Antwort schreiben 
Lehnwörter in der japanischen Sprache
Verfasser Nachricht
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #61
RE: Lehnwörter in der japanischen Sprache
(30.07.09 13:04)Lori schrieb:  [...]
Ein paar Beispiele fuer 和製英語 faend ich auch toll.
sararîman, ofisu redî, kurêmu ...

Hier sind noch einige aufgelistet:
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E5%92%8C%E...E.E4.BE.8B
30.07.09 13:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #62
RE: Missstände in Japan ?
(30.07.09 12:35)Taka schrieb:  
(30.07.09 12:20)bikkuri schrieb:  Haha, die Nazis hast du ins Spiel gebracht! Aber es passt ganz gut. Danke, fuer den Hinweis.

Ein bischen scheinheilig oder? Ins Spiel gebracht hast du es. Das Wort nicht in den Mund genommen. So clever bist du. Aber ich habe auch exakt so gedacht: Aha die Nazi-Keule. Hättest du auch aussprechen können.
...

Ich habe eine Aussage gemacht. Was damit verbunden wird, ist die Konstruktion der Realitaet der Anderen, nicht meine. Interessant, was manche damit assoziieren. Das sagt mehr ueber diese Leute aus, als ueber mich.
Woher willst du wissen, ob ich nicht Rassenreineheit eher auf China, Japan, Korea bezogen sehe? Warum gehst du 70 Jahre in der Geschichte zurueck anstatt auf die Gegenwart zu blicken?
30.07.09 13:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #63
RE: Missstände in Japan ?
(30.07.09 13:21)bikkuri schrieb:  
(30.07.09 12:35)Taka schrieb:  
(30.07.09 12:20)bikkuri schrieb:  Haha, die Nazis hast du ins Spiel gebracht! Aber es passt ganz gut. Danke, fuer den Hinweis.

Ein bischen scheinheilig oder? Ins Spiel gebracht hast du es. Das Wort nicht in den Mund genommen. So clever bist du. Aber ich habe auch exakt so gedacht: Aha die Nazi-Keule. Hättest du auch aussprechen können.
...

Ich habe eine Aussage gemacht. Was damit verbunden wird, ist die Konstruktion der Realitaet der Anderen, nicht meine. Interessant, was manche damit assoziieren. Das sagt mehr ueber diese Leute aus, als ueber mich.
Woher willst du wissen, ob ich nicht Rassenreineheit eher auf China, Japan, Korea bezogen sehe? Warum gehst du 70 Jahre in der Geschichte zurueck anstatt auf die Gegenwart zu blicken?

UND

(29.07.09 12:44)bikkuri schrieb:  
(29.07.09 11:19)The Wicket Witch of the West schrieb:  ...
(29.07.09 09:21)bikkuri schrieb:  Ach was die Leute immer rein halten wollen: Sprache, Kultur, Rasse. Gehoert fuer mich alles in die selbe Kategorie.

Welche Kategorie?

Heute wieder zu lazy (!) zum Denken?
Okay, ich buchstabiers fuer dich aus (gewollter Anglizismus zwinker ). Deine Statements (!), Sprache reinhalten zu wollen, sind auf dem selben Level (!) wie die derjenigen, die von Kultur-/ Rassenreinheit sprechen. Capice?

.... ehm ja. Du willst doch wohl nicht im Ernst behaupten, dass du in einem deutschen Forum, gegenueber deutschen Usern nicht auf Nazis angespielt hast? Ja, genau. augenrollen

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

30.07.09 14:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #64
RE: Lehnwörter in der japanischen Sprache
(30.07.09 13:04)Lori schrieb:  ...
Aber wie waere es denn wenn wir so langsam mal wieder zum Thema zurueckkommen? ...

Wir wollen doch konsequent sein, nicht wahr?
30.07.09 14:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #65
RE: Lehnwörter in der japanischen Sprache
(30.07.09 14:33)bikkuri schrieb:  
(30.07.09 13:04)Lori schrieb:  ...
Aber wie waere es denn wenn wir so langsam mal wieder zum Thema zurueckkommen? ...

Wir wollen doch konsequent sein, nicht wahr?

Deine Vorlage war einfach zu gut. gähn

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

30.07.09 15:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MM


Beiträge: 174
Beitrag #66
RE: Lehnwörter in der japanischen Sprache
Ich reiße aus meinem Garten jede Pflanze, die mein ästhetisches Empfinden stört, trinke reinen O-Saft, esse reinen Yoghurt, genieße pure klassische Musik ohne modernen Schnick-Schnack.
Und bis jetzt wusste ich nicht, dass ich ein Radikaler bin. zunge

Ich hoffe, Ma-Kun kriegt keinen Herzstecker, wenn er den Thread heute abend liest.

Japanisch mit 10 (bald 20)% Anglizismen, das ist wie der Joghurt mit der berühmten "Fruchtzubereitung": zusammengefegter Obstabfall mit allerlei Aroma bestückt.
Lecker für den, dem eh alles egal ist, alles gemixt, Hauptsache bunt und süß.

Ich finde es grauenhaft und hoffe, dass es in Japan Gremien gibt, die dem Wildwuchs Einhalt gebieten. Ich spreche von Wildwuchs, nicht vom totalen ausmerzen. Hier und da kommt man wohl nicht um einige herum.
Das ist meine Meinung und mein Empfinden für Ästhetik und die möge man mir und denjenigen, die ebenso empfinden, lassen.
30.07.09 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #67
RE: Lehnwörter in der japanischen Sprache
10% gairaigo ist der Anteil am Wörterbuch, nicht der gesprochenen Sprache
(Edit: Beitrag gekürzt)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.07.09 19:37 von yakka.)
30.07.09 23:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Gast

 
Beitrag #68
RE: Lehnwörter in der japanischen Sprache
(30.07.09 21:10)MM schrieb:  Japanisch mit 10 (bald 20)% Anglizismen, das ist wie der Joghurt mit der berühmten "Fruchtzubereitung": zusammengefegter Obstabfall mit allerlei Aroma bestückt.

Mit dem Unterschied, dass Japanisch schon wesentlich länger nicht mehr der "reine Joghurt" (was auch immer das sein soll) ist, den du so gerne isst. Kommt halt jetzt nur noch eine andere Obstsorte hinzu.

btw, das Wort Joghurt ist mit dem türkischen yoğurt, „dicke Milch“ verwandt und hat nichtmal einen bestimmten Artikel oder Numerus XD

Zitat:Lecker für den, dem eh alles egal ist, alles gemixt, Hauptsache bunt und süß.

Ich gebe zu, Naturjoghurt finde ich ziemlich eklig, zu säuerlich. Da hab ich gerne Obst drin, so richtige ganze Stückchen.

Im Ernst, man kann gerne eine persönliche Abneigung gegen Anglizismen haben, sollte sich aber im Gegenzug den natürlichen Entwicklungen jeglicher Sprachen bewusst sein und nicht so tun als wäre das was wir heute haben in irgendeiner weise "rein".
31.07.09 00:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #69
RE: Lehnwörter in der japanischen Sprache
Ich bin ein Fan von entrahmtem Joghurt aus Bulgarien. Den esse ich meist mit Sonnenblumenkernen zum Fruehstueck, neben ungesuessten Maisflocken mit Halbfett-Milch, einem Vollkornbrot mit Butter und Erdbaer(!)marmelade, einem Taesschen Filterkaffee und Orangensaft. Ich muss nur aufpassen, dass ich den Saft nicht mit dem Joghurt mische, sonst bekomme ich heftigsten Brechdurchfall. Geht es Anderen auch so?
31.07.09 05:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MM


Beiträge: 174
Beitrag #70
RE: Lehnwörter in der japanischen Sprache
Ich habe eher die Tendenz, einen Brechdurchfall zu bekommen, wenn ich manche Beiträge lese, bei Lebensmittel bin ich eher resistent.
Aber schön zu lesen, dass es noch Genießer gibt, die nicht jeden zusammengequirlten Pamps essen, der ihnen (meist doch von den Medien) vorgesetzt wird.
31.07.09 08:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lehnwörter in der japanischen Sprache
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kindliche Sprache? Oder etwas anderes? KudoShinichi 8 705 27.03.17 18:08
Letzter Beitrag: KudoShinichi
Sprache der Manga-Ausgabe von 'Genji Monogatari' (engl.-jap.) oojika 11 4.982 16.02.15 02:52
Letzter Beitrag: yamaneko
Kein "Hallo" im Japanischen? junti 24 6.196 05.08.13 09:10
Letzter Beitrag: junti
Muttersprachliche Fehler im Japanischen torquato 5 3.088 02.11.12 01:44
Letzter Beitrag: global mind
Wie gross ist der Unterschied zwischen der gesprochenen und schriftlichen Sprache? Nephilim 12 3.838 23.01.12 16:37
Letzter Beitrag: tc1970