Antwort schreiben 
Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.621
Beitrag #31
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
(10.04.21 10:35)yamaneko schrieb:  Wir schreiben das Wort ja auch automatisch groß, da es ein Substantiv ist, obwohl es in Japan keine Groß- und Kleinschreibung gibt. Wieso sollten wir dann nicht auch auf deutsch die Mehrzahl bilden?
Wir steigern ja auch englisch Adjektive wie die deutschen. (cool - cooler - am coolsten)[/size]https://www.gutefrage.net/frage/plural-von-manga
Zusammenfdassung

Ja, wenn es ein Lehnwort ist, dann sollte man auch die grammatikalischen Regeln der eigenen Sprache darauf anwenden, weil es sonst unnatürlich klingt.

Neulich las ich einen englischen Satz: The dachshunds yapped at his heels.
Dieser Satz klang zuerst irgendwie falsch für mich. Aber dann habe ich mir überlegt, wenn das Wort "Dachshund" aus dem Deutschen als Lehnwort übernommen wurde, dann ist es auch verständlich, das man die englische Pluralbildung mit angehängtem "s" anwendet.
Wir würden stattdessen sagen: ein Dachshund, zwei Dachshunde, aber im englischen wird es dann eben: one dachshund, two dachshunds

Truth sounds like hate to those who hate truth
10.04.21 10:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 104
Beitrag #32
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
(10.04.21 10:35)yamaneko schrieb:  ... und ich meist wieder lösche, wenn ich keine Antwort bekomme...
Wenn ich mich selbst betrachte, so ist es so, das ich nicht jeden Eintrag im Forum kommentiere, auch nicht wenn er eine Antwort auf eine gestellte Frage dar stellt. Manchmal lese ich die Antworten sogar erst Tage oder Wochen später. Gewöhnlich lese ich sie jedoch. Schließlich stelle ich nur Fragen, wenn mich etwas interessiert und nicht primär "weil ich mich gerne reden höre". Ideal würde ich es finden wenn man im Forum so etwas wie ein "habe ich gelesen Häkchen" setzen könnte. Dann weiß der andere das man seinen Beitrag gelesen hat und es werde eventuelle, sich daraus ergebene Befindlichkeiten vermieden. Daher würde ich wohl auch keine Antworten löschen, auf die ich keine Antwort bekommen habe. Aber das macht halt jeder anders, da wir alle eine eigene Persönlichkeit haben und keine Roboter mit der Firmwareversion 2.7.43b sind.

(10.04.21 10:35)yamaneko schrieb:  ... wie du schreibst, aber das Land interessiert dich und die Manga
Ich wüsste jetzt nicht schon einmal etwas zu Mangas gefragt zu haben. Außer vlt. was der Unterschied zwischen Mangas und Anime ist. Woher mein Interesse für Japan kommt ist nicht leicht zu sagen. Wenn ich es aber doch sagen müsste, würde ich wohl sagen, das ich ganz gerne ein wenig nach Kulturen Ausschau halte, die bestimmte Eigenschaften haben, die hier nicht oder nicht mehr zu finden sind.

Zu meinen nicht existierenden Sprachkenntnissen ist der Status im Moment der folgende:
* Ich mag die Sprache vom Klang. Sehe mittlerweile nicht nur gerne JP Filme, sondern höre sogar JP Musik. Das ist etwas was ich hier in D praktisch seit Jahren nicht mehr tue, weil mich das hier einfach nur noch ... Der Rest ist Schweigen.

* Beim Sprache lernen bin ich ausgesprochen zurückhaltend. Aber ich hatte vor vlt. 2 Monaten das Erlebnis mal in einem Film ein einzelnes Wort verstanden zu haben. Dann habe ich irgend wann hier und da mal bemerkt das es vlt. 5 oder 10 Kanjis gibt deren Bedeutung bei mir durch Zufall hängen geblieben ist. Auch habe ich vereinzelt festgestellt das ich auch mal ein Lautzeichen lesend zuordnen konnte. Und vor etwa zwei Wochen habe ich durch Zufall einen aus 3 oder max 5 Wörtern bestehenden Satz hörend in einem Film verstanden.

Es gibt ein paar Kanjis die ich, wenn ich sie im Kontext sehe, deuten kann aber nicht unbedingt einzeln stehend. Also so in etwa auf dem Level: Unterscheidung von Männer/Frauen Zeichen am Waschraum, Fisch/Fleisch Zeichen auf einer Speisekarte stehend, Ein Monat/Tag Zeichen auf einem Kalender stehend klappt scheinbar bereits halbwegs. Viel mehr aber eben bisher noch nicht. Lesen kann ich kein einzigstes. Schreiben kann ich eine Hand voll.

* Beim Sprachen lernen leider in meinem Aufwand sehr zurückhaltend, aber ich muß es auch nicht tun. Ich umgebe mich mit besagter Sprache ein wenig, weil sie mir gut tut. Es gibt da nichts für mich, was ich erreichen oder bestehen muß. Und mein Hobby ist es auch nicht. Ok. Einen kleinen Plan habe ich schon. Ich möchte so ein kleines Überlebensvokabular von 100 oder 250 Wörtern drauf haben, bevor ich mir zwei oder drei Sachen Vorort an sehe. Aber auch das hat Zeit.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.04.21 15:32 von Jerry.)
10.04.21 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.680
Beitrag #33
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
(11.04.21 12:40)Jerry schrieb:  Ich meine da jetzt nicht Dinge die vltl. irgend wie unseriös sind, sondern Dinge die sie einfach nicht gerne tun, die jedoch trotzdem erledigt werden müssen.
Sorry, mit dieser Frage kann man nicht gut was anfangen.
11.04.21 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #34
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
@Jerry,

Du willst etwas ueber Japaner wissen und wie sie ticken?
Nun sie sind nicht anders als alle anderen Voelker auf dieser Erde.
Sie sind Menschen, wie du und ich. Sie kommen zur Welt, arbeiten, bringen Kinder zur Welt um am Ende zu sterben.
Sie haben nicht alle die gleiche Meinung, aber jeder hat seine Meinung, seine Gedanken, seine Empfindungen, seine Wuensche, seine Aengste, wie unserer einer auch.

Ich finde du solltest dich eher mit der Sprache auseinandersetzen, dann wuerdest du in Woerterbuechern arbeiten und bekaemst auf all deine Fragen auch Antworten. Du kannst nach allen Gefuehlen suchen und wirst Uebersetzungen finden.
Suchst du nach Mord, Totschlag, Neid, Liebe, Hoffnung, egal welches Wort, es gibt es bereits im Japanischen.
Es gibt es in allen Sprachen der Welt. Auch bei den Hindu, den Chinesen, den Eskimo und den Indianaern.

Ob ein Volk mehr oder weniger zu etwas tendiert, kann man so nicht beantworten, weil es unsereiner wohl niemals fassen mag, wie die Masse reagiert.
Dafuer gibt es Fachbereiche, Psychiater, Aerzte und Soziologen und Politologen, welche sich mit solchen Fragen und Problemen beschaeftigen.
Japaner sind wie wir auch. einfach nur Menschen.

Da haben wir das grosse Internet, es ist voller Daten, diese kannst du abfragen, wenn du sie nicht in Deutsch finden magst, kannst du sie auf englisch suchen.
Dort wirst du auf diese speziellen Anfragen, gewiss Antworten finden.
Und wenn du immer noch keine Antworten finden magst, kannst du es auch mit Japanisch probieren.

Dafuer stehen die Uebersetzungsmaschinen von Google dir Beirate.
Mit einer Uebersetzung suchst du und findest auch Daten und Webseiten dazu.
Du kannst kein Japanisch und hast auch nicht vor Japanisch zu lernen.
Das Add-On Mate Translate, kann dir ganze Webseiten vom Japanischen ins Deutsche uebersetzen.
Dann hast du deine Antworten.

Ich verstehe dich nicht, dass du solche Fragen hier im Forum herausfinden willst. Bist du ein Reporter, der auf billige Weise an Daten herankommen moechte?

Wir alle hier sind hier, um Japanisch zu lernen. Wir setzen uns jeden Tag hin und versuchen in die Geheimnisse der Japanischen Sprache, Einblick zu bekommen. Manche bekommen es hin. Manche nicht. Wer es nicht packt oder doch hinbekommt, sind Daten eines jeden Einzelnen und gehen, das Internet einen Dreck an. Facebook, Instagramm und solche Plattformen gibt es ja mitlerweile so viele. Alle wollen einem, seine Daten aus der Nase ziehen.

Und mit Aussagen von hier, welche dann von Laien verlautet wurden und von Laien aufgenommen wurden, kommen dann gegenueber dem Japanischen Volk nicht gut an. Ich selber kann nicht ueber 126,3 Millionen (2019) Einwohner Japans richten. Und das kann niemand hier im Forum.

Jetzt wirst du wieder gegen mich kritisieren und bestimmt schreiben, wenn mich das stoert, dann sollte ich deinen Beitraege nicht lesen?
Es geht nicht darum, es geht einzig und alleine dass dieses Forum eine Hilfestellung gibt, um Leuten Erklaerungen zur Sprache zu geben.
Ich glaube auch, dass so manch einer hier im Forum, dir nicht antwortet, weil er sich solche Fragen, gar nicht stellt.

Und das was du mal gehoert hast im Shogun, ist heute nicht mehr so.
Aber auch das ist nur eine Vermutung von mir.
Es gibt auch Rassismus in Japan. Und wie sie sich sehen gegenueber Fremden. Lerne die Sprache!
Was Japaner nicht gerne tun, sind die gleichen Sachen, die du auch nicht gerne tust.
Schau mal nach Faulenzer im WB? Oder Schulschwaenzer? Nach Gesetzesbrueche? All diese Begriffe gibt es im Japanischen.

Also ich wuerde dir dann doch empfehlen, die Sprache zu lernen.
Dann wuerdest du auch verstehen, was in den Filmen passiert.
Es genuegt nicht nur sich Filme in einer fremden Sprache anzusehen, und darueber zu schreiben.
Und dann alle Japaner ueber den gleichen Kamm ziehst. Das ist etwas, was weder ich, noch viele Japaner auf gar keinen Fall ausstehen, denke ich.
Und wie das Forum auch denkt, kann ich auch nicht sagen.

Auch wenn du 2 Antworten bekommen solltest, sind das zu wenige um alle Deutschen Meinungen ueber das Thema zu erfassen.

Ich finde dass du hier falsch am Platze bist.
Ueberleg es dir noch mal.

Lerne die Sprache und dann bekommst du nach 20 Jahren auch in etwa einen Bruchteil der Japanischen Kultur mit.
Oder lass es!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.21 22:32 von Phil..)
11.04.21 22:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.440
Beitrag #35
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
mein Kommentar dazu bei Kirschblüte. Es gibt ein Buch über 100 Fragen zu Japan. Da wird verglichen mit Deutschland und gemerkt habe ich mir: die Deutschen baden nicht richtig. Sie wischen mit einen feuchten Tuch über den Körper...
Und das ist auf Japanisch-vermutlich mit Englisch? Ich erinnere mich nicht mehr. 1000 Fragen werden wir im Forum vielleicht nicht gerne bekommenzungehoho
100 wäre bescheidener
LG yamaneko

Nachtrag: es gibt 101 Fragen zu Japan, um 3 Euro - vermutlich nur in Deutschland zu haben.
https://www.takagi-books.de/wordpress/pr...gen-japan/ das kenne ich nicht:
Florian Coulmas
C.H.Beck

Wie alt ist das japanische Kaiserhaus? Ist ein Samurai so etwas wie ein Ritter? Was ist eine Malghelita Pizza? Warum besuchen japanische Politiker den Yasukuni-Schrein? Wofür sorgen die sieben Glücksgötter? Warum wackeln japanische Häuser? Und: Warum lieben Japaner Roboter? Japan wirft viele Fragen auf: wegen seines fulminanten Aufstiegs von einem in sich gekehrten kleinen Inselreich zu einer industriellen Großmacht, wegen der Vielfalt seiner Religionen und ihrem friedlichen Nebeneinander und aufgrund seiner faszinierenden und zugleich fremden Kultur. 101 Fragen haben sich Florian Coulmas und Judith Stalpers gestellt. 100 werden beantwortet. Eine bleibt offen. Der Leser wird schnell merken welche und warum.

Artikelnummer / ISBN: 9783406665998
@Jerry vielleicht erzählst zu uns etwas daraus?
Original Buch gesucht, aber?
日本についての100の質問
Nihon ni tsuite no 100 no shitsumon

Ich habe noch keinen Zugriff auf meine Bibliothek, aber die Fotos, die ich heute aus meinem Garten bekommen habe, die haben mir gezeigt, dass ich schon übersiedeln sollte. 2000? Tulpen blühen?

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.04.21 16:00 von yamaneko.)
12.04.21 13:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.440
Beitrag #36
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
Googeln auf der Suche nach meinem Buch zu den 100 Fragen:
https://www.google.com/search?q=Wie+lebe...88&bih=754
Japan zählt zu den bevölkerungsreichsten Ländern der Welt. Da das Land sehr gebirgig ist, siedeln die meisten Menschen in den Ebenen um die Berge herum. Die Bevölkerungsdichte ist sehr hoch. Die meisten Menschen haben ihr Zuhause im Raum Tokio und in den weiteren Großstädten, wie zum Beispiel Nagoya und Osaka.18.05.2020
einige Videos dazu
z.B. https://www.auswandern-weltweit.info/japan/

in unserem Forum sind die Japanologen ins Berufsleben eingetreten und die Anfänger werden schlecht bedient, weil die alten Mitglieder auch nicht mehr zu Tätowierungen Kanji zu finden wollen...
Aber Fragen wie sie der Jerry gestellt hat, haben doch auch einige Antworten provoziert, besser, als dass viele Tage überhaupt niemand etwas schreibt. Und nur im Internet zu lesen, wenn sich in einem Forum vielleicht doch auch ein Japaner meldet, oder dass es Mitglieder gibt, die in Japan leben. Warum nicht?

yamaneko - gezähmte Katze, möchte auch gestreichelt werdengrins

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.04.21 16:23 von yamaneko.)
12.04.21 16:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #37
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
Ich hab noch etwas auf der Seele.
Japanische Filme geben auch keinen Ueberblick auf das gesamte Japan.
Sie vermitteln jedoch viel mehr als man denkt.

Der Betrachter sieht zuerst den Ablauf eines Filmes.
Aber ein japanischer Film mit japanischen Schauspielern vermittelt noch mehr.
Wie sie zusammen leben, wie sie kommunizieren, wie sie sich gegenueber benehmen.
Wie der Einzelne in der Gruppe sich zu benehmen hat. Tut er das nicht, wird er Schwierigkeiten haben in der Gesellschaft.
Wie Kinder oder Erwachsene sich bewegen. Wie eine Schule funktioniert. Wie es im Buero zugeht. Die Verneigungen, die Grussformeln.
Das Miteinander unter Kollegen, unter Schuelern, unter Universitaetsstudenten, alle diese Gesten, Gebaerden, sind weitere Geschichten, wie sich Japaner verhalten.

Das Volk, da es ja so zahlreich ist, wird und muss halt eben so erzogen werden, auf dass sie alle miteinander auskommen.
Es ist auf Etikette und Hoeflichkeit zu achten.

Aber wie ueberall gibt es Sonnenseiten und Schattenseiten.
Die Schattenseiten sind das Gegenteil von dem was hier geschrieben steht.
Und somit gibt es weisse und schwarze Schafe.

Ich habe vielleicht mit 6 Japanern Kontakt gehabt. Daher kann ich nicht ueber 126 Mio Japaner schreiben.
Und das ist auch hierzulande auch so.
Yamaneko lernt das Vaterunser, ich nicht. Ein anderer tut gerne Sport, der naechste liegt dann doch lieber auf der Couch.
Wir alle sind Menschen und haben unsere Neigungen und Wuensche.

Aber da ich mit diesen 6 Japanern Kontakt hatte, wo 2 mir nicht gut gesonnen waren. Kann ich doch nicht das restliche Volk nach diesen 2 einstufen.
@jerry,
Schau dir die Filme noch einige Male an. Und betrachte nicht nur die Geschichte davon, sondern betrachte die Szenen und wie sich die Menschen darin verhalten. Sogar den Tottoro hat viele Szenen, einige die uns ganz vertraut sind und eben japanische Zuege.
Auch in den Manga, finden sich soziale Ablaeufe. Diese wahrzunehmen ist der Grundstein, einige Einblicke in die Japanische Gesellschaft zu bekommen.

Und nicht nur die Menschen vermitteln Daten, sondern auch deren Architektur, Religion, Sekten koennen viele Daten uebermitteln.
Wie eine Strasse gezeichnet ist. Wie elektrische Leitungen gezogen werden. Warum der Arbeiter weisse Handschuhe traegt. Warum Leute ihre Schuhe ausziehen. Wie Kinder in der Schule den Boden bohnern und vieles mehr.

Architektur, wo Gebaeude im Holzbau errichtet werden ohnen einen Nagel.
Die Sorgfalt wie eine Arbeit verrichtet wird oder man diese zu verrichten hat.
Die Rituale die vor der Arbeit oder einem Neubeginn abgehalten werden.

Ablaeufe in der Strasse. Vorbeihuschende Personen. Ansprechen eines Passanten. Nach dem Weg fragen.
So vieles, was bei uns nicht denkbar ist, ist halt japanisch.

Jemand der japanische Filme noch nicht auf diese Weise betrachtet hat, kann das ja mal nachschauen.
Er wird sich wundern, wieviel Wahrheit in meinem Beitrag steckt.
12.04.21 16:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 104
Beitrag #38
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
Mittlerweile habe ich zwei oder drei JP Sänger bzw. auch instrumentale Musikrichtungen auf YT gefunden, die ich hin und wieder höre. Das tut gut und schärft ganz nebenbei den Filter für die Sprache. Und vlt. bleibt dadurch ja auch gelegentlich etwas zwischen den Ohren davon hängen. Mit entsprechendem Konsum könnte das vlt. gelegentlich passieren. Ohne vermutlich eher nicht. Internet Musiksender oder TV Streams habe ich noch nicht gesucht. Wobei ich ohnehin seit Jahren kein TV mehr gucke.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.04.21 15:48 von Jerry.)
13.04.21 15:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 104
Beitrag #39
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
(10.04.21 01:24)Haruto schrieb:  ... wenn man nie ... in Japan war.
Gibt es Dinge die Japaner in Japan gewöhnlich nicht gerne tun ?

Ich meine da jetzt nicht Dinge die vltl. irgend wie unseriös sind, sondern Dinge die sie einfach nicht gerne tun, die jedoch trotzdem erledigt werden müssen. Sei es nun im privaten zu Hause, als Angestellter in der Firma oder per nicht dem eigentlichen Bedarf entsprechend ausreichend vom Gewerbe angebotenen Angeboten ?

(11.04.21 20:26)Yano schrieb:  
(11.04.21 12:40)Jerry schrieb:  Ich meine da jetzt nicht Dinge die vltl. irgend wie unseriös sind, sondern Dinge die sie einfach nicht gerne tun, die jedoch trotzdem erledigt werden müssen.
Sorry, mit dieser Frage kann man nicht gut was anfangen.
Soweit ich das beurteilen kann, hat in D nicht gerade jeder große Lust die jährliche Steuererklärung zu machen. Soweit wie ich das glaube mitbekommen zu haben, mag man wohl in JP zum Bsp. nicht unbedingt in jedem Fall mit Vertretern mancher Berufsgruppen zusammen wohnen, arbeiten usw.

Ok. Nehmen wir einmal einen Moment an, das es Japaner statistisch gesehen keinerlei Vorlieben bei ihren privaten, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeiten haben und es rein gar keine Tätigkeiten gibt die sie anders herum, wiederum nicht gerne ausführen.

Neben bestehenden rechtlichen Schranken, die sich aus den lokalen Gesetzen ergeben, gibt es sicher auch noch ungeschriebene Gesetze. Mit welchen Businessbereichen befassen sich z.B. die Jakuzza ? Sind es ausschließlich ohnehin in rechtlich nicht zulässigen Bereichen tätig, oder gibt es da auch typische Tätigkeitsfelder, die rechtlich zulässig sind, die man sich das aber klemmen sollte um nicht gerade in einem entsprechenden Bereich eine konkurrierenden Tätigkeit/Gewerbe nach zu gehen ?

Anders ausgedrückt. Ich spiele für mich ein paar hypothetische Szenarien durch. Vlt. gibt es ja etwas woran in JP Bedarf besteht und was mir Spaß macht. Wobei ich dazu sagen muß, das ich keiner klassischen Tätigkeit als Angestellter mehr nachgehen möchte. Es ist mehr eine Frage, ob es wohl möglich in einem Bereich eine Überschneidung an eigenen Interessen und einem Bedarf in JP gibt. Wenn das nicht der Fall ist, ist das auch ok.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.04.21 22:48 von Jerry.)
13.04.21 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #40
RE: Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
Das liebe Internet.

Also wenn man davon ausgeht, was wir dort nicht tun sollen, oder tun duerfen, waer das eine der Moeglichkeiten, welche die Japanier nicht moegen.

Suchbegriff war:
what japanese people don't like to do
und
what people don't like to do in japan
und
what do japanese hate to do

wurde mit Bing gesucht.
Sucht man gleiche Begriffe mit Google, bekommt man einige Millionen Webseiten.
Die Auffuehrung wuerde dieses Forum sprengen.
13.04.21 22:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Meine 1000 Fragen zu Japan und der Mentalität seiner Menschen.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie viele Menschen lernen Japanisch ? tc1970 16 5.706 14.04.21 09:21
Letzter Beitrag: Phil.
Paketsendung nach Japan Fragen Rudolf30 2 524 09.02.21 09:35
Letzter Beitrag: tachibana
Fragen zu anderen Sprachen Nia 5 1.524 10.05.16 21:25
Letzter Beitrag: Nia
Japan Diary - Ihr wollt Japan sehen ? OtakuPat 0 1.406 16.11.14 01:26
Letzter Beitrag: OtakuPat
Fragen zum Studium Timäh95 1 1.077 25.09.13 23:00
Letzter Beitrag: Hachiko