischen Layout zu schreiben nur in Notfällen.

Es gibt mindestens ein Lexikon als 'App', das eine eigene Handschriftenerkennung mitbringt und welches ich regelmäßig nutze: wishoTouch. Die Erkennung funktioniert eigentlich ganz gut, wenn nicht falsche Datenbankeinträge die richtige Erkennung verhindern. Aber die Programmierer arbeiten - natürlich mit Hilfe der zahlenden User ( zwinker )fleißig daran, diese auszumerzen. Leider kann man damit aber auch keine Kana schreiben bzw. erkennen lassen und da es nicht ins OS integriert ist, kann man damit natürlich auch keine Texte schreiben.

Was die Stifte angeht: Mir ist aufgefallen, dass mir bei der Standardeingabe immer meine Finger im Weg sind - ich sehe aber gerne, was ich schreibe. Also habe ich mir ein paar iPhone-Stifte besorgt, die unterschiedlich gut funktionieren (wenn es interessiert, kann ich noch genauere Infos zu den 3 Stiften geben). Aber das Problem, was atomu beschreibt, trifft auch mich: Ich habe eigentlich keine Lust, ständig noch einen ansonsten nicht nutzbaren Gegenstand mit mir herumzuschleppen (und ggf. zu verlieren).

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.01.10 18:22 von Shino.)
20.01.10 14:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #4
RE: Japanische Handschrift-Erkennung auf Smartphones mit kapazitivem Display
Vielen Dank für die Antworten. Ich wusste nicht, dass es schon einen Thread "Japanische Handschriftenerkennung auf dem iPhone" gibt, und entschuldige mich, dass es gewissermaßen zu einer "Verdoppelung" der Thematik gekommen ist. In Zukunft werden aber anscheinend auch die anderen mobilen Plattformen nach und nach auf kapazitive Bildschirme umschwenken (leider!) insofern ist dieser Thread vielleicht doch nicht so sinnlos.

Ja, schade, das sieht aber nicht gut aus. Da werde ich mir wahrscheinlich doch lieber das ältere Gerät von HTC holen, weil das noch mit Stylus ausgestattet ist. Ich hätte natürlich schon lieber das neueste, weil heutzutage sowieso alles so schnell veraltet, und das neue Gerät so einen wunderbar großen Bildschirm hat.

(Erst einmal muss ich allerdings klären, ob sich WM 6.1 bzw. 6.5 überhaupt ohne weiteres "japanisieren" lässt und ob Stackz darauf problemlos läuft. Dazu werde ich in den entsprechen Threads demnächst weitere Anfragen stellen.)

正義の味方
25.01.10 10:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Handschrift-Erkennung auf Smartphones mit kapazitivem Display
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanische Wörter zum nachhören restfulsilence 8 592 23.11.17 11:28
Letzter Beitrag: TCJN
japanische Tastatur, 10 Fingersystem, Blindschreiben kiara0815 8 6.224 26.08.15 09:37
Letzter Beitrag: Hellstorm
Japanische Handys irgendwer 42 14.490 30.06.15 07:26
Letzter Beitrag: remikun
Japanische Handschrifterkennung auf Android irgendwer 26 4.564 26.06.15 16:56
Letzter Beitrag: irgendwer
Programm zur Kanji-Erkennung japnet 18 4.044 25.09.14 03:52
Letzter Beitrag: torquato