Antwort schreiben 
Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Verfasser Nachricht
restfulsilence


Beiträge: 51
Beitrag #1
Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Hallo zusammen,

es ist einer von vielen Threads mit diesem Titel, aber mir ist kein besserer eingefallen.

Einerseits habe ich eine sehr gute Vorstellung wie ich meine Vokabeln lerne, aber irgendwie gibt es noch ein paar Schwachpunkte. Vielleicht hat jemand hier eine Idee was ich ändern kann.

Ich bin einer von denen die Vokabeln stur aus dem Buch lernen. D.h. ich lerne die Vokabeln wie sie in meiner Liste für das entsprechende Kapitel stehen. Anschließend gehe ich an die Praxisübungen und versuche die Wörter zusammen mit der Grammatik anzuwenden. So habe jede für sich gelernt und gleichzeitig noch im Zusammenhang, wobei ich hoffe, dass es sich so besser einprägt.
Manche Wörter kann man sich nicht merken bzw. ich kann es nicht gut. Daher führe ich eine extra Liste, die ich dann immer wieder wiederhole, wenn ich zu einem neuen Kapitel wechsle.
Jedoch möchte ich die alten Wörter hin und wieder auch wiederholen, besonders wenn sie nicht immer wieder gebraucht werden. Daher dachte ich an Anki. Dort ist jedoch das Problem, dass wenn man an einem Tag ein Wort als "gelernt" markiert. Diese erst wieder in ein paar Tagen auftaucht. Was allerdings, wenn ich das Wort durch Zufall richtig geraten habe? Es stimmt zwar bzw. war richtig, aber wissen tue ich nicht wirklich. Daher wäre es für mich zu wenig, dieses Wort erst morgen oder sogar noch später wieder zu wiederholen. Soweit ich weiß gibt es für diesen Fall keine Einstellung in Anki oder einem anderen Programm dieser Art. Oder vielleicht doch?

Nun kommen die Kanji - welche ich immer noch sehr mag.
Diese kann ich nicht stur lernen. D.h. ich kann sie nicht immer und immer wieder mit all seinen Bedeutungen schreiben. Daher habe ich mir vorgenommen die Kanji nur mit entsprechenden Vokabel zu lernen. Ob das sinnvoll und effektiv ist, kann ich noch nicht sagen, aber alles andere funktioniert bei mir nicht.

Als Lösung habe ich an Karteikarten gedacht, jedoch weiß ich nicht wie ich diese beschriften soll.
Wörter die man mit Kanji schreibt, würde ich auf eine Seite schreiben und auf die andere Seite die Übersetzung. Die Kana Schreibweise würde ich nicht notieren, da ich mich immer erwische, auf die Kanas zu schauen wenn ich das Kanji sehe (auch in Büchern). Somit lerne ich nicht wirklich die Bedeutung/Aussprache des Kanji alleine. Allerdings was mache ich, wenn ich das Wort auf japanisch lernen möchte und mir das Wort nicht einfällt und nur das Kanji aufgeschrieben ist? Wenn ich es dann nachschlagen muss, hat es auch einen gewissen Lerneffekt, aber ist das sinnvoll? Aber dann noch ein extra Kärtchen zu machen, welches auf einer Seite die Übersetzung hat und auf der anderen Seite nur die Schreibweise in Kana ohne Kanji wäre doppelte Arbeit.

Wenn ich mir das hier so durchlese, weiß ich, dass ich mir viel zu viel Kopf mache und es evtl. zu kompliziert angehe. Aber so denke ich nunmal traurig und würde mich freuen wenn jemand vielleicht einen Lösungsvorschlag hat? kratz

Vielen Dank.
24.11.15 09:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #2
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
(24.11.15 09:57)restfulsilence schrieb:  Hallo zusammen,

es ist einer von vielen Threads mit diesem Titel, aber mir ist kein besserer eingefallen.

Einerseits habe ich eine sehr gute Vorstellung wie ich meine Vokabeln lerne, aber irgendwie gibt es noch ein paar Schwachpunkte. Vielleicht hat jemand hier eine Idee was ich ändern kann.

Ich bin einer von denen die Vokabeln stur aus dem Buch lernen. D.h. ich lerne die Vokabeln wie sie in meiner Liste für das entsprechende Kapitel stehen. Anschließend gehe ich an die Praxisübungen und versuche die Wörter zusammen mit der Grammatik anzuwenden. So habe jede für sich gelernt und gleichzeitig noch im Zusammenhang, wobei ich hoffe, dass es sich so besser einprägt.
Manche Wörter kann man sich nicht merken bzw. ich kann es nicht gut. Daher führe ich eine extra Liste, die ich dann immer wieder wiederhole, wenn ich zu einem neuen Kapitel wechsle.
Jedoch möchte ich die alten Wörter hin und wieder auch wiederholen, besonders wenn sie nicht immer wieder gebraucht werden. Daher dachte ich an Anki. Dort ist jedoch das Problem, dass wenn man an einem Tag ein Wort als "gelernt" markiert. Diese erst wieder in ein paar Tagen auftaucht. Was allerdings, wenn ich das Wort durch Zufall richtig geraten habe? Es stimmt zwar bzw. war richtig, aber wissen tue ich nicht wirklich. Daher wäre es für mich zu wenig, dieses Wort erst morgen oder sogar noch später wieder zu wiederholen. Soweit ich weiß gibt es für diesen Fall keine Einstellung in Anki oder einem anderen Programm dieser Art. Oder vielleicht doch?

Nun kommen die Kanji - welche ich immer noch sehr mag.
Diese kann ich nicht stur lernen. D.h. ich kann sie nicht immer und immer wieder mit all seinen Bedeutungen schreiben. Daher habe ich mir vorgenommen die Kanji nur mit entsprechenden Vokabel zu lernen. Ob das sinnvoll und effektiv ist, kann ich noch nicht sagen, aber alles andere funktioniert bei mir nicht.

Als Lösung habe ich an Karteikarten gedacht, jedoch weiß ich nicht wie ich diese beschriften soll.
Wörter die man mit Kanji schreibt, würde ich auf eine Seite schreiben und auf die andere Seite die Übersetzung. Die Kana Schreibweise würde ich nicht notieren, da ich mich immer erwische, auf die Kanas zu schauen wenn ich das Kanji sehe (auch in Büchern). Somit lerne ich nicht wirklich die Bedeutung/Aussprache des Kanji alleine. Allerdings was mache ich, wenn ich das Wort auf japanisch lernen möchte und mir das Wort nicht einfällt und nur das Kanji aufgeschrieben ist? Wenn ich es dann nachschlagen muss, hat es auch einen gewissen Lerneffekt, aber ist das sinnvoll? Aber dann noch ein extra Kärtchen zu machen, welches auf einer Seite die Übersetzung hat und auf der anderen Seite nur die Schreibweise in Kana ohne Kanji wäre doppelte Arbeit.

Wenn ich mir das hier so durchlese, weiß ich, dass ich mir viel zu viel Kopf mache und es evtl. zu kompliziert angehe. Aber so denke ich nunmal traurig und würde mich freuen wenn jemand vielleicht einen Lösungsvorschlag hat? kratz

Vielen Dank.

Es gibt doch jede Menge Karteikartensoftware, die im Gegensatz zur klassischen Karteikarte mehr als nur zwei Seiten bieten.
Nur Worte zu lernen ist gefährlich, habe ich neulich erst bei 立派 feststellen müssen, das ich im völlig falschen Konext anwenden wollte. Gibt aber noch mehr Beispiele.
Meine Karteikarten habe ich mir so erstellt
1. Seite - Wort in Kanji und zwar oben gross in der Strichreihenfolge, darunter in Druckschrift, hinterlegt mit der Aussprache
2. Seite - Übersetzung (eventuell mit Ergänzungen, beispielsweise transitiv/intransitiv bei den Verben)
3. Seite - Lesung (immer in Hiragana)
4. Seite - japanischer Beispielsatz, hinterlegt mit dem gleichen Beispielsatz zum Anhören
5. Seite - deutsch/englisch übersetzter Beispielsatz
Die von mir verwendete Software verwendet eine separate Statistik für Seite 1 und 2. Es kann ja sein, dass man auf der japanischen Schreibung sofort die Übersetzung weiß, aber umgekehrt die japanische Version des deutschen Wortes sich partout nicht einprägen will.
Generell verwenden alle heutigen Karteikartenprogramme eine Logik, die unserer Vergessenskurve angepasst ist.

Vor der elektronischen Form hatte ich auch die ganz klassischen Papierkärtchen. Hat aber nur Nachteile. Der größte besteht darin, das man nur einen einzigen Karteikartenstapel besitzt und den wie seinen Augapfel hüten muss. Elektronisch muss man natürlich auch Backups anlegen, was dann aber doch sehr viel einfacher geht.
Und dann werden die Papierkärtchen ganz schön schwer, selbst kleine. Mit 100 Kärtchen ist es ja nicht getan, so ganz grob geschätzt brauchst Du 10 000 Worte um auch nur einigermassen den Sinn irgendeines Buches erfassen zu können, von flüssigem Lesen reden wir da noch lange nicht.

Das Ganze ist aufwendig, aber natürlich Teil des Lernprozesses.
24.11.15 10:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 51
Beitrag #3
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Danke für deine Antwort rhaessner.

Was für einen Fehler hast du denn gemacht? Eine Vokabel ist doch eine Vokabel und daher gibt es doch auch nur eine Schreibweise dafür. Wenn man sie anders schreibt, heißt sie doch etwas anders?

Außerdem, welche Software benutzt du denn? Du schreibst nur "Die von mir verwendete Software"

Allerdings ist der Nachteil von der Software doch, dass man die Vokabeln nur einmal am Tag durchgehen kann. Bei Papierkärtchen kann ich morgens lernen, dann zwischendurch noch einmal und abends wieder wenn ich möchte. Allerdings hast du mit dem Umfang und dem Gewicht schon recht.
24.11.15 12:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #4
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
(24.11.15 12:06)restfulsilence schrieb:  Danke für deine Antwort rhaessner.

Was für einen Fehler hast du denn gemacht? Eine Vokabel ist doch eine Vokabel und daher gibt es doch auch nur eine Schreibweise dafür. Wenn man sie anders schreibt, heißt sie doch etwas anders?

Außerdem, welche Software benutzt du denn? Du schreibst nur "Die von mir verwendete Software"

Allerdings ist der Nachteil von der Software doch, dass man die Vokabeln nur einmal am Tag durchgehen kann. Bei Papierkärtchen kann ich morgens lernen, dann zwischendurch noch einmal und abends wieder wenn ich möchte. Allerdings hast du mit dem Umfang und dem Gewicht schon recht.
Zum einen weiss man aus den Kanji ja noch nicht, wie man sie liest. und dann kann es in der Tat bei gleichen Kani/Kanjikombinationen unterschiedliche Lesungen geben. Mir fallen da jetzt spontan ein

開く あく
開く ひらく
黄金 おうごん
黄金 こがね
黄金 こうきん

Die interessanteste Frage ist freilich die, wieso ich eine Softwarekarteikartensammlung täglich nur einmal anfassen darf? Das Schöne ist doch gerade, dass Du die bei jeder Gelegenheit zur Hand hast, an der Bushaltestelle, in der Warteschlange der Supermarktkasse, in der U-Bahn ... O.K. die Vorlesefunktion könnte bei manchen der genannten Gelegenheiten störend sein. :-)

Was Du jetzt mit Fehler genau meinst, weiss ich nicht, oder ging es um die Papierkarten? Nicht direkt ein Fehler, aber wirklich unpraktisch. 2000 Karten wogen schon fast 1 Kilo und hatten zusammen etwa Ziegelsteingröße, kleine Karten wohlgemerkt. Dazu kann man mit Papierkarten das wirklich ausserordentlich hilfreiche Leitner-System gar nicht praktizieren.

Software gibt es wie Sand am Meer, beispielsweise
http://www.huffingtonpost.com/fueled/9-a...24854.html
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fl...d_software
Muss man ein wenig spielen. Memrise könnte eine nähere Betrachtung wert sein, ich nutze es allerdings nicht. Nix überstürzen, halbes Jahr spielen.
24.11.15 12:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 51
Beitrag #5
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Ich glaube wir reden ein wenig an einander vorbei hoho

Du hast geschrieben:
1. "Nur Worte zu lernen ist gefährlich, habe ich neulich erst bei 立派 feststellen müssen, das ich im völlig falschen Konext anwenden wollte. "
Daraufhin meine Frage was für einen Fehler du gemacht hast oder genauer, in welchem falschen Kontext du was verwenden wolltest? grins

Ich verstehe dein Beispiel mit 開くoder 黄金, aber wenn du eins davon lernst, es anwenden willst und merkst das es nicht passt, schlägst du es nach und weißt beim nächsten mal, dass es noch eine oder mehrere andere Bedeutungen gibt.

2. Nun schreibst du wieder "Memrise könnte eine nähere Betrachtung wert sein, ich nutze es allerdings nicht." oder vorher "Die von mir verwendete Software verwendet eine separate Statistik..."
Wobei ich dich vorher gefragt habe, welche Software du benutzt.
Möchtest du das nicht verraten? grins

3. Zu deiner Frage "Die interessanteste Frage ist freilich die, wieso ich eine Softwarekarteikartensammlung täglich nur einmal anfassen darf?"
Vielleicht benutze ich die Software falsch? Wenn ich einen Stapel abarbeite, habe ich die Wahl, dass wenn ich etwas beantworte ich etwas nicht weiß oder ich es in 2, 4, x Tagen wieder erfragt werden soll. Wenn ich die Wahl treffe, dass es in x Tagen wieder erscheinen soll, werde ich heute nicht mehr danach gefragt und wenn der Stapel beendet ist, werde ich an diesem Tag gar nichts mehr gefragt. Daher hat es nichts damit zu tun ob ich die Software nur einmal anfassen DARF, mehr damit dass diese mir nicht erlaubt die Stapel öfter anzufassen, welche ich gerne noch einmal wiederholen möchte. Oder gibt es dafür eine Lösung?

Nicht böse gemeint. Nur 4 Posts für viel hin und her, welches man in 2 hätte erledigen können. zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.11.15 13:24 von restfulsilence.)
24.11.15 13:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 850
Beitrag #6
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Du kannst bei Anki auch spezielle Lernmodi wählen (Benutzerdefiniertes Lernen). Da gibt es zum Beispiel eine Option vergessene Karten zu wiederholen. Du könntest also in der Früh alle deine Wiederholungen machen. Und dann am Nachmittag diesen Modus wählen und alles, was du in der Früh nicht konntest, nochmal ansehen.
Siehe dazu die Anki Doku: http://www.dennisproksch.de/anki#auswahl...und-pauken
24.11.15 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katatsumuri


Beiträge: 88
Beitrag #7
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Du bewertest außerdem bei Anki selbst, ob du eine Karte konntest. Es gibt die Optionen " war einfach", "konnte ich gut", "war schwierig" und "konnte ich nicht". (sorry, weiß grade nicht, was genau auf Deutsch da steht...)
Ich persönlich klicke sehr häufig "war schwierig" an, bzw. wenn es nur richtig geraten war, wie du sagst, dann kannst du ja auch dennoch "konnte ich nicht" auswählen und somit nochmals bald wiederholen.
24.11.15 13:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #8
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
(24.11.15 13:44)Katatsumuri schrieb:  Du bewertest außerdem bei Anki selbst, ob du eine Karte konntest. Es gibt die Optionen " war einfach", "konnte ich gut", "war schwierig" und "konnte ich nicht". (sorry, weiß grade nicht, was genau auf Deutsch da steht...)
Ich persönlich klicke sehr häufig "war schwierig" an, bzw. wenn es nur richtig geraten war, wie du sagst, dann kannst du ja auch dennoch "konnte ich nicht" auswählen und somit nochmals bald wiederholen.
Das macht eigentlich jede Karteikartensoftware.

Vielleicht zum Grundprinzip.
Nehmen wir eine Karte x, die Du gerade angesehen hast und bei der anschließend - warum auch immer - festgelegt wird, dass die in 7 Tagen wiederkommt. Zwischendurch kommst Du nicht an die Karte ran (es sei denn durch bastelei in den Tiefen der Software). Nach 7 Tagen entscheidest Du
- alter Hut
- ist in Ordnung
- so la la
- keine Ahnung.
Abhängig von der Entscheidung bekommt die eben genannte Zahl 7 einen Faktor, meinethalben 2 für "alter Hut" bis 0,2 für "keine Ahnung". Au die Weise bekommst Du nach einiger Zeit einen Stapel, in dem ein paar Karten nur einmal im Jahr auftauchen, andere dagegen bereits nach 8 Stunden wieder. Die Faktoren und Zeiten sind jetzt ziemlich frei erfunden, das macht jede Software ein wenig anders, manchmal kann man auch konfigurieren. Du musst nur ehrlich sein. Aber alles, was Dir die Software als wieder fällig präsentiert, kannst Du jederzeit ansehen. Das ist gut gegen das schwache Fleisch, weil man wegen der ständig steigenden Zahl quasi gezwungen wird, einen Stapel zu durchblättern.

Die Softwarefrage führt nur zu Editkriegen, muss nicht sein. memrise habe ich deshalb erwähnt, weil zum einen die Rückmeldungen in diversen Foren gut sind und es so weit ich sehe die einzige Nicht-Ein-Mann-Software ist. Eine Garantie auf Langzeitstabilität ist das freilich auch nicht.

Ach so 立派. Das ist etwas Grossartiges, Tolles. Da habe ich neulich eine Rüffel bekommen, weil ich das rein auf Äußerlichkeiten bezogen hatte. Ist mehr charakterlich zu verstehen. Aber so ganz falsch scheinen die Äußerlichkeiten auch nicht zu sein, wie ich mir gerade einmal ein paar Beispielsätze angesehen habe. Wie auch immer, Beispielsätze schaden nicht.
24.11.15 14:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 51
Beitrag #9
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Danke an alle für die Antworten.

@Katatsumuri:
Bei mir steht nur "Again", "Good" und "Easy" - zumindest wenn ich die Karten das erste Mal durchgehe. Sind das die selben Beschreibungen wie bei dir?
24.11.15 22:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyubi


Beiträge: 75
Beitrag #10
RE: Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Am Anfang kommen nur "again", "good" und "easy" bei Anki, aber sobald die Karte nicht mehr an dem Tag neu ist, hast du vier Möglichkeiten, und die Abstände für die Schaltflächen berechnet dir die Software. Also zB. je häufiger du "easy" bei einer Karte geklickt hast, desto schneller werden die Abstände größer.

Ich persönlich komme gut mit Vokabelbüchern zurecht, bei denen bei jeder Vokabel ein Beispielsatz dabeisteht. Aus den Vokablen habe ich dann einzeln und im Satzzusammenhang Karteikarten erstellt. 立派 habe ich dadurch zB. auch sofort im Satzzusammenhang gelernt und daher wusste ich das schon zwinker
Generell halte ich es (für mich persönlich zumindest!) für viel sinnvoller, Wörter schon beim ersten Lernen im Kontext zu sehen.
17.12.15 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Verbesserungsvorschlag zum Vokabel lernen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kanji lernen mit Heisig namako 283 76.269 21.05.17 11:40
Letzter Beitrag: Nia
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 638 26.12.16 11:41
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 9.543 04.12.16 14:59
Letzter Beitrag: vdrummer
Kanji lernen Aporike 29 3.396 25.10.16 05:55
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Die Kanji lernen und behalten ~ Frage zu den Kanji Bedeutungen kanji_illustrator 2 1.341 01.02.16 13:42
Letzter Beitrag: Katatsumuri