Antwort schreiben 
Verschleifungen in der Umgangssprache
Verfasser Nachricht
the_luggage


Beiträge: 106
Beitrag #71
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
JustMe hat ja von 私 mit der Lesung "わたくし" gesprochen, nicht vom normalen "わたし"! Stimmt das denn jetzt, das わたくし übertrieben höflich ist? (Aber eigentlich geht es hier ja sowieso um Verschleifungen, wenn ich mich nicht irre)
28.11.06 19:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #72
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
WataKUshi ist Frauensprache. Ich weiss bloss nicht, was das hier zu suchen hat. Es ist keine Verschleifung, oder?

If you have further questions ...
28.11.06 19:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JustMe


Beiträge: 72
Beitrag #73
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Die meisten japanerinnen finden es cool , wenn männer 俺 benutzen.
Fast alle jungen leute benutzen das.

Ja, うち ist typisch für tokyo.

Benutzt man わたくし wird man hin und wieder als dummkopf hingestellt, weil man es übertreibt.

わたくし kann sowohl von frauen als auch von männern benutzt werden.

Meine informationen kommen aus erster hand – sprich von japanern.

レザラーモンHGってすごく楽しいんだぜ!!
「フォ~~」「セイ、セイ、セイ~~」
見てみてね。
28.11.06 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #74
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Zitat:Meine informationen kommen aus erster hand – sprich von japanern.
Das erwähntest Du bereits.

If you have further questions ...
28.11.06 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #75
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Zitat:WataKUshi ist Frauensprache.

Da würd' ich mich wirklich aber nochmal etwas genauer informieren.

JustMe: Ob das die meisten Japanerinnen so "cool" finden, wenn man "ore" benutzt, sei dahingestellt. Viel eher sollte man danach entscheiden, was einem persönlich am besten "steht" und was der Situation / dem Umfeld angemessen ist. Da du schon so viel Wert auf das "coole" legst, würde ich aufpassen, dass du nicht schonmal komisch angeguckt wirst oder irgendwelche Lacher einfährst, weil du dich krampfhaft in Jugendsprache bzw. etwas derber meinst ausdrücken zu müssen. Eine Menge Ausländer kann man nämlich auch gerade daran erkennen. In den Pott paßt dann wohl auch so eine Weisheit wie "boku = Grundschule". augenrollen

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.06 21:03 von Danieru.)
28.11.06 20:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #76
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
(28.11.06 20:50)Danieru schrieb:
Zitat:WataKUshi ist Frauensprache.

Da würd' ich mich wirklich aber nochmal etwas genauer informieren.
Gegenbeweise? Ich habe in meinen beiden Japanischbüchern (Fojanti und Asahi) diese Regel zweimal gelesen. Aber bitte sag mir jetzt nicht, dass Du es von den Japanern gehört hast. Ein bischen substantierter kann es dann schon sein.

Mmh, zumindest hier wird Deine Aussage gestützt:
texte/gebrauch.html
Ich nehm erst mal alles zurück und behaupte das Gegenteil.

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.06 21:04 von Bitfresser.)
28.11.06 21:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #77
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Nun, ich würde nicht mit dem Argument kommen, dass ich es so von einem Japaner gehört habe. Allerdings habe ich nun lange genug Kontakt mit Japan und daher auch mit Menschen aus verschiedensten Altersklassen und Bereichen, die alle ihre individuelle Sprechart haben. Ich bin da eher vorsichtig, was generelle Statements bzgl. der Differenzierung in Altersgruppen und Geschlechter angeht. Mit so Aussagen wie "Ein Mädchen von heute sagt..." oder "Alle XY benutzen..." würde ich gar nicht erst kommen.
Wenn du jetzt allerdings sagen würdest "atashi ist Frauensprache", hätte ich da vermutlich nicht sonderlich viel gegen einzuwenden.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
28.11.06 21:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JustMe


Beiträge: 72
Beitrag #78
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
(28.11.06 20:50)Danieru schrieb:
Zitat:WataKUshi ist Frauensprache.

Da würd' ich mich wirklich aber nochmal etwas genauer informieren.

JustMe: Ob das die meisten Japanerinnen so "cool" finden, wenn man "ore" benutzt, sei dahingestellt. Viel eher sollte man danach entscheiden, was einem persönlich am besten "steht" und was der Situation / dem Umfeld angemessen ist. Da du schon so viel Wert auf das "coole" legst, würde ich aufpassen, dass du nicht schonmal komisch angeguckt wirst oder irgendwelche Lacher einfährst, weil du dich krampfhaft in Jugendsprache bzw. etwas derber meinst ausdrücken zu müssen. Eine Menge Ausländer kann man nämlich auch gerade daran erkennen. In den Pott paßt dann wohl auch so eine Weisheit wie "boku = Grundschule". augenrollen

ich habe 俺 gewählt , weil es am besten zu mir passt.
ich wollte nur zum ausdruck bringen,dass es nichts ungewöhnliches ist.
übrigens kriege ich immer wieder gesagt,dass ich mich wie ein japaner anhöre.

レザラーモンHGってすごく楽しいんだぜ!!
「フォ~~」「セイ、セイ、セイ~~」
見てみてね。
28.11.06 21:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benn


Beiträge: 336
Beitrag #79
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
So? Zitiere die Stellen in den Büchern doch mal, da gibt es bestimmt ein Missverständnis. Watakushi ist auch meines Wissens nach lediglich eine höfliche, schriftsprachliche Version von watashi. Und da du ja "Erfahrungsbeweise" nicht akzeptierst, lasse ich das auch grins. Nur einige Lehrbücher, die ich habe, führen das Wort als generelles "ich" ein, aber das muss noch nichts heißen. Dennoch: Das würde mich mal genauer interessieren, würde wieder einmal einen Bruch von pseudo-gefestigten Wissens bedeuten ^^

Zu "Ore": Standard und muss keine egozentrische Konnotation haben. Aber wie Danieru sagte: Man sollte sehr auf die Situation und die Gesprächspartner achten. Aber es ist gegenüber Frauen generell absolut bedenkenlos. Es ist zwar umgangssprachlich, denke ich mal, aber wohl die mit Abstand häufigste Version von "ich", insbesondere für die Jugend, es hat denke ich mal schon ein bisschen die Konnotation "ich bin cool", aber nicht übermäßg. Ich denke, dass "ore" nicht mehr angemessen ist, wenn man etwas "in die Jahre kommt" (wann auch immer das ist).
Mir hat sogar mal eine Japanerin gesagt, "boku" würde schwul klingen....wie auch immer ich das interpretieren soll....und ich solle besser ore (in meinem Alter) benutzen. Nun, ich persönlich finde watashi eigentlich am Schönsten....und benutze das auch. Ich muss nicht unbedingt cool sein. zunge

Edit: JustMe: Ore immer? Das ist definitiv nicht in Ordnung. In leicht formellen Situationen (gegenüber Fremden) ist es schon absolut unangebracht. Auch wenn am Gespräch "Respektspersonen" irgendwie beteiligt sind ist es schlicht sehr unhöflich. Auch die Art, wie du "ich" benutzt zeigt anderen, was für ein Mensch du bist...oder sein willst.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.06 21:25 von Benn.)
28.11.06 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JustMe


Beiträge: 72
Beitrag #80
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
(28.11.06 21:14)Benn schrieb:So? Zitiere die Stellen in den Büchern doch mal, da gibt es bestimmt ein Missverständnis. Watakushi ist auch meines Wissens nach lediglich eine höfliche, schriftsprachliche Version von watashi. Und da du ja "Erfahrungsbeweise" nicht akzeptierst, lasse ich das auch grins. Nur einige Lehrbücher, die ich habe, führen das Wort als generelles "ich" ein, aber das muss noch nichts heißen. Dennoch: Das würde mich mal genauer interessieren, würde wieder einmal einen Bruch von pseudo-gefestigten Wissens bedeuten ^^

Zu "Ore": Standard und muss keine egozentrische Konnotation haben. Aber wie Danieru sagte: Man sollte sehr auf die Situation und die Gesprächspartner achten. Aber es ist gegenüber Frauen generell absolut bedenkenlos. Es ist zwar umgangssprachlich, denke ich mal, aber wohl die mit Abstand häufigste Version von "ich", insbesondere für die Jugend, es hat denke ich mal schon ein bisschen die Konnotation "ich bin cool", aber nicht übermäßg. Ich denke, dass "ore" nicht mehr angemessen ist, wenn man etwas "in die Jahre kommt" (wann auch immer das ist).
Mir hat sogar mal eine Japanerin gesagt, "boku" würde schwul klingen....wie auch immer ich das interpretieren soll....und ich solle besser ore (in meinem Alter) benutzen. Nun, ich persönlich finde watashi eigentlich am Schönsten....und benutze das auch. Ich muss nicht unbedingt cool sein. zunge

danke!!! mir wurde ähnliches gesagt zwinker

レザラーモンHGってすごく楽しいんだぜ!!
「フォ~~」「セイ、セイ、セイ~~」
見てみてね。
28.11.06 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Verschleifungen in der Umgangssprache
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
"Umgangssprache" in Anime Anime-fan 4 2.948 29.10.10 17:23
Letzter Beitrag: hidekiyume
Umgangssprache und andere Hanashikotoba Coovey 45 11.412 26.09.04 16:31
Letzter Beitrag: gokiburi