Antwort schreiben 
Sex in Japan
Verfasser Nachricht
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #1
Sex in Japan
@nazzgul:

Zitat:Weiss jemand, ob das mit dem Sex auch erst ab 20 Jahren offiziell ist? Es ist ja unter anderem so, dass die allermeisten Maedels auch mit ueber 20 (wenn sie noch zu Hause wohnen) nicht bei ihrem festem Freund uebernachten duerfen, von ihren Eltern aus. Und wenn man dann wieder die vielen Love Hotels sieht....echt ein komisches Voelkchen. kratz

@gokiburi:

Zitat:Nein, das darf man schon früher, wär ja auch schlimm sonst.
Da wirken häusliche Enge und strenge Eltern wesentlich hinderlicher als das Gesetz, und dann lacht natürlich der Love-Hotel-Besitzer. hoho

@nazzgul:

Zitat:> Nein, das darf man schon früher, wär ja auch schlimm sonst.

Aber ab wann genau? Ich frag mich ja immer noch, warum die Pille hier in Japan bis 1999 verboten war, und es in meiner Schulbibliothek als Gegensatz dazu einen Haufen Hentai Manga gibt. Oder die allermeisten Maedels ihre Schulroecke so kurz tragen, das sie sich die Roecke auch gleich ganz sparen koennten. Wenn ich ihnen dann erzaehle, dass in Deutschland fuer die allermeisten Jugendlichen kein Problem ist, mit 17 mal beim Freund zu uebernachten, machen sie grosse Augen. Ich glaube, die heiraten hier alle schon so frueh, damit sie mal offiziell beim Freund uebernachten duerfen. In Deutschland heiratet doch heute niemand mehr, weil er einen Freund haben will, oder ein Kind moechte. Schon seltsam.

Aber das mit dem Rauchen und Trinken ab 20 find ich echt gut. Sollte man in Deutschland auch einfuehren.

@gokiburi:

Zitat:Na, wenn das nicht schon wieder einen eigenen Thread wert ist... zwinker

Das interessiert mich jetzt aber auch. Also los geht´s! zunge

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
16.01.05 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MIFFY


Beiträge: 601
Beitrag #2
RE: Sex in Japan
Und was genau interessiert dich jetzt? zunge
16.01.05 23:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #3
RE: Sex in Japan
* wie Jugendliche das Problem lösen
* wie schnell sie - im Unterschied zu Deutschland - "zur Sache kommen" (hier dürfte die Quote bei festen Freunden ab 16 Jahren bei 90% liegen (?) )
* was die Singles machen die teilweise noch mit 45 bei den Eltern wohnen

Ich denke dass der grosse Respekt vor den Eltern und die traditionelle Denke da einiges ausbremst und eine "inoffizielle" Schiene gefahren wird, um die "häusliche Idylle zu waren" worüber man selten so offen spricht wie es im Westen gemacht wird.
Ich habe schon oft gefragt aber habe das Gefühl Würmer aus der Nase zu ziehen und das macht bei aller Neugier nicht wirklich Spass. traurig

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
16.01.05 23:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #4
RE: Sex in Japan
Das Thema ist ja nun auch sehr lügenanfällig. Den Eltern und den Traditionen gegenüber schiebt man das Alter möglichst weit nach oben, den Freunden und Mitschülern gegenüber aber eher weit nach unten. Wenn die Gesellschaft sehr traditionsgebunden ist, wird das sicher noch verstärkt. Was die Singles angeht, die noch in 'hohem Alter' bei den Eltern wohnen, sollte man vielleicht mit Italien vergleichen. Dort soll die Quote der 'Nesthocker' recht hoch sein, obwohl wir in Deutschland auch nicht gerade wenig davon haben. Und, naja, warum auch nicht?
17.01.05 14:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tomijitsusei


Beiträge: 402
Beitrag #5
RE: Sex in Japan
Zitat: was die Singles machen die teilweise noch mit 45 bei den Eltern wohnen
Manche dieser sogenannten (yamada) パラサイト・シングル besuchen Kurse, um zu lernen, wie sie auf Frauen wirken oder treffen sich mit bezahlten, fiktiven Partnern, die auf ihre Unzulänglichkeiten hinweisen.

七転び八起き
17.01.05 15:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tatsujin


Beiträge: 252
Beitrag #6
RE: Sex in Japan
Darf sicher unter 20 praktiziert werden, da sich ja selbst in Anoncen (sorry um die kommt man in Shinbuns kaum drum herum rot ) vielfach schon 18 jährige anpriesen.

るんるん気分。(^-^)/~~
17.01.05 16:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chika


Beiträge: 43
Beitrag #7
RE: Sex in Japan
Ich finde in Japan wird recht merkwürdig mit diesem Thema und alles, was damit zu tun hat, umgegangen. Ich bin Japanerin, bin aber hier in Deutschland aufgewachsen. Meine Mutter lebt seit 2001 wieder in Japan und hat sich in eine traditionsbewußte, "gute" Familie eingeheiratet, aber da sie knapp 30 Jahre in Deutschland gelebt hat, weiß sie, was in Deutschland üblich ist. Soviel zum Hintergrund.

Im Sommer 2002 hatten mein Freund und ich überlegt, unseren Sommerurlaub in Japan zu verbringen, was wohl der größte Fehler überhaupt war, den ich begehen konnte. Nachdem unsere Planung komplett stand, wir die Flugtickets schon hatten und uns alle gesagt haben, wie sehr man sich auf uns freut, wurde meine Mutter vorgeschickt, um uns mitzuteilen, daß wir nicht kommen sollen, da es sich nicht gehören würde, unverheiratet durch die Weltgeschichte zu reisen. Da wir uns von unserer Idee nicht haben abbringen lassen und uns nach alternativen Übernachtungsmöglichkeit umgesehen haben, wurde der Kompromiß geschlossen, daß den Nachbarn, anderen Verwandten, allen, die sich dafür interessieren könnten, und vor allem meinen "Stief"-Großeltern gesagt wird, daß wir verlobt sind. (den Stief-Großeltern darf ich übrigens immer noch nicht sagen, daß ich mit meinen fast 30 Jahren mit meinem Freund zusammenlebe)

Dann sind mein Freund, meine Mutter und ich gemeinsam Bahn gefahren. Die Bahn war recht leer und da ich etwas kaputt war, habe ich meinen Kopf auf die Schultern meines Freundes gelehnt. Meine Mutter hat mich sofort angefahren, ich solle mich anständig hinsetzen, das wäre ja alles super mittomonai und außerdem würden schon alle gucken! Allerdings, abends in der Bahn habe ich mehrere Pärchen gesehen, bei dem die Hand von "ihm" sonstwo bei "ihr" war. Und ins Kino scheinen junge Japaner auch nur zu gehen, damit sie endlich mal relativ ungestört rumknutschen und -fummeln können.

Hat zwar nicht wirklich etwas mit "Sex" zu tun, aber es ist ein Beispiel, wie mit dem Thema "Beziehung, etc" umgegangen werden kann. Ich habe mir sagen lassen, daß es auch Eltern gibt, die etwas offener damit umgehen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.01.05 17:23 von chika.)
17.01.05 17:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #8
RE: Sex in Japan
Hallo Chika,

Ich kann ja gut verstehen, dass das alles sehr nervig ist, aber ich kenne wenige Familien, die so eine Kultur pflegen. Und je mehr man in die Stadt kommt, desto weniger schlimm ist es.
Was Du da schreibst klingt fuer mich nach Inaka-Mentalitaet, wobei es aber nicht heist, dass es keine Staedtler gibt, die ebenfalls so drauf sind.
Ich kann Dir aber aus eigener Erfahrung versichern, dass nicht nur ich mit meiner Freundin diese Erfahrung nicht gemacht habe, sondern auch ein Grossteil der japanischen Bekannten und Freunde aus meinem Umfeld.

If you have further questions ...
18.01.05 00:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #9
RE: Sex in Japan
Danke, chika, für den Beitrag!
Diese "coolen" Eltern wird es schon (als Ausnahme) geben. Allerdings fallen selbst "westlich orientierte" junge Japaner teilweise aus allen Wolken, wenn sie erfahren daß Verliebte auch in der Öffentlichkeit knutschen und Händchenhalten beim Bummeln durch die Stadt Standard ist. Ich weiss nicht wie oft ich schon die Frage gehört habe "stimmt es dass Judendliche in Deutschland ... ". Leider fragen sie viel und reden wenig. traurig
Ich habe in Japan auch schon innig Umarmte gesehen, aber das ist wohl in Japan immer noch "Punk", d.h. es machen die, denen es sch... egal ist, was die Leute sagen.
Da kommen wir wieder zum Punkt: "was die Leute sagen". In Deutschland als Running-Joke "was sollen denn die Nachbarn denken" bekannt. Ich glaube, diese Zeiten sterben bei uns mit der 1. Nachkriegsgeneration aus.
Aber in Japan?
Wie weit steht es da noch mit dem "ich-möchte-wertvolles-Mitglied-meiner-Gruppe"-Syndrom?
Es bröckelt wohl hier und da. Ein Ausdruck eines steigenden Trends oder eher das zu beobachtende Aufbegehren einer (immer schon dagewesenen) Minderheit?
Übrigens kenne ich chikas Erlebnisse:
Meine Tante fragte nach Krankheiten, denn es könne nicht am Aussehen liegen dass man mit über 30 noch nicht verheiratet ist. Nun ja. Man kann dann entweder die ideologische Tüte aufmachen oder die Verkaufstalente: Offiziell bin ich z.Zt. für meine Firma als Expertin nicht verzichtbar und habe biologisch ja noch Zeit zwinker
Meinen Eltern haben einen festen Freund zwar geduldet (in Deutschland mussten sie wohl Kompromisse zulassen), aber mit Besuch war nichts!
Mit 18 hatte ich dann eine größere Diskussion mit meinen Eltern als ich eröffnete dass ich 18 bin, nun mein eigenes Leben führe, ich dankbar für Vorschläge bin aber keine Order mehr dulden würde weil jeder seinen eigenen Weg finden muss. Das Ergebnis war der (zwangsweise) Auszug noch am selben Tag ohne einen Pfennig Geld und 2 Jahre Funkstille. Danach meldeten sie sich wieder. grins
Jetzt werde ich toleriert!
Ich hoffe das war jetzt nicht zuviel OT ^^;

Ich möchte noch einmal zum eigentlichen Thema übergehen:
Ich kenne nur junge Japaner, die im Westen aufgewachsen sind und die meisten haben etwas umgänglichere Eltern und sind deshalb nicht nur aus diesem Grund mit der Situation in Japan vergleichen.
Im Westen gibt es ja kaum Jugendliche unter 18 die noch nicht einschlägige Erfahrungen (!) ^^;; gemacht haben (die üblichen optischen Aussenseiter mal ausgenommen).
Abgesehen vom Platz der Handlung (Kino, Wald, Bude vom Freund etc.). Kommen japanische Jugendliche, aber auch ältere Singles mit Rendez-Vouz genauso schnell zur Sache (also nach dem 2. oder 3. Date) wie in Deutschland/USA oder gelten dort andere Regeln?
Darüberhinaus: Wie sieht es mit Fremdgehen dort aus? Angeblich gehen 50% der Verheirateten mind. einmal im Leben fremd.
Mich interessiert das.
Gibt es vielleicht jemanden hier mit profunden sozialen Kenntnissen in dieser Materie? grins

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
18.01.05 00:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #10
RE: Sex in Japan
Ich denke das laeuft auf eine Klischeediskussion hinaus.

Ich habe oben schon einmal angedeutet, dass man in der Stadt durchaus viele modern eingestellte Menschen kennt. Ich kann auch die letzten Erfahrungen nur in geringen Masse bestaetigen.

Was soll die Frage nach dem Fremdgehen? Ich denke, da wird man nie eine ordentliche Quote aufstellen. Denn die wenigsten sind da bei Umfragen ehrlich, meiner Meinung nach.

If you have further questions ...
18.01.05 00:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sex in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.280 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP