Antwort schreiben 
Wann setzt der Erfolg ein?
Verfasser Nachricht
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #1
Wann setzt der Erfolg ein?
Diese Frage ist jetzt mehr an die langwierigen Lerner unter uns gedacht. Und zwar würde mich interessieren, wie lange ihr gebraucht habt, damit ihr mit eurem Japanisch halbwegs was anfangen konntet. Also zb Nachrichte sehen, lesen, japanische Spiele verstehen ...
Ich bin jetzt seit etwa einem Jahr dabei, aber wirklich nützlich ist es noch nicht. Ich versteh wirklich nur einfache Texte/Konversation die für den Lernenden gemacht wurden. Sobald es mehr ist, versteh ich auch nur noch Bahnhof. Daher würde es mich interessieren, wann den endlich mal dieser Erfolgsmoment einsetzt "Hey cool, ich hab grad in etwa verstanden was der gesagt hat!"

mfg
03.12.12 16:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #2
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
War bei mir nach etwa 1,5 Jahren, wobei ich auch intensiv japanisch in der Uni gelernt habe. Wer es nur nebenher lernt, der braucht wahrscheinlich länger.

Wichtig ist meiner Meinung nach sich in die Sprachrealität zu begeben. Wie du selbst sagst verstehst du nur einfache Texte aus Lehrbüchern, und ein Grund dafür ist, dass Lehrbuch japanisch sich sehr von natürlichem japanisch unterscheidet. Die Lösung ist also: Mit Japanern sprechen, japanisches Fernsehen schauen (am Anfang am besten mit japanischen Untertiteln), oder dergleichen. Vorallem bei japanischen variety shows sind eigentlich immer schon standardmäßig Untertitel dabei, also wenn du sowas magst, dann versuch doch mal welche anzuschauen. Klar,am Anfang wirst du noch nicht so viel verstehen, aber wenn du dich regelmäßig mit authentischem japanisch auseinandersetzt, dann wirst du mit der Zeit besser.
03.12.12 16:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #3
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
Ich lerne seit etwas mehr als vier Jahren im eigentempo. Ich denke, dass ich erst etwa ab zwei Jahren angefangen habe, langsam wirklich Dinge zu verstehen und Sätze zu erkennen. Irgendwann kommst du an den Punkt, wo die Satzstruktur kein Problem mehr ist, aber dir einfach das Vokabular oder die Kanji fehlt, so weit bin ich auch jetzt schon. Von daher verstehe ich noch sehr viel nicht. Ich kann keine Nachrichten sehen und alles verstehen, aber mittlerweile verstehe ich bei normaler Sprechgeschwindigkeit zumindest, worum es geht und einige wenige Details am rand. Für viereinhalb Jahre war ich aber auch langsam.
03.12.12 17:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #4
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
Zitat:War bei mir nach etwa 1,5 Jahren, wobei ich auch intensiv japanisch in der Uni gelernt habe.
Zitat:Ich lerne seit etwas mehr als vier Jahren im eigentempo. Ich denke, dass ich erst etwa ab zwei Jahren angefangen habe, langsam wirklich Dinge zu verstehen und Sätze zu erkennen.
Naja, ich denke hier zeigt sich dann der Unterschied zwischen Studium und Selbststudium. Dann muss ich halt noch fleißig weiterlernen, damit ich dann in 1-3 Jahren auch mal langsam etwas mehr verstehe^^

mfg
03.12.12 17:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #5
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
Bei mir hat der Erfolg ungefähr nach einem Semester eingesetzt, als ich angefangen habe Manga auf japanisch zu lesen und gemerkt habe, dass ich wirklich etwas verstehe. Natürlich war das am Anfang mühsam, weil ich selbstverständlich vieles nachschlagen musste, aber das Gefühl, nach dem Nachschlagen etwas verstanden zu haben und zu wissen was da steht, war ziemlich gut.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.12.12 23:36 von Kasu.)
03.12.12 23:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #6
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
Zitat:Man kann auch durch ein Selbstudium (schneller als bei einer Universität oder einer Volksschule) innerhalb von zwei Jahren eine Sprache recht fliessend können
Ich habe mal auf youtube eine Engländerin oder so gesehen, die konnte halbwegs fließend japanisch. Nach ihren Angaben hat sie dafür 3 Jahre gebraucht und täglich 3h gelernt.
Aber mal ehrlich, ich habe weder die Zeit dafür noch die nötige Motivation um das zu erreichen. Ich bringe zumindest den Ehrgeiz auf, mir selbst eine Sprache beizubringen. Wer kann das schon von sich behaupten? Nicht viele schätze ich zwinker

mfg
03.12.12 23:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #7
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
(03.12.12 23:55)UnDroid schrieb:  Ich bringe zumindest den Ehrgeiz auf, mir selbst eine Sprache beizubringen. Wer kann das schon von sich behaupten? Nicht viele schätze ich zwinker

Viele von uns hier im Forum und viele von denen, die sich später auch mit Sprachkenntnissen für gute Jobs bewerben. es liegt an dir, auf welcher Stufe du stehenbleiben möchtest.
04.12.12 10:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #8
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
Zitat:Viele von uns hier im Forum
Du kannst die Leute hier im Forum nicht als Beispiel nehmen.
Das wäre so, als würdest du in einem Forum für Hundeliebhaber behaupten, dass jeder Mensch Hunde mag weil hier jeder einen hat und nur gutes über Hunde schreibt.

Wenn du auf der Straße 1000 Leute fragst, wirst du keine 10 finden...

mfg
04.12.12 11:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.150
Beitrag #9
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
Gehen tut das durchaus:
Damals an der Sophia in T hatte meine Freundin Deutsch als Nebenfach bei einem Professor, der stolz von sich behauptete, nie in einem deutschsprachigen Land gewesen zu sein. Der sprach so perfekt Deutsch wie mein Duden (von 1967).
04.12.12 12:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #10
RE: Wann setzt der Erfolg ein?
(04.12.12 12:25)Yano schrieb:  Gehen tut das durchaus:
Damals an der Sophia in T hatte meine Freundin Deutsch als Nebenfach bei einem Professor, der stolz von sich behauptete, nie in einem deutschsprachigen Land gewesen zu sein. Der sprach so perfekt Deutsch wie mein Duden (von 1967).

Soweit mir bekannt ist, wurde oder wird die Sophia-Universität immer noch von
einem deutschen Jesuitenorden geleitet, also dürfte dort hausintern die deutsche
Sprache verwendet werden.
Damals im Johanneskolleg kannte ich auch einen Japaner, der so einwandfrei
Deutsch sprach, dass man ihn rein phonetich für einen Hannoveraner halten
konnte, er war ein Zögling der Sophia.
04.12.12 12:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wann setzt der Erfolg ein?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wann Kanji / Hiragana / Katakana? (+ Buchtipps zum lernen) marbo 81 7.043 23.08.18 21:12
Letzter Beitrag: Nia
Wann benutzt man -go nach einem Ländernamen? Sebi 2 617 15.04.17 00:08
Letzter Beitrag: Yano
Wie und setzt man "mo" und "yoku" (etc.) ein? Sebi 8 614 15.03.17 17:40
Letzter Beitrag: Sebi
warum setzt man まね(Imitieren) so ein? Saro 21 4.772 18.09.13 22:14
Letzter Beitrag: Nia
Ab wann kann man sich als "fortgeschritten" bezeichnen? MM 61 14.109 02.03.10 18:01
Letzter Beitrag: zongoku