Antwort schreiben 
Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
Verfasser Nachricht
Robato


Beiträge: 148
Beitrag #1
Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
Hallo liebes Forum!

Ich bin auf der Suche nach einem (guenstigen) Transformator, um japanische Haushaltsgeraete hier in Deutschland betreiben zu koennen.
Bisher habe ich nur diesen hier im Internet gefunden, welcher preislich in Frage kommen wuerde:

http://www.popularelect.com/product_info...ucts_id=90

Allerdings bestellt man da in den USA und dann kommt noch einiges an Versandkosten dazu.
Die passenden Geraete, welche man in Deutschland bestellen koennte, liegen leider weit jenseits von 100,- Euro.
Hat von Euch jemand Erfahrungen damit und koennte mir einen Tip geben?

Vielen Dank.

Sports Bakka... wenn schon Sport, dann dieser *^-^*
09.06.08 22:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellwalker


Beiträge: 492
Beitrag #2
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
Meine externe Festplatte hängt gerade an dem hier.

ed. Der geht allerdings nur bis maximal 45 Watt, deshalb ist er für Haushaltsgeräte vielleicht nicht so geeignet.

習うより慣れろ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.08 01:14 von Hellwalker.)
10.06.08 01:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robato


Beiträge: 148
Beitrag #3
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
@Hellwalker

Ja, richtig. Transformatoren mit geringer Wattzahl habe ich in deutschen Internetseiten auch sehr viele gefunden. Ich suche allerdings nach einen Trafo mit mindestens 1500 Watt, besser 2000 Watt. Und wenn moeglich mit mehrfach Steckdosen, so dass man mehrere Geraete gleichzeitig anschließen kann.

Sports Bakka... wenn schon Sport, dann dieser *^-^*
10.06.08 06:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #4
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
Ich habe mich danach auch schon einmal umgesehen, aber die Sache aufgegeben. Die Dinger sind sauschwer und unverschämt teuer. Außerdem gibt es in Japan nichts, was Du nicht auch in Deutschland bekommen kannst.

Wenn Du aber wirklich etwas in der Richtung brauchst, dann kann ich Dir nur empfehlen, Dir das Ding selber zu bauen, denn auf dem Markt wirst Du nichts passendes finden. Die zuvorgenannten Nachteile bieten nicht wirklich einen Markt, um diese Sachen wirtschaftlich zumindest an Kleinabnehmer zu vertreiben.

If you have further questions ...
10.06.08 09:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seregruin
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
(10.06.08 09:16)Bitfresser schrieb:  Ich habe mich danach auch schon einmal umgesehen, aber die Sache aufgegeben. Die Dinger sind sauschwer und unverschämt teuer. Außerdem gibt es in Japan nichts, was Du nicht auch in Deutschland bekommen kannst.

Wenn Du aber wirklich etwas in der Richtung brauchst, dann kann ich Dir nur empfehlen, Dir das Ding selber zu bauen, denn auf dem Markt wirst Du nichts passendes finden. Die zuvorgenannten Nachteile bieten nicht wirklich einen Markt, um diese Sachen wirtschaftlich zumindest an Kleinabnehmer zu vertreiben.

Ich möchte dort eine Takoyaki-Maschine kaufen. Gibt es meines Wissens nach nicht in Deutschland. Hoffentlich finde ich eine Lösung ohne Trafo..
10.12.12 02:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.120
Beitrag #6
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
(10.12.12 02:22)Seregruin schrieb:  Deutschland. Hoffentlich finde ich eine Lösung ohne Trafo..

Diode
10.12.12 06:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #7
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
Ich bin mir nich sicher, allerdings würde ich vielleicht auch mal in anderen Ländern schauen. Oft gibt es solche Maschinen auch für andere Länder.
Korea hat z.B. auch 220V, das könnte vielleicht sein, dass es da eine Takoyaki-Maschine gibt (oder China auch).
Manchmal wird sowas auch direkt für das Ausland entwickelt. Ich habe hier z.B. einen Reiskocher, der fürs Ausland entwickelt wurde, der schluckt ganz normal 230V.
Das ist echt am unkompliziertesten.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
10.12.12 11:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #8
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
@ Diode

Wenn die Diode eine Lösung für Transformatorenprobleme wäre, dann wären wir alle glücklichergrins Viele Länder richten sich nach 220V-230V. Die USA nicht. Da es ein neues (und aktuelles) Freihandelsabkommen zwischen Japan und der EU gibt (2010), gibt es viel Hoffnung auf die entsprechenden Geräte.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.12.12 12:46 von Narutoforever.)
10.12.12 12:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #9
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
(10.12.12 12:40)Narutoforever schrieb:  Da es ein neues (und aktuelles) Freihandelsabkommen zwischen Japan und der EU gibt (2010), gibt es viel Hoffnung auf die entsprechenden Geräte.

Da muss ich Einspruch einlegen (Da ich gerade in dem Thema drin bin): Es gibt (noch) kein Freihandelsabkommen. Das ist gerade in der pre-negotiating-Phase (Siehe http://www.mofa.go.jp/policy/economy/fta/index.html), und das auch erst seit einigen Wochen.
Aber was genau würde denn ein Freihandelsabkommen für Auswirkungen auf so ein Gerät haben? Wenn sich das vom Markt her lohnt, ist es doch wesentlich sinnvoller, die Geräte an sich bereits für 230V zu entwickeln, anstelle nur eines Umschalters. Und wenn der Markt das hergibt, gäbe es die Produkte bereits jetzt (Siehe meinen Reiskocher, obwohl der sogar auch thailändische Beschriftung hat).
Das Problem wird eher sein, dass in Deutschland niemand eine Takoyaki-Maschine braucht.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
10.12.12 12:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.120
Beitrag #10
RE: Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
(10.12.12 11:24)Hellstorm schrieb:  gibt (oder China auch).
Manchmal wird sowas auch direkt für das Ausland entwickelt. Ich habe hier z.B. einen Reiskocher, der fürs Ausland entwickelt wurde, der schluckt ganz normal 230V.
Im großen Elektrosupermarkt in D findest du sogar schon eine gewisse Auswahl an Suihankis vor, und schon vor Jahrzehnten konnte man welche für 220V in Akihabara kaufen.
Ich habe jetzt mal mein Takoyakiki herausgekramt: eine simple teflonbeschichtete Elektrokochplatte mit 18 Mulden, 100V, 650 Watt. Wir betreiben das Gerät nicht mit 100V sondern mit 120V hinter dem Trafo, das geht, hat ja ein Thermostat. Ist made in China.
Für trafolosen Betrieb an 240V dürfte eine Diode am einfachsten sein. Es gibt so Leistungsdioden, die sind nicht allzu teuer, wiegen nichts, erhitzen sich im Betrieb nur wenig, und man kann sie z.B. in einer Verteilerdose unterbringen, wenn man sich mit Elektrozeug auskennt. Man könnte auch einen Dimmer nehmen, aber Triacs sind empfindlicher als Dioden und teurer, und die Phasenanschnittsteuerung würde man ja auch nur so einstellen, daß sie soviel blockiert wie eine Diode.
Das war jetzt mein spielzeugartiges Teil. Aber wenn man ein professionelles Gerät braucht, um z.B. auf Veranstaltungen massenhaft Takoyaki zu machen, dann ist solche Bastelei nicht mehr das richtige.
10.12.12 13:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Transformator fuer japanische Haushaltsgeraete
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanische Wörter mit eigenständigen bildlichen Bedeutungen Firithfenion 162 16.488 11.02.18 06:14
Letzter Beitrag: TCJN
japanische Zungenbrecher yamaneko 1 883 19.07.16 20:17
Letzter Beitrag: Firithfenion
Japanische Freunde in Deutschland finden Miko-chan 16 6.040 12.05.16 03:13
Letzter Beitrag: Christoph
japanische Einwanderung in Deutschland yamaneko 0 790 25.09.15 18:09
Letzter Beitrag: yamaneko
japanische Benutzernamen und die Regel 3. der Nora-Forumsregel yamaneko 7 1.823 19.08.15 18:48
Letzter Beitrag: yamaneko