Antwort schreiben 
Japanisches Fernsehen übers Internet
Verfasser Nachricht
filter


Beiträge: 343
Beitrag #1
Japanisches Fernsehen übers Internet
http://www.slingmedia.com
http://www.livestation.com

Mit der Slingbox kann man über das Internet Fernsehen aus einem anderem Land streamen. Dazu müßte man natürlich jemanden in Japan kennen, der eine Internetverbindung und einen Fernsehanschluß hat. Dann kann man im Prinzip über das Internet alle japanischen Sender empfangen. Dummerweise kann sich da immer nur ein Client verbinden. Das wäre dann also immer nur für eine Person zu benutzen. Es gibt auch mit Sicherheit andere, technischere Lösungen für sowas, nur die Slingbox scheint relativ einfach anzuschließen zu sein.

Livestation ist grad noch in der geschlossenen Beta, soll aber später ermöglichen, Fernsehen über P2P überall auf die Welt hin zu streamen. Sieht sehr vielversprechend aus, dauert aber wohl noch etwas.

Slingbox ist aber super, wenn man bedenkt, was man für Satellitenfernsehen bezahlen muß. Die Slingbox kostet in Japan 28.000 Yen. Dafür kann man dann ALLE Sender sehen und das für nicht nur ein Jahr. Also wenn ihr jemanden in Japan kennt, der euch ein wenig seiner Bandbreite zur Verfügung stellt, gibts kaum eine bessere Möglichkeit.
30.08.07 08:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #2
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
Zitat: Livestation ist grad noch in der geschlossenen Beta, soll aber später ermöglichen, Fernsehen über P2P überall auf die Welt hin zu streamen.

was ja nichts grossartig Neues waere...

Welche Sender werden denn uebertragen?
30.08.07 09:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #3
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
30.08.07 09:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #4
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
Mal so ne Frage nebenbei.
Das sind ja Daten die man runterlaedt, und wie schnell dauert es bis man sein Limit an GB Downloads erreicht hat?
Ich meine damit, dass man vielleicht schon nach 2-3 Tagen keinen Zugang mehr zum Internet hat, und vor der Wahl der Qual steht Aufpreise an seinen Provider bezahlen muss.

Nun da hab ich mehr davon, JSTV ueber Sateliten zu bekommen, und hierfuer 150 alle drei Monate zu bezahlen. Dafuer 24/24 Stunden und 7/7 Tage die Woche Daten pur habe.
30.08.07 10:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #5
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
@filter Wenn ich meinen krächzenden Lautsprecher richtig verstanden habe also momentan nur bbc und später werden noch andere Sender hinzugefügt oder ist mir da was entgangen? Wenn man den bereits verbreiteten Programmen mit ihren hunderten Sendern Konkurrenz machen will sollte da schon noch ein bisschen mehr kommen, aber ich werds im Auge behalten, daher danke für den Link.
@zongoku Ohne Flatrate und schneller Internetverbindung wird das wohl nichts...
30.08.07 11:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Joefish


Beiträge: 175
Beitrag #6
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
Habe auch noch einen Link.
Man empfängt zwar jetzt nicht so viel wie es die anderen hier genannten Links versprechen
aber dafür muss man kein Extraprogramm installieren.
http://de.wwitv.com/

千里の道も一歩から
30.08.07 11:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lara


Beiträge: 65
Beitrag #7
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
Gibt es zu diesem Thema etwas Aktuelles ?

Ich habe nämlich vor, die GEZ zu kündigen. Ich schaue soweiso nie ARD und ZDF.
09.02.09 00:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #8
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
Dass du dich da mal nicht täuschst. Du kannst zwar gerne die GEZ-Gebühr abmelden - ich halte das eh für Geldschneiderei - aber die haben die Schlupflöcher inzwischen ziemlich eng gefasst:

guggstduhier:

http://www.gez.de/gebuehren/internet_pcs/

Du musst die Abmeldung schriftlich vornehmen und dort auch angeben, weswegen du die Gebühren nicht mehr zahlen willst.

Kurz zusammengefasst, wenn ich es richtig verstehe:

Hast du schon sogenannte "herkömmliche Rundfunkgeräte" angemeldet, brauchst du nichts weiter zu tun, dein PC ist da schon mit drin.

Kündigst du alles (und entsorgst deine "herkömmlichen Rundfunkgeräte"), musst du nun aber eine Gebühr für die "Neuartigen Rundfunkgeräte" entrichten - was zur Zeit wohl mit € 5,76 pro Monat beziffert wird. Zu den "Neuartigen Rundfunkgeräten" gehören kurz gesagt alle Geräte, mit denen du in irgendeiner Form auf das Internet zugreifen und dort etwaig angebotene Rundfunk- und Fernsehangebote wahrnehmen kannst. Da inzwischen die meisten Sender derartige Angebote im Internet bereithalten und die meisten Internet-fähigen Multimedia-Geräte die Möglichkeit haben, Audio auszugeben und Video darzustellen, gibt es da wohl kaum noch Schlupflöcher. Vielleicht wäre mein neuer Nintendo DSi eine solche Ausnahme (?). Sei´s drum.

Du musst, also dann auf jeden Fall - so du keinen Fernseher und kein normales Radio mehr hast und in deinem PC keine TV-Karte eingebaut bzw. eine entsprechende Software installiert ist (es gibt ja auch externe TV-Empfänger zwinker ) die Gebühr für ein "Neuartiges Rundfunkgerät" bezahlen.

Was du dann aber auf jeden Fall sparst - noch jedenfalls - ist die unverschämt horrende Gebühr (meine Meinung) für herkömmliche Fernsehgeräte von € 17,98 pro Monat. Immerhin ist das schon ´ne ganze Menge.

Meldest du sämtliche Geräte ab und kein "Neuartiges Rundfunkgerät" an, machst du dich lt. den Informationen auf der GEZ-Webseite (siehe oben) einer Ordungswidrigkeit strafbar, die mit € 1000,- Bußgeld geahndet wird.

Der Rest liegt nun bei dir zwinker

Was deine Frage angeht: Na ja, ich nutze hin und wieder Livestation und bin vollauf zufrieden. Die Qualität und Geschwindigkeit ist völlig in Ordnung und die Bedienung gefällt mir auch sehr gut. Wie bei allen freien Angeboten muss man halt nehmen, was angeboten wird.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.09 01:24 von Shino.)
09.02.09 00:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #9
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
Ich benutze täglich KeyHole TV.

Einfach auf den Link klicken.
Auf der Webseite das Programm LINKS downloaden. Installieren. Schauen.

Apropos GEZ:

Man kann durchaus herkömmliches Fernsehen und Radio nutzen.
Nur wer einen normalen Fernseher und Radio hat, muss die 17,98 pro Monat bezahlen.

Ich habe eine TV-Karte im PC, einen großen Flat-Screen-Monitor und einen Beamer (wenn ich mal "Kino" will).
Ich bezahle für die 5,76, weil ich weder Radio noch TV-Apparat habe.

Ersparnis pro Jahr:
12 x 17,98 = 215,76
12 x 5,76 = 69,12
-----------------------
Ersparnis = 146,64

Ich habe erst gedacht, das ist Quatsch. Aber ich habe einen von der GEZ dagehabt und der hat genickt. kratz
13.02.09 13:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #10
RE: Japanisches Fernsehen übers Internet
(13.02.09 13:53)shinobi schrieb:Apropos GEZ:
...
Nur wer einen normalen Fernseher und Radio hat, muss die 17,98 pro Monat bezahlen.
Ich habe eine TV-Karte im PC, einen großen Flat-Screen-Monitor und einen Beamer (wenn ich mal "Kino" will).
Ich bezahle für die 5,76, weil ich weder Radio noch TV-Apparat habe.
...
Ich habe erst gedacht, das ist Quatsch. Aber ich habe einen von der GEZ dagehabt und der hat genickt. kratz
Das ist interessant. Die wissen entweder selbst nicht, was die da so schreiben oder der Typ hatte keine Ahnung.

Zitat:Auszug aus den GEZ-Bestimmungen (Link siehe weiter oben im Thread):

Herkömmliche Rundfunkgeräte haben ein Rundfunkempfangsteil (z. B. Tuner, Radio- und TV-Karte) und empfangen das Rundfunkprogramm über Antenne, Kabel oder Satellit.

Herkömmliche Geräte sind z. B.: Tragbare oder nicht tragbare Hörfunk- und Fernsehgeräte, Radiowecker, Radiorekorder, Autoradios, PCs mit Radio- und/oder TV-Karte, PCs mit USB-Stick oder Karte zum DVB-T-Empfang, ...

Als neuartige Rundfunkempfangsgeräte werden solche Geräte angesehen, die Hörfunk- oder Fernsehprogramme über konvergente Plattformen ohne Rundfunkempfangsteil wiedergeben können, wie z. B. das Internet (www) oder die UMTS-Technologie.

Neuartige Rundfunkgeräte sind z. B.:
- PCs und Notebooks, die Radio- und Fernsehprogramme ausschließlich über das Internet empfangen.
...
Die Gebührenhöhe für neuartige Rundfunkgeräte beträgt lediglich 5,76 Euro/Monat und wird nur dann fällig, wenn keine herkömmlichen Geräte (siehe oben. Anm. von Shino) angemeldet sind. Die monatliche Rundfunkgebühr beträgt seit Januar 2009 für ein Radio 5,76 Euro, ein Fernsehgerät 17,98 Euro und für ein Radio und Fernsehgerät zusammen ebenfalls 17,98 Euro.
...
Wen betrifft die Regelung?

Die Gebührenpflicht für neuartige Rundfunkgeräte ist die Ausnahme und nicht die Regel. Betroffen sind nur Privathaushalte, die weder ein Radio noch einen Fernseher angemeldet haben und auch mit keinem Autoradio angemeldet sind, sondern beispielsweise nur einen internetfähigen PC oder ein UMTS-Handy zum Empfang bereithalten. Statistisch wird aber davon ausgegangen, dass nahezu 100 % der Privathaushalte zumindest ein Radio zum Empfang bereithalten.
Ich wäre vorsichtig. Wenn die einen erstmal auf dem Schirm haben, kann es teuer werden. Nach allem, was ich gehört und gelesen habe, ist es denen von der GEZ im Ernstfall vollkommen egal, ob da irgendwann mal jemand "genickt" hat. Hast du es dir schriftlich bestätigen und in deinen Antrag mit aufnehmen lassen? Ansonsten kannst du das Abnicken knicken, vermute ich. Ich würde sagen, du hast erstmal Glück gehabt oder ich zahle seit Jahren jährlich ungefähr € 150,- zuviel...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.09 16:54 von Shino.)
13.02.09 14:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisches Fernsehen übers Internet
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisches TV Online DigiFox2012 24 7.326 13.04.13 11:57
Letzter Beitrag: Firithfenion
Japanisches Pendant zum Forum? torquato 9 2.295 10.03.13 00:08
Letzter Beitrag: adv
japanisches honda forum, gibt es so etwas richie_b 5 3.621 01.04.11 08:43
Letzter Beitrag: richie_b
Ein japanisches Deutsch-Forum Benn 13 5.612 10.12.06 18:19
Letzter Beitrag: Benn
Japanisches Internet-TV über Winamp asodesuka 33 9.108 05.09.06 23:17
Letzter Beitrag: Antonio