Antwort schreiben 
Wadoku (nicht) hilfreich
Verfasser Nachricht
Taka


Beiträge: 338
Beitrag #1
Wadoku (nicht) hilfreich
Wenn ich ein japanisches Wort nachschlage, hilft Wadoku ganz gut. Nicht immer, aber meistens.
Ein deutsches Wort nachzuschlagen ist aber eine Katastrophe: Da werden einem 30 Möglichkeiten angezeigt! Bei 10 sagen Japaner: "habe ich noch nie gehört" oder "das ist aber superalt", bei 10 weiteren "das wird kaum benutzt", 5 werden in einem anderen Zusammenhang benutzt, 3 sind Schriftsprache, bleiben 2 die ok sind. Toll.
Wer wei? Rat kratz

Ich bedanke mich bei allen, die mir beim beantworten meiner vielen Fragen helfen (^_^)
31.08.05 08:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Das hängt einfach damit zusammen, dass es oft einfach keine passenden Übersetzungen gibt. Das ist nicht wie Englisch . . .eine Übersetzung und fertig.

Ich rate dir dringen sehr schnell auf ein Japanisch-Japanisch-Wörterbuch umzusteigen. Auch wenn es am Anfang etwas mühsam ist.

Zitat: Japaner: "habe ich noch nie gehört"

Darüber würde ich mir keine Gedanken machen. Viele Japaner (auch Deutsche) verfügen über einen sehr begrenzten Wortschatz. Vor allem bei speziellen Themen wissen sie oft keine geeigeneten Worte.

Zitat:"das ist aber superalt"

Das ist wirklich ein Problem. Auch bei dem ,,Kana und Kanji" von Langenscheidt rate ich jedem die Beispiele ganz zu vergessen und sich eigene zu basteln. Über die Hälfte ist vollkommener Quatsch und wird nicht (mehr) verwendet.



Zitat: 5 werden in einem anderen Zusammenhang benutzt

Siehe oben. Du brauchst ein Japanisch-Japanisch mit vielen Beispielen. Mach dir dann Vokabelkarten und frage Japaner oder Lehrer ob die Beispiele so stimmen.



Zitat: sind Schriftsprache

Hier ist es so, dass man oft auch die Schriftsprache verwenden kann. Für den Durchschnittsbürger mag sich dies blöd anhören, ist aber oft in höheren Kreisen gerne gehört. Ich weiss aber was du meinst. Wenn du beim ラーメン屋さん um die Ecke mit Schriftsprache kommst bist du wieder der blöde 外人.


Fazit . . .Lass die deutsche Denkweise sehr schnell weg. Die bringt dich in Japanisch nicht sehr weit. Lass auch das Übersetzen. Ich weiss es ist schwer, aber der einzige Weg.


Pat
31.08.05 10:17
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Ein Problem ist, daß es kein dt-jp-Wörterbuch gibt, welches für Japanisch-Lerner geschrieben wurde. Das wadoku stellt keine Ausnahme dar. Dieses ist nur der digitale Klon vieler gedruckter Versionen. Selbst wenn es ein Wörterbuch für Deutsche mal geben sollte, so bezweifle, ob dieses wirkliche hilfreich wäre. Man drückt Sätze eben völlig anders im Japanischen aus. Beispielsweise wollte man sagen: „Sei ihm gegenüber toleranter“, so schlägt der ungeübte Lerner wohl „gegenüber“ und „tolerant“ nach und schafft einen direkt übersetzten Satz. So in der Art: „彼に対してより寛容になってください“. Nur ist das ein komisches Japanisch. Außerdem spricht der Anfänger kañ´yō garantiert falsch aus, und keiner verstehts. Je nach Situation könnte man es „schöner“ sagen: もっと広い心で見てあげな. etc.
Es gibt keine Lösung für das Problem, außer durch diese Fehler zu lernen und sich eines besseren belehren zu lassen und viel zu lesen. Ich selbst habe bis nach meinem Japanaufenthalt fast nie ein Deutsch(auch Englisch)-Japanisches Wörterbuch verwendet, da ich schon aus dem Englischen und Französischen wußte, daß das nicht funktioniert. Herauszufinden, wie man etwas in der anderen Sprache ausdrückt, ist die Crux an der Sache.

Zitat: Das hängt einfach damit zusammen, dass es oft einfach keine passenden Übersetzungen gibt. Das ist nicht wie Englisch . . .eine Übersetzung und fertig.

Höhö. Kleiner Witzbold. Dann sag mir doch diese EINE Übersetzung für die Wörter „BILDUNG“ und „AUFHEBEN“.

Honigbär
31.08.05 11:23
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Zitat: Höhö. Kleiner Witzbold. Dann sag mir doch diese EINE Übersetzung für die Wörter

Also Witzbold, du hast mich wohl falsch verstanden. Es gibt für (fast) jedes englische Wort eine sehr genaue deutsche Übersetzung. Das manche Wörter mehrere Bedeutungen haben können ist richtig. Ich habe mich da wohl falsch ausgedrückt. Die Sätze kann man so schön übersetzen und hat selbst als Fortgeschrittener kaum Probleme den Sinn zu erkennen. Vielleicht noch die paar phrasal verbs und idioms und der Rest ist geschenkt.

Auch wenn das die Wichtigtuer (oder Englischlernenden) nicht wahr haben wollen. Englisch ist leicht für Deutsche.

Im Japanischen wirst du, wenn du noch weiter fortgeschritten bist, auf Wörter stossen, die es im Deutschen gar nicht gibt.

Da fängt ,,Sprachen lernen" erst richtig an. Ein deutsches Wort und 2-3 englische Bedeutungen sind doch lachhaft.

/Arroganz-Modus aus

Pat
31.08.05 12:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #5
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Honigbär: Ich denke Pat meint, dass es im Japanischen schwieriger ist, ein passendes Wort zu finden, als im Englischen.

Bildung = "education" oder aufheben = "to pick up" (falls "aufheben" nicht im Sinne von "aufbewahren" gemeint ist). Klar gibt es da noch mehr Möglichkeiten, auch im Englischen..."Knowledge" z.B....aber "Wissen gibt es im Deutschen ja auch.
教育 "kyouiku" oder 教養 "kyouyou" wäre wohl die beste Wahl. Ist sogar ziemlich eindeutig.
Oder steh' ich jetzt auch auf'm Schlauch. Erklär' dich mal.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
31.08.05 12:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Zitat: Auch wenn das die Wichtigtuer (oder Englischlernenden) nicht wahr haben wollen. Englisch ist leicht für Deutsche.

Wieso sprechen dann die wenigsten gutes Englisch? Gib dem Durchschnittsdeutschen einen englischen Zeitungstext oder laß ihn dir die CNN-Nachrichten zusammenfassen, dann ist es mit den Sprachkenntnissen nicht weit her. Von Literatur oder anderen speziellen Texten möchte ich dabei gar nicht reden. Die meisten behaupten von sich, sich sprächen gut Englisch, sie tun es aber nicht. Besonders unter den Studenten grassiert auch diese Krankheit. Natürlich kommen Deutsch-Muttersprachler mit Englisch besser zurecht, weil die Sprachstruktur ähnlich ist, aber von statements wie „Englisch ist leicht.“ sollten besonders die Deutschen Abstand nehmen. Geh mal in englische Vorlesungen bei den technischen Studiengängen, da stehen dir die Haare zu Berge.

Zitat: Im Japanischen wirst du, wenn du noch weiter fortgeschritten bist, auf Wörter stossen, die es im Deutschen gar nicht gibt.

Und dasselbe gilt fürs Englische und für alle Sprachen.

Zitat: Bildung = "education" oder aufheben = "to pick up" (falls "aufheben" nicht im Sinne von "aufbewahren" gemeint ist). Klar gibt es da noch mehr Möglichkeiten, auch im Englischen..."Knowledge" z.B....aber "Wissen gibt es im Deutschen ja auch.

„Bildung“ ist ein einzigartiges Wort, das es so nur im Deutschen gibt. Es ist unübersetzbar. „education“, „culture“, „formation“ usw sind nur Kompromisse. „Aufheben“ ist ein phil. Beispiel und kann ebenfalls nicht übersetzt werden. Selbstverständlich kann man noch zig tausende anderer Beispiele nennen. Es handelt sich bei den oberen Wörtern um spezifische Begriffe, die die Gelehrten des 18./19..Jhd beschäftigt haben. Analog gilt das für die japanische Übersetzung “kyôiku“.
Mir geht es nicht darum, Japanisch und Englisch mit Deutsch zu vergleichen, sondern um die unsinnige Aussage, daß englische Wörter im Deutschen nur eine Entsprechung hätten.

Bärle
31.08.05 13:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #7
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Könnten wir dann bitte weider zum Thema zurückkehren?
31.08.05 13:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Zitat: Wieso sprechen dann die wenigsten gutes Englisch?

Das ist ja ein starkes Argument ! Vielleicht weil sie es nicht richtig gelernt haben !?! Das hat aber realtiv wenig damit zu tun, ob die Sprache leicht ist oder nicht. Selbst leichte Dinge kann man nicht, wenn man sie nicht gelernt hat.

Zitat: Gib dem Durchschnittsdeutschen einen englischen Zeitungstext oder laß ihn dir die CNN-Nachrichten zusammenfassen, dann ist es mit den Sprachkenntnissen nicht weit her.

Ich habe zu keinem Moment behauptet, dass alle Deutschen gut in Englisch wären. Unterstell doch nicht einfach Dinge, die nicht geschrieben wurden ! grr

Zitat:Die meisten behaupten von sich, sich sprächen gut Englisch, sie tun es aber nicht. Besonders unter den Studenten grassiert auch diese Krankheit.

Das stimmt ! Dies liegt jedoch nicht daran, dass die Sprache besonders schwer ist, sondern weil die Leute es nicht mal hinbekommen die sowas von leicht zu lernenden Vokabeln (im Vergleich zu Japanisch) zu lernen. Da brauchst du eigentlich gar nix lernen, sondern nur mal 1-2 Jahr/e nach Amerika gehen. Englisch lernt sich ja fast von selbst. Solange du keine Vorlesungen in Technik halten willst zwinker



Zitat: Natürlich kommen Deutsch-Muttersprachler mit Englisch besser zurecht, weil die Sprachstruktur ähnlich ist, aber von statements wie „Englisch ist leicht.“ sollten besonders die Deutschen Abstand nehmen

Das kann man schon sagen. Für einen Deutschen ist das wohl eine der leichtesten Sprachen. Nicht mal weiblich/männlich gibt es. Die Satzstruktur ist ähnlich, die Grammatik anders aber leicht zu verstehen . . und wenn es mal nicht so passt mit den Zeiten ist auch egal . . .die meisten Naive-Speaker nutzen sie auch nicht richtig. Vokabeln . . um Gottes Willen ! Europäische Sprachen sind zum Verlieben. Ich habe letzte Woche eine spanische Zeitung ,,gelesen". Ich habe nie Spanisch gelernt und trotzdem den groben Inhalt verstanden. Versuchs mal ! Du wirst verblüfft sein.





Zitat:Geh mal in englische Vorlesungen bei den technischen Studiengängen, da stehen dir die Haare zu Berge.

Ob das was mit der Sprache zu tun hat ? Setz mal ne 60jährige Hausfrau aus England in nen technischen Studiengang (Englisch). Die versteht auch nix. hoho

Zitat: Und dasselbe gilt fürs Englische und für alle Sprachen.

Eben nicht. Im Englischen gibt es nur sehr wenige Wörter, die keine eindeutige deutsche Übersetzung haben (manchmal muss man mit einem kleinen Satz aushelfen, jedoch es ist eindeutig). Im Japanischen sieht das anders aus.

Aber Makun hat recht . . .es geht ja um wadoku . . .

Also lassen wir Englisch einfach sein und schreiben über Wörterbücher . . .
31.08.05 14:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Taka


Beiträge: 338
Beitrag #9
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Wie soll mir ein jap-jap-Wörterbuch weiterhelfen, zu entscheiden, welcher Begriff der gängige ist? kratz
Ich habe das kleine Langenscheid, Jap-D, D-Jap.
Das reicht auch meistens, nur dort sind eben oft gewisse deutsche Begriffe nicht drin und dann muss ich ins Web. Aber mir nützt es nichts, wenn ich dann die ganzen alten, ungebräuchlichen und schriftsprachlichen (das wir wenigstens angezeigt) ausfiltern muss.

Gibt es kein gescheites Wörterbuch außer dem winzigen Langenscheid? kratz

Ich bedanke mich bei allen, die mir beim beantworten meiner vielen Fragen helfen (^_^)
31.08.05 18:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #10
RE: Wadoku (nicht) hilfreich
Wenn du noch bis (inzwischen) 2007 wartest, sollte es zumindest dies hier geben:

showthread.php?tid=1838
Bis dahin ist ein bisschen umfangreicher als das Universalwörterbuch das englische J-E/E-J Dictionary von Random House:

showthread.php?tid=435
Es gibt noch andere Wörterbücher, die aber dann entweder schon älter sind oder eigentlich für Japaner entworfen wurden oder... ^^

Wenn ich bedenke, dass die Suche nach einem Wörterbuch mich, ach damals, ins Forum gebracht hat, und sich seitdem nichts getan hat, ist das schon frustrierend. Das geplante LS Wörterbuch ist ja leider auf unbestimmte Zeit vertagt worden. Seufz.
31.08.05 21:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wadoku (nicht) hilfreich
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Nach Sauseschritt Nr 2: Nr 3, oder doch nicht? Samoth 7 768 14.07.17 09:18
Letzter Beitrag: Samoth
Wadoku Suchhistorie mrlambda 3 619 24.07.16 19:36
Letzter Beitrag: vdrummer
Kanji ABC hilfreich oder nicht? Damasta 19 3.721 18.09.14 18:15
Letzter Beitrag: Nasu
Anki-Datei hochladen = Verletzung der wadoku.de-Lizenz? nano5econd 12 3.660 14.02.12 21:18
Letzter Beitrag: system
Ich will Japanisch sprechen, nicht schreiben - was nehmen?? m-gee 21 9.243 17.04.10 16:41
Letzter Beitrag: gakusei