Antwort schreiben 
Sex in Japan
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #151
RE: Sex in Japan
@Bitfresser
Zitat: Mein Eindruck an der ganzen Diskussion war lediglich, dass Japaner (sorry fuer den Ausdruck) voegeln und Liebetrennen.

Sorry.
Ja. Aus meiner Sicht war es so gemeint.
Und wieder. Nicht alle, Nicht jeder, aber mehr als bei uns.

Ok, unten ein Auszug aus einer Mail zu dem Thema.
Ist schon sehr alt, aber diese Einstellung habe ich so oder aehnlich auch spaeter noch sehr oft gehoert.
(Und ich war davon nicht betroffen, nur um das klarzustellen.)

分かります。
でも分かりません。
ヨーロッパでセックスが大きい意味なら、なんであんなsexをするのか分かりませ
ん。
セックスと言えるか私は分かりません。
私はとても愛情がないセックスだと思った。


Der Satz ist die Antwort auf den Versuch einer Erklaerung meinerseits warum mein Kollege sich eingebildet hat das die Schreiberin und er nach einigen malen "Spass" eine Beziehung haetten.
Vorangegangen ist meine Beschreibung von Europa den christlichen Hintergrund und warum fuer die meissten... ja schon wieder... Europaer mehrere Liebesnaechte mit der selben Person sehrwohl eine Bedeutung haben koennten.
In Ihrer Antwort steckt auch die Verwunderung darueber warum sich betreffende Person dann ueberhaupt darauf eingelassen hat.... und das ist gar nicht mal so leicht zu beantworten....


Das beweisst natuerlich nichts, ist aus dem Kontex und ohne viel Hintergrundinfo.
Aber wie gesagt, so oder aehnlich habe ich es oft gehoert und erlebt.
Und um es abzuschliessen.
Ich war nicht in der Lage den Unterschied zu erklaeren.

Ok.
Ich bin an meiner Grenze.
Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Beweisen kann ich sowieso nichts und will ich auch nicht.
Ich schreibe nur meine Eindruecke und Erfahrungen.
Ausserdem hab ich viel zu viel geschrieben und gesagt.

Boku
29.03.05 15:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #152
RE: Sex in Japan
@Bitfresser
Zitat: Ich habe auch oft den Eindruck, dass einige Japanerinnen es mit der Geschwindigkeit zur Sache zu kommen nicht ganz so genau nehmen, wenn sie im Begriff sind mit Dir eine Beziehung aufzubauen. Aber i.d.R. muss man das schon am Aufbauen haben.

Also ehrlich lieber Bitfresser, habe ich das nicht gesagt ? Zu deiner Erinnerung, hier das Zitat von mir:

Zitat: Wenn eine Japanerin einen Mann (egal ob Japaner oder Ausländer) nicht sympathisch findet, wird sie auch nicht mit ihm schlafen. Das ist in der Tat wohl überall auf der Welt so. Prostitution schließe ich jetzt hier mal aus.
Wenn aber eine Japanerin einen Mann sympathisch findet, dann kommt es im Vergleich zu unseren Breitengraden schneller zum Sex. Und das ist keine Ausnahme oder sonstwas, sondern ist einfach kulturbedingt und die Wahrheit.

Wo ist jetzt bitteschön der große Unterschied zu deiner Aussage ? Der einzige Unterschied, den ich vielleicht erkennen kann, ist der, das sowas bei Japanern auch dann möglich ist, wenn sie nicht unbedingt eine Beziehung wollen. Aber es dürfte allgemein bekannt sein, dass Japaner Liebe und Sex sehr viel stärker trennen als viele in unserer westlichen Welt. Entstanden ist dies übrigens aus der klaren Trennung zur Religion und dem nicht Vorhandensein des Christentums. Das ist auch nicht nur meine Meinung, sondern das kannst du überall in der einschlägigen Geschichts- und Soziologieliteratur nachlesen.

Und um noch mal auf deine Statistik-Reiterei zu kommen:
Zitat: ...Statistiken als Luege abstempeln...

Hast du eigentlich nicht meinen Beitrag zum Thema AIDS gelesen ? Wenn doch, dann würdest du sowas nicht schreiben. Denn diese Vorfälle sind Dinge, die tatsächlich passiert sind oder willst du diese Skandale etwa leugnen ? Das zeigt nur wieder, das du einfach nicht weißt was in Japan läuft. Sorry, aber so ist es halt. Informier dich doch einfach mal besser bzw. werde Teil der Gesellschaft dort, sonst wird dir noch richtig viel veborgen bleiben. Du hast noch seeeehr viel zu entdecken.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass du an keiner meiner Aussagen ein gutes Haar lässt, auch wenn sie noch so wahr sind. Wahrscheinlich einfach nur aus dem Grund, weil dir meine Meinung nicht passt und ich dir eine Seite an den Japanern gezeigt habe, die du einfach nicht wahrhaben willst, weil du jetzt Angst hast und dir an einigen Japanerinnen erste Zweifel kommen. Und ich kann dir sagen: Du zweifelst zu recht und solltest die Augen offen halten, wenn du später nicht wie ein gehörnter Depp (rein bildlich gemeint, keine Beleidigung!) dastehen willst.

Und nochmal: Was erwartest du denn ? Das dir sowas die Japaner direkt auf die Nase binden ? Oder dir sowas sagen, auch wenn du danach fragst ? Ganz sicher nicht ! Warum sollte man sich denn selber schaden ? Und manche Japanerinnen wissen mittlerweile auch ganz genau, wie die Uhr hier normalerweise tickt und zeigen sich natürlich dementsprechend "brav". Denjenigen Ausländern gegenüber jedoch, bei denen sie merken, das diese genau wissen, wie die Regeln in Japan sind und bei jap. Männern sieht das dann ganz anders aus und du kannst eine erstaunliche Rollenwandlung beobachten. Und ganz besonders vorsichtig wäre ich, wenn Japanerinnen männliche jap. Freunde haben. Meist heißt es dann: "Das ist ein guter, alter Freund aus der Schule oder der Uni". Von wegen, denn dabei handelt es sich dann meist um die sog. "seksu-friendsu". Männer, die durchaus Freunde aus der Schul- oder Uni-Zeit sein können, keine Frage, aber da meist immer dann als Sex-Freund fungiert haben, wenn die Frau gerade keine Beziehung hatte. Das wiederum bringt uns auf die Aussage von "Boku" mit der Lustbefriedigung, wenn gerade ein oder der Partner nicht da ist. Und damit hat sich der Kreis dann wieder geschlossen. Also Jungs, Augen auf !
29.03.05 15:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #153
RE: Sex in Japan
@Boku
Nun, ich weiss, was Du sagen willst, aber Sprueche wie: "Mensch, wir haben gef***** und nicht geheiratet", habe ich in Deutschland am eigenem Leib erfahren muessen. Deshlab stufe ich Deine Mail als durchaus authentisch ein, aber einen Trend zu Japan erkenne ich daraus nicht.

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob aus Sex in Europa wirklich immer so eine grosse Sache gemacht wird.
Ich gebe Dir voll und ganz recht, es gibt Menschen, die ein solches Verhalten an den Tag legen. Aber vielleicht habe ich in Deutschland einfach nur zu viel von dem mitbekommen, was Du in Japan erlebt hast.
Denkst Du nicht auch so?

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.05 15:56 von Bitfresser.)
29.03.05 15:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #154
RE: Sex in Japan
Langsam sollte es Atomu und Bitfresser dämmern, das SIE es sind, die mit ihrer Meinung die Ausnahme sind und nicht umgekehrt. Ich weiß gar nicht, wieviel Leute hier noch ihre Erfahrungen und die ihrer Freunde posten sollen. Wieviele Bücher und I-Net-Seiten noch gezeigt werden müssen. Eundeutiger hat sich die Wahrheit zu einem Thema selten dargestellt. Langsam wird eure Naivität peinlich.
29.03.05 15:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #155
RE: Sex in Japan
Zitat:Langsam sollte es Atomu und Bitfresser dämmern, das SIE es sind, die mit ihrer Meinung die Ausnahme sind und nicht umgekehrt. Ich weiß gar nicht, wieviel Leute hier noch ihre Erfahrungen und die ihrer Freunde posten sollen. Wieviele Bücher und I-Net-Seiten noch gezeigt werden müssen. Eundeutiger hat sich die Wahrheit zu einem Thema selten dargestellt. Langsam wird eure Naivität peinlich.

Bitte um Quellennachweise der "vielen Bücher" zu diesem Thema. Populäres ist zu vernachlässigen.
29.03.05 16:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #156
RE: Sex in Japan
Zitat: Aber vielleicht habe ich in Deutschland einfach nur zu viel von dem mitbekommen, was Du in Japan erlebt hast.
Denkst Du nicht auch so?

Sicher auch moeglich.
Das weisst nur Du.
Ich streite dir ja auch gar nicht ab das es so ist bzw. dass deine Erfahrungen andere sind.
Es sind halt nur nicht meine.
Auch wenn ich diesen auf Konfrontation ausgelegten Stil meines nicht sehr geliebten Zustimmers (oder auch umgekehrt) alias Mr30 bald nicht mehr "hoeren" (lesen) kann.
In einem Punkt hat er recht.
Ins Auge fassen koennte man es schon das es in diese Richtung geht.
Ich will allerdings nicht ausschliessen das ich doch falsch liege.
Das werden wir alle mit Gewissheit wohl nie erfahren.
Oder gibts da wirlich echte Statistiken... hoho .

Was mich aber am meissten irritiert ist die Haerte mit der gefochten wird.
Was waere denn so schlimm daran wenn es so waere wie ich glaube?
Interessanterweise hat es hier, und in anderen Diskussionen schon zig mal den Hinweis gegeben das es in Deutschland auch genuegend seltsame Sachen gibt.
Stimmt. Fuer mich ist das einer.
Wir verhalten uns hier strange.
Japan ist hier viel natuerlicher und ehrlicher.
Mein Ansatz war und ist immer noch der das in Japan diesbezueglich kein Unterschied zw. Weiblein und Maennlein ist.
Beide Geschlechter haben Spass, oder auch nicht, je nach Einstellung.
In Deutschland ist es meiner Meinung nach nur den Maenner vergoennt. Frauen werden schief angesehen.
Sollte sich daran was geaendert haben dann habe ich was verpasst oder uebersehen.

Und das macht den "prozentualen" Unterschied.
Nicht irgendeine Unmoral oder sonstwas.

Aber ich seh schon, mit dieser Einstellung steh ich ziemlich alleine.
Macht nix.
Ich sags ja nur.... zwinker

Boku
29.03.05 16:56
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #157
RE: Sex in Japan
Habe nur mal eine handvoll Bücher aufgelistet, aber laut Atomu und Bittfresser sind das ja alles Ausnahmen, die hier geschildert werden... Das hier auch Soziologen tätig waren interessiert anscheinend nicht. Die Beiden wollen es einfach nicht wahr haben und werden nochmal richtig böse vorgeführt und hintergangen, wenn sie nicht aufpassen. Wie gesagt: Ihre Naivität ist nicht zu übertreffen. Ich geb's auf, klink mich aus und lasse sie in ihrer Traumwelt.


Bornoff: "Pink Samurai: Love, Marriage and Sex in
contemporary Japan"

Frühstück: "Colonizing Sex: Sexology and Social Control in Modern Japan"

Hiragana Times: "Nanpa Tenkoku. Japan - A Paradise for picking up Women"

Hoshii: "Sex in Ethics and Law (The World of sex : perspectives on Japan and the West)"

Hoshii: "Sexual equality (The World of sex : perspectives on Japan and the west)"

Hoshii: "The World of Sex (The World of sex : perspectives on Japan and the West)"

Johnston: "Geisha, Harlot, Strangler, Star : A Woman, Sex, and Morality in Modern Japan (Asia Perspectives: History, Society, and Culture)"

McGregor: "Japan Swings: Politics, Culture and Sex in the New Japan"

Neumann: "Darum nerven Japaner"

Yamada: "Bizzaria. 555 japanische Eigenarten und Mafia-Adressen."
29.03.05 17:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #158
RE: Sex in Japan
@Boku

Wie gesagt, Atomu hat es ja schon gesagt und ich wiederhol es liebend gern noch mal:
Was Du gesagt hast trifft den Nagel zu 100% auf den Kopf.
Man sollte aus Deinen Berichten nicht entnehmen, dass man jetzt sich in ein Flugzeug setzen kann nur mit dem Ziel da drueben Frauen en masse abzuschleppen.

Ich glaube auch nicht, dass Du in irgendeiner Hinsicht gelogen, uebertrieben oder sensationsgeil geworden bist. Ich versuche lediglich meine Erfahrungen (aus Deutschland und Japan) mit Deinen Erfahrungen zu vergleichen. Und es deckt sich einiges, was ich in Deutschland erlebt habe, mit dem, was Du in Japan erlebt hast.

Mag sein, dass es vielen Frauen gerade im Bezug auf Sex in Japan sehr leicht faellt ihre Huellen fallen zu lassen. Das bestreite ich nicht. Mir ist es noch nicht in dem extremen Masse untergekommen, wie ich es halt in Deutschland schon erlebt habe. Bei Dir ist es eben genau anders herum.

Auch geht es hier nicht um Moral. Das muss ich Dir schon ankreiden. Was ich lediglich zu beachten gebe, ist, dass ich schon viele gebrochene Herzen in Japan erleben musste. Die betreffenden Personen wuerden es niemals zugeben, aber man konnte es ihnen ansehen. - Natuerlich moechte ich in diesem Atemzug auch erwaehnen, dass es genau das Gegenteil dort drueben (wie auch hier gibt). Das beste Beispiel hast Du je selbst gegeben. Also zur Moral wird es erst dann, wenn eine der involvierten Personen in irgendeiner Weise Gefuehle davon tragen, die sie verletzt oder auch nur beruehrt.
Da das Deiner Aussage nach aber nicht der Fall war, kann man bei Deinen Erlebnissen nicht von Moral reden. Wohl aber, dass japanische (deutsche) Frauen auch sehr unmoralisch sein koennen. Wer behauptet denn, dass sich immer die Frauen verletzt fuehlen? Siehe das Beispiel Deines Mailauszuges ...

Konnte ich mich etwas klarer ausdruecken, in dem was ich sagen moechte?

If you have further questions ...
29.03.05 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #159
RE: Sex in Japan
Zitat: Ihre Naivität ist nicht zu übertreffen. Ich geb's auf, klink mich aus und lasse sie in ihrer Traumwelt.
Alles klar.

正義の味方
29.03.05 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #160
RE: Sex in Japan
Zitat:
Zitat: Ihre Naivität ist nicht zu übertreffen. Ich geb's auf, klink mich aus und lasse sie in ihrer Traumwelt.
Alles klar.

Oder wir ihn halt in seiner grins

If you have further questions ...
29.03.05 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sex in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.169 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP