Antwort schreiben 
Japanische Schrift lernen
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.606
Beitrag #11
RE: Japanische Schrift lernen
zum Beitrag des Vincent: Das Recht, nur zu lesen, nehmen viele Menschen in Anspruch, ohne dabei schwachsinnig zu sein.
Edit: ich sehe ein, daß ich zu überempfindlich reagiert habe. Der von mir als sehr krass empfundene Ausdruck im Zusammenhang mit Lernen war mir unbekannt (er erinnerte mich an einen mißbrauchten zwölfjährigen Buben, mit dem ich zu tun hatte).
Ich habe mich erkundigt, er ist auch in Österreich im Sinne des Vincent bekannt, ich muß mich daher entschuldigen.
yamaneko
Ich habe den aggressiven OT-Beitrag gelöscht.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.09.05 10:43 von yamaneko.)
09.09.05 09:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #12
RE: Japanische Schrift lernen
Vincent hat es etwas krass formuliert, aber er hat völlig recht.

正義の味方
09.09.05 09:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: Japanische Schrift lernen
Guten Morgen,

ich wollte auf die Aussprache eigentlich verzichten, da ich einfach keine Gelegenheit habe diese anzuwenden. Ich fahre nicht nach Japan und kenne auch niemanden von dort. Und gerade bei einer Fremdsprache ist es wichtig zu reden, sonst hat man nicht viel Erfolg. Das waren meine Überlegungen weshalb ich auf die Aussprache verzichten wollte, mich nun aber doch umentschlossen habe.
Ich wäre aber immer noch dankbar, wenn mir jemand ein Grammatikbuch empfehlen könnte

Gruss,
Philipp
09.09.05 09:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #14
RE: Japanische Schrift lernen
@yamaneko Den Satz mit den Tourette Syndrom finde ich schlicht unverschämt. Und wüsste ich nicht, dass du einfach aus einer sehr sehr anderen Generation stammst, dann würde ich mich jetzt nicht einfach in Schweigen zurückhalten. grins
09.09.05 10:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Japanische Schrift lernen
Ich kann das Problem ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Was meinst du mit "Aussprache"? Die Lesungen? Konversation? Häh?! kratz

Zitat:Ich hoffe das hört sich an dieser Stelle nicht zu harsch an, aber ich halte es für ausgemachten Schwachsinn, diesen RIESENAUFWAND zu betrieben um Japanisch zu lesen und sich trotzdem nicht unterhalten zu können.
...

Auch das kann ich nicht verstehen. Wenn man Sprache für einen bestimmten Zweck als Instrumentarium sieht, wieso nicht? Das wird doch an den Universitäten schon seit Jahrhunderten praktiziert: sich eine Sprache für das Quellenstudium aneignen.
Ich selbst habe mich z.B. intensiv mit Italienisch auseinandergesetzt, um Essays aus der italien. Semiotik und Systemtheorie lesen zu können. Ich bin mir sicher, daß ich keinen völlig korrekten Satz schreiben, geschweige denn mich in dieser Sprache unterhalten könnte. Als "Sprachkrüppel" würde ich mich deshalb nicht bezeichnen.
Gut, für Japanisch braucht man schon länger als ein paar Monate zwinker , aber es gibt genug Japanologen, die sich zwecks Quellenstudium passives Chinesisch, Koreanisch usf. aneignen.
Und wenn man später noch das Verlangen verspürt, doch noch sprechen zu wollen, hat man einen guten Ausgangspunkt.
09.09.05 10:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wasabi


Beiträge: 90
Beitrag #16
RE: Japanische Schrift lernen
Hallo Philipp,

für Dich würde wohl das Buch von Foljanty / Fukuzawa in Frage kommen oder auch mein derzeitiges Lieblingsbuch von der Uni Duisburg (einziger Nachteil: Keine Lösung zu den Übungen), zum Runterladen ("Semesterunterlagen")
http://www.uni-duisburg.de/Institute/OAW...ks=studium
das auch schon im Forum erwähnt wurde.
Vielleicht kannst Du auch etwas anfangen mit Langenscheidts "Expresskurs Japanische Schriftzeichen". Das ist kein Grammatik-Lehrbuch, sondern eine gut lesbare Einführung in die Kanji-Schriftzeichen.
09.09.05 10:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: Japanische Schrift lernen
Ich muss bikkuri zustimmen. Wenn Du meinst, nur Lesefähigkeiten zu benötigen, dann fange erst einmal an, auf dieses Ziel hin zu lernen. Ich vermute, dass dir das irgendwann nicht mehr reichen wird, aber dann kannst Du das immer noch nachholen. Und wenn ich mich irre, umso besser für dich. Wer Japanisch als Hobby lernt, hat die Freiheit seine Schwerpunkte selbst zu setzen. Bei Vincent diagnostiziere ich im übrigen weniger das Tourette-Syndrom als vielmehr ein sog. Zweitsemester-Frustration-Syndrom [Kanjiquäler 2005].

Kanjiquäler
09.09.05 11:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #18
RE: Japanische Schrift lernen
Ich diagnostiziere bei Vincent gar nichts und ich würde auch Euch bitten, die Couch wieder in die Doktortasche zu räumen, diese zu schließen und zu verstauen, sonst kommen wir ja gar nicht mehr zum Thema. grins

Ansonsten stimme ich mit Kanjiquäler und bikkuri überein: Wenn Dein Ziel die Lesefähigkeit ist, fange ruchig damit an und vernachlässige fürs ertse die exakte Aussprache und das tägliche Umgangsjapanisch. Man kann ja Texte tatsächlich verstehen, ohne immer die Lesung eines jeden Kanjis zu kennen.

Ich denke allerdings, daß es langfrisitg schon besser wäre, sich auch mit der gesprochenen Sprache auseinanderzusetzen. Aber das siehst Du ja dann selbst.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.09.05 13:01 von Ma-kun.)
09.09.05 13:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #19
RE: Japanische Schrift lernen
@kanjiquäler: Man sollte nicht von sich auf andere schließen...


@alle anderen:
Es ist ja nicht nur in diesem Forum so, aber irgendwie sind kritische Meinungen hier wohl auch verpöhnt. Ersteinmal habe ich NIEMANDEN als schwachsinnig bezeichnet. Ich habe niemanden beschimpft und dem guten Phillipp lediglich versucht, klar zu machen, daß er sich selbst einem sehr wertvollen Teil des Japanischen beraubt. Darum finde ich es um so schlimmer, daß einem sofort von der Forumspolizei (damit meine ich nicht ma-kun) Dinge in den Mund gelegt werden, die man nicht gesagt hat und man dann für diese Dinge noch beleidigt wird. Ist ja schlimmer als in der Bildzeitung.
10.09.05 11:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shijin


Beiträge: 345
Beitrag #20
RE: Japanische Schrift lernen
Das Problem ist, dass viele hier sehr stark und emotional argumentieren. Es besteht ein entscheidender Unterschied darin konstruktiv zu kritisieren, seine Meinung zu sagen oder seine Meinung anderen aufzudrängen.
Das erstere ist sehr schön, aber sehr schwierig. Das letztere ist einfach und bringt niemanden weiter.
Das Problem haben jedoch fast alle Leute die ich kenne (ich auch). Aber man kann daran arbeiten. Man liest den Post etwas durch, versucht etwas emotionale Distanz zu bekommen, abgeschwächte Forumlierungen zu verwenden, und dann schickt man ihn erst ab.
10.09.05 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Schrift lernen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kanji lernen mit Heisig namako 283 77.390 21.05.17 11:40
Letzter Beitrag: Nia
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 722 26.12.16 11:41
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 9.909 04.12.16 14:59
Letzter Beitrag: vdrummer
Kanji lernen Aporike 29 3.806 25.10.16 05:55
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Die Kanji lernen und behalten ~ Frage zu den Kanji Bedeutungen kanji_illustrator 2 1.382 01.02.16 13:42
Letzter Beitrag: Katatsumuri