Antwort schreiben 
Verschleifungen in der Umgangssprache
Verfasser Nachricht
Benn


Beiträge: 336
Beitrag #81
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Schau nochmal auf mein Edit, aber ich vermute, dass das ohnehin klar ist. rot

Edit:
Zitat: Mit so Aussagen wie "Ein Mädchen von heute sagt..." oder "Alle XY benutzen..." würde ich gar nicht erst kommen.

Stimmt, da wäre ich auch vorsichtig. Es gibt zwar einige Wörter, die defintiv in die Kategorie "Frauensprache" eingeordnet werden könne, aber das sind sooo viele nicht. "atashi" ja, "boku" aber beispielsweise nicht (benutzen auch viele Frauen, sogar mittleren Alters). Und oft sind solche Einordnungen auch eine Frage der "Mode" grins . Aber dennoch: Im Japanischen wird da schon verstärkt differenziert. Will man nicht schwul (und diesmal meine ich es so) klingen, sollte man von manchem Vokabular absehen (z.B. zu häufige Benutzung von "no", besonders am Satzende ohne eine Frage indizieren zu wollen "私、町に行きたいの").
Langes Edit zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.06 20:23 von Benn.)
28.11.06 20:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antonio


Beiträge: 242
Beitrag #82
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
(28.11.06 18:30)Bitfresser schrieb:WataKUshi ist Frauensprache. Ich weiss bloss nicht, was das hier zu suchen hat. Es ist keine Verschleifung, oder?

Da hätte ich jetzt 100% nein, watakushi ist eine höflichere Form des watashi, gesagt. Aber Wikipedia meint:

Zitat: 私(わたくし)
わたしという表現がさらに改まった表現であり(正確に言うと「わたし」の正しい言い方)、公の場で最も使うべき言葉であるが、改まりすぎていて堅苦しい印象からか「わたし」ほどは使われない(ビジネスなどの場で「わたくしども」という言い方はよく使われる)。なお創作の女性が常用する場合はお嬢様言葉としての使用法や身分の高い女性、学者、詩人など非常に理知的な女性の一人称としての使用法が多い

Stimmt wohl beides, wenn ich den Text richtig interpretiert habe. Wobei die Bedeutung der Höflichkeit im Vordergrund zu stehen scheint. So hab' ich das im Fernsehen auch von Männern gehört, wenn mich nicht alles täuscht zwinker

Allerdings ist ja bekannt, dass das immer je nach Dialekt, Art des Sprechers usw. variiert. Die Brauchbarkeit eines "Ein Japaner hat's gesagt"-Argumentes wurde ja in anderen Threads schon ausführlich besprochen.

Edit: Da geht ja ziemlich was ab, gerade kam beim Posten eine "Flooding-Sperre". Cool down cool

Edit: Hier der Link: http://ja.wikipedia.org/wiki/%E4%B8%80%E...A%E7%A7%B0

"Warum sollte ich mir denn die Mühe machen, in die Bibliothek zu rennen, wenn man auf das Wissen anderer zurückgreifen kann."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.06 20:24 von Antonio.)
28.11.06 20:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JustMe


Beiträge: 72
Beitrag #83
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
ich habe nicht gesagt , dass ich 俺 immer benutze.
selbstverständlich nur freunden, bekannten und der familie gegenüber. dann aber immer zwinker

レザラーモンHGってすごく楽しいんだぜ!!
「フォ~~」「セイ、セイ、セイ~~」
見てみてね。
28.11.06 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benn


Beiträge: 336
Beitrag #84
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Zitat: Stimmt wohl beides, wenn ich den Text richtig interpretiert habe.

So? Ich habe ihn so interpretiert, dass es zwar eine höfliche Form von watashi ist, dass aber verschiedene "Frauentypen" (なお創作の女性が常用する場合 und 非常に理知的な女性の一人称としての使用法) diese Form ungewöhnlich häufig benutzen. Aber ganz normal im Büro etc. sei es auch von Männern normal (ビジネスなどの場で「わたくしども」という言い方はよく使われる und auch 、学者、詩人など). Logisch gesehen kann auch gar nicht beides stimmen, entweder ist es Frauensprache oder nicht. Eine Tendenz ist häufig da. Aber nur weil Frauen oft Höflichkeitspräfixe benutzen heißt das nicht, dass Männer das nicht dürfen oder es seltsam klingt.
Frauen benutzen ja gerne höflichere Formen als Männer, es klingt "feiner". Aber auch das ist Typsache.
28.11.06 20:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antonio


Beiträge: 242
Beitrag #85
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Ich sehe da im Grossen und Ganzen keinen Widerspruch.

Interessehalber habe ich hier ein Video herausgesucht, wo man sieht, wie von einem Mann わたくし gebraucht wird (bei 01:40)
http://www.fnn-news.com/realvideo/nj2006112802_300.ram

Also eben je nach dem als Frauensprache zu werten, in diesem Kontext z.B. aber nicht. Aber ich will hier nicht mit meinen schmalen Kenntnissen etwas lostreten, vielleicht hab ich's nur nicht ganz kapiert.

Die Suche hat übrigens nur 2 Minuten gedauert.

"Warum sollte ich mir denn die Mühe machen, in die Bibliothek zu rennen, wenn man auf das Wissen anderer zurückgreifen kann."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.06 21:07 von Antonio.)
28.11.06 21:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bene


Beiträge: 146
Beitrag #86
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Ahh schon sehr deprimierend irgendwie dass es bereits am richtigen "Ich" scheitert..... traurig Wieso muss das so kompliziert sein?? hoho

酔生夢死
28.11.06 21:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benn


Beiträge: 336
Beitrag #87
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
@ Antonio: Ich sehe da schon einen Widerspruch. "atashi" wird bspw. nicht von Männern benutzt (außer die sind schwul). Wenn man sagt "das ist Frauensprache", dann benutzen es nur Frauen. Ansonsten kann man auch sagen "es wird tendenziell (oder meist) von Frauen benutzt". Aber je nach Betrachtungsweise ist das Haarspalterei. Ich finde die Unterscheidung persönlich aber wichtig.

@ Bene: Kompliziert, aber dafür sehr präzise und informativ, sofern man die Bedeutungen und Nuancen der "ich"s einigermaßen draufhat. Ich find's toll ^_^
28.11.06 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #88
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Jetzt werde ich, der von diesem Thema wahrscheinlich die kleinste Ahnung hat, auch meine Senf beisteuern:

Ich habe eine geborene Tokyoterin neben mir stehen, die dazu folgendes sagt:

- "ore" ist normal für Männer, ein bischen in der Tendenz, dass man sehr von sich selbst überzeugt ist ...... ;-)
Wenn Ausländer das benutzen wäre es sehr komisch....

- "boku" wird auch von älteren Männern benutzt, hat einen freundlichen Touch, aber wirkt keinesfalls schwul...... evt. ein bischen schwach.......... zwinker
Frauen benutzen es nicht!

- "watashi" wäre sehr schön (sprich: es wäre sehr schön, wenn ich es benutzen würde .......... hoho )

- "atashi" ... natürlich weiblich! (Selbst ab und zu (!!) gehört, wenn "sie" besonders weiblich klingen will). Oder sie benutzen einfach ihren eigenen Namen als ich (hatten wir die Option schon ...... ?)

- "uchi" in Tokyo wäre (!) Unsinn, evt. in Osaka...........
28.11.06 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antonio


Beiträge: 242
Beitrag #89
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Jetzt ist mir auch klar, was du meinst, Benn. "Beides stimmt" kann man logischerweise nicht sagen, da sich die beiden Begriffe ausschliessen. Sollte wohl eher in die Richtung "Beinhaltet Aspekte von Beidem" heissen.

"Warum sollte ich mir denn die Mühe machen, in die Bibliothek zu rennen, wenn man auf das Wissen anderer zurückgreifen kann."
28.11.06 22:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bene


Beiträge: 146
Beitrag #90
RE: Verschleifungen in der Umgangssprache
Des eigentliche Problem ist ja was wir als 外人s verwenden sollen....klingt ore wirklich blöd? Ich hab oft von Japanern gesagt bekommen dass ich ore benutzen sollte....aaah kompliziert hoho

酔生夢死
28.11.06 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Verschleifungen in der Umgangssprache
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
"Umgangssprache" in Anime Anime-fan 4 2.959 29.10.10 16:23
Letzter Beitrag: hidekiyume
Umgangssprache und andere Hanashikotoba Coovey 45 11.503 26.09.04 15:31
Letzter Beitrag: gokiburi