Antwort schreiben 
Kanji lernen
Verfasser Nachricht
Manfred S.
Gast

 
Beitrag #1
Kanji lernen
Hi,

ich besuche derzeit einen Japanisch-Kurs der die minna no nihongo Buchreihe verwendet. Es wird auch am Ende eine Prüfung geben, aber Kanjis lernen ist nicht Teil des Kurses. Daher möchte ich privat anfangen diese parallel zu lernen.

Ich habe mich etwas umgesehen (auch hier im Forum) und mich dazu entschieden mit Karteikarten zu arbeiten. Dabei werde ich pro Kanji zwei Karten anfertigen, einmal Kanji & Lesearten und einmal Kanji & Bedeutung. Allerdings fehlt mir jetzt noch so etwas wie eine sinnvolle Reihenfolge zum Lernen der 21xx Standard-Kanjis. Ich würde mich ja einfach an die Reihenfolge in den JLPT-Kursen halten, aber nach JLPT4 sind es ja gleich mehrere Hundert Kanjis, was auch wieder viel Spielraum lässt. Kennt ihr eine Tabelle in der diese "sinnvoll" angeordnet sind? Am Ende muss ich alle können, klar, aber es ist natürlich schön wenn man nach ein paar Wochen schon das ein oder andere Kanji in einem Text schon kennt :-)



Danke & Gruß

Manfred
22.11.10 09:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #2
RE: Kanji lernen
Also soweit ich weiß, werden in den Lehrbüchern insgesamt etwas über 400 Kanji gelehrt - oder täusche ich mich da? Gibt es eine Ausgabe ohne Kanji?

Ich empfehle, die Kanji in der Reihenfolge lernen, wie sie in den Texten auftreten, die du gerade bearbeitest - das erleichtert dir das Erinnern, da du gleich einen Bezug zu den jeweiligen Kanji hast.

Ich habe die Listen noch nicht direkt verglichen, aber ich bin sicher, dass du nach Minna no nihongo die JLPT Stufen N5 und N4 bestehen können solltest - besonders, wenn du neben den Lehrbuchtexten noch andere Texte bearbeitet/gelesen hast.

Das Lehrwerk Minna no nihongo besteht übrigens aus mehr als nur dem Lehrbuch und den Grammatikerläuterungen. Ziel der weiteren Materialien ist es, die verschiedenen Fähigkeiten zu vertiefen und frei mit ihnen umgehen zu lernen (indem man z. B. eigene, kleine Aufsätze oder Dialoge schreibt oder Dialoge hörend verstehen lernt). Wieviel davon in einem Kurs genutzt wird, hängt zum Einen vom jeweiligen Lehrer und zum Anderen natürlich von den finanziellen Möglichkeiten der Schüler ab.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.10 10:22 von Shino.)
22.11.10 10:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mau


Beiträge: 173
Beitrag #3
RE: Kanji lernen
(22.11.10 10:20)Shino schrieb:  Ich empfehle, die Kanji in der Reihenfolge lernen, wie sie in den Texten auftreten, die du gerade bearbeitest - das erleichtert dir das Erinnern, da du gleich einen Bezug zu den jeweiligen Kanji hast.

Ja, mit Einschränkungen.
Da in MnN fast alle Wörter auch in Kanji eingeführt werden, ist das am Anfang ziemlich gleichbedeutend mit "Lerne alle Kanji auf einmal". Deshalb würde ich zuerst nur die wichtigsten bzw. leichtesten jeder Lektion lernen und erst später in einem zweiten Durchgang die restlichen.

Was die wichtigsten sind, kann man relativ einfach anhand der MnN-Zusatzmaterialen für Kanji (Kanji-Buch, Kanji-Übungsbuch oder Kanji-Lernkärtchen) ersehen.

Noch eine Anmerkung zu Deinen Kanji-Karten:
Du möchtest eine Trennung zwischen Lesungen und Bedeutungen herbeiführen. Werde Dir aber bereits von Vornherein bewusst, dass man das nicht so einfach trennen kann. Lesung und Bedeutung hängen immer zusammen.
Es gibt bspw. Kanji, die mehrere Bedeutungen haben, pro Bedeutung jedoch nur eine (oder mehrere bestimmte) Lesungen. Das Wissen um den Zusammenhang zwischen der jeweiligen Lesung und Bedeutung hilft dann beim Erschließen des jeweils anderen.
22.11.10 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #4
RE: Kanji lernen
Vielleicht noch ein Hinweis:

Ich halte es für ineffektiv, gleich sämtliche Lesungen zu lernen - besonders die, die man noch nicht gelernt hat. Bei Kanji mit wenigen Lesungen (günstigenfalls jeweils eine) ist das natürlich einfach:

中 チュウ なか

aber bei Kanji mit vielen Lesungen (und Bedeutungen) würde es deine Karten überfrachten und damit das Lernen/Erinnern erschweren - besonders deshalb, weil du nicht zu jeder Vokabel die richtige deutsche Bedeutung auf die Karte schreiben kannst; und nur dann wäre es sinnvoll. Z. B. bei

下 ゲ、カ くだ.らない、くだ.る、くだ.さい、くだ.さる、くだ.す、もと、お.りる、お.ろす、さ.がる、さ.げる、しも、した

Der Bedeutungsumfang dieses Kanjis ist riesig (schau mal unter http://www.bibiko.de/kanji nach). Die meisten Lesungen benötigst du allerdings am Anfang eh nicht und je nachdem, was in deinem Lehrbuch als erstes drankommt, reicht wahrscheinlich erst einmal

下 ゲ、カ した (unten, unter)

oder so etwas. Du kannst die Karte dann nach und nach erweitern, z. B. wenn dir das erste Mal das Wort 下さい begegnet. Später kannst du dann Lesungen, denen du oft begegnet bist oder die du sicher drauf hast, einfach aus der Liste entfernen (z. B. wirst du die Lesung した schnell gelernt haben) oder die Karte erst einmal aussortieren und dafür eine neue mit zusätzlichen Lesungen erstellen.

So überfrachtest du die Karte nicht mit (momentan) unnötigen Informationen und konzentrierst dich auf das, was du gerade lernst und verstehst.

Was das Erkennen von Kanji angeht, so gibt es zwei verschiedene Fähigkeiten:

1. Reines Lesen ist meines Erachtens eher passiv, das heißt, du erkennst ein Zeichen, wenn du es siehst, könntest es aber nicht unbedingt auch ohne Vorlage schreiben.

Unterschätze diese Fähigkeit nicht, sie bildet sich vor allem dadurch, dass du viel (und vielleicht auch bewusst und konzentriert) liest und ermöglicht dir, Texte zu lesen, die du nicht aktiv schreiben könntest.

2. Aktive Beherrschung von Kanji zeichnet sich dadurch aus, dass du frei, ohne weitere Hilfe, Kana und Kanji schreiben kannst. Das bedeutet im Falle der Kanji-Karten, dass du, wenn du した liest, sofort weißt, dass 下 gemeint ist und es auch schreiben kannst. Auch diese Fähigkeit will trainiert werden - Fähigkeiten im passiven Bereich helfen dabei zwar, aber ohne Training kommst du hier auch nicht weit.

Hinzu kommt, dass man, will man wirklich Japanisch schreiben können, unbedingt auch schreiben muss. Es ist ein Unterschied, ob man ein Kanji oder eine Vokabel aus einer Lernkarte skizziert oder ob man mehrere ganze Sätze zu Papier bringen will - zumindest ist/war das bei mir so.

Es gibt viele Methoden, die dir dabei helfen wollen, Kanji aktiv beherrschen zu lernen und viele davon wurden hier im Forum schon besprochen - jede hat Vor- und Nachteile, da musst du deinen eigenen Weg finden. Wenn du magst, schicke ich dir mal eine Liste.

Für den Anfang würde ich dir empfehlen, möglichst viel zu lesen, damit du dich an die Schrift (Kana UND Kanji) gewöhnst - dadurch wird sich mindestens deine Erkennungsrate recht schnell erhöhen. Minna no nihongo ist diesbezüglich ja schon mal recht vorteilhaft, weil es keine Roumaji-Umschrift anbietet.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.10 13:56 von Shino.)
22.11.10 13:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Manfred S.
Gast

 
Beitrag #5
RE: Kanji lernen
(22.11.10 10:20)Shino schrieb:  Also soweit ich weiß, werden in den Lehrbüchern insgesamt etwas über 400 Kanji gelehrt - oder täusche ich mich da? Gibt es eine Ausgabe ohne Kanji?

Ich empfehle, die Kanji in der Reihenfolge lernen, wie sie in den Texten auftreten, die du gerade bearbeitest - das erleichtert dir das Erinnern, da du gleich einen Bezug zu den jeweiligen Kanji hast.

Ich habe die Listen noch nicht direkt verglichen, aber ich bin sicher, dass du nach Minna no nihongo die JLPT Stufen N5 und N4 bestehen können solltest - besonders, wenn du neben den Lehrbuchtexten noch andere Texte bearbeitet/gelesen hast.
Klar, da stehen schon bei den meisten Wörtern auch Kanji dabei, aber wir lernen sie nicht im Kurs, d.h. ob wir die Kanji-Schreibweisen lernen bleibt uns überlassen. I möchte sie schon lernen, daher auch dieser Thread.

Zitat:Das Lehrwerk Minna no nihongo besteht übrigens aus mehr als nur dem Lehrbuch und den Grammatikerläuterungen. Ziel der weiteren Materialien ist es, die verschiedenen Fähigkeiten zu vertiefen und frei mit ihnen umgehen zu lernen (indem man z. B. eigene, kleine Aufsätze oder Dialoge schreibt oder Dialoge hörend verstehen lernt). Wieviel davon in einem Kurs genutzt wird, hängt zum Einen vom jeweiligen Lehrer und zum Anderen natürlich von den finanziellen Möglichkeiten der Schüler ab.
Dass es mehrere Bücher gibt war mir bekannt, aber nicht, dass man sie parallel bearbeiten kann, bzw. sie darauf ausgelegt sind.

(22.11.10 12:13)mau schrieb:  
(22.11.10 10:20)Shino schrieb:  Ich empfehle, die Kanji in der Reihenfolge lernen, wie sie in den Texten auftreten, die du gerade bearbeitest - das erleichtert dir das Erinnern, da du gleich einen Bezug zu den jeweiligen Kanji hast.

Ja, mit Einschränkungen.
Da in MnN fast alle Wörter auch in Kanji eingeführt werden, ist das am Anfang ziemlich gleichbedeutend mit "Lerne alle Kanji auf einmal". Deshalb würde ich zuerst nur die wichtigsten bzw. leichtesten jeder Lektion lernen und erst später in einem zweiten Durchgang die restlichen.

Was die wichtigsten sind, kann man relativ einfach anhand der MnN-Zusatzmaterialen für Kanji (Kanji-Buch, Kanji-Übungsbuch oder Kanji-Lernkärtchen) ersehen.
Ok, schau ich mir mal an.

Zitat:Noch eine Anmerkung zu Deinen Kanji-Karten:
Du möchtest eine Trennung zwischen Lesungen und Bedeutungen herbeiführen. Werde Dir aber bereits von Vornherein bewusst, dass man das nicht so einfach trennen kann. Lesung und Bedeutung hängen immer zusammen.
Es gibt bspw. Kanji, die mehrere Bedeutungen haben, pro Bedeutung jedoch nur eine (oder mehrere bestimmte) Lesungen. Das Wissen um den Zusammenhang zwischen der jeweiligen Lesung und Bedeutung hilft dann beim Erschließen des jeweils anderen.
Danke für den Hinweis, ich hatte bisher den Eindruck als wären Bedeutung und Kanji unabhängig, aber da habe ich mich von dem Japanisch-Deutsch-Zeichenwörterbuch von Hadamitzky in die Irre führen lassen.


(22.11.10 13:31)Shino schrieb:  Vielleicht noch ein Hinweis:

Ich halte es für ineffektiv, gleich sämtliche Lesungen zu lernen - besonders die, die man noch nicht gelernt hat. Bei Kanji mit wenigen Lesungen (günstigenfalls jeweils eine) ist das natürlich einfach:

中 チュウ なか

aber bei Kanji mit vielen Lesungen (und Bedeutungen) würde es deine Karten überfrachten und damit das Lernen/Erinnern erschweren - besonders deshalb, weil du nicht zu jeder Vokabel die richtige deutsche Bedeutung auf die Karte schreiben kannst; und nur dann wäre es sinnvoll. Z. B. bei

下 ゲ、カ くだ.らない、くだ.る、くだ.さい、くだ.さる、くだ.す、もと、お.りる、お.ろす、さ.がる、さ.げる、しも、した

Der Bedeutungsumfang dieses Kanjis ist riesig (schau mal unter http://www.bibiko.de/kanji nach). Die meisten Lesungen benötigst du allerdings am Anfang eh nicht und je nachdem, was in deinem Lehrbuch als erstes drankommt, reicht erst einmal

下 ゲ、カ した (unten, unter)

oder so etwas. Du kannst die Karte dann nach und nach erweitern, z. B. wenn dir das erste Mal das Wort 下さい begegnet. Später kannst du dann Lesungen, denen du oft begegnet bist oder die du sicher drauf hast, einfach aus der Liste entfernen (z. B. wirst du die Lesung した schnell gelernt haben) oder die Karte erst einmal aussortieren und dafür eine neue mit zusätzlichen Lesungen erstellen.

So überfrachtest du die Karte nicht mit (momentan) unnötigen Informationen und
In solchen Extremfällen entscheidet natürlich der gesunde Menschenverstand. Beim Blättern in dem Zeichenwörterbuch hab ich solche Kanjis noch nicht entdeckt, daher dachte ich mir ich lerne gleich alle.


Danke für die Tipps, ich schaue mir die MnN Zusatzmaterialen an und melde mich dann nochmal.


Gruß Manfred
22.11.10 13:53
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
irgendwer


Beiträge: 198
Beitrag #6
RE: Kanji lernen
ich würde noch hinzufügen, daß ich sogar eine Karte im Format

下 ゲ、カ した (unten, unter)

nicht machen würde. Bzw. nur, zusammen mit einer weitere Karte, auf der dann 以下 イカ oder so steht. Denn, man kann die Rückrichtung (Kanji schreiben) kaum lernen. した sehen und dann 下 erinnern und schreiben geht sicherlich. Aber カ sehen und dann auf 下 zu kommen ist nahezu unmöglich, weil das ja so keine Bedeutung hat. Könnte ja genausogut auch 火 oder 花 oder 過 oder was auch immer sein. Das geht höchstens wenn man dann die deutsche Bedeutung zur Hilfe zieht, aber selbst dann wird es oft schwierig, wenn sich abstrakte Bedeutungen von Kanji ähneln. Es ist einfach schwierig sich irgendwelche Lesungen ohne jegliche begriffliche Bedeutung zu merken.

Besser ist es, Vokabellernen und Kanjilernen nicht voneinander zu trennen (wie Shino schon schrieb) und besser Kanji zu lernen, bei denen man Vokabeln, in denen sie vorkommen schon kennt. Bei kun-yomi ist das oft einfach (meistens kommt das kun-yomi ja in einem Verb vor) und bei on-yomi dann besser zusätzlich Karten für Wörter machen, in denen das on-yomi vorkommt. So ist dann auch die Reihenfolge quasi bestimmt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.10 15:05 von irgendwer.)
22.11.10 14:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #7
RE: Kanji lernen
Ich würde mir eines der Bücher, wie KanjiABC, das von Heisig oder das von kanjidamage.com empfehlen.

Ich persönlich neige im Moment zu KanjiABC + eine Mischung aus den anderen beiden.

Von Heisig habe ich gelernt, das es sinnvoll sein kann, das ich Bedeutungen von Graphemen/Radikalen auch ändern kann. So wurden bestimmte, wiederkehrende Bestandteile eines Kanji z.B. zu Chuck Norris (亻). Und das es tatsächlich funktioniert, sich Kanji über Merksätze zu merken. Gerade kreative Geschichten merke ich mir immer noch. Ansonsten habe ich Heisig abgebrochen, einmal konnte ich aus aus gesundheitlichen nicht weiterlernen und ich bin bei Geschichten ausdenken nicht unbedingt sehr kreativ.

Von Kanjidamage.com (und anderen Seiten) finde ich es interessant die ON-Lesungen mit in die Geschichten einzubauen. Z.B. wird aus der Lesung KAN dann Dschingis Kahn in der Geschichte.

Die KUN-Lesungen würde ich auch eher über normale Vokabelkarten lernen. Die ON-Lesungen natürlich auch über Kanji-Kombinationen.

Ansonsten kannst du z.B. mit KanjiABC oder ähnliche System zusätzlich beginnen einmal eine Deutsche Bedeutung->Kanji + ON-Lesungen (von den KUN-Lesungen nur die, die komplett im Kanji sind und keine Okurigana brauchen.)

Falls du Anki benutzt, schau mal unter den freigegebenen Stapeln nach Kanjidamage und nehme die Datei von "umishock@gmail.com". Ist zwar in Englisch, d.h. auch nichts für mich, aber in ähnlicher Form werde ich es auch demnächst wieder machen.

Defenitiv würde ich die Liste, wie von Dir geplant einschränken. Die Reihenfolge würde ich auch wie in deinem Buch entnehmen. Oder die 400 Kanji aufteilen und einfach anfangen. Vielleicht erst mit den einfach aussehenden Kanji und dann immer weiter. Oder du pickst aus den 400 Kanji die 80 - 100 JLPT4 Kanji, dann die 300 JLP3-Kanji, dann den Rest. Danach sind es nur noch 600 Kanji für JLPT2 und mit guten Merksätzen und steter Wiederholung gut zu merken. (Zumal in den Vokabelkarten die Kanji ja auch wieder auftauchen.)

Bei den Vokabelkarten selber würde ich zusätzlich ruhig angeben, aus welchen Kanji die Komponenten bestehen, z.B. bei 出口 das 出 = herausgehen und 口 = Mund bedeutet. Aus den Mund kommt die Stimme heraus, wie jemand aus einem Ausgang. Ok, Merksätze würde ich nur nutzen, wenn Du Dir so eine Vokabel gar nicht merken kannst.

Statt Geld für ein Buch wie KanjiABC auszugeben, kannst du auch mit Multiradikalen arbeiten.

Hier z.B. eine Liste von JLPT4 Kanji und deren Multiradikale (leider nicht alle, der Text ist zu lang, kommt bei Interesse später komplett):
Code:
839,,光,,一 ⺌ 儿
1231,,秋,,火 禾
2867,,力,,力
1124,,字,,子 宀
851,,好,,子 女
286,,海,,氵 母 毋
1472,,図,,斗 囗
629,,近,,斤 ⻌
271,,回,,口 囗
2392,,品,,口 品
2080,,頭,,貝 目 ハ 口 豆 并 頁
685,,兄,,口 儿
1570,,説,,言 口 并 儿
435,,館,,口 食 宀
1234,,習,,羽 白 冫
340,,楽,,白 木 冫
2716,,薬,,日 木 冫 ⺾
2703,,門,,門
2700,,問,,口 門
632,,銀,,金 艮
1907,,鳥,,鳥 灬
1139,,自,,自
1211,,首,,自 首 并 目
1161,,質,,貝 目 ハ 斤
87,,員,,貝 目 ハ 口
2010,,田,,田
1089,,思,,心 田
260,,画,,一 田 凵
2819,,理,,王 里
931,,黒,,黒 里 灬
1894,,町,,一 田 亅
2710,,野,,矛 里 亅
1720,,村,,寸 木
1127,,持,,寸 土 扌
713,,計,,言 十
2853,,料,,斗 米
1663,,早,,十 日
1891,,朝,,月 十 日
2772,,洋,,王 氵 并 羊
1259,,重,,| ノ 一 日 里
2084,,動,,| 一 日 力 里
2083,,働,,| 一 亻 力 日
1388,,乗,,| ノ 一 禾 ハ
1744,,待,,寸 土 彳
1452,,進,,⻌ 隹
1246,,集,,木 隹
547,,牛,,牛
2103,,特,,牛 寸 土
1590,,洗,,ノ 氵 土 儿
1813,,短,,口 豆 并 矢
1832,,知,,口 矢
1018,,作,,| ノ 亻
1071,,仕,,亻 士
1558,,赤,,赤 土
585,,教,,子 耂 攵
1180,,者,,日 耂
2026,,都,,日 ⻏ 耂
1297,,暑,,日 耂
855,,工,,工
13,,悪,,| 一 口 心
1540,,青,,月 青 土 二 亠
1199,,主,,王 丶
1863,,注,,王 氵 丶
1249,,住,,王 亻 丶
1855,,着,,ノ 王 并 目 羊
1435,,森,,木
998,,菜,,爪 木 ⺾
2871,,林,,木
1738,,体,,木 一 亻
2635,,味,,| 口 二 ハ 木 亠
2607,,妹,,| 女 二 ハ 木 亠
604,,業,,| 一 王 并 木 羊 耒
758,,研,,| 口 石 亅 廾 ノ
293,,開,,一 門 廾
1186,,借,,亻 日
2086,,堂,,口 ⺌ 土 冖
2230,,売,,士 儿 冖
125,,運,,⻌ 車 冖
2384,,病,,一 人 冂 疒
2157,,肉,,肉 冂 人
2085,,同,,口 冂 一
2664,,明,,月 日
2775,,用,,用
1924,,通,,⻌ 用 マ
2437,,風,,風 冂 虫 ノ
564,,京,,口 小 亠
1086,,市,,巾 亠
1082,,姉,,巾 女 亠
2537,,方,,方
1710,,族,,方 矢
2468,,文,,文
215,,音,,音 日 立
37,,暗,,音 日 立
53,,意,,音 心 日 立
1448,,親,,見 十 辛 并 木 立 亠
1060,,産,,ノ 生 并 立 亠 厂
449,,顔,,貝 目 ハ 頁 立 亠 厂 彡
1430,,心,,心
773,,元,,二 儿 元
95,,院,,二 儿 宀 ⻖ 元
1562,,切,,刀 匕
540,,究,,穴 九 儿 宀
1417,,色,,色 巴 勹
1837,,池,,氵 也
1833,,地,,土 也
1097,,止,,止
2510,,歩,,ノ 止 小
1525,,正,,一 止
1684,,走,,走 土
1766,,題,,貝 目 ハ 日 疋 頁
2845,,旅,,ノ 方
177,,遠,,衣 口 ⻌ 土
1104,,紙,,氏 糸 幺 小
1947,,低,,亻 氏
2649,,民,,口 氏
42,,以,,| 人 丶
1102,,私,,禾 厶
579,,強,,弓 虫 厶
1762,,台,,口 厶
1081,,始,,口 女 厶
859,,広,,厶 广
2004,,転,,車 二 厶
1156,,室,,至 土 厶 宀
548,,去,,土 厶
2031,,度,,又 广 一 凵
2444,,服,,月 又 卩
716,,軽,,車 土 又
2307,,飯,,食 又 厂
2501,,勉,,力 免 儿
2454,,物,,勿 牛 勹
2488,,別,,刂 口 力
1392,,場,,土 日 勿
228,,家,,宀 豕
234,,歌,,欠 口 亅
2754,,夕,,夕
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.10 17:24 von Teskal.)
22.11.10 17:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #8
RE: Kanji lernen
(22.11.10 14:59)irgendwer schrieb:  ich würde noch hinzufügen, daß ich sogar eine Karte im Format

下 ゲ、カ した (unten, unter)

nicht machen würde.
...
Besser ist es, Vokabellernen und Kanjilernen nicht voneinander zu trennen ... bei on-yomi dann besser zusätzlich Karten für Wörter machen, in denen das on-yomi vorkommt.
D'accord! Natürlich, das war eine alte, schlechte Gewohnheit - leider hatte ich mich damals, als ich damit anfing, einfach so ins "Vergnügen" gestürzt ohne mich weiter nach irgendeiner Methodik zu erkundigen und kann diese alte Gewohnheit nur schwer ablegen. Wenn ich mich z. B. mit jemandem über ein Kanji unterhalte, sage ich immer <on-yomi>,<kun-yomi>, um klar zu machen, was ich meine rot

Aber so, wie irgendwer es beschrieben hat, mache ich es aktuell auch.

Ich persönlich würde nicht direkt für den JLPT lernen (also auch nicht die für diesen oder jenen Test benötigten Kanji herauspicken und gezielt lernen), das wird irgendwann meiner Meinung nach nur zum Selbstzweck. Ich würde eher empfehlen, die Lehrbücher durchzuarbeiten, nebenbei sozusagen "am Wegesrand" auch mal nach links und rechts zu schauen und mit Lust und Laune zu lernen, zu lesen und zu hören was nur geht. Wenn du dann die beiden Teile von Minna no nihongo (und ggf. das Zusatzmaterial) bearbeitet hast, besorge dir irgendein Buch mit Testfragen der gewünschten Stufe (im Internet gibt´s auch schon einige Beispiele auf diversen Seiten, z. B. auch auf der offiziellen Seite) und dann machst du dich gezielt an die Punkte, die dir noch Schwierigkeiten machen. Dazu kannst du dir dann entsprechende Vorbereitungsbücher besorgen.

So wirst du viel lockerer in den Test gehen, weil dein Wissen gefestigt und anwendbar ist und nicht nur ohne großen Zusammenhang in dein Hirn gestopft wurde. Übrigens sind die ersten beiden Stufen wirklich nicht sehr schwierig.

Teskal hat dir ansonsten schon mal einige Tipps dazu gegeben, wie man eventuell daran gehen kann, die aktiven Fähigkeiten zu trainieren. Dazu gibt es allerdings genauso viele Meinungen, wie es Japanisch-Lernende gibt, wie gesagt: Du wirst da deinen eigenen Weg finden müssen. Aber vielleicht findest du ja an der einen oder anderen Methode Gefallen - dann nutze sie einfach, egal, was man dir sagt. Und wenn du erkennst, dass dich ein Weg nicht weiterbringt, lass´ ihn fallen und suche dir einen anderen.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
22.11.10 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Manfred S.
Gast

 
Beitrag #9
RE: Kanji lernen
Hi,

also ich denke ich werde fürs erste kanjidamage.com verwenden, sowie die Kanji der Vokabeln aus MnN die ich schon kenne lernen :-)

Ich habe nicht unbedingt vor den Test zu machen, das ist für mich sowieso in weiter Ferne, da es bei uns an der Uni 4 Kurse gibt (also über 2 Jahre) in denen man die MnN 1 durcharbeitet und jeweils am Ende eine kleine Prüfung ablegen kann. Ob ich einen der JLPT Tests mache weiß ich aktuell noch nicht. Bisher ist Japanisch für mich ausschließlich Hobby und Abwechslung zum Studienalltag :-)


Ich bin jetzt allerdings etwas verwirrt, was sollte ich denn nun auf die Karteikarten schreiben (Vorder- und Rückseite)? Mich stört am Japanisch lernen bisher nichts, es macht mir sogar verdammt viel Spaß, aber was mich derzeit tierisch nervt/demotiviert ist, dass es keinen Standardweg zum Lernen der Kanjis gibt. Je mehr ich mich damit befasse umso unsicherer bin ich... ich habe also absolut nichts dagegen, wenn jetzt jemand von euch sagt "mach es so ..." :-)
Karteikarten sind für mich allerdings ein Muss, da ich hauptsächlich unterwegs lerne und wenn ich zwischendurch mal eine freie Minute habe.

Gruß Manfred
22.11.10 19:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #10
RE: Kanji lernen
Also ich gehe jetzt vom reinen Kanji-Training aus:

1. Seite: das Deutsche Wort, möglichst eine eindeutige Bedeutung.

2. Seite: Kanji + ON-Yomi + KUN-Yomi+ Merksatz falls nötig
Eventuell auch Beispiele, Wörter in ON-Yomi-Kombination, z.B. 交通 = Verkehr (hoff das das jetzt richtig ist...)

Wenn du die mit Hand schreibst, unbedingt keine Roomaji!!

Gleich:
ON-Yomi in Katakana
KUN-Yomi in Hiragana

Bei den KUN-Yomi vielleicht noch 見る = みる = sehen

Wobei ich die KUN-Yomi nur zur Vollständigkeit aufführen würde, oder Vokabeln die Dir wichtig sind zu markieren, damit du weiß welche du mit abfragen wolltest.

Ansonsten:
1. Seite: Kanji
2. Seite: ON-Yomi, KUN-Yomi, Deutsche Bedeutung

Bei Vokabelkarten würde ich Vokabeln in ON-Yomi Lesung auch in Katakana schreiben, Vokabeln die KUN-Yomi sind in Hiragana. Auch wenn es nicht üblich ist. So übst du besser beide Schriften.

Wenn du Roomaji zusätzlich benutzt, dann ganz leicht mit Bleistift, so das du es wegradieren kannst.
22.11.10 20:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji lernen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch lernen wie Französich? moustique 74 11.159 29.10.18 05:03
Letzter Beitrag: Phil.
Lernen wie die Chinesen- Strichfolge yamaneko 4 255 05.10.18 16:21
Letzter Beitrag: Koumori
Wann Kanji / Hiragana / Katakana? (+ Buchtipps zum lernen) marbo 81 7.043 23.08.18 21:12
Letzter Beitrag: Nia
Japanisch lernen Kael 6 289 12.07.18 09:18
Letzter Beitrag: Kael
Vokabeln lernen マティアス 7 1.405 10.10.17 19:02
Letzter Beitrag: マティアス