Antwort schreiben 
Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Verfasser Nachricht
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #61
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Lohnt sich, ist eine dankbare Sprache. Das Hörverständnis dauert ein wenig und erfordert Übung, aber kein Vergleich mit Japanisch oder so. Hilft auch bei Englisch weiter, da viele Wörter gleich sind. Andere romanische Sprachen werden plötzlich auch einfach.

Manche können es aber besser von der Schule her als Englisch (zweisprachiges Gymnasium gibt es hier z.B. die könnens danach super!!)
29.05.13 20:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #62
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Französisch wollte einfach nie wirklich in meinen Kopf, bzw. fehlten mir später einfach zu viele Grundlagen um damit wirklich weiterzumachen, somit hab ich dann aufgehört. Hätte auf dem Niveau einfach mir nichts gebracht.
Spanisch fand ich auch wesentlich schöner, aber ok, dass kann man nach nem halben Jahr Schulspanisch wohl noch nicht wirklich beurteilen. (Ich habe dann aufgehört, da ich dachte vielleicht könnte ich mein Französisch doch retten. -Aber der Zug war abgefahren, ich hinkte unaufholbar hinterher.)
Die Motivation, Französisch wirklich nochmal zu versuchen, hatte ich später nie.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
29.05.13 21:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Leo Nemeaeus


Beiträge: 47
Beitrag #63
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Ich weiß nicht; erlernt man überhaupt was an der Schule?

Habe nicht den Eindruck, dass es auf mehr als Affenzirkus rausläuft: "Tanzt du so und so die Vorgaben nach, kriegst du die und die Bewertung (sc. ob du den Stoff in der Sache als solchen tatsächlich souverän im eigentlichen Sinne beherrscht, ist mir egal)." Also Dressur.

Wenn man den Tatsachen nach, wie man dann selbst immer großzügig im Rückblick behauptet - das ist ja auch bald eine Mode, zu sagen, wie wenig die Schule einem abverlangt habe -, kein Französisch oder Latein zu können (bzw. sogar es zu keinem Zeitpunkt jemals gekonnt zu haben), dann sollte man eben auch kein Zertifikat besitzen, auf dem steht, dass man es könne. Das klingt wahrscheinlich furchtbar konservativ und altbacken, aber die Alternative ist Durchwinken-wie-es-zurzeit-im-Dienste-der-Quote-geschieht-sodass-jeder-Hanswurst-ein-Latinum-hat.

Nemeaeus.
30.05.13 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #64
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Also bei mir hat sich das bei Französisch schon so wiedergespiegelt wie es zum jeweiligen Zeitpunkt war. Da gabs eben mittelmässige oder schlechte Noten, je nachdem.
Und ich denke, wenn ich einen französischen Text lesen würde, würde ich auch ein paar Brocken verstehen, aber eben weit davon entfernt zu behaupten, es zu können.
Das was du meinst kenne ich nicht und habe ich nicht so erlebt, dass man irgendwas geschenkt bekommen hätte a la Zertifikate oder Traumnoten.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
30.05.13 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.134
Beitrag #65
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
(30.05.13 18:46)Nia schrieb:  Das was du meinst kenne ich nicht und habe ich nicht so erlebt, dass man irgendwas geschenkt bekommen hätte a la Zertifikate oder Traumnoten.

Das liegt im Auge des Betrachters. Seit meiner Schulzeit wurde in meinem Bundesland der Anteil erfolgreicher Abiturienten um den Faktor 6 bis 7 angehoben, bezogen auf die Grundschulklasse. Ich halte die Vermutung für berechtigt, daß die Kinder seitdem nicht um eben jenen Faktor intelligenter geboren sind, rechnerisch auch nicht nach Multiplikation mit Verbesserungen hinsichtlich der Lernbedingungen (von welchen mir die meisten verborgen geblieben sind).
Daraus folgt zwingend, daß die Schüler heutzutage im Vergleich zu denen vor Jahrzehnten durchaus ihre Bildungsabschlüsse billiger bekommen.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.05.13 20:09 von Yano.)
30.05.13 19:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.592
Beitrag #66
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Im Vergleich von vor 20 Jahren ist so manche Abiturnote wirklich geschenkt, denn bei mir lag es im Auge des Benoters,
dass mir dieser prinzipiell in Deutsch eine saftige 5 verpasste, weil er meinte ich käme aus Bayern und könnte kein
Deutsch nicht können.
30.05.13 20:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #67
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
@Grundschulklassen:
Genau darüber habe ich neulich auch mit der Mutter meines Patenkindes gesprochen, ob es in den Grundschulen so einfach geworden ist gute Noten zu bekommen, oder ob es tatsächlich soviele richtig gute Kinder gibt.
Fazit: Ja, manche sind richtig gut, aber hallo soviele einsen??? -Wann gabs früher mal ne Eins...
Gut man darf auch nicht vergessen, die Lernbedingungen haben sich in sofern verbessert, dass es heutzutage viel mehr Eltern gibt, die wissen, wie sie ihre Kinder fördern/unterstützen können und dies auch tun.
Auch internet vereinfacht vieles zum Beispiel. Also da ist schon was dran.
Trotzdem scheint es einfacher geworden zu sein, in Grundschulen gute Noten zu erzielen.
-Bis mir jemand das Gegenteil beweisst, bin ich in diesem Fall also deiner Meinung Yano. Ups. zwinker


Ich denke, dass es auf Gymnasien oder anderen weiterführenden Schulen nicht leichter geworden ist. Vielleicht kenne ich da aktuell aber auch zu wenig 'Kinder' in diesem Alter.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
30.05.13 21:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #68
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Ältere sagen immer, dass früher alles schwerer/besser/anspruchsvoller war. Oft hat es damit zu tun, sich selber aufwerten zu wollen (mein Abitur war schwerer als eures/mein Hauptschulabschluss ist mindestens genauso schwer wie euer Abitur gewesen). Teilweise ist zwar durchaus etwas dran, aber nicht unbedingt, weil man heute mehr durchgehen lässt.

Zum Beispiel hat der Unterricht sich sehr verändert. So wird z.B. kaum noch auswendig gelernt.

Dann war und ist die Notenvergabe fast nie objektiv, auch an der Uni nicht (außer bei Multiple-Choice-Tests oder so).

Aber vor gerade mal 20 Jahren? Soooo schwer war es dann nun auch nicht, denke ich. Die Leute, die damals Abitur gemacht haben, sind definitiv nicht "schlauer" als die, die es vor 10 oder 5 Jahren gemacht haben, und berichten auch nichts wirklich anderes darüber.
31.05.13 09:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.592
Beitrag #69
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
(31.05.13 09:17)Woa de Lodela schrieb:  Ältere sagen immer, dass früher alles schwerer/besser/anspruchsvoller war. Oft hat es damit zu tun, sich selber aufwerten zu wollen (mein Abitur war schwerer als eures/mein Hauptschulabschluss ist mindestens genauso schwer wie euer Abitur gewesen). Teilweise ist zwar durchaus etwas dran, aber nicht unbedingt, weil man heute mehr durchgehen lässt.

Zum Beispiel hat der Unterricht sich sehr verändert. So wird z.B. kaum noch auswendig gelernt.

Dann war und ist die Notenvergabe fast nie objektiv, auch an der Uni nicht (außer bei Multiple-Choice-Tests oder so).

Aber vor gerade mal 20 Jahren? Soooo schwer war es dann nun auch nicht, denke ich. Die Leute, die damals Abitur gemacht haben, sind definitiv nicht "schlauer" als die, die es vor 10 oder 5 Jahren gemacht haben, und berichten auch nichts wirklich anderes darüber.

Mir ist lediglich bekannt, dass "damals" viel willkürlicher benotet wurde, da war es ein Ding der Unmöglichkeit eine ungerechtfertigte
Note anzufechten. Heutzutage dürfen sich diese selbsternannten Respektpersonen, sprich: Lehrer, in puncto Notengebung
nicht mehr alles erlauben, weill sie nicht mehr unantastbar sind. Auch Universitätsprofessoren geniessen nicht mehr jegliche
Narrenfreiheit. Und da hat sich sicherlich einiges zum Besseren für den Schüler/Studenten gewendet.
31.05.13 09:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #70
RE: Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Ja, das denke ich auch!

Wie isn das eigentlich in Japan, wird da willkürlich benotet oder kann man da was gegen sagen?
31.05.13 09:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wie habt ihr das Hiragana gelernt?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie hat man eigentlich in der Vor-Smartphone-Zeit große Mengen Vokabeln gelernt? Mayavulkan 9 3.368 10.06.15 20:21
Letzter Beitrag: cat
So habe ich Japanisch gelernt chochajin 25 5.186 08.06.15 21:22
Letzter Beitrag: chochajin
Warum habt ihr noch nicht aufgegeben? sinnvoll? 49 8.583 23.11.14 19:21
Letzter Beitrag: Yano
Hiragana,und nun? Domson 31 5.387 13.06.13 12:49
Letzter Beitrag: Hellstorm
Schön/Schreibschrift Hiragana & Katakana tonkatsu99 14 3.673 11.04.13 08:55
Letzter Beitrag: cat