Antwort schreiben 
Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
Verfasser Nachricht
Montbertus


Beiträge: 9
Beitrag #21
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
@ Nia & Lissie

vielen Dank für euren Input bezüglich anderer Lehrbücher !

Aber vielleicht hat ja auch noch irgend jemand Erfahrungen bezüglich Minna no Nihongo, die er einbringen kann ?! grins
15.08.13 08:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lissie


Beiträge: 42
Beitrag #22
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
Sorry Montbertus, das ist wohl etwas ausgeartet hier - war nicht meine Absicht, von Deinem Thema derart weit abzulenken!

In ein paar Tagen kann ich Dir sicherlich etwas zu Minna no Nihongo erzählen, ich habe Lehrbuch, Workbook und englische Übersetzung eben bestellt und bin wirklich schwer gepannt, welches Mass an zusätzlicher Anregung, Aufgaben und Information mir diese Bücher bringen werden! Über wenige Bücher habe ich soviel gute Kritiken gelesen wie über die gesamte Minna no Nohingo Reihe. Hätte ich von dieser Reihe früher gewußt, hätte ich es vermutlich von Anfang an zu meinen Favoriten genommen! Ich werde Dir bereichten!

Liebe Grüße von Lissie
15.08.13 13:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Montbertus


Beiträge: 9
Beitrag #23
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
@ Lissie

Es ist wirklich nicht schlimm wenn der thread mal ein kleines bisschen off topic gegangen ist.. war ja auch für mich interessant zu lesen! Berichte mir dann gerne von deinen Erfahrungen Minna no Nihongo.

Ich habe mich jetzt übrigens auch dazu entschieden das Lehrbuch und noch ein paar Zusatzbücher zu kaufen:

Minna no Nihongo - main textbook, 2nd edition
Minna no Nihongo - sentence pattern workbook I, 2nd edition
Minna no Nihongo - basic workbook I, 2nd edition
Minna no Nihongo - kanji workbook I, 2nd edition
Minna no Nihongo - Übersetzungen und grammatikalische Erklärungen auf Deutsch, zweite Edition

Das Buch mit den Übersetzungen und Hinweisen zur Grammatik wird sicher bald da sein grins
Die anderen Bücher kommen aus den USA und als Liefertermin ist 26.08. - 10.09 angegeben... traurig

Naja. Ich bin ja ohnehin noch mit dem Silbenalphabet beschäftigt.

Ich bin auch optimistisch was die Lehrbücher anbelangt, die positiven Seiten und mein Bauchgefühl haben mich überzeugt. Danke noch mal für euren Input in der Angelegenheit! Die Bücher haben zwar ein bisschen was gekostet aber ich werde ja auch eine Weile damit beschäftigt sein. Ich werde auch einmal meinen Eindruck von den Büchern posten sobald ich diese hier hab... obwohl ich sicher nicht soo viel dazu sagen kann wie ihr (Lissie eg), da ich im Gegensatz zu den meisten Mitgliedern des Forums noch sehr sehr viel zu lernen habe rot
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.08.13 19:43 von Montbertus.)
15.08.13 19:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #24
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
Aus den USA? kratz

Ich hatte ja einen kurzen Blick ins Buch auf Amazon, von einem der ersten Bücher gewagt, wie schon geschrieben. Ich hätte jetzt gedacht es wäre auf deutsch gewesen. Hab ich mir das falsch gemerkt? rot
Ich dachte mir später dann noch so, wäre ja mal vorteilhaft, da ich im Moment im Netz mit englischem Lehrmaterial arbeite, und eine Reihe von der ich Buch+Workbook+Kanjibuch I habe auf englisch ist...
(Ja, ich habe auch deutsches, so wie Sauseschritt. Aber auch nur den ersten Band- Uni-Ausgabe und nicht durch und teils überflogen)

Ich bin jedenfalls auch auf eure Berichte zu Minna sehr gespannt. Ich werde jetzt erstmal weiter 'schreiben', um Kanji zu üben und irgendwann Katakana mal richtig zu können.
Und paralell mit Let's lern japanese YT+Textbook weiter, nebenher in vorhandenen Büchern stöbern.
Und daaaaaaann, wenn dann auch noch budget für 'japanisch' da sein sollte, werde ich mich entscheiden, was ich kaufe.
Ich wollte ja lange das von Buske kaufen, aber irgendwie glaube ich da schon seit längerem nicht mehr dran. *abkürz*
*lufthol*

Jedenfalls wollte ich fragen, ob die 2.Edition eine Neuauflage der 1.Edition ist, oder eine Ergänzung bzw. anders ist und man theoretisch kein Material doppelt hat, wenn man beide hätte.
Dann wollte ich noch wissen, ob man diese Zusatzbücher auch einzeln nutzen kann oder immer nur mit Hauptbuch?
Was zahlst du nun für das was du dir ausgesucht hast, zusammen?


Sorry, ich glaub ich schreib heute ziemlich wirr. すみません。

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
15.08.13 20:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lissie


Beiträge: 42
Beitrag #25
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
Nia, mit dem Kanjischreiben habe ich auch noch so meine übelsten Probleme - habe vergessen zu erwähnen, daß ich das Genki Workbook nutze, das Textbuch dazu habe ich nicht. Im Genki Workbook sind Kanji Practice Bereiche, in den beiden Workbooks lernt man um die 300 Kanji. Ich habe leider den Fehler gemacht, mich bei den Kanji auf das passive Lernen zu beschränken und das Schreiben vermieden... Nun stehe ich da und habe den Salat... Es war ja so verlockend und bequem, alles schön in Kana zu schreiben! Aber man kommt doch recht bald in die Ecke, daß man die vielen gleichlautenden Worte ohne Kanji nicht mehr sicher unterscheiden kann, also hole ich das jetzt erst mal alles nach, bis ich die Schreibweise der ganzen Vokalen auch mit Kanji ordentlich drauf habe... Im JLPT N5 kommt man ja ohne Kanji noch einigermaßen durch, viele Worte werden da noch in Kana geschrieben, aber spätestens im N4 geht das dann ganz sicher gründlich in die Hose! Man muss zwar "nur" lesen, aber wenn man lesen UND schreiben kann, ist man ohne Zweifel viel flotter und sicherer!

Und schon wieder glatt am Thema des Threads vorbei, Montbertus sieht es mir sicherlich nach, nachdem er/sie die Entscheidung nun auch getroffen hat! Glückwunsch dazu, ich bin mir nach allem, was ich im Netz gelesen habe sicher, daß wir mit "minna... " keinen Fehler machen! Ich habe heute bei A. bestellt, dort das Kanji Workbook nicht gesehen, das klingt ja, als wäre das goldrichtig für mich, muss gleich noch mal auf die intensivere Suche gehen!!

Liebe Grüße von Lissie


Tante Edith sagt, daß ich das Kanji Workbook gefunden habe - wenn ich die Rezension einer Besitzerin dazu lesen, dann ist es genau DAS Buch, welches mir bei der oben beschrieben Kanji-Schreibproblematik vermutlich den Hintern retten wird und mir Motivation sein wird!! Buch ist bestellt, dann eben wieder konsequent mit Brille auf der Nase an die Sache ran - Kanaschreiben geht ohne Brille, Kanji?? Reden wir lieber nicht drüber....


...noch eine Ergänzung für Nia, auf der Webseite des 3A Verlags kannst Du nachlesen, daß die 2. Edition der Minna no ... -Bände eine überarbeitete Neuauflage ist. Ältere Begriffe und Phrasen wurden gegen aktuellere getauscht, die Sprache dem heutigen Japanisch angepaßt, die Erstausgaben der Bücher stammen aus 1998. Die grammatischen Erläuterungen und der Aufbau der Bücher an sich sollten weitgehend unverändert sein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.08.13 12:31 von Lissie.)
15.08.13 22:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Montbertus


Beiträge: 9
Beitrag #26
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
@ Nia

Das Hauptlehrbuch sowie auch alle Arbeitsbücher sollten komplett in japanischer Sprache verfasst sein. Nur das eine Buch mit den Übersetzungen zum Lehrbuch und Erklärungen zur Grammatik ist auf Deutsch geschrieben.

Die 3 workbooks sowie das main textbook haben mich 98 USD + 27,80 USD Versand gekostet. Gefunden habe ich diese auf http://www.thejapanshop.com Das Buch mit den Übersetzungen/ Erklärungen zur Grammatik 38,90€ inkl. Vesand vom Amazon Marketplace. Insgesamt also etwa 134€..

@ Lissie

Danke für Deine Ergänzungen! Ich bin auch optimistisch was die Bücher anbelangt grins
16.08.13 13:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #27
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
Ich hoffe du hast dann richtig gewählt. Das ist ja schon eine Menge Geld.

Ihr könnt ja dann bald hier eure Eindrücke posten. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
18.08.13 00:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lissie


Beiträge: 42
Beitrag #28
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
So, meine erstes der "Minna no Nihongo" Bücher ist heute eingetroffen, bin nun glücklicher Besitzer des Kanji I Buchs in der englischen Version, auf das Kanji Workbook und die anderen Bücher warte ich noch.

Der erste Eindruck?? Bei Minna no Nihongo dürfte es ganz schön zur Sache gehen! Ich vermute, daß es mich ebenso verschreckt hätte wie die Universitätsausgabe des Sauseschrittes oder das "Laßt und gemeinsam Japanisch lernen", wenn ich nicht schon ordentliche Eindrücke der Sprache haben würde!

Ich muss einmal mehr sagen, die Eindrücke, die mir Assimil verschafft hat und immer noch verschafft, sind für mich durch nichts zu ersetzen und einfach nur Gold wert. Im Assimil habe ich mich an den Anblick, erste Strukturen und den generellen Stil der Sprache in einer Weise gewöhnt, die mir heute den Zugang zu Büchern eröffnet, die "japanischer" sind.

Das Kanji I ist für mich ein Volltreffer. Als ich mit der japanischen Sprache anfing, hatte ich mich bequem darauf ausgeruht, daß man die komplette Sprache theoretisch mit Kana schreiben kann - klar geht das, aber um welchen Preis!! Schon nach ein paar Hundert Vokabeln kam ich in die Ecke, einzelne Vokabeln nicht mehr unterscheiden zu können, weil vieles gleich klingt und gleich geschrieben wird - so sind das Kanji I und das Kanji I Workbook (habe ich noch nicht vorliegen) für mich die optimalen Drills, um die Kanji nun nachzuholen. Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung nur jedem Anfänger raten, nicht aus Bequemlichkeit an den Kanji vorbeizuschauen - nachdem ich mich intensiver mit ihnen befasse, finde ich sie immer sympathischer und das Erfassen neuer Kanji fällt mir von Tag zu Tag leichter :-) Wohl ein völlig normaler Effekt, der sich auf so ziemlich alles übertragen läßt^^

Jetzt freue ich mich noch mehr auf die anderen Minna Bücher, meine kommen auch aus dem Ausland, wird wohl noch etwas dauern!

Schönen Nachmittag, Lissie
21.08.13 16:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lissie


Beiträge: 42
Beitrag #29
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
Nachdem ich die Minna no Nihongo Bücher nun einige Zeit in den Fingern hatte, hole ich den alten Thread von Montbertus mal wieder aus der Versenkung.

Von meiner Seite aus ein ganz klares JA, die "Minna... Reihe" ist sicherlich zum Selbststudium geeignet, aber man muss auf jeden Fall eines der Übersetzungsbücher dazu kaufen. Ich nutze das deutschsprachige. In diesem Buch sind alle Vokabeln aufgeführt, dazu sämtliche Texte übersetzt sowie die Grammatik auf deutsch erklärt.

Was mir persönlich sehr gut gefällt ist die Abwechslung in den Übungen - zu Beginn der Lektion sind die ersten Übungen auch ein wenig schematisch, wie zum Beispiel im Sauseschritt, in dem das gleiche Muster einige Male hintereinander mit tauschbaren Worten geübt wird - im weiteren Verlauf der Lektionen sind bei "Minna..." die Aufgaben dann oft aufgelockerter und durch die neuen Muster gemischt, so läuft man nicht Gefahr unaufmerksam zu werden und die "Standardmasche" runterzuleiern, sondern muss wach bleiben und schauen, was nun an dieser oder jener Stelle gefordert sein mag.

Die Erläuterungen der Grammatik fand ich bisher sehr gut, habe manchen Tip gefunden, den ich in anderen Büchern (noch) nicht oder nicht so deutlich gelesen hatte, aber manche Dinge fand ich auch in anderen Büchern ausführlicher erklärt.

Ob man das Workbook zum Textbook braucht? Schwer zu sagen, kommt einfach darauf an, wieviel Training man haben möchte - manche Menschen lernen schnell und einfach, andere tun sich schwer und möchten mehr üben. Ich persönlich finde, daß im Minna Textbook ein recht breites Angebot an Übungen drin ist, ich habe das Workbook, nutze es aber nicht so intensiv, eher mal "nebenbei".

Was mir an der "Minna" Reihe außerdem noch recht gut gefällt, sind die vielen recht überschaubaren Lektionen. Im Vergleich zum Genki II zum Beispiel hat Minna weniger Inhalt und weniger neue Vokabeln in einer Lektion - klar, unter dem Strich ist es sicherlich vergleichbar, aber für manche Menschen mögen die kleinen Lernabschnitte vorteilhaft sein.

Einen Vorteil am Genki II (aber Vorsicht - Genki II ist ENGLISCH) zumindest für Anfänger sehe ich in dessen Vokabellisten, aus diesem Grund möchte ich Genki II als zusätzliches Lehrbuch zum Minna nicht mehr missen - im Genki II sind die Vokabeln so schön praktisch sortiert, zum Beispiel die Verben nach -u oder -ru Verben und die Adjektive nach i- oder -na Adjektiven, finde ich zum Lernen schön, die Infos gleich in der Vokabelliste der Lektion auf einen Blick zu haben. Im Minna ist das nicht so schön sortiert.

Last but not least - die Tests im Minna no Nihongo alle vier Lektionen sind echt eine tolle Sache zum Selbststudium! In jedem Test wird das gesamte Wissen der letzten Lektionen kreuz und quer abgefragt, das bringt ordentlich Sicherheit den eigenen Lernfortschritt betreffend.

Fazit unter dem Strich - wer ernsthaft an die japanische Sprache ran will und lieber ein Buch in der Hand hat statt Lektionen aus dem Internet, der dürfte mit Minna no Nihongo und einem Übersetzungsbuch eine tolle Kombination zum Selbstlernen in der Hand haben!

Liebe Grüße von Lissie
21.09.13 11:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Montbertus


Beiträge: 9
Beitrag #30
RE: Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
Hey grins

Vielen Dank für das Feedback so weit !

@ Lissie: Danke fürs 'Aus der Versenkung holen' !

Ich war ein bisschen beschäftigter mit meiner Arbeit als geplant und habe es daher (leider) nicht ganz geschafft meine ganzen kleinen und großen Hobbies angemessen zu pflegen...

Meine Bücher sind auch schon seit ein paar Wochen da. Ich war ein bisschen überrascht, dass der Zoll noch ein paar Euro haben wollte, aber naja..

Da ich noch immer nicht ganz mit den Silbenaplphabeten durch bin, habe ich noch nicht mit den Lektionen begonnen.

Mein erster Eindruck ist ganz gut. Die Bücher sind von ordentlicher Qualität und wirken durchdacht/ gut strukturiert. Ich bin wirklich sehr froh, dass ich mir die Übersetzung/ Erklärungen zur Grammatik in meiner Muttersprache besorgt habe. Im Hauptlehrbuch/ den Arbeitsheften wird tatsächlich und ausschließlich die japanische Sprache verwendet..

Sobald ich mit dem Lernen begonnen habe, werde ich meine dahingehenden Erfahrungen berichten.

Im Moment sehe ich mich da auf jeden Fall vor eine ziemlich große Herausforderung gestellt grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.10.13 23:09 von Montbertus.)
07.10.13 23:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Minna no Nihongo - für Selbststudium geeignet ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Aufgabe in Minna no Nihongo RedSunFX 1 476 27.08.16 01:49
Letzter Beitrag: Hallo
Selbststudium ohne Kurs möglich ? Shinjin 32 3.908 06.10.15 23:14
Letzter Beitrag: Mikasa
Minna no Nihongo und ます-Formen RedSunFX 12 2.038 12.08.15 21:38
Letzter Beitrag: RedSunFX
Japanisch mit Selbststudium? Arichiru 34 16.570 27.02.10 12:10
Letzter Beitrag: yama15
Japanischbuch fürs Selbststudium MTanne 6 5.584 18.01.10 23:18
Letzter Beitrag: Shino