Antwort schreiben 
Sex in Japan
Verfasser Nachricht
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #41
RE: Sex in Japan
> Warum sollte eine Schule verbieten, Strumpfhosen zu tragen?
> Solange sie Hautfarbig sind ist es doch egal, mal ganz davon abgesehen,
> kann eine oeffentliche Institution minderjaehrige Jugendliche nicht
> zwingen, sich den Arsch abzufrieren. Entschuldigt meine vulgaere Sprache.
Sie haben mir es verboten, so unglaubhaft es klingt. Ich hab mich bei meiner Austauschorganisation beschwert, und die Schule natuerlich auch (da ich die Strumpfhosen trotz Verbot getragen habe), da hiess es dann nur, dass ich entweder keine Strumpfhosen trage, oder naechste Woche nach Deutschland zurueck fliege. Ich habe dann aber gluecklicherweise einen Gastfamilienwechsel durchgesetzt (mir wurde vom Chef der oertlichen Organisation am Telefon gesagt, dass ich die Hundescheisse (das Haus der Gastfamilie war von Hundefaekalien verseucht) doch selbst wegputzen koennte!! Und dass der Bruder naechtliche laute Sexparties mit seinen Freunden treibt, das sei auch normal. (die Mutter hat davon nix mitbekommen, hatte als Krankenschwetser immer Nachtschicht) Nur konnte man leider nicht schlafen, die Kinderzimmer waren naemlich nicht mal ordentlich voneinander getrennt...), und da man auch keine anderen Gastfamilien in der Region gefunden hat, musste ich die Schule auch wechseln. Fahrt bloss nicht mit meiner Organisation nach Japan.

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.01.05 06:25 von nazzgul.)
27.01.05 06:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #42
RE: Sex in Japan
>> Fahrt bloss nicht mit meiner Organisation nach Japan

absolut OT, aber nur weil Du so schlechte Erfahrungen gemacht hast, wuerde ich den Leuten nicht sofort davon abraten, zumal es in der Regel ohne Kontakte fuer Schueler in Deutschland anders oft nicht moeglich ist.

> > das Haus der Gastfamilie war von Hundefaekalien verseucht

das kenn ich auch von einem Bekannten. Selstam, dass die sich da nicht so extrem ekeln, wie Leute hier.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.01.05 08:02 von yumyum.)
27.01.05 08:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #43
RE: Sex in Japan
> wuerde ich den Leuten nicht sofort davon abraten, zumal es in der Regel ohne
> Kontakte fuer Schueler in Deutschland anders oft nicht moeglich ist.

Es gibt viele bessere Organisationen. Ich selbst bin nur mit der gefahren, weil ich unbedingt im August/September abreisen wollte. Und ich sage das ja nicht nur, weil ich unzufrieden bin. Meinen Mitreisenden geht es genauso. Die Eltern von bereits 2 Schuelern muessen nun noch extra monatlich Geld fuer die Gastffamilien zahlen, 2 deutsche Maedels wohnten 5 Monate zusammen in der selben Gastfamilien, wenn sich einer von uns beschwert, weil die Gastfamilie ihm z.B Ohrfeigen gegeben hat, dann wird er als Luegner dargestellt, der dem Ansehen der Gastfamilie schaden will. Ich selbst musste einen ganzen Monat mit einem Schulweg von 135min klarkommen! Ich hab mich dann zwar geweigert, aber viel gebracht hat das auch nicht... Face The World in Japan ist ... .

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
27.01.05 08:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #44
RE: Sex in Japan
aw ja, mein Fehler. Ich hab in Deinem Satz

"Fahrt bloss nicht mit meiner Organisation nach Japan."

anstatt "Meiner" "einer" gelesen.
27.01.05 12:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #45
RE: Sex in Japan
:l0a_d1v: Beitrag von:"Interessierter Mensch" Ich hab mal ne frage!!
Wie alt seid ihr alle so und mit was für welchen organisationen fährt man nach Japan??
Ich frage nur aus dem grund weil ich mich dafür auch interessiere aber keine ahnung hab wie alt ich sein muss und ob ich vorraussetzungen erfüllen muss bitte erklärt mir das mal wäre echt nett zwinker
30.01.05 19:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #46
RE: Sex in Japan
Das schweift mir dann doch zu sehr vom Thema ab. Bitte eröffnet einen neuen Thread zu der Frage.
30.01.05 20:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #47
RE: Sex in Japan
Ich finde die Offenheit der Beitraege sehr gut, kaum jemand der hiterm Berg haelt. Also moechte ich auch etwas sehr offen schreiben:
Es geht um die "Ethik" der Japaner.
Hierzu mein Beziehungserlebnis: meine Freundin (jap.) hatte ich in Freiburg kennengelernt, wo sie am Goethe-Institut deutsch lernte.
Sie war damals 21.
Unsere Beziehung war "harmlos", dennoch berichtete Sie ihren Eltern (Vater Prof. für Soziologie mit Studium in Deutschland und wie viele jap. Maenner dem Alkohol zugetan; Mutter Hausfrau), dass Sie einen Deutschen Freund hat.
Die Reaktion: "Du nimmst den naechsen Flieger und kommst zurueck nach Japan".
Dieser Aufforderung hatte sie sich widersetzt.
Als sie dann nach dem Studium nach Japan zurueck kam, begann fuer sie ein Martyrium, das mit einer Art Gehirnwaesche begann.
Sie wurde ein halbes Jahr bei der Grossmutter "weggeschlossen", danach nur Studium mit einer Art Hausarrest. Ein Kontakt von mir zu ihr war kaum noch moeglich.
Nach der Gehirnwaesche sagte sie dann, dass wir ja doch nicht zusammen passen, etc.etc.

Im 20 Jahrhundert.
Gebildete Eltern (international gebildet).

Und dann die Begruendung: Ihre Eltern haben geplant, dass sie eines Tages die Eltern pflegen soll, wenn die mal alt und gebrechlich sind.

Herrgott, und dazu verdammt ihr euer eigenes Kind ?
Wegen eurem Egoismus darf eure Tochter kein eigenes Leben haben ?

Ich war noch 3 mal in Japan und wollte mit ihr und ihren Eltern sprechen. Hopeless...
Es ist nicht so, dass ich keinen Beruf haette, der meiner Freundin ein schelchtes Leben beschert haette. Und ich habe meine Freundin wirklich geliebt.

Aber in Kumamoto herrscht wohl noch das Mittelalter.

Die Sache ist gut 10 Jahre her.
Ich bin international taetig, leite eine Vertriebsabteilung und reise rund um die Welt.
Um Japan mache ich einen Bogen. Lieber einen Monat Kongo oder Bangladesh als zwei Tage Japan....

Sorry...

huch
16.03.05 07:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tatsujin


Beiträge: 252
Beitrag #48
RE: Sex in Japan
Ich kann deine Reaktion gut nachempfinden, trotzdem sollte man dies jetzt nicht in der Allgemeinheit betrachten. Es gibt überall und in jedem Land das einte wie auch das andere Extrem.
Du hast jetzt mit dem, für dich, negativen Extrem Bekanntschaft gemacht, dies heisst aber nicht, dass es in jedem Haushalt in ganz Japan so ablaufen tut. Das moderne Japan ist sehr Vielschichtig in seiner Art und Weise. Es gibt fast nix was es nicht gibt. Von dem her ist auch fast alles möglich und jede Bekanntschaft einzigartig.

るんるん気分。(^-^)/~~
16.03.05 10:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #49
RE: Sex in Japan
@AU: ok, das klingt wirklich sehr krass. Ich hätte nicht gedacht, dass es so etwas in einem modernen Land wie Japan noch geben würde...

@all: Ich dachte bisher immer, diese Mädchen in Schuluniform mit Beinen die zu maximal 2 Zentimeter bedeckt sind (ok, kleine Übertreibung...) wären eine Übertreibung der Manga/Animes, um die Auflage zu steigern (ich meine jetzt nicht Hentai-Mangas, so was rühr ich nicht an, aber das ist in den meisten andern so) Dass das wirklich so ist hätte ich nicht gedacht... Und ich wunder mich schon über die Mädchen die hier bei 0 Grad knielange Röcke tragen... 1 Monat Japan und ich würde wohl anfangen mich zu wundern wie die Mädchen bei uns lange Hosen im Winter tragen können (lol)

@Warai+nazzgul: ich werd einen Thread aufmachen unter dem Titel: Schulerlebnisse in Japan (ich hoffe das gibt es noch nicht), ihr habt mich jetzt neugierig gemacht, schreibt doch bitte dort eure Erlebnisse hin. Alle andern sind natürlich ebenfalls herzlich aufgefordert, dort zu posten.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.05 22:17 von Shinja.)
16.03.05 17:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #50
RE: Sex in Japan
Der Bericht des Anonymen Users verwundert mich überhaupt nicht.

Japan mag technisch modern und äußerlich westlich erscheinen, aber innerlich lebt eine jahrhundertalte Tradition weiter.

Wie schon erwähnt wurde, ist das nicht pauschal, es gibt auch sehr liberale Japaner und sehr liberale Eltern!
Aber der Anteil der traditionell denkenden Menschen ist, so glaube ich, sehr hoch.

Als ich die Geschichte las, spulte sich ein ähnliches Erlebnis ab, dass vor nicht ganz 2 Jahren mit einer Freundin passierte. Von anderen Fällen habe ich erzählt bekommen.
Ich verurteile das nicht als rückständig, es ist eine andere Kultur.
Wenn der Druck der Familie oder dem Umfeld hoch genug ist, knicken viele Frauen psychisch ein, egal, wie alt sie sind. Viele davon brechen sogar ihre Kontakte zu alten Freunden ab, weil sie einen "schlechten Einfluss" haben.
Ich kann es dem AU nachfühlen, obwohl es bei mir "nur" eine gute Freundin war.

Was mich nachdenklich stimmt, sind, ich nenne es 'mal "ethnische" Gründe, die ich schon - von Japanern - hinter vorgehaltener Hand genannt bekam. So haben angeblich nachwievor viele Japaner die Einstellung: "Mit Ausländern arbeiten, lachen, spielen ja, Beziehung und Ehe niemals!".
Ich weigere mich, diese Phänomena in eine rassistische Ecke zu schieben. Dazu, so denke ich, sind die Beweggründe der japanischen Gesellschaft zu tiefgründig, zu komplex.

Es stimmt aber schon traurig und nachdenklich, gerade wenn man es aus der Sicht einer solchen Frau sieht, die in dieser Gesellschaft eingebunden ist und sich, oft gegen ihre Gefühle, dieser fügen muss.

熟能生巧
16.03.05 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sex in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.341 27.10.10 17:27
Letzter Beitrag: ILP