Antwort schreiben 
Lebensunterhaltskosten - Tokio
Verfasser Nachricht
Ive Urbanana


Beiträge: 21
Beitrag #1
Lebensunterhaltskosten - Tokio
Hallo,

Die Suche hat mir leider nicht wirklich geholfen.

Die Frage gibt es in sehr vielen Foren und dennoch wuerde ich gerne eure Meinung hoeren.

Gehen wir von 1-2 Jahre in Japan (Tokio) aus.

Einzelzimmer (Gasthaus?) 85,000 Yen - Hab ich eine gute Anzahl von Zimmer im Internet gefunden
Versicherungen 833 Yen - Krankenkasse kostet 10,000 Yen im Jahr als Student - Ist da auch Unfallversicherung mit dabei?
Mobiltelefon 5,000 Yen - Reine Schaetzung
Essen 114,700 Yen - 500 Yen Fruehstueck, 1,200 Yen Mittagessen und 2,000 Yen Nachtessen * 31Tage
Transport 17,000 Yen - Reine Schaetzung, weiss nicht wo das Einzelzimmer sein wird.
Ausgang 48,000 Yen - 6 Tage pro Monat zu je 8,000 Yen.
Sprachschule 70,000 Yen - Laut Website der Sprachschule
Diverses (Toilettenartikel, Coiffeur, Buecher, ..) 15,000 Yen

Das waere ein Total von 355,533 Yen was ungefaehr 2,600 Euro entspricht.

Das Geld fuers Essen ist ne Menge. Ich gehe davon aus, dass ich im Schnellimbiss/Restaurant Mittag esse und je nach dem Abends zu Hause oder auch im Restaurant. Da ich viel Sport mache, brauche ich auch ne Menge. Da reicht mir 100g Gefluegel und 2 Kartoffeln nicht fuer den ganzen Tag grins Und .. Essen ist ja toll, da sollte nicht gespart werden.

Ausgang scheint auch ne Menge zu sein .. jedoch ist mit Essen und Party die 8,000 Yen schnell erreicht. Will ja nicht nur ein Sandwich und 1 Drink haben.

Ausfluege/Ferien waeren Extrakosten und hier nicht einberechnet.

Was meint ihr, kommt das etwa hin? Bin mir sicher der Budget-Student kommt mit 1/4 der Kosten aus .. jedoch will ich die Zeit geniessen und nicht am Hungertuch knabbern.

Vielleicht kann sogar jemand sagen um wieviel sich sein oder ihr Kontostand in den letzten 3 Monaten veraendert hat in Japan grins
20.08.14 21:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.151
Beitrag #2
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
Kaum 10 Man pro Monat für ein Hotelzimmer ist nicht sehr realistisch. Für das Geld kriegt man in T kein Hotelzimmer, in dem ein normaler Mensch es länger aushält. Ins Verhältnis zum Kaufpreis gesetzt, sind aber die Wohnungsmieten moderat. Man kriegt für die 10 Man eine ordentliche kleine Wohnung, vielleicht bissi jwd., aber geht schon. Allerdings mußt du Kaution und Reikin bezahlen, d.h. mehr als die halbe Jahresmiete ist schon mal sofort aufzubringen.
Kann leicht sein, daß das kleine Apartment, das wir gleich beim Bahnhof Kawasaki haben, demnächst frei wird. Von dort bis Tokyo Stadtmitte kostet die Monatskarte nicht mal volle 3 Man. Wir haben noch mehr Häuser und Wohnungen zu vermieten, nicht teuer, aber in nicht sonderlich guter Lage an der Nordküste von Shikoku.
20.08.14 22:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ive Urbanana


Beiträge: 21
Beitrag #3
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
Was ist mit diesen Gasthäusern? Oak, Sakura und wie die sonst noch heissen. Dort sind die Preise fuer ein Einzelzimmer um die 85,000 Yen pro Monat. Oder lieg ich da falsch? Meinst du die sind nicht fuer laenger als ein paar Monate geeignet?
21.08.14 00:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.151
Beitrag #4
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
(21.08.14 00:52)Ive Urbanana schrieb:  lieg ich da falsch? Meinst du die sind nicht fuer laenger als ein paar Monate geeignet?
Eher nicht, mein ich. Es ist aber der Markt für Mietwohnungen in T gesund (im Gegensatz z.B. zu München). Man kriegt leicht was, der Leerstand ist immer so mehrere Prozent, man vermietet auch leicht was. Wegen der hohen Kautionen und der meist auf zwei Jahre befristeten Mietverträge werden auch ausländische Mieter akzeptiert.
Unsere Wohnung in Kawasaki wird mit 0,4 Millionen Euros eingewertet, fast 20 Quadratmeter Wohnfläche, voll ausgestattet, in einem hochwertigen Haus. Sehr zentrale aber dennoch leise Lage, keine Parkplätze. Wieviel Miete würdest Du denn für angemessen erachten?
21.08.14 01:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ive Urbanana


Beiträge: 21
Beitrag #5
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
Das waere erst fuer Mitte 2015 grins

Ich kenne die gaengigen Mietpreise, Wohnungszustans, sowie die Lage (Bahnhof, Einkaufen, ..) der Wohnung nicht. Koennte dir keinen Betrag nehmen.

Grundsaetzlich moechte ich etwas mit der Moeglichkeit um mit Japanern in Kontakt zu kommen. Alleine zu Wohnen ist zwar toll, aber hilft meinem Japanisch nicht.
21.08.14 02:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #6
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
(20.08.14 21:23)Ive Urbanana schrieb:  Essen 114,700 Yen - 500 Yen Fruehstueck, 1,200 Yen Mittagessen und 2,000 Yen Nachtessen * 31Tage

Also über 800 Euro/Monat für Essen. Ach Gott ja, warum nicht. hoho
21.08.14 06:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #7
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
In den Gasthäusern kriegt man doch nur Kontakt mit anderen Ausländern. Welcher Japaner würde denn dauerhaft in sowas wohnen wollen? Würdest du in Deutschland ständig in so etwas wohnen?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
21.08.14 07:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #8
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
(21.08.14 01:43)Yano schrieb:  Eher nicht, mein ich. Es ist aber der Markt für Mietwohnungen in T gesund (im Gegensatz z.B. zu München). Man kriegt leicht was, der Leerstand ist immer so mehrere Prozent, man vermietet auch leicht was. Wegen der hohen Kautionen und der meist auf zwei Jahre befristeten Mietverträge werden auch ausländische Mieter akzeptiert.
Unsere Wohnung in Kawasaki wird mit 0,4 Millionen Euros eingewertet, fast 20 Quadratmeter Wohnfläche, voll ausgestattet, in einem hochwertigen Haus. Sehr zentrale aber dennoch leise Lage, keine Parkplätze. Wieviel Miete würdest Du denn für angemessen erachten?

Menschenskind Yano, eine 20 qm-Wohnung in Kawasaki hat ungefähr denselben Wert wie ein 100 qm-Neubauobjekt etwa in
Unterhaching oder Trudering samt Tiefgarage und allem sonstigen Drum und Dran.
Hab schon immer geahnt, dass du für deutsche Verhältnisse ein Multimillionär bist, Respekt.zwinker
21.08.14 13:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ive Urbanana


Beiträge: 21
Beitrag #9
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
Das hab ich auch gedacht mit den nur Auslaender in Guesthouses, dem ist aber nicht so. Die moisten haben zeigen welche Nationalitaeten dort wohnen und teilweise sind mehr als 50% Japaner. Wieso die dort sind weiss ich nicht.

Was waehre eure Empfehlung wenn ihr laenger als 1 Jahr in Japan sein wuerded ? Wie verbreitet sind Wohngemeinschaften? Wuerden die meisten Japaner einen Auslaender aufnehmen grins ?

@Woa De Lodela, ja .. scheint ne Menge Geld zu sein fuers Essen. Jedoch bin ich mir sicher, dass ich Mittagessen kaum von zu Hause mitnehmen wuerde und daher in ein Restaurant gehe. Kein Freund von McDonald etc. Essen ist ja was tolles und wieso nicht so viel wie moeglich probieren. Da sollte auch mal ein Stueck Kobefleisch drin liegen oder sonstige Sachen welche in Europa nicht oder nur schwer zu finden sind.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.08.14 14:30 von Ive Urbanana.)
21.08.14 14:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #10
RE: Lebensunterhaltskosten - Tokio
Verdienst du den nebenbei etwas? Oder soll das nur "Urlaub" sein?
Essen sollte wohl 5-600€ reichen. Oder speist du wie ein Millionär?
Wie siehts mit Studentenwohnheim/WG aus? (Oder geht das nur als Student?)
Und 5k fürs Handy? Da kriegt man in DE schon einen guten Vertrag, und bei uns ist das wirklich nicht billig.

mfg
21.08.14 14:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lebensunterhaltskosten - Tokio
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
4 Tage Tokio - was anschauen? faloport 16 1.494 25.09.17 08:21
Letzter Beitrag: faloport
Fahrpreise in Tokio? C00k1es 6 680 03.07.17 16:10
Letzter Beitrag: UnDroid
Welches ist das heruntergekommenste Viertel in Tokio HSB 14 1.705 27.06.17 21:08
Letzter Beitrag: Michael854
Reiseplanung Tokio - so ok? muhsick 3 589 02.06.17 11:36
Letzter Beitrag: rdm
Von Nagasaki bis nach Tokio MariusB 9 967 08.03.17 17:43
Letzter Beitrag: chochajin