Antwort schreiben 
Krankenversicherung für ein Jahr
Verfasser Nachricht
filter


Beiträge: 343
Beitrag #1
Krankenversicherung für ein Jahr
Hallo Forum,
ich werde im Herbst für ein Jahr als ryuugakusei nach Japan gehen. Hat hier jemand Erfahrung mit einer Auslandskrankenversicherung für einen Zeitraum von einem Jahr? Wäre es vielleicht besser, sich in Japan zu versichern? Die be***issene gesetzliche Krankenkasse will mich für das eine Jahr nicht von den Beiträgen befreien. D.h. ich muß hier 600 Euro für nichts bezahlen. Darum suche ich natürlich nach der günstigsten Möglichkeit. Alles was ich bisher gefunden habe bewegt sich im Bereich von etwa 27-30 Euro im Monat.
Danke,
Vincent
07.04.06 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellwalker


Beiträge: 492
Beitrag #2
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
Naja im Vergleich zu einer Stundtenversicherung mit 55 EUR im Monat sind 30 EUR ja nicht so viel. Ich hatte damals einen Bekannten gefragt, der Versicherungen verkauft, aber als ich ihm erzählt habe, dass die ISIS eine Stundtenversicherung für ca. 365 EUR für 12 Monate anbietet, hat er nur gemeint ich solle es da kaufen, weil er es auch nicht billiger bekommt. Dass die Versicherungen in Japan billiger sind glaub ich nicht und als Ansprechpartner ist eine deutsche Reiseversicherung vielleicht doch besser. Kennst die Seite ja wahrscheinlich schon, aber ich link sie trotzdem nochmal:

http://www.isic.de/reiseversicherung/rei...tarife.php

習うより慣れろ
07.04.06 11:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
Zunächst würde ich keine japanische Versicherung abschließen. Die privaten sind zu teuer und bei der gesetzlichen musst du beim Arztbesuch zuzahlen.

Ich war auch ein Jahr in Japan und hatte die Studentenvercicherung der Würzburger

http://www.auslandsversicherung.de/

Die kostet um die 30 Euro im Monat. Und viel wichtiger: Sie haben alle meine Arztbewsuche bezahlt. Du musst zwar in Vorleistung treten, jedoch nach Einreichen der Rechnungen dauerte es keine 2 Wochen und das Geld war da.

Ich rate dir dringend das Kleingedruckte durchzulesen. Die Versicherungen haben viele Möglichkeiten sich vor der Zahlung zu drücken. Vor allem wenn du Vorerkrankungen hast, zahlt so gut wie niemand ! Bei Krankenhauskosten von mehreren Tausend Euro pro Woche lohnt es sich zwei mal hinzugucken !

Vorerkrankungen zahlt die Würzburger übrigens auch nicht ! Wenn du gesund bist, ist es egal, wenn nicht, dann kommst du unter 200 Euro im Monat nicht weg !

Also nicht einfach irgendwas machen und dann ab in den Flieger . . . .






[AUT] Simons [/b]
07.04.06 11:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cornix


Beiträge: 79
Beitrag #4
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
Der DAAD bietet auch eine Versicherung an. (allerdings gesamtpakte mit Haftpflicht, wenn ich das richtig verstanden habe)
Soweit ich das noch richtig im Kopf habe deckt die Versicherung die empfohlenen Geldsummen fuer Japan bis auf Todesfall ganz ab.

Hier waeren die passende Seite, zum sich informieren:
http://www.daad.de/ausland/service/daad-...24.de.html

Noch habe ich allerdings keine Erfahrungen damit, werde das aber fuer mein Praktikum, Ende des Jahres, abschliessen (sollte das Praktikum zustande kommen hoho )

The circle of hatred continues unless we react. [Zack De La Rocha]
07.04.06 18:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #5
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
Ich hab eine Versicherung von der DEVK und zahle
ca.25 Euro im Monat. 

Die Versicherung uebernimmt aber erst dann Kosten,
wenn ich irgendwo stationiert liege.

'Normale' Arztbesuche, wie bei einer Erkaeltung usw.
werden nicht uebernommen.

Ich kenne aber einen guenstigen deutsch-sprachigen
Zahnarzt, bei dem zahlt man pro Sitzung ca 2000 Yen,
nicht zu vergleichen mit deutschen Zahnaerzten!

(Zahnprobleme waren meine groesste Angst,
deshalb erwaehne ich hier den Dentisten)
09.04.06 16:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #6
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
@Yumyum: Könntest Du mir vielleicht die Adresse von dem Zahnarzt geben? Könnte mir vorstellen, daß mir die nochmal nützlich sein würde...

@Filter: Bleibst Du genau ein Jahr? Wenn Du etwas länger bleibst müßtest Du Dich nämlich sowieso in der japanischen Krankenversicherung pflichtversichern. (Ich bin für drei Jahre hier und habe diese Information gerade bei der Uni bekommen - und das, wo ich so eine nette Auslandskrankenversicherung in D gefunden habe)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.04.06 04:58 von GeNeTiX.)
10.04.06 04:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #7
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
Gen: Ich bin genau für 365 Tage in Japan. Kein Grund mich dort Pflicht zu versichern. Mit 27 Euro im Monat, kommt das günstigste Angebot tatsächlich von der AOK, bei der ich hier in DE gesetzlich versichert bin. Das der Schweinehaufen mich nicht befreien wollte ist auch nicht mehr so schlimm, da ich mich wohl wieder über meine Eltern versichern kann.
10.04.06 10:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #8
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
Zitat:Ich hab eine Versicherung von der DEVK und zahle
ca.25 Euro im Monat. 

Die Versicherung uebernimmt aber erst dann Kosten,
wenn ich irgendwo stationiert liege.

'Normale' Arztbesuche, wie bei einer Erkaeltung usw.
werden nicht uebernommen.

Ich würde mich auf sowas nicht einlassen. Stell dir mal vor, du erkrankst an irgendwas, was regelmäßige Arztbesuche erfordert. Sowas kann sehr schnell sehr teuer werden. Nicht nur Krankenhausbehandlungen kosten viel Geld.

Man sollte da generell sehr vorsichtig sein und sich die Versicherungsbedingungen genau angucken.
10.04.06 12:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #9
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
Zitat:
Zitat:Ich hab eine Versicherung von der DEVK und zahle
ca.25 Euro im Monat. 

Die Versicherung uebernimmt aber erst dann Kosten,
wenn ich irgendwo stationiert liege.

'Normale' Arztbesuche, wie bei einer Erkaeltung usw.
werden nicht uebernommen.

Ich würde mich auf sowas nicht einlassen. Stell dir mal vor, du erkrankst an irgendwas, was regelmäßige Arztbesuche erfordert.

Ich hatte mich in Deutschland erkundigt, und keine
Krankenkasse uebernimmt die Kosten, die sie auch in
Deutschland uebernimmt.
Es gibt von deutscher Seite aus, soweit ich weiss, eben nur
diese 'Unfallkrankenversicherungen'.
10.04.06 15:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #10
RE: Krankenversicherung für ein Jahr
Ja. Das stimmt. Wenn du eine volle Absicherung nach deutschem Modell möchtest, brauchst du eine private Versicherung, die bei etwas mehr als 100 Euro im Monat liegt.
Die Frage ist, ob ich als Austauschstudent über die japanische Uni versichert bin.
10.04.06 15:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Krankenversicherung für ein Jahr
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Sim mit Internet bei 1 Jahr Aufenthalt mrlambda 0 369 29.05.16 14:31
Letzter Beitrag: mrlambda
1+ Jahr nach Japan restfulsilence 5 2.837 16.10.13 20:39
Letzter Beitrag: restfulsilence
Nationale Krankenversicherung - gibt es "Ergänzungen"? Kasu 18 4.564 15.08.11 23:59
Letzter Beitrag: Sue
1 Jahr Japan mit den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten Nora 3 2.358 09.02.11 22:36
Letzter Beitrag: Kasu
japantraveller.de / mein Blog / 1 Jahr in Japan japantraveller 2 2.222 06.02.11 04:47
Letzter Beitrag: chochajin