Antwort schreiben 
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Verfasser Nachricht
Dorrit


Beiträge: 964
Beitrag #2401
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(26.12.20 02:49)Jerry schrieb:  Heute habe ich in etwa 1/3 eines Büchleins über kulturelle Besonderheiten von JP gelesen.

Themen sind z.B.:
Alltagskultur, Tradition, Verhaltensregeln in verschiedenen Gebieten, usw. usw.

Man darf übrigens auch schreiben, wie die Bücher heißen, über die man erzählt. grins
26.12.20 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.616
Beitrag #2402
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(26.12.20 02:49)Jerry schrieb:  Was bringt mir das ?
Ersteinmal finde ich es spannend und interessant. Wobei mir zu dem was ich bei der Beschäftigung mit JP, oftmals die Worte auch in meiner eigenen Sprache fehlen. Der zweite Punkt ist der, das wenn es sich eines Tages vltl. so ergeben sollte, hilft es mir vlt. einen Teil der möglichen Fettnäpfchen bei einem Besuch des Landes aus zu lassen.

Weil es gelegentlich keine guten Wortentsprechungen gibt, benutze ich auch oft Bilder die ich dann in mein Anki einfüge (nachdem ich sie auf die passende Größe reduziert habe).
縁側 えんがわ wird in Wadoku beispielsweise mit "Veranda, Vorbau, Balkon" übersetzt, wenn man es aber in eine Bildersuche eingibt, sieht man eher was gemeint ist.
Beispielbild Es ist dieser Bereich vor dem Haus wo man in Filmen oder Anime die Japaner oft sitzen und mit den Beinen baumeln sieht.
Auch bei bestimmten Kleidungsstücken oder Speisen ist ein Beispielbild oft aussagekräftiger als ein Übersetzungsversuch.

Ich habe mir gestern endlich mal den Akira Kurosawa Film "Die verborgene Festung" mit deutschen Untertiteln angesehen. Originaltitel 隠し砦の三悪人 wörtl. "Die drei Schurken der verborgenen Festtung". Das Wort Toride inklusive dem Kanji dazu war mirnoch nicht geläufig. Eine andere Vokabel aus dem Film war おし Oshi - also "Stumm". Die verfolgte Prinzessin auf der Flucht stellt sich auf Anraten ihres Generals stumm, damit man sie sie nicht zufällig an ihrer vornehmen Sprache erkennen könnte.

Sprachlich fand ich es recht schwierig, weil alle so schnell und agressiv sprechen, das war wahrscheinlich so die Redeart bei den Samurai. Interessant wäre es gewesen wenn mir eine japanische Version mit japanischen Untertiteln zur Verfügung gestanden hätte.

Bekanntlich diente dieser Film ja als Ideengeber für George Lucas' Krieg der Sterne von 1977. Lucas wollte ursprünglich die alten Flash Gordon Filme seiner Jugend verfilmen, bekam aber nicht die Rechte dazu. Deshalb verwendete er lediglich den bei Flash Gordon verwendeten "Eingangsscroll" mit der über die Leinwand laufenden Schrift. Für die Story kopierte er etliche Motive aus Kurosawas "verborgener Festung". Es gibt dort zwei komische Gestalten, ein großer und ein kleiner deren Entsprechung wir in C3PO und R2D2 finden. Ausserdem gibt es eine verfolgte Prinzessin auf der Flucht, die aber sehr burschikos und kämpferisch ist, wie Prinzessin Leia auch. Weiterhin gibt es einen ehemaligen General, der inkognito ist und die Prinzessin auf der Flucht begleitet (vergleichbar mit Obi Wan) zum Schluss gibt es ein Duell mit Lanzen zwischen dem General und seinem Widersacher.

Akira Kurosawas Film gehört zum Genre der jidai-geki (Historiendrama). Dieses Wort finden wir bei Star Wars als "Jedi" verewigt.

Truth sounds like hate to those who hate truth
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.12.20 12:33 von Firithfenion.)
27.12.20 12:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 104
Beitrag #2403
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(26.12.20 23:14)Dorrit schrieb:  Man darf übrigens auch schreiben, wie die Bücher heißen, über die man erzählt. grins

Das Büchlein was ich im Moment verschlinge, nennt sich "Kulturschock Japan". Ich bin nicht so ganz glücklich mit dem Titel des Buches. Habe vor Jahren ein Buch aus der Reihe bereits verwendet um mich auf ein anderes Land etwas ein zu stimmen und inhaltlich scheint es mir ganz passend zu sein.

Es kann einem für das eine oder andere Thema sensibilisieren und einem dazu verhelfen, das Land mit dem Staunen eines Kindes zu erleben und dabei nach Möglichkeit ein paar Fettnäpfchen aus zu lassen. Auch möchte ich die Einheimischen nach Möglichkeit nicht zu sehr irritieren.

(27.12.20 12:32)Firithfenion schrieb:  Weil es gelegentlich keine guten Wortentsprechungen gibt, benutze ich auch oft Bilder die ich dann in mein Anki einfüge (nachdem ich sie auf die passende Größe reduziert habe).

Mir fehlen in meiner eigenen Sprache bisher die Worte für:
* sorgsam, mit Bedacht, Rücksicht und Respekt etwas tun, den Blick auf kleine Dinge haben ( wie man eine Visitenkarte beim Austausch behandelt, eine Teetasse ergreift, den Reis auf isst, andere nicht mit sich selbst belasten will, seine Meinung nicht auf drängt, nicht Recht haben will, nicht das letzte Wort haben will, usw. usw.

Es gibt da eine ganze Reihe von Dingen, die ich beim Umgang der Menschen in JP mit dem Staunen eines Kindes zur Kenntnis nehme und es genieße dieses wahr zu nehmen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.12.20 15:23 von Jerry.)
27.12.20 14:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #2404
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Und welche Sprache sprichst du?
Sofern es nicht Klingonisch oder Vulkanisch ist..........
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.12.20 16:04 von Phil..)
27.12.20 15:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 964
Beitrag #2405
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(27.12.20 14:33)Jerry schrieb:  Das Büchlein was ich im Moment verschlinge, nennt sich "Kulturschock Japan". Ich bin nicht so ganz glücklich mit dem Titel des Buches. Habe vor Jahren ein Buch aus der Reihe bereits verwendet um mich auf ein anderes Land etwas ein zu stimmen und inhaltlich scheint es mir ganz passend zu sein.

Ah, o.k. Das hab ich nicht gelesen, der Blick ins Buch sieht nett aus.

Ich hatte mal "Gebrauchsanweisung für Japan" von Andreas Neuenkirchen und "Tokio Total" von Finn Mayer-Kuckuk gelesen und fand die sehr unterhaltsam. Die beiden Bücher sind ziemlich subjektiv, und thematisch sicher nicht so umfassend wie der "Kulturschock". Ich weiß aber nicht, wie ich die heute finden würde.
"Darum nerven Japaner" von Christoph Neumann fand ich furchtbar (und würde das heute definitiv genauso sehen^^).



Zitat:Mir fehlen in meiner eigenen Sprache bisher die Worte für:
* sorgsam, mit Bedacht, Rücksicht und Respekt etwas tun, den Blick auf kleine Dinge haben ( wie man eine Visitenkarte beim Austausch behandelt, eine Teetasse ergreift, den Reis auf isst, andere nicht mit sich selbst belasten will, seine Meinung nicht auf drängt, nicht Recht haben will, nicht das letzte Wort haben will, usw. usw.

Ich weiß nicht, ob es da jeweils eigene Wörter für gibt auf Deutsch. Vielleicht muss man das umschreiben, so wie du das getan hast.
27.12.20 21:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 104
Beitrag #2406
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(27.12.20 15:59)Phil. schrieb:  Und welche Sprache sprichst du?

Meine Muttersprache ist Deutsch. Und da finde ich es doch recht spannend, das mir in eben dieser Sprache, in Bezug auf JP, zum Teil die passenden Worte auf Deutsch fehlen. Das macht mich neugierig. Schauen wir mal, wohin meine Neugier mich führt.
Klingonisch war übrigens mal beim Google Übersetzer mit in der Sprachauswahl mit dabei.

(27.12.20 21:22)Dorrit schrieb:  "Darum nerven Japaner" von Christoph Neumann fand ich furchtbar (und würde das heute definitiv genauso sehen^^).
Von dem Autor gibt es zwei Bücher, mit ähnlich fragwürdigen Titel. Oder auch zwei Teile ein und des selben Buches. Bei mir hat er damit erreicht, das ich schon auf Grund des Titels, keines seiner beiden Bücher gekauft habe. Wenn ich mich recht entsinne, habe ich auch noch eine anderes zu einem anderen Teilthema, wegen dieser beiden Buchtitel nicht weiter erwogen und ein anderes gekauft. So macht abstimmen Spaß.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.12.20 22:45 von Jerry.)
27.12.20 22:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #2407
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
wie kann man so etwas aufnehmen?
Zitat:Mir fehlen in meiner eigenen Sprache bisher die Worte für:
* sorgsam, mit Bedacht, Rücksicht und Respekt etwas tun, den Blick auf kleine Dinge haben ( wie man eine Visitenkarte beim Austausch behandelt, eine Teetasse ergreift, den Reis auf isst, andere nicht mit sich selbst belasten will, seine Meinung nicht auf drängt, nicht Recht haben will, nicht das letzte Wort haben will, usw. usw.

Es gibt da eine ganze Reihe von Dingen, die ich beim Umgang der Menschen in JP mit dem Staunen eines Kindes zur Kenntnis nehme und es genieße dieses wahr zu nehmen.

Wenn du Deutscher bist und diese Worte nicht kennst, das verstehe ich nicht. Ausser du bist das genaue Gegenteil von diesen Eigenschaften, dann kannst du sie nicht kennen.

Wenn du nach Japan gehst, wuerde ich dir vorschlagen, dich mit Titanium zu ummanteln.
Eierschalen taugen nicht dafuer.

Oh jee!
27.12.20 23:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.681
Beitrag #2408
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(27.12.20 23:03)Phil. schrieb:  Wenn du nach Japan gehst, wuerde ich dir vorschlagen, dich mit Titanium zu ummanteln.
Eierschalen taugen nicht dafuer.

Oh jee!
Nein! Nachfragen, wie man das meint.
Chance geben, erklären lassen.
27.12.20 23:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 104
Beitrag #2409
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(27.12.20 23:03)Phil. schrieb:  Wenn du Deutscher bist und diese Worte nicht kennst, das verstehe ich nicht. Ausser du bist das genaue Gegenteil von diesen Eigenschaften, dann kannst du sie nicht kennen.
Da kann durchaus etwas dran sein, da die Sprache und deren Gebrauch, die Denkweise wieder spiegelt.

Damit ist das Thema für mich erst einmal durch.

Jetzt gucke ich erst einmal eine JP Katastrophenfilm (Sinking of Japan), mit vmtl. _cn Untertiteln.
27.12.20 23:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 258
Beitrag #2410
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(27.12.20 21:22)Dorrit schrieb:  "Darum nerven Japaner" von Christoph Neumann fand ich furchtbar (und würde das heute definitiv genauso sehen^^).

Mir hat das Buch gefallen, der Nachfolger auch. Wurde allerdings früher in einem anderen deutschen Japanforum schon heiß diskutiert.

Der Lutterjohann ist in der Erstausgabe aus den 80ern, würde mich reizen die zu lesen.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.20 20:37 von Kikunosuke.)
28.12.20 20:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana gelernt was nun? Lupos 6 2.611 19.01.16 16:32
Letzter Beitrag: Yakuwari