Antwort schreiben 
Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Verfasser Nachricht
japankatze


Beiträge: 280
Beitrag #11
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
勇気 = yuuki
26.04.04 07:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Also bei AltaVista spuckt er nur das erste aus, wenn ich da nach "brave" gucke...
26.04.04 10:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
"Ich liebe Dich" oder so passt als Tattoo eigentlich nicht finde ich. Wenn schon, dann wuerde ich mich eher auf das Wort "Liebe" eventuell mit Zusatz (z.B. ewige Liebe oder grosse Liebe) beschraenken. Vor allem aber wuerde ich das Tattoo nicht in der Schrift Mincho oder Gothic setzen, dass ist ja etwa so, als wenn man Schriften wie Arial oder Courier waehlt. Ich habe schon einmal an anderer Stelle darauf hingewiesen, dass es verschiedene Uebersetzer in Deutschland gibt, die nebenbei auch schoene Vorlagen mit asiatischen Zeichen gestalten, bzw. ueber die entsprechenden Fonts als Gestaltungsvorlagen verfuegen. Die paar Euro sollte man bei einem Tatto, das ja auch nicht billig ist, schon investieren, um was Anstaendiges zu bekommen. Der weiter oben dargestellte Schriftzug ist uebrigens vereinfachtes Volksrepublik-Chinesisch. (Beachtet den Unterschied beim Zeichen fuer Liebe : Wird ohne die Subsilbe "Herz" dafuer mit Subsilbe "Freund" erstellt) - wenn schon sollte man sich diesen in traditionellen Zeichen besorgen.
Serioese Dienste sind z.B. http://www.meishi.de (chinesisch) oder http://www.wintersturm.de (japanisch)
27.04.04 19:18
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #14
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Vor lauter Anonymen Usern wird man ja ganz wirr @.@
Ich wäre schon fast wieder für einen Anmeldezwang bei Schreibrechten.
27.04.04 22:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.021
Beitrag #15
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Zumindest wäre es gut, wenn Ihr, liebe Gäste, Eure Beiträge signieren könntet. Gebt euch doch einfach irgend einen Namen (ob Phanatasie- oder Real-), dann kommen wir nicht so durcheinander.
27.04.04 23:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #16
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Also, ich muss zugeben, dass ich in diesem Thread eher Probleme mit den Tattoos habe als mit den Anonymen. Also z. B. das Tattoo für "Ich liebe dich". Ohne Namensnennung entbehrt das für mich jeden Sinns. Sagen, wir, das Tattoo ist auf der Schulter. Bedeutet das dann nicht eher, dass man in seine Schulter verliebt ist? Oder wenn man jemandem gegenüber steht, der Jap. kann und das Tattoo sieht, muss der sich dann angesprochen fühlen? Aber auch wenn man den Namen dabei hat, sehe ich Probleme. Mal abgesehen von einer möglichen Trennung, was ist, wenn man sich gerade zofft. Dann keine schulterfreien Klamotten im Hochsommer. Und muss es denn unbedingt Jap. sein, wenn man die Sprache eigentlich nicht kann?? Damit man zur Not sagen kann, dass es nur ein Muster ist?? Ein ähnliches Problem habe ich mit einem Tattoo für 'Mut'. Ehrlich, kapier ich nicht. kratz Soll es vielleicht den Träger als sehr mutigen Menschen ausweisen? Den Schauenden zu Zivilcourage auffordern? Oder etwa daran erinnern, dass man selber mal mutig sein soll? Als Spickzettel für Kanji könnte man es ja noch begreifen, aber einfach so..???
Also ich will jetzt niemandem auf den Schlips treten. Habe nichts Grundsätzliches gegen Tattoos. Aber Schriftzeichen in einer fremden Sprache, ohne dass man dazu einen wirklichen Bezug hat? Wir wärs mit einem hübschen Muster? Oder mit Worten, die einen persönlichen Bezug haben? Wollte ich nur mal so gesagt haben.
29.04.04 19:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
勇猛 waer auch noch eine Alternative. Das mit den Schriftzeichen auf der Haut finde ich eigentlich o.k. solange das den Traeger nicht sozial isoliert und dass ist bei kommunikationsfoerdernden Schriftzeichen ("Was bedeutet denn das ?") eigentlich eher nicht der Fall . Man darf glaube ich, nicht vergessen, dass es sich um keine "japanische" Kunstform handelt (japanische Tattoos sind anders) sondern um eine westliche Kunstform, die japanische aesthetische Elemente -naemlich kalligraphische- integriert und auf einem anderen Material verewigt (Dies ist uebrigens ein Unterschied zu polynesischen Tribals - die auch urspruenglich als Tattoo konzipiert waren) Denke ausserdem, dass das fuer viele Leute nicht nur eine aesthetische Sache ist, sondern dass die Schriftzeichen auch so eine Art Selbstmotivation und Selbstidentifikation ermoeglichen.

Klaus-Peter 長虫
30.04.04 22:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #18
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Zitat:Klaus-Peter 長虫

Was ist das??? Häuptling aller Krabbeltiere? hoho

Mich würden vielmehr unübliche Kanji interessieren, so ungewöhnlich, dass selbst Japaner und Chinesen es nicht auf Anhieb lesen können. Leider fehlt dazu jegliche Quelle. Habe schon oft gefragt, aber keiner kennt Links. kratz
01.05.04 00:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #19
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Zitat:Was ist das??? Häuptling aller Krabbeltiere? hoho
Haha, glaub ich ja eher weniger (zumal die Reihenfolge der Zeichen dann höchstwahrscheinlich umgekehrt wäre). Nagamushi ist einfach eine Schlange. Was irgendwo auch leicht zu erschließen ist, wenn man weiß, daß Schlangen traditionell in China auch als 虫 angesehen werden/wurden. Wenn man diese netten Tiere also noch zu den Insekten hinzunimmt, dürfte wohl klar sein, wer den Längenrekord hält und somit zur Ehre eines solchen Namens wie "Langinsekt" kommt. ^_~

Zitat:Mich würden vielmehr unübliche Kanji interessieren, so ungewöhnlich, dass selbst Japaner und Chinesen es nicht auf Anhieb lesen können. Leider fehlt dazu jegliche Quelle. Habe schon oft gefragt, aber keiner kennt Links. kratz
Ok, gehört nicht hier rein, daher poste ichs lieber mal in einen deiner kanji-Threads. ^^

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.05.04 04:34 von Datenshi.)
01.05.04 04:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #20
RE: Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Sorry Nora , ich finde diese "Kanji-Links" nicht und poste deswegen die Antwort zu Koorineko hier , obwohl sie off-topic ist, weil das ein extrem guter interessanter link zu dem Thema ist.

http://homepage2.nifty.com/Gat_Tin/kanji/kaindex.htm

Meinen Nickname 長虫 habe ich mir uebrigens zugelegt, nachdem sich in einer heissen Diskussion im Forum jemand hinreissen lies , mich als eine solche zu bezeichnen. In der Gegend in der ich in Japan war, war dies die gebraeuchliche Bezeichnung .

KP 長虫
01.05.04 07:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tättowierung: "ich liebe Dich" u.Ä.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Hör auf oder ich bring dich um! Respit 39 7.103 12.04.13 23:57
Letzter Beitrag: Respit
Liebe, Kraft, Stolz irina 10 3.206 30.09.11 15:30
Letzter Beitrag: shakkuri
Zeichen für Leben, Glück, Hoffnung, Glaube und Liebe! Anonymer User 7 8.998 15.05.11 16:41
Letzter Beitrag: Shino
Uebersetzung eines Satzes fuer eine Gravur: Versuch dich selbst wieder zu finden Suzaku 1 1.568 08.12.10 21:31
Letzter Beitrag: Suzaku
wichtige frage: "nur für Dich" Anonymer User 7 2.949 27.10.10 16:09
Letzter Beitrag: yamaneko