Antwort schreiben 
Tsunami in Japan.
Verfasser Nachricht
Naldan


Beiträge: 12
Beitrag #111
RE: Tsunami in Japan.
Na ja, man sollte die Person von Nostradamus nicht nur auf seine Prophezeiungen beschränken. Er hat auch einen Titel als Mediziner gehabt, (Stichwort: Pest) wenn ich mich nicht irre. Und ich glaube, dass er wirklich an das geglaubt hat, was er veröffentliche. Nicht, dass man das glauben sollte, nur verteufeln sollte man ihn nicht.

Ganz ehrlich gesagt hat sich seit Fukushima meine politische Meinung um fast 180 ° bezüglich meiner Meinung zu Atomkraft geändert.

MoraTROLLium
19.03.11 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #112
RE: Tsunami in Japan.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
19.03.11 16:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #113
RE: Tsunami in Japan.
Naldan schrieb:MoraTROLLium

Was willst du uns mit dieser Signatur sagen?
19.03.11 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #114
RE: Tsunami in Japan.
(19.03.11 00:35)atomu schrieb:  Interessante Liste in der man nachlesen kann, wieviel übertriebener Mist auch in deutschen Medien über das japanische Erdbeben verbreitet wird.

http://jpquake.wikispaces.com/Journalist+Wall+of+Shame

Danke! Wenigstens einer, der nicht der allgemeinen Panikmache verfaellt... grins Die Liste ist sehr aufschlussreich, finde ich. Die deutsche Berichterstattung finde ich zugegebenermassen selbst bei eigentlich serioesen Medien, wie der Website der Tagesschau ziemlich grenzwertig.
19.03.11 21:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #115
RE: Tsunami in Japan.
(19.03.11 21:25)GeNeTiX schrieb:  Die deutsche Berichterstattung finde ich zugegebenermassen selbst bei eigentlich serioesen Medien, wie der Website der Tagesschau ziemlich grenzwertig.
...ich halte aber auch diese Aussage für übertrieben und grob verallgemeinernd. Von einigen Ausreißern abgesehen sehe ich einen deutlichen Unterschied zwischen der Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen (zumindest ARD/ZDF, also auch der Tagessschau, insbesondere die Aussagen von Ranga Yogeshwar) und den privaten Sendern bzw. zwischen Zeitungen wie z. B. der "Süddeutschen" und der Boulevard-Presse. Umgekehrt gibt es durchaus auch informative Berichterstattung ohne "Panikmache" auf einigen privaten Sendern. Außerdem ist es immer eine Frage, wie der einzelne die angebotenen Informationen filtert und wie er mit ihnen umgeht.

Und ich sehe hier nur wenig User, die einer "allgemeinen Panikmache" verfallen wären...ich für meinen Teil habe mir jedenfalls meinen Geigerzähler und einen Jahresvorrat an Jodtabletten gesichert zwinkerzunge

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.03.11 22:45 von Shino.)
19.03.11 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #116
RE: Tsunami in Japan.
(19.03.11 21:25)GeNeTiX schrieb:  Danke! Wenigstens einer, der nicht der allgemeinen Panikmache verfaellt... grins

Öhm, genau, kein Grund zur Panik...
19.03.11 22:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #117
RE: Tsunami in Japan.
http://www.wdr.de/themen/panorama/28/erd...view.jhtml

http://szmstat.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/35505

2 sehr interessante Standpunkte zum Thema Panikmache.


Und hier auch noch etwas zur vermeintlich seriösen Tagesschau:

http://zettelsraum.blogspot.com/2011/03/...shima.html



Natürlich glaube ich trotzdem nicht einfach alles, was Tepco oder die japanische Regierung erzählen. Wer einmal richtig Horror haben will und Japanisch lesen kann lese bitte das hier:

http://www.iam-t.jp/HIRAI/pageall.html

Danach wundert einen eigentlich gar nichts mehr.

正義の味方
20.03.11 00:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #118
RE: Tsunami in Japan.
die von Tschernobyl haben schöne Abzeichen bekommen.

[Bild: 220px-M%C3%A9daille_Tchernobyl_goutte_de_sang.jpg]

接吻万歳
20.03.11 08:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shiragumo


Beiträge: 208
Beitrag #119
RE: Tsunami in Japan.
Was die radioaktiven Schäden angeht, kurzfristig wird wohl keiner daran sterben, dazu waren die Dosen bisher zu gering. Langfristig dürfte das Richtung Hibakusha wie in Hiroshima und Nagasaki gehen. Das hängt natürlich von der Expositionsdauer ab. Und je länger das da strahlt, umso schlimmer ist es dann. Man muss ja auch bedenken, dass Japan und seine Nachbarn da bisher noch "Glück" hatten, da der Wind die meiste Zeit auf den Pazifik weht, und da kommt ja erstmal ne Weile nichts. Ich denke, da hatte es Europa mit Tschernobyl schlimmer getroffen.

Andererseits das Leben geht bereits weiter: "Knut ist tot" (Meldung bei 毎日新聞)
20.03.11 09:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U^o^U
Gast

 
Beitrag #120
RE: Tsunami in Japan.
翻訳機にかけてこのポスティングを訳さないと理解できない人は読まないでよい。

日本語とドイツ語の双方のニュースを理解できる人は幸いだ。
ドイツだけのニュースを見て、パニックにならないように!

今は、自分にできることをやるしかない。
お金がある人は、献金しよう!(ドイツからもたくさんの募金が集まっている。ドイツ感謝!)
力がある人は、力を貸そう。(ドイツの救援隊は帰ったので残念なことだ)
知恵のある人は、頭を貸そう。(専門家が早く集まってもっと早くに解決策を練るべきだった)
何もできない人は、祈ろう!(がんばれ、ニッポン)

ドイツで、「あの人たちはどうなるのか?」「もし原発事故が起こったらドイツはどうなるのか?」と、今後の心配をするのは、単なる野次馬、自分自身の心配をしているに過ぎない。
東電の皆さん、自衛隊、警察など全力をつくしている最中に、
好奇心で「もし、悪化したら」「もし、失敗したら」と、今この場で、ディスカッションしている時間はないのだ。
20.03.11 11:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tsunami in Japan.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Suche Amateuraufnahmen zu Tsunami/Erdbeben 2011 pinguin24 0 743 29.08.12 11:45
Letzter Beitrag: pinguin24
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.322 27.10.10 17:27
Letzter Beitrag: ILP