Antwort schreiben 
Smalltalk - einfache Konversation
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.529
Beitrag #111
RE: Smalltalk - einfache Konversation
(08.12.14 20:34)Nia schrieb:  
Zitat: 好きです (mögen)

Was weiter oben widerum eher als 'verliebt' ausgelegt wurde...

Nun, 好きです steht auch für gernhaben, beliebt sein, da kommt man der Sache schon näher.
In Bayern sagt man ja auch " i mog di gern" und meint damit "ich liebe dich".

(08.12.14 21:12)torquato schrieb:  
Zitat: 好きです (mögen)

Wie man im Japanischen 'jmd. gern haben' neutral ausdrückt, da bin ich überfragt. Vermutlich ganz, ganz anders...

Durch Anwendung von 愛している kann man Zuneigung, Sympathie, Gernhaben, Mögen, Wertschätzung , aber auch
innige Liebe, Eros, Begierde ausdrücken, da muss man schon Japaner sein mit all diesen Nuancen vertraut zu sein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.14 00:25 von Hachiko.)
08.12.14 23:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #112
RE: Smalltalk - einfache Konversation
(01.11.14 16:12)Ioscius schrieb:  Bei der Zeichensetzung bitte ich um Nachsicht: In meinem Übungsbuch sind in Texten die meisten Wörter durch ein Leerzeichen, wenige durch ein Komma getrennt. Die japanische Zeichenstezung fällt mir sehr schwer, aber ich will in Zukunft mein Bestes geben!

Thomas: Hallo Ute, wie geht es Dir?
Ute: Gut, danke. Geht es Dir auch gut?
Thomas: Ja. Wo ist deine Tochter? Hat sie zur Zeit Zeit?
Ute: Nein. Meine Tochter ist an der Universität.
Thomas: Ich mag sie und möchte ihr eine CD schenken. Was ist ihre Lieblingsmusik?
Ute: Sie mag die Beattles.
Thomas: Gibt es hier einen Musikladen?
Ute: Das weiß ich nicht.


トマス: 「ウテさん、こんにちは。おげんきですか。」
ウテ: 「げんきです。ありがとございます。トマスさんもおげんきですか。」
トマス: 「ええ。おじょうさんはどちらですか。おじょうさんは、いまちょうどじかんがありますか。」
ウテ: 「いいえ、むすめは、じかんがありません。大学にいます。」
トマス: 「わたしは、おじょうさんがすきです。だからおじょうさんにCDをあげます。すきなおんがくは何(なん)ですか。」
ウテ: 「『ザビートルズ』がすきです。」
トマス: 「このばしょ*には、おんがくやがありますか。」
ウテ: 「これは、わかりません」
Ich empfehle dir zuerst, aus drei Gründen auf die Verwendung von Ein-Byte-Zeichen (半角文字) wie アイウエオ zu verzichten.
A, sie kommen heute selten vor. Früher waren TFT-LCD-Blidschirme teuer und klein, und zur Platzersparnis waren diese Zeichen
für ein schmales Anzeigefeld günstig. Heute sind großformatige Bildschirme auch bei Handys üblich.
So sind 半角文字 nicht mehr nötig.
2, man leidet manchmal damit unter 文字化け, sie können also auf dem Bildschirm als andere unverständliche Zeichen erscheinen und
D, sie sehen wegen Mangel an Ausgewogenheit weniger schön aus.
Zitat:トマス: 「ウテさん、こんにちは。おげんきですか。」
Für "Ute" spricht man in Japan nicht ウテ sondern ウーテ aus.
Zitat:ウテ: 「げんきです。ありがとございます。トマスさんもおげんきですか。」
Eine verschliffene Form ありがとございます klingt salopp. ありがとございます ist zu empfehlen.
Zitat:トマス: 「ええ。おじょうさんはどちらですか。おじょうさんは、いまちょうどじかんがありますか。」
Als Anfänger vergisst man eine saloppe Antwort ええ und antwortet einer älteren, nicht so befreundeten gegenüber mit はい.
Fragt man die Mutter seiner Freundin, wo sie ist, dann benutzt man dementsprechend eine Höflichkeitsform,
wie お嬢さんは、どちらにおいでですか。. ちょうど ist unnötig. 
In diesem Fall verwendet man eine andere Ausdrucksweise z.B.:
今、お嬢さんにお時間をいただきたいのですが。
Es würde mich freuen, wenn deine Tochter mir etwas Zeit nehmen würde.
Zitat:ウテ:「わたしは、おじょうさんがすきです。だからおじょうさんにCDをあげます。すきなおんがくは何(なん)ですか。」
Thomas untersteht sich damit gleich, Utes Tochter durch ihre Mutter eine Liebeserklärung zu machen.
私は、お嬢さんを愛してます。ist möglich. Dann ですので、お嬢さんにCDをプレゼントしたいと思います。
Die Japaner würden hier gewöhnlich nicht eine Zukunftsform sondern z.B. ~したいと思う benutzen.
Bei den Japanern bestünde der Dialog an sich selbst wahrscheinlich nicht, wenn man einer Mutter sagen würde,
dass dieser ihre Tochter liebt, abgesehen von einem Heitratsantrag.
Dann wieder ein Höflichkeitsform: 好きな音楽は、なにですか。oder どのジャンルの音楽が好きですか。.
Zitat:ウテ: 「『ザビートルズ』がすきです。」
Nicht ザビートルズ sondern ザ・ビートルズ. In Japan meist einfach ビートルズ.
Zitat:トマス: 「このばしょ*には、おんがくやがありますか。」
Meint man mit 場所 "in dieser Nähe", dann wird この近所に oder この付近に oder aber この近くに tun.
Zu 音楽屋 passt CDショップ. Früher wurden sie レコード店, "Schallplattenladen" also genannt.
Zitat:ウテ: 「これは、わかりません」
私は、知りません wird besser sein.
Zusammengefasst:
トマス:「ウーテさん、こんにちは。お元気ですか」
ウーテ:「私は、元気です。トマスさんも、お元気ですか。」
トマス:「はい。お嬢さんは、どちらにおいでですか。今、お嬢さん、お暇がありませんか」
ウーテ:「いいえ、娘は、時間がありません。大学に行っています」
トマス:「私は、お嬢さんが好きです。ですので、お嬢さんにCDをプレゼントしたいと思います。お好きな音楽は、なにでしょうか」
ウーテ:「ビートルズが好きです」
トマス:「この近くに、CDショップはありませんか」
ウーテ:「私は、知りません」
(01.11.14 16:12)Ioscius schrieb:  *Ich habe jetzt 3 Wörter für "Ort"/"Gegend" gelernt: ばしょ、へん、ほう.
Liege ich damit richtig, dass ばしょ ein politisch-administrativer Begriff (also dann die "Stadt" & "Gemeinde" gemeint ist) ist, die beiden anderen eher geographisch (also einfach die nähere Umgebung gemeint ist)?
Für "Ort" vergisst du 辺 und 方. 辺 wird in diesem Sinne nicht allein verwendet sondern in Kombination
mit einem anderen Wort wie この辺, diese Nähe. Allein liest dies sich dazu nicht へん sondern あたり.
Die Lesung へん weist auf Seiten einer geometrischen Figur hin, Schenkel und Basis bei einem Dreieck.
ほう, 方 also bezieht sich eher auf eine Richtung und nie auf einen Ort.
Dem "Gegend" wird gewöhnlich 地方 "Region" also zugeordnet und passt nicht zu 場所.
Ich empfehle dir wiederholt, ein anderes, dem heutigen Japanisch entsprechenden Lehrbuch zu finden
und zudem 漢字 gleichlaufend zu lernen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.14 08:51 von yamada.)
19.12.14 01:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.616
Beitrag #113
RE: Smalltalk - einfache Konversation
*freut sich einfach mal, mit あたり dann das Richtige gelernt zu haben*

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
20.12.14 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ioscius


Beiträge: 92
Beitrag #114
RE: Smalltalk - einfache Konversation
Leute, vielen Dank für eure Antworten! Es tut mir echt leid, aber aufgrund universitören Stresses komme ich derzeit einfach nicht dazu, mich ins Japanische hineinzuversetzen - ich hoffe, ich komme in der folgenden Woche einmal dazu. Tut mir echt leid, ihr gebt euch viel Mühe..
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.15 22:43 von Ioscius.)
18.01.15 23:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #115
RE: Smalltalk - einfache Konversation
@ Yamadasan,
Du machst Dir ja viel Mühe, aber gegenüber einem Anfänger darf man meiner Ansicht nach auch etwas gnädiger sein. Tiefergehend will ich Dich nicht kritisieren, nur ein Idiom: das Mädchen nimmt nicht mir Zeit, sondern es nimmt sich Zeit für mich oder schenkt mir Zeit, ich darf dann eine zeitlang bei ihr sein.
Mir Zeit zu geben wäre etwas ganz anderes. Ist nicht so einfach.
19.01.15 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ioscius


Beiträge: 92
Beitrag #116
RE: Smalltalk - einfache Konversation
Seit dieser Woche konnte ich mich Japanisch endlich wieder widmen. Bevor ich auf eure Antworten reagiere (wahrscheinlich übermorgen), hätte ich noch zwei kleine "Zwischenfragen".

1) Handelt es sich bei folgenden Formen um ein gelängtes "e" oder um "ei"?:

れんよう・けい Also das Fachwort für "i-Stufe"..
Wie wird 英 ausgesprochen?

Leider wird immer mit "ei" transkribiert traurig

2) イギリス wird mit Katakana geschreiben, weil es sich um ein lexikale Entlehnung handelt. Um welches Wort handelt es sich genau?

Danke grins
05.02.15 13:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #117
RE: Smalltalk - einfache Konversation
1) Transkribiertes "ei" ist bei den meisten Woertern (wie auch deinen zwei Beispielen) ein gelaengtes "e".

2) Angeblich dem portugiesischen "Inglez".

http://www.flickr.com/photos/junti/
05.02.15 13:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ioscius


Beiträge: 92
Beitrag #118
RE: Smalltalk - einfache Konversation
Junti, vielen Dank für Deine schnelle und prägnante Antwort!

So, nun kommt meine Antwort auf Yamadas ausführliche Antwort. Davor möchte ich noch ein paar weitere Fragen stellen:

1. [erledigt]

2) Zur Geschichte der Kanji-Zeichen: Waren diese im Chinesischen alle Logogramme (und nicht Silbenzeichen)?
Wenn bei der Bildung eines japanischen Wortes ein chinesisches Kanji verwendet wird, dessen chinesische Lautung verwendet muss doch zusätzlich zu diesem Kanji nahezu immer noch ein anderes (Kanji-)Zeichen hinzugefügt werden, da die wenigstens japanischen Wörter aus einer Silbe bestehen?
Wie dem auch sei: Bei den meisten Wörtern sind ja nun beide Lesungen in Gebrauch - eigentlich unnötig und verkomplizierend, weil bei der On-Lesung die Bedeutung ehemals nicht berücksichtigt wurde..

3) 私のところへおいでください。
Ist おいで eine unregelmäßig gebildete て-Form? Das Verb heißt in der u-級 schließlich おいでる. Also müsste das Verb in der て-Form おいでって lauten, oder?
__________________________
Zu der großen Antwort Yamadas:

Zitat:Ich empfehle dir zuerst, aus drei Gründen auf die Verwendung von Ein-Byte-Zeichen (半角文字) wie アイウエオ zu verzichten.

Ich habe leider keine Ahnung, wie ich die Verwendung dieser Ein-Byte-Zeichen deaktiviere. Ich habe keine speziellen Einstellungen getroffen. Wenn ein Zeichen aus 8 Bits besteht, bedeutet es, dass es jedes Zeichen aus 8 Pixeln besteht?

Ich habe einiges aus Deinen Erläuterungen gelernt. Vor allem ist mir jetzt eines bewusst: Ich benutze für „in dieser Nähe“ この近くに, für „Richtung“ 方 und für „Gegend“ 地方.

Liebe Grüße
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.02.15 12:29 von Ioscius.)
07.02.15 22:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #119
RE: Smalltalk - einfache Konversation
(07.02.15 22:26)Ioscius schrieb:  2) Zur Geschichte der Kanji-Zeichen: Waren diese im Chinesischen alle Logogramme (und nicht Silbenzeichen)?
Wenn bei der Bildung eines japanischen Wortes ein chinesisches Kanji verwendet wird, dessen chinesische Lautung verwendet muss doch zusätzlich zu diesem Kanji nahezu immer noch ein anderes (Kanji-)Zeichen hinzugefügt werden, da die wenigstens japanischen Wörter aus einer Silbe bestehen?
Wie dem auch sei: Bei den meisten Wörtern sind ja nun beide Lesungen in Gebrauch - eigentlich unnötig und verkomplizierend, weil bei der On-Lesung die Bedeutung ehemals nicht berücksichtigt wurde..

Im Chinesischen waren/sind das letzten Endes auch Silbenzeichen, nur recht umständliche. Lies am besten mal The Ideographic Myth.

Es gibt viele japanische Wörter, die nur mit einem Kanji geschrieben werden: 心、魚、机 und was weiß ich noch alles. Da hast du doch die Kun-Lesung. Die sinojapanischen Wörter werden mit zwei Zeichen geschrieben, da eine On-Lesung nur eine Silbe darstellt und die meisten chinesischen Wörter zwei Silben haben (Im Altchinesischen hatten die Wörter übrigens oft nur eine Silbe, daher auch nur ein Zeichen).

Ansonsten verstehe ich deine Frage nicht ganz kratz


(07.02.15 22:26)Ioscius schrieb:  Ich habe leider keine Ahnung, wie ich die Verwendung dieser Ein-Byte-Zeichen deaktiviere. Ich habe keine speziellen Einstellungen getroffen. Wenn ein Zeichen aus 8 Bits besteht, bedeutet es, dass es jedes Zeichen aus 8 Pixeln besteht?

Ein-Byte-Zeichen ist eigentlich heutzutage eine falsche Bezeichnung. Die Katakana haben die gleiche größe wie auch Kanji und normale Kana (bei Unicode, nicht bei den alten japanischen Kodierungen).

Deaktivieren? Normalerweise sind die gar nicht erst aktiv. Wenn du etwas in Katakana haben willst, musst du F7 (und nicht F8) drücken, oder mit Auswahl von Leertaste die Katakana auswählen. Du hast dort dann immer zwei Möglichkeiten der Katakana, nimm einfach die breiteren.

Bits und Pixel haben nichts miteinander zu tun (Also zumindest nicht bei Zeichenkodierungen). Weißt du was eine Zeichenkodierung ist? Alle Buchstaben im Computer sind letzten Endes nur Zahlen, z.B. ist das „A“ einfach nur das 65. Zeichen im ASCII-Code. ASCII ist aber nur für die englischen Buchstaben kodiert (127 Einträge, also 7 Bit), alles was darüber geht, ist national unterschiedlich. In Westeuropa haben wir für die anderen 127 Einträge unter anderem Umlaute genutzt, was dann auf 8 Bit (=1 Byte) geht. Ein Buchstabe ist dann klassischerweise genau 1 Byte groß. In einen Kilobyte kriegst du also 1024 Buchstaben rein.
In Japan hat man ganz früher, als sich die Computer entwickelt haben, in diese freien 127 Einträge dann Katakana reingesetzt. Da die Schriftbreite damals fest war, hat man die Katakana auf die Hälfte des Platzes gequetscht und sie waren anschließend genau so groß wie lateinische Buchstaben. Damals konnte man noch keine Hiragana oder Kanji schreiben. Diese halbbreiten Katakana haben daher auch nur 1 Byte Platz eingenommen.
Als man jetzt aber richtig Japanisch schreiben wollte, hat man zusätzlich noch ein Byte dazu gekommen. Aus zwei Byte ergeben sich 2 hoch 16 Kombinationen, also 65536 (Vergleiche 2^8=256). Da passen dann also alle japanischen Zeichen herein. Die halbbreiten Katakana waren aber immer noch als 1-Byte-Zeichen kodiert, aber mittlerweile im Grunde unsinnig.

Mit diesen nationalen Zeichenkodierungen konnte man aber nun z.B. kein Deutsch und Japanisch, kein Japanisch und Arabisch oder kein Hindi und Arabisch mixen. Alles was über die englischen Buchstaben hinaus ging, hat sich gegenseitig ausgeschlossen.
Daher hat sich Unicode entwickelt. Unicode vereinheitlicht alle Schriften auf der Welt, und deswegen können wir hier im Forum munter Deutsch und Japanisch mixen. Vor 15 Jahren ging das noch nicht. Unicode hat nun einfach alle Zeichen aus den vorherigen Kodierungen übernommen, also haben auch die halbbreiten Katakana überlebt. Die nehmen aber jetzt genau so viel Platz wie Kanji und Hiragana weg, meistens 3 Byte, manchmal 2 Byte. Früher gab es einen Zusammenhang zwischen graphischer Breite des Zeichens und des Speicherplatzes, aber heutzutage hat sich das erledigt.
Früher war ein englischer Buchstabe (1 Byte) so groß wie ein halbbreites Katakana (auch 1 Byte), und ein Hiragana/normales Katakana/Kanji war graphisch doppelt so breit wie ein Buchstabe und auch vom Speicherbedarf doppelt so groß (2 Byte).

Mit Unicode ist aber ein englischer Buchstabe 1 Byte, ein Umlaut 2 Byte, alle japanischen Zahlen 3 Byte, manche chinesischen Kanji sogar 4 Byte (oft ganz alte oder Varianten aus Hongkong). In anderen Unicode-Kodierungen kann aber auch alles 2 Byte groß sein (auch das normale Alphabet), abgesehen von ägyptischen Hieroglpyhen oder manchen chinesischen Kanji, die sind dann 4 Byte... Ein Buchstabe muss auch nicht unbedingt ein Zeichen sein, er kann sich aus Buchstabe + Umlaut/Akzent/etc. zusammensetzen. Selbst Hiragana können sich aus Hiragana + Dakuten (also die Striche) zusammensetzen.

Wenn du dich dafür interessierst, lies folgendes:

http://de.wikipedia.org/wiki/Zeichenkodierung
http://de.wikipedia.org/wiki/American_St...nterchange
http://en.wikipedia.org/wiki/Half-width_kana
http://de.wikipedia.org/wiki/Unicode

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.02.15 23:01 von Hellstorm.)
07.02.15 22:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ioscius


Beiträge: 92
Beitrag #120
RE: Smalltalk - einfache Konversation
Danke!
Zitat:Deaktivieren? Normalerweise sind die gar nicht erst aktiv. Wenn du etwas in Katakana haben willst, musst du F7 (und nicht F8) drücken, oder mit Auswahl von Leertaste die Katakana auswählen. Du hast dort dann immer zwei Möglichkeiten der Katakana, nimm einfach die breiteren.

Verbirgt sich hinter dir also auch ein Computerlinguist zwinker
Genau daran lag der Fehler: Anstelle "alt" + "Umschalttaste" habe ich zur Schreibung der Katakana-Zeichen manchmal der Schnelligkeit halber die F8-Taste verwendet. Ab jetzt werde ich "F7" benutzen zwinker

Und schon habe ich eine neue Frage: In meiner Grammatik lese ich, dass na-Adjektive den Substantiven, i-Adjektive den Verben ähneln (in Wikipedia steht es lustigerweise genau verkehrt).
1. Ist das so, weil i-Adjektive - Im Gegensatz zu na-Adjektiven und Substantiven - zur Bildung des Prädikats nicht der Kopula (だ/です)bedürfen?
2. Ist es eine Ausnahme, dass bei der Bildung von なら-Sätzen sogar die Substantive und na-Adjektive keine Kopula (だ/です) zur Bildung des Prädikats dieses Konjunktionalsatzes benötigen?

3. Lustigerweise steht auch die wörtliche Bedeutung der Adjektive zum Gegensatz zur Ähnlichkeit?!:

形容動詞 heißt wörtlich Quasi-Verb
形容詞 heißt "Quasi-Wort"?
___

4. Die noch offene Frage zum Satz 私のところへおいでください。
Ist おいで eine unregelmäßig gebildete て-Form? Das Verb heißt in der u-級 schließlich おいでる. Also müsste das Verb in der て-Form おいでって lauten, oder?
Lg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.02.15 12:30 von Ioscius.)
08.02.15 12:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Smalltalk - einfache Konversation
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Einfache Übersetzungen Hundeliebe 4 459 17.10.17 03:28
Letzter Beitrag: Nemi
Einfache Widmung für ein Geschenk woodpeck 1 970 23.08.12 21:33
Letzter Beitrag: Yano
Bitte um einfache Übersetzung "Japan ist eine Reise wert" qwampi 8 3.875 26.08.09 07:14
Letzter Beitrag: konchikuwa
Einfache Wortgruppe: "nie vergessen" Zwiebel 7 2.489 06.04.09 17:23
Letzter Beitrag: Zwiebel