Antwort schreiben 
Shironeko stellt sich vor...
Verfasser Nachricht
Shironeko


Beiträge: 24
Beitrag #1
Shironeko stellt sich vor...
Hallo liebes Japanisch-Netzwerk,

ich bin schon länger stiller Mitleser im Forum und habe nun beschlossen, mich einmal zu registrieren und ich möchte mich zu Anfang einmal kurz vorstellen.
Ich bin ein 20-jähriger Student der Mathematik im 3. Semester mit Nebenfach Physik und habe vor fast einem Jahr angefangen, aus Interesse Japanisch zu lernen. Angefangen hatte es damit, dass ich eine ostasiatische Sprache lernen wollte und mir Chinesisch zunächst schwieriger erschien.

Mein derzeitiger Lernstand umfasst

- ungefähr 1500 Vokabeln,
- etwa 100 Kanji + die 214 traditionellen Radikale,
- "grundlegende" Grammatik,

wobei ich bei der Grammatik jetzt keinen geeigneten Maßstab gefunden habe, zumal ich meist recht sporadisch das lerne, was mich gerade interessiert.
Gelernt habe ich bisher mit zahlreichen Internetquellen und der みんなの日本語-Serie, welche auch in einem Japanischkurs verwendet wurde, den ich mal an der Uni besucht habe.
Leider konnte ich die Forsetzung dazu nicht in diesem Semester besuchen, aber ich denke im Nächsten wird das möglich sein, da ich auch nicht mehr so viele Veranstaltungen für meinen Bachelor brauche.

In diesem Forum habe ich schon viele hilfreiche Ratschläge, Tipps und Hinweise gefunden und werde in Zukunft selbst noch ein paar Fragen posten.

よろしく おねがいします!
07.03.15 16:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #2
RE: Shironeko stellt sich vor...
Willkommen grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
07.03.15 16:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #3
RE: Shironeko stellt sich vor...
Na dann mal herzlich willkommen.
07.03.15 16:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.592
Beitrag #4
RE: Shironeko stellt sich vor...
W e l c o m e here!
07.03.15 17:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.755
Beitrag #5
RE: Shironeko stellt sich vor...
Ja, herzlich willkommen.
Freut mich, daß Du Dich nach dem Chat entschlossen hast, Dirch anzumelden.
07.03.15 17:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.134
Beitrag #6
RE: Shironeko stellt sich vor...
Na, dann herzlich willkommen als aktiver Teilnehmer in diesen Forum.
Potztausend und Gurkensalat! Du hast die 214 Radikale (des Nelson) intus? Wie macht man denn sowas? Das ist schon eine Leistung, traun fürwahr.
Sich das in die Birne geben und dann erst mal kaum ein paar Vokabeln kennen ("kaum ein paar Vokabeln" heißt hier "wenige tausend"), das halte ich für einen ausgeprägt individuellen Lernstil. Aber wenn es das richtige ist für dich, dann ist es das richtige für dich.
Als "Shironeko" wirst Du übrigens auf den ersten Blick für weiblich gehalten, kann man ja machen.
07.03.15 17:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 890
Beitrag #7
RE: Shironeko stellt sich vor...
Nach dem Chat auch hier willkommen, von Katze zu Katze grins
07.03.15 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #8
RE: Shironeko stellt sich vor...
Zitat:Als "Shironeko" wirst Du übrigens auf den ersten Blick für weiblich gehalten, kann man ja machen.

Das hatten wir schon im chat gestern.^^

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
07.03.15 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reedmace Star


Beiträge: 182
Beitrag #9
RE: Shironeko stellt sich vor...
Hallo Shironeko, schön, dich jetzt auch im Forum wiederzutreffen.

(07.03.15 17:57)Yano schrieb:  Potztausend und Gurkensalat! Du hast die 214 Radikale (des Nelson) intus? Wie macht man denn sowas? Das ist schon eine Leistung, traun fürwahr. Sich das in die Birne geben und dann erst mal kaum ein paar Vokabeln kennen ("kaum ein paar Vokabeln" heißt hier "wenige tausend"), das halte ich für einen ausgeprägt individuellen Lernstil.

Die Radikale fand ich gerade am Anfang auch hilfreich, um ein etwas besseres Gefühl für die Zusammensetzung der Kanji zu bekommen (wenn man die schon nicht in einer grafisch logischen Reihenfolge à la Heisig lernt). Freilich habe ich sie nicht vorab en bloc studiert, sondern nehme mir jedes Radikal genau dann vor, wenn es mir zum ersten Mal als Graphem in einem Kanji begegnet. Die wichtigen Radikale kommen so schnell zusammen.

Mittlerweile (Lernstand etwas über 1000 Kanji) sind mir so rund 90% der Radikale über den Weg gelaufen, und die übrigen sind so exotisch, dass ich mit dieser Methode die Liste wohl nie voll bekommen werde. Vielleicht lerne ich die übrigen irgendwann in einem Anfall von Perfektionismus einfach so, anderererseits: wozu?

(07.03.15 17:57)Yano schrieb:  Als "Shironeko" wirst Du übrigens auf den ersten Blick für weiblich gehalten, kann man ja machen.

Dem ließe sich vielleicht durch ein betont maskulines Avatarbildchen vorbeugen. grins
07.03.15 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shironeko


Beiträge: 24
Beitrag #10
RE: Shironeko stellt sich vor...
(07.03.15 17:57)Yano schrieb:  Na, dann herzlich willkommen als aktiver Teilnehmer in diesen Forum.
Potztausend und Gurkensalat! Du hast die 214 Radikale (des Nelson) intus? Wie macht man denn sowas? Das ist schon eine Leistung, traun fürwahr.
Sich das in die Birne geben und dann erst mal kaum ein paar Vokabeln kennen ("kaum ein paar Vokabeln" heißt hier "wenige tausend"), das halte ich für einen ausgeprägt individuellen Lernstil. Aber wenn es das richtige ist für dich, dann ist es das richtige für dich.

Ich habe eher den Eindruck, noch recht wenige Kanjis zu können, zumal ich bis vor einem Monat noch recht wenig aufs Kanjilernen gegeben habe und erstmal so ein paar Wörter lernen wollte. Erst vor kurzem habe ich begonnen, die Kanji systematisch zu lernen und dachte mir, dass ich mir die Arbeit mit ein wenig Kombinatorik leichter machen könnte, indem ich mit einer Menge grundlegender Grapheme anfange. Mit Anki ist das eigentlich auch nicht so schwierig zu bewältigen wie ich finde und es scheint auch etwas gebracht zu haben. Ich kann z.B. schon einige Kanji aus einer Chinesischen Handelszeitung, in der einst mein Abendessen eingewickelt war, in ihre Bestandteile zerlegen und insgesamt erscheinen mir diese kastenförmigen Strichakkumulationen etwas vertrauter und weniger fremd als vorher. Auch wenn ich noch weit entfernt davon bin, etwas in dieser Zeitung lesen oder verstehen zu können, zumal es sich ja auch um Mandarin und nicht Japanisch handelt.

Die Anzahl der Vokabeln gibt eigentlich auch nur die wieder, die ich mit Anki gelernt habe. Ansonsten habe ich auch noch ein paar durch die Beschäftigung mit japanischem Material kennengelernt, aber deren Anzahl kann ich nur schwerlich abschätzen. Es wären sicher noch mehr Vokabeln drin gewesen, wenn ich nicht 3-4 Monate ausgesetzt hätte.


(07.03.15 17:57)Yano schrieb:  Als "Shironeko" wirst Du übrigens auf den ersten Blick für weiblich gehalten, kann man ja machen.

Liegt das an der Farbe? Wäre "Kuroneko" männlicher?
Dann schaltet das Licht aus und ich bin schwarz wie die Nacht.
07.03.15 18:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shironeko stellt sich vor...
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
moustique hat sich verabschiedet Hachiko 30 4.086 19.11.15 21:57
Letzter Beitrag: Nia
Neuling stellt sich vor. Geist 4 1.391 05.06.08 03:13
Letzter Beitrag: sora-no-iro