Antwort schreiben 
Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #51
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Jepp, gestern haben wir es doch noch nach Komaba ins Nihon Mingeikan (Museum fuer japanisches Kunsthandwerk s.o. S.2) geschafft. Sie zeigen wirklich schoene Sachen, man kann dort wunderbar sein Stilempfinden fuer handgefertigte Dinge des traditionellen japanischen Alltags schaerfen.

Mein letzter Tipp: Wer zufaellig mal dort in der Naehe ist, sollte sich in Kichijouji (an der JR-Chuuou-Linie) ein Stuendchen oder mehr Zeit nehmen und dort durch die ueberdachten Einkaufsarkaden bummeln. Das hat noch so ein bisschen die Atmosphaere eines altmodischen Bazars, und man kann ganz nett einkaufen.

So, das war's von mir aus Tokyo, morgen fliege ich wieder zurueck traurig . Vielen Dank an alle, die mich "begleitet" haben, und natuerlich bes. an diejenigen, die mir Tipps gegeben haben. Ein paar Sachen sind fuer das naechste Mal uebriggeblieben (in das Bentenyama Miyako Sushi in Asakusa waere ich z.B. gar zu gerne noch rein gegangen), aber ich habe doch viel mehr gesehen, als ich zu hoffen wagte. grins

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.06.04 08:46 von atomu.)
03.06.04 08:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #52
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Ich bin zwar viiiiel zu spät, aber ich muss doch noch mal was hierein schreiben.
War das Ghibli-Museum wirklich so enttäuschend? Ich wollte da so gern mal hin...
Wieviel kostet denn eigentlich der Eintritt? Und wie lange dauert es bis man an Tickets kommt?

物知り 物知らず
15.07.04 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #53
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Also, ich war im Museum noch nicht drin, will aber unbedingt mal! Auch, weil ich gleich in der Nähe gewohnt hab und daher mit Gegend und Museum angenehmste Erinnerungen verbinde... rot

Sonst kann ich auch den Park Inokashira-kôen empfehlen, der gleich neben dem Museum liegt. Vor allem während der Kirschblüte ein Traum, glücklicherweise wurden "Karaoke-Stadl" während des hana-mi untersagt...

Wenn du gern mal auswärts ißt oder auch nur so durch interessante Stadtteile spazierst, kann ich Kichijôji empfehlen (die Station der Chûô-Linie, wenn du Museum und/oder Park besuchen willst) sowie Shimo-Kitazawa, zwischen Kichijôji und Shibuya, wo sich die Inokashira-Linie mit der Odakyû-Linie kreuzt. Beide Stadtteile zeigen ein sehr angenehmes Flair, sind aber grad am Wochenende sehr überlaufen und dann anstrengend... traurig

Auch die Gegend von Ningyô-chô ist noch relativ ursprünglich und sehenswert, auch wegen verschiedenen noch ausgeübten alten Handwerkskünsten!

gokiburi, der sich grad noch erinnert, daß man vor allem im Winter bei klarem Wetter von der Chûô-sen aus den Fuji-san sehen konnte, zwischen Nishi-Ogikubo und Kichijôji..

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.04 16:14 von gokiburi.)
15.07.04 21:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #54
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Sorry, dass ich jetzt erst antworte. Habe die Netzstecker-Buchse an meinem Notebook geschrottet und kann nur noch sporadisch reinschauen. Ohne Netz kein Netzwerk! traurig (Interessante Erfahrung: Es gibt auch eine Welt ohne. hoho )

[Bild: BRNCH2.jpg]

Also ich hatte einfach eine zu große Erwartungshaltung, was das Ghibli-Museum angeht. Ich liebe die paar Filme, die ich gesehen habe (vor allem "Totoro") und finde die haben richtig Tiefgang. Und den habe ich in dem Museum nicht gefunden. Ansonsten war es aber eigentlich ganz nett, jetzt so im Nachhinein in der Erinnerung. Vor allen die dicken Alben mit Originalzeichnungen sind haften geblieben, obwohl ich nicht allzu lange reingeschaut habe, weil die Menschenmassen einen dann doch irgendwie weitergedrängt haben. Auch der erste große Raum nach dem großen Foyer rechts war eindrucksvoll. Da gab es sehr phantasievolle Installationen mit deren Hilfe man auch dem kleinsten Kinde noch begreiflich machen kann wie so ein Trickfilm zu Stande kommt. Und die Architektur von dem Gebäude ist ganz witzig. Wenn da nur nicht so viele Leute rumlaufen würden...

Wegen der Tickets müsst ihr in meinem Link (http://www.ghibli-museum.jp/index.html) auf den Button von Lawson klicken, da steht alles. Es gibt immer nur ein bestimmtes Kontingent für bestimmte Zeiten. Man muss dann blöderweise zu so einem Laden hingehen und sich die Tickets an einem Automaten ausdrucken lassen. Wir haben das trotzdem sehr kurzfristig hingekriegt, indem wir erst unter dem Link nachgeschaut haben, ob für den Termin noch Karten da sind und uns dann mit dem Taxi unmittelbar vor der vom Ghibli-Museum aus nächsten Lawson-Filiale absetzen ließen (ca. 500m östlich). Dann sind wir mit den tatsächlich erstandenen Karten (die Leute helfen einem mit dem Automaten, man muss halt irgendeine Adresse in Japan eingeben) zum Museum rübergelaufen.

Dabei kamen wir auch durch den von Gokiburi erwähnten Park Inokashira-kôen und haben dort erstmal unsere bei Lawson erstandenen Onigiri gepicknickt (da haben sie dann doch erreicht, was sie wollten mit ihrem Sponsoring). Der Park ist weitläufig und wird entsprechend von Joggern frequentiert, aber es gibt in Tokyo wenig Orte mit so vielen Bäumen und da ist man sehr dankbar für diese Erholung. Kichijôji empfiehlt sich in der Tat als Ausgangspunkt, das Museum und der Park sind mit einer kurzen Taxifahrt oder zur Not noch zu Fuß erreichbar. Wie gesagt laden die überdachten Einkaufsarkaden in Kichijôji zum Bummeln ein und Essen kann man wahrscheinlich auch ganz gut dort.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.04 19:51 von atomu.)
17.07.04 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #55
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Ich werd mal schauen ob ich das in dem einen Jahr nicht mal hinkriege. ^^

Da ich ab Mitte September da bin, wollte ich fragen, ob es vielleicht zu dieser Zeit in Tokyo und Umgebung etwas Besonderes zu sehen gibt. Also irgendwelche Matsuri o.ä. ...

物知り 物知らず
22.07.04 18:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #56
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.

正義の味方
22.07.04 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Joker


Beiträge: 18
Beitrag #57
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Zitat:Zum Abschluß noch ein kleiner Gag; nicht ganz unpraktisch ... hoho

http://www.asahi-net.or.jp/~AD8Y-HYS/index_e.htm

Es passt zwar (eigentlich) hier nicht rein, aber zur Feier des Tages:
http://en.wikipedia.org/wiki/Japanese_toilet
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.11.04 23:49 von Joker.)
10.11.04 23:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #58
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Das von atomu bereits erwähnte Edo-Tokyo-Museum habe ich nun auch besuchen können und ich kann es nur jedem empfehlen, der keine Allergie gegen Museen hat.
Am Montag geh ich übrigens endlich ins Ghibli-Museum, mal sehen, wie es wird. ^.^
Kichijouji muss ja wirklich toll sein, wurde uns sogar eindringlich von unserer Sprachlehrerin empfohlen. Ok, dann kommt das auch auf meine Liste...
Ich war auch einmal in Roppongi, mehr unfreiwillig. Aber zwischen Roppongi und Roppongi Hills gibt es einen Unterschied oder? Ich fand es dort nämlich ganz furchtbar, alles voller besoffener Ausländer, ganz schlimm... traurig
Hab mich dort selten unwohl gefühlt!
Da geh ich ja lieber nach Shinjuku, obwohl das auch schon auf meiner schwarzen Liste steht... *g*

物知り 物知らず
13.11.04 01:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #59
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Zitat: Aber zwischen Roppongi und Roppongi Hills gibt es einen Unterschied oder?
Roppongi ist bestimmt so groß wie Dortmund. Roppongi Hills würde ich auf jeden Fall nachholen. Zumindest einmal auf den Mori-Tower!

正義の味方
13.11.04 07:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #60
RE: Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Verstanden! ^.^ Wird nachgeholt! hoho

物知り 物知らず
13.11.04 08:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Tokyo 2018? N0325 0 196 18.12.17 22:08
Letzter Beitrag: N0325
Sumo in Tokyo faloport 1 816 29.09.17 19:13
Letzter Beitrag: torquato
Tipps für Tokyo Neulinge Azrael 3 1.281 07.02.17 10:04
Letzter Beitrag: Azrael
Knotfest in Tokyo Muxxen 2 580 12.09.16 09:21
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Restaurants in Tokyo Anonymer User 16 8.467 30.08.16 10:37
Letzter Beitrag: Yamahito