Antwort schreiben 
Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
... an dem man kein kopf mehr wie ein sieb hat - ich muss im moment 70 kanji lernen, aber ich hab das gefühl ich komme an eine hirnmäßige grenze... ich kann eine vokabel hundertausendmal lernen und vergesse sie garantiert wieder...

wann kommt der zeitpunkt, an dem es leichter fällt diese zu merken? nach 100? nach 1000?

brauche dafür ein wenig motivation -.
26.11.03 20:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #2
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Hmmm, bei mir ist es eher umgekehrt... die ersten, sagen wir 500 Kanji, sind mir leichter gefallen, als die nächsten 500. Die 1000 danach waren schrecklich. Das Problem ist, dass immer mehr Kanji sich in ihren Komponenten und/oder in ihren Bedeutungen ähneln, je mehr man kann. Und die Bedeutungen sind ja ohnehin meistens etwas "unscharf" und nicht wirklich klar mit einem deutschen Wort ausdrückbar. Sorry. traurig
26.11.03 20:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #3
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Wichtig ist, dass man die Vokabeln nicht emotionslos merkt.
Es ist kein auswendig lernen von Begriffen. Du musst dir dabei etwas vorstellen. Meinetwegen denk dir einen Satz aus und versuche dir es vorzustellen und mit dem Kanji zu verbinden. Vielleicht entdeckst du am Kanji etwas, was einer Sache in deiner Vorstellung gleicht.
So kann man verbindungen knüpfen.

Ganz wichtig ist, dass du zuerst die wichtigsten Grapheme und deren Bedeutungen lernst. Wenn die erstmal drin sind, kommt es ja 'nurnoch' auf deren richtige Kombination an. Und die ist teilweise auch ganz logisch, und manchmal sogar witzig.
Einige Beispiele:
- Hausdach + Frau = billig 安い
- Getreide + Kinder = Jahreszeit (Getreide bekommt in einer best. Jahreszeit Nachwuchs) 季
- Auge + Beine = sehen 見る
- Mensch + Staub = Nachricht mitteilen (dabei denk ich immer an Marathon) 伝える
- Erde + vermessen = Tempel 寺
- Tempel + Hand = etwas besitzen, in der Hand halten / nehmen (die Mönche machen alles selbst) 持つ
- Tempel + gehen = warten (vorm Tempel muss man immer warten) 待つ
- Herz + bestimmt = sich wohl fühlen 快い
usw. usf.

Also: Nach einem System lernen.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.11.03 22:46 von Toji.)
26.11.03 22:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #4
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Ja, Kanji lernen ist so eine Sache. Rechtschreibung auch.
Bitte, liebe Anonyme User! Berücksichtigt, daß wir in diesem Forum auf Groß- und Kleinschreibung achten.
27.11.03 00:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Coovey


Beiträge: 164
Beitrag #5
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Ja, mit Radikalen zu lernen ist wirklich eine der besten Methoden, sich Kanji "reinzuprügeln" ich weiß zwar nicht, wie es bei mir ist - ich merke ehrlich gesagt keinen Unterschied in der Schwierigkeit des Kanjilernens beim Anfang und jetzt nach einem Jahr, aber falls dich das ein wenig ermutigt: Nach einer gewissen Zeit achtet man beim Vokabellernen auch fast nur noch auf die Kanji (sofern vorhanden), man lernt die Vokabeln einfach viel schneller, wenn die Kanji bekannt sind. Also nicht aufgeben! zwinker
27.11.03 00:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #6
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Hallo alllerseits,

wie ihr ja wisst, bin ich derzeit in Japan und gehe natuerlich auch zur Schule in Unterrichten wie Mathe, Chemie, Erziehung etc. schreibe ich fleissig mit was an der Tafel steht, aber ihr glaubt doch ncht dass ich alle Kanji verstehen wuerde, aber mit der Zeit lernst du die verschiedenen Radikale im Schlaf

Ich darf in Englisch 2mal die Woche einen Vokabeltest schreiben; amAnfang habe ich mir alle Woerter noch in Hiragana umschreiben lassen, mittlerweile bin ich zu den Kanji uebergegangen weil es einfach einfacher ist, unglaublich aber wahr, fuer mich ist es mittlerweile einfacher mit eben 2 bis 3 Kanji zu einem Wort zu merken als 10Hiragana und das weil einfach die Radikale sitzen, so dass ich mir wirklich nur noch bloede Saetze bilden muss um mir das Ganze zu merken mal ein ganz doofes Bleistift:

 えいが 映画 erstmal ist im Kino, wenn du einen Film schaust, dieser ist taghell erleuchtet, also Tag; dann ist es meist auf Englisch daher das Teilradikal von 英 und nun wirds gaaaanz bloede: also im Kino ist das Ganze ein Raum, in dem alle steif in reih und Glied sitzen mit dem Blick gerade nach vorne auf dem Bildschirm gerichtet (Luftperspektive)

Man muss nur ein bissel Phantasie zeigen dann faellt einem immer eine Sache ein, und dabei merken, je bloeder und simpler die Story ist, desto leichter merkt man sie sich, weil es sich dann in einem Teil des Gehrins abspeichert, der nicht allzu ueberlastet ist zwinker und je bloeder die Geschichten, desto mehr Spass macht es, sie zu erfinden und somit macht es auch mehr Spass, mehr Kanji zu erlernen
also がんばって みんなさん!

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
29.11.03 03:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #7
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Wann kommt der Punkt, dass man....
Das Punkt ist erreicht, wenn man das Kanji oder Kanjiwoerter sieht, und sofort weiss wie sie ausgesprochen werden bzw. auch noch verstehen kann.

Man kommt dem Ziel dann naeher, wenn man mit einem Woerterbuch arbeitet.
An einem Kanji das Radikal herausfindet und seine sonstigen Eigenschaften.
Diese sind dann Strichzahl des Radikals, und Gesamtzahl des Kanji, ON-Lesung, kun-Lesung.
Und wenn das Auge dann trainiert ist das Kanji in den Listen aufzufinden.

Die 6000+/- Kanji koennte man noch lernen.
Aber es sind die unzaehligen Kanji-Zusammenstellungen die einem das Leben schwer machen.
Also benoetigt man wieder Woerterbuecher.

Ich moechte aber noch einmal darauf hinweisen, dass Kanji fuer die Literatur von wichtigkeit sind. Im Alltaeglichen Leben findet man sie wohl ueberall, an Geschaeften Zeitschriften etc. jedoch wird JapanIry das bestaetigen, dass man Hauptsaechlich Vokabular benoetigt. Denn in Konversation, TV, Film, Radio etc hat man keine Kanji um sich zu orientieren.

So denn noch ein froehliches lernen.
29.11.03 12:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Junko


Beiträge: 115
Beitrag #8
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Ich merk mir das auch immer so wie Toji.

高 = hoch, teuer (sieht aus wie ein großes Gebäude, ist also hoch und der Aufbau war sicher teuer hoho )

Man kann sich eigentlich ziemlich viele Kanji so merken. Dann macht's meiner meinung auch mehr Spaß ^_^

Junko
29.11.03 17:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Raffo


Beiträge: 23
Beitrag #9
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Naja, Kanji kann man sich natürlich über Bilder leicht(er) merken, sie sind ja schließlich so entstanden...
Ich weiß noch zu gut, wie schwierig es dagegen war, in Latein irgendwie Querverbindungen zu schaffen. einige Wörter sind ja doch recht ähnlich zu den gängigen europäischen, aber bei den anderen hat man kaum Chancen.
Oder anders, stellt euch vor, Ihr müsstet die Wörter über Hiragana lernen. Das wäre wahrscheinlich fast unschaffbar, weil dann ja die Parallelen praktisch ganz wegfallen.
zwinker
01.12.03 12:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #10
RE: Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
ja ich kann Zongoku nur bestaetigen, viel wichtiger sind die Vokabelkenntnisse in der Alltagskonversation; gut dass wir hier eine Schuelerin in Japan haben, die Kanjis sehrmag und von denen viele kann, die es aber leider nicht ganz so mit den Vokabeln hat augenrollen aehm naja ich muss ein paar Vokabeln lernen gehen, schliesslich habe ich naechste Woche wieder mal Pruefungswoche und da muessen dann auch im Geschriebenen wieder die Vokablenkenntnisse stimmen aber auch so muss ich Vokabeln lernen schliesslich bleibe ich ja "nur" noch 2 Monate, und man will die Zeit doch ausnutzen zwinker und die Konversation verbessern .... grins

Aber Bilder und Geschichten sind der beste Weg zum Merken der Kanjis zwinker

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
01.12.03 16:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji - Lernen - wann kommt der Punkt...
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernmethodik Kanji und deren Bedeutungen Raguna 5 585 06.11.17 21:56
Letzter Beitrag: moustique
Kanji lernen mit Heisig namako 283 77.407 21.05.17 11:40
Letzter Beitrag: Nia
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 723 26.12.16 11:41
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 9.909 04.12.16 14:59
Letzter Beitrag: vdrummer
Kanji lernen Aporike 29 3.806 25.10.16 05:55
Letzter Beitrag: Mayavulkan