Antwort schreiben 
LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Verfasser Nachricht
Schneeball


Beiträge: 53
Beitrag #1
LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Hallo,

ich habe ein ziemlich dummes Problem. Ich fliege Ende August nun für 3 Wochen nach Japan.

Genialerweise ist mein Handy natürlich nicht UMTS-fähig.

Ich informiere mich schon seit einiger Zeit wegen Leihhandys (z.B. von SoftBank oder AU). Aber irgendwie bin ich nicht sicher ob das alles so klappen wird.

Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen? Hat da jemand Erfahrung?

Ich bin ja nur 3 Wochen dort, möchte aber gerne jeden Abend spät mit der Heimat telefonieren können (man wird immer mich aus Deutschland anrufen).

Ich fliege ab Narita jeweils. Ich dachte daher daran, wenn dann auch nur dort eins zu leihen ,denn das Ding muss ich ja wieder zurückbringen.

Hat irgendjemand Erfahrung mit sowas? Ich war noch nie in Japan und bin daher etwas aufgeregt ob das alles dort so klappen wird...

Schon mal Danke für eure Hilfe.
LG
Schneeball
20.08.07 13:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #2
RE: LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Ein japanisches Mobiltelefon aus Deutsch anzurufen kostet ca. 15 cent pro Minute.
Soweit ich weiss reicht es nicht aus ein UMTS-Handy aus Deutschland zu haben. Du brauchst auch einen UMTS-Tarif.
Also, ich glaube das lohnt sich nicht fuer 3 Wochen.

In Narita kannst du dir ein Mobiltelefon leihen.
Kannst ja einmal schauen:
http://www.google.de/search?q=mobile+phone+rent+narita

Wenn du das Telefon nicht fuer unterwegs brauchst und nur im Hotel angerufen werden moechtest musst du deinen Angehoerigen nur die Hotels inkl. Telefon- (und Fax)-Nummer sagen oder kurz von dort anrufen und zurueckgerufen werden.
Das sind aus Deutschland nur ca. 3 cent die Minute. Wesentlich billiger als das Mobiltelefon.

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
20.08.07 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schneeball


Beiträge: 53
Beitrag #3
RE: LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Hm, ok, das ist ja wirklich erheblich billiger.

Ich bin 3 Wochen bei einer Gastfamilie untergebracht, d.h. also die günstigste Variante wäre, dass ich dort nachfrage, ob man mich auf deren Festnetz anrufen darf - vermute ich jetzt mal.

Hätte nicht gedacht, dass das mit 15 Cent pro Minute belegt ist. Da habe ich letztes Jahr nach China aufs Handy mit 0,2 Cent doch deutlich billiger getelt.

Aber vielen Dank für die Info.
20.08.07 16:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #4
RE: LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Ich belebe das Thema hier mal wieder, weil sich da ja einiges geändert hat.

Mein Problem ist folgendes: Ich fliege demnächst nach Japan und wäre gern erreichbar bzw. möchte auch telefonieren können (z.B. mit meinen gebuchten Unterkünften). Ich habe ein Samsung Galaxy Ace 4 und keine Ahnung, ob das kompatibel ist mit dieser Richtlinie (Conformity Certification of Radio Equipment), konnte das auch nirgends rauskriegen. Hat jemand eine Ahnung, wie man das herausfindet?

Und hat jemand Erfahrung mit den Leih-SIM-Karten von Softbank?
18.11.15 21:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 139
Beitrag #5
RE: LeihHandy in Japan für 3 Wochen
(18.11.15 21:56)Norojika schrieb:  Und hat jemand Erfahrung mit den Leih-SIM-Karten von Softbank?

Ja, ist unkompliziert. Du bekommst eine passende SIM-Karte (Micro oder Nano), dann ruft dich die Person am Schalter an und du sie zurück, damit sichergestellt ist dass die Karte auch funktioniert. Ist halt nicht günstig, 110 Yen pro Tag + 110 Yen pro Minute Inlandstelefonat. Ca. zwei bis drei Wochen nach der Rückgabe bekommst du eine Abrechnung per Mail zugeschickt, der fällige Betrag wird dann von deiner Kreditkarte abgebucht. Funktionieren wird es mit deinem Handy, ich habe ein HTC Desire 526g, das benutzt die gleichen 3G-Frequenzbänder wie dein Ace.
Für manche Dinge braucht man in Japan leider eine japanische Telefonnummer, daher wüsste ich jetzt nicht wie man da günstiger rauskommt kratz
20.11.15 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #6
RE: LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Vielen Dank für die ausführliche Antwort, Kikunosuke! Dass Telefonieren in Japan teurer ist als bei uns bin ich von meinem Auslandssemester noch irgendwo gewohnt. Solange ich für den Monat nicht mehr als 50 Euro rum loswerde, geht's noch, das war eingeplant.
Nach der erfolglosen Suche vorgestern war ich schon darauf eingestellt, dass ich handylos herumziehen muss; jetzt bin ich beruhigt :-)
20.11.15 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 139
Beitrag #7
RE: LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Es gibt noch die Möglichkeit sich eine "Skype Number" für Japan zu besorgen, kostet 2500 Yen für 3 Monate plus die üblichen Skype-Telefongebühren. Aus einem Onlineforum über den japanischen Wasserhandel weiss ich dass es funktioniert, muss aber bei der Einrichtung etwas umständlich sein.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
22.11.15 22:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Skype kann ich empfehlen.
-Das Handy ist sowieso die meiste Zeit aus, es sei denn man möchte sich wegen Zeitverschiebung nachts nicht aus dem Bett holen lassen. Das gemeinsame Zeitfenster ist klein, so dass es oft sowieso nur über Anrufbeantworter geht.
-Im Gegensatz zu Deutschland hatte ich in Japan keine Problem mit dem Verbot Skype über Mobilnet zu betreiben. Man schien für Touris sogar eher darauf eingstellt.

Extrem nachteilig fand ich jedoch:
-Die Einrichtung einer deutschen Festnetznummer zu Weiterleitung hat der deutsche anbieter für Skype bei mir auch nach längerer Wartezeit und mehreren Versuchen nicht hinbekommen. Wodurch die Sache wertlos und ärgerlich wurde!
-Für Anrufbeantworterabrufung nicht preiswert.
-Gespräche sind auch ein wenig gewöhnungsbedürftig.
23.11.15 22:56
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #9
RE: LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Skype habe ich auch benutzt, ist aber eine Weile her, inzwischen funktioniert meine heimische Festnetznummer auch weltweit, IP-Telefonie machts möglich... Skype ist damit Geschichte solange es um Telefonanrufe von/nach DE geht. Nur ohne Internet geht halt nix.

Edit: Ach, es geht ja gar nicht mehr um Anrufe nach DE... vielleicht wärs bei sowas doch besser ein neues Thema zu machen. zwinker

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.15 23:08 von frostschutz.)
23.11.15 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LeihHandy in Japan für 3 Wochen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japan-Urlaub 2 Wochen Kroko 6 1.352 15.08.15 15:49
Letzter Beitrag: Wanderweib
Zwei Wochen Japan - Welche Tagesreisen? Alinschn 8 1.972 16.01.15 19:19
Letzter Beitrag: Yano
Ferienarbeitsvisum (Working Holiday) 5 Wochen vor der Abreise beantragen? uzumaki 8 1.875 31.05.13 04:14
Letzter Beitrag: chochajin
4 Wochen Japan Sawamura 57 13.003 23.10.12 20:34
Letzter Beitrag: Hachiko
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.290 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP