Antwort schreiben 
Kana mit Heisig
Verfasser Nachricht
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.662
Beitrag #31
RE: Kana mit Heisig
Ah, endlich antwortet mir mal jemand. hoho

Wenn Heisig die Kana in Einzelteile zerlegt, sollte das vielleicht in die Leseprobe mit hinein (zumindest die Elemente, die man für そ braucht). Denn sonst denkt man zwangsweise in Bildern. Und da wäre diese Eselsbrücke eben für ein ganz anderes Zeichen zu verstehen.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
16.07.06 15:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KlausG


Beiträge: 12
Beitrag #32
RE: Kana mit Heisig
@frostschutz: Recht hast Du. Steht auch schon auf meiner goldenen 2-Do-Liste. zwinker
16.07.06 16:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gakusei


Beiträge: 495
Beitrag #33
RE: Kana mit Heisig
@antonio
Zitat: Gakusei: Natürlich hab' ich deinen Post gelesen. Und ich sage: Gut, haben wir das geklärt
denke ich auch, noch son Megapost muss nicht sein. grins

Zitat: Ich denke bei ein paar Punkten scheint es auch auf die unterschiedlichen Geschmäcker und v.a. Erfahrungen der Lernenden zurückzuführen sein, welche "Strategie" man nun besser findet.
Ich hab halt nur irgendwie, das Gefühl, dass die jenigen die sich mit Eselsbrücken aufhalten, eher länger Probleme haben flüssig Kana zu schreiben, weil sie sich auf diesen Geschichten ausruhen können. Aber du hast recht es muss sich eh jeder selbst überlegen, wie er lernen will.

Zu den verschiedenen Geschmäckern wollt ich noch "OTen" dass auch wenn wir beide hier gegensätzliche Ansichten zu vertreten scheinen, habe wir neben Japanisch wohl noch ne andere gemeinsame Leidenschaft - wie man unschwer am Avatar erkennen kann. hoho

@ KlausG
Zitat: Die Lesephase beginnt effektiv erst dann, wenn die Erlernphase abgeschlossen ist, also alle Zeichen prinzipiell beherrscht werden, wenn auch langsam. Bitte widersprecht, wenn Ihr hier anderer Meinung seid.
Um die Kana, auch in den Übungen der tatsächlichen Lektionen benutzen können reicht halt langsam nicht. Deswegen sollte man sich von Anfang an drum kümmern die Dinger einzuschleifen, dann braucht man den Umweg über die Eselsbrücken auch nicht, denn bevor man ne Chance hat die Zeichen nach dem Karteikartenlernen, das netto schneller geht, zu vergessen ist man schon in der flüssigen Schreib- und Lesephase.

Zitat: Für die Erlernphase (erstes Verstehen der Zeichen) stehen mehrere Methoden zur Auswahl, die ich jetzt mal überspitzt in "Eselsbrücke" und "Traditionell (Lernen durch Wiederholen)" einteile.
Ich würde jetzt nicht "Lernen durch Wiederholen" sondern lernen durch benutzen sagen. Ich denke ohne die Geschichten ist man schneller in der fließenden Lese- und Schreibphase. Außerdem ist "traditionell" ein bisschen gemein formuliert. Das hört sich jetzt nach alt und überholt an. Und ich bin bestimmt nicht konservativ, sondern versuche mir zu überlegen, was die beste Methode ist. (siehe PPC-Thread -> immer am optimieren, und das mit High-Tech hoho )


Zitat: Anders, als es aus den Posts teilweise herausklingt, dauert das Abrufen einer Geschichte nicht besonders lang.
aber halt immer noch nicht kurz genug.

Zitat: Ich freue mich aber, daß ihr in diesem Thread eine Koexistenz neben der traditionellen Lernmethode eingeräumt wird, die ich persönlich auch sehe.
Den Leuten die das Japanisch Lernen in diesem Punkt etwas kuschliger angehen wollen, soll es vergönnt sein. Dann aber bloß nicht kaufen, sondern leihen, da das Buch wie ja eigentlich von KlausG auch richtig beworben, nach 6 Stunden netto sowieso in der Ecke steht. (Hab jetzt kein schlechtes Gewissen wegen Antiwerbung, schließlich bekommst du desto mehr Publicity, je heißer das Thema diskutiert wird! zwinker )

Nur noch so ne Kleinigkeit, auf der 6ten Seite der Leseprobe steht:
Zitat: Und noch eines: Sehen Sie kurz auf die Uhr und notieren Sie die Zeit. In weniger als 30 Minuten von jetzt an werden Sie aufgefordert, die Zeit, die Sie für die ersten neun Kanji benötigt haben, in den unten stehenden Kasten einzutragen.
Kleiner Fehler oder? augenrollen

So und jetzt sag ich nix mehr zu dem Thema.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.07.06 22:15 von gakusei.)
16.07.06 18:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KlausG


Beiträge: 12
Beitrag #34
RE: Kana mit Heisig
@ gakusei: Kleiner Fehler. rot
17.07.06 09:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
baka_desu


Beiträge: 7
Beitrag #35
RE: Kana mit Heisig
Ich lerne mit James W. Heisig Remembering the Kana /Kanji
Habe die englische Ausgabe.
Die Investition lohnt sich. Ob man sich nun diese Eselsbrücken von Heisig merken soll steht doch jedem frei.
Ich lese sie zwar, mache mir jedoch eigene Brücken. Ist doch viel besser Brücken aus dem eigenen Repertoire zu machen. Schon deswegen weil sie dann fester im Gedächnis sitzen.
Mir gefällt die Aufzeichnung Schritt für Schritt wie das jeweilige Kanji gezeichnet wird. Das hilft enorm wenn man es selber zeichnet. Und sowas fand ich bisher nirgends.
02.10.06 23:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kana mit Heisig
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana & Kanji-Übungsblätter gesucht Shino 10 6.762 10.09.18 08:36
Letzter Beitrag: Phil.
Rezension zu Kanji und Kana Hellstorm 22 5.582 25.06.18 05:38
Letzter Beitrag: Phil.
Japanisch-Anfänger gesucht - "Die Kana lernen und behalten" als eBook KlausG 3 633 02.07.17 09:37
Letzter Beitrag: KlausG
Heisig: Per ricordare i kanji Yamahito 6 1.254 25.11.15 14:12
Letzter Beitrag: Yamahito
Kana Übungen meat4queen 8 1.630 19.07.15 16:27
Letzter Beitrag: Mihaeru60