Thema geschlossen 
Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
Verfasser Nachricht
Zeichen
Gast

 
Beitrag #11
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
Zitat:ich mag dieses Land nicht. ... ... ...
Dann wander halt aus...

Zitat:Wieviel würde es kosten?
Wie genau soll dir das einer beantworten? Der Grundstückspreis allein wird sich schon sehr, sehr stark unterscheiden. Du müsstest vielleicht mal rausrücken mit einer Informationen zur angestrebten Wohnraumfläche, Austattung, etc. Ohne ein paar dieser Informationen kann man nicht mal den Preis für ein deutsches Haus nennen. (Mit deinen 300.000 bekommst in manchen Gebieten nicht mal das Land zur Bebauung)

Zitat:Ich meine sein wir mal ehrlich: Wir dürfen hier sogar Moscheen und Synagogen bauen. Man muss nur diskriminierung schreien und schon zwinker
Diese Gruppen berufen sich auf Grundrechte, für die Jahrhunderte lang gekämpft worden ist. Das Grundrecht auf japanische Wohntempel musst du erstmal in die Verfassung hineinschreiben. Da das keine der etablierten Parteien machen will, gründe am besten deine eigene dafür.

Zitat:Zum 2. Keine Sorge. 1. Der Winter in Deutschland ist ein Witz und 2. Ich mags eh kühl das passt doch ^^ Solange die Sommer dann nicht wärmer werden. Und hey - wofür gibts Heizungen.
Ich hoffe, deine Kinder, Partner und Tempellehrlinge teilen die gleiche Kälteresistenz.

Zum Thema Bauamt stimmt das, was dir die anderen hier schon mitgeteilt haben. Unser Geographie-Lehrer hat uns bereits gesagt, dass es für ihn ein ewig langer Kampf war bis zur Baugenehmigung und dabei nehme ich mal an, dass sein Haus bestimmt kein japanischer Tempel war. Ich kann dir auch am Wochenende, wenn ich wieder bei meinen Eltern bin, das Lehrbuch für öffentliches Baurecht Sachsen-Anhalts (daher kommst du doch, oder?) zitieren.

Und wenn das eine Trollfrage ist: 8/10 ließ mich antworten
31.05.16 19:07
Kokujou


Beiträge: 97
Beitrag #12
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
ich plan schon XD

Ja ich weiß dass die Frage nicht leicht zu beantworten ist besonders da ich keinerlei Hintergrundinformationen habe... aber ich formuliers mal so ist es irgendwo in deutschland möglich für sagen wir 300-500.000€ ein japanisches Haus hinzubauen angenommen man kriegt es bewilligt?

Ja vielleicht aber mal ehrlich wen soll es denn stören? Wenn ich mir z.B. in Dessau Waldersee ein Gartengrundstück kaufe und da mit meinen eigenen 4 Händen nen japanisches Haus errichte, wen soll das stören? (Ja ich wohne dort und könnte das vielleicht sogar umsetzen da meine Großeltern dort ein Grundstück haben)

Wie gesagt. Heizungen. Hey cool du weißt woher ich komme? Keine sorge es ist keine Trollfrage ich bin nur nicht sehr gebildet.
31.05.16 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Dorrit


Beiträge: 799
Beitrag #13
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
Wieso sparst du nicht so viel wie möglich, und falls das in einigen Jahren immer noch dein Wunsch ist (und du bis dahin weißt, ob es ein Tempel, ein Schrein, ein Wohnhaus oder ein...? sein soll), fragst du dann mal einen Architekten , der sich mit sowas auskennt.
31.05.16 19:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.145
Beitrag #14
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
(31.05.16 18:43)Hachiko schrieb:  Genehmigung zu bekommen
dürfte äusserst schwierig, wenn nicht unmöglich sein. traurig
Meinst Du?

Hier ein arschnormales japanisches Haus. Sowas als Neubau auszuführen mit guter Ausstattung kostet ca. 20 mio. Yen, soviel wie das abgebildete Haus jetzt, zwanzig Jahre alt mit Grundstück in mittelprächtiger Kleinstadtlage.
Was ein deutsches Bauamt da wohl dran zu mäkeln hätte?
Viel fällt mir da nicht ein. Keller ist nicht Pflicht, reine Elektroheizung ist auch nicht verboten, Fasermatten in den Wänden zur Wärmedämmung gehört in J seit etlichen Jahren zum Standard. Was am äußeren Gesamtbild nicht genehmigungsfähig sein soll, weiß ich nicht. Probleme wittere ich allenfalls bei der Treppe, vielleicht Steilheit und Durchstiegshöhe.
31.05.16 19:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
torquato


Beiträge: 2.779
Beitrag #15
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
(31.05.16 18:45)dandan schrieb:  Hier mal ein Youtubekanal von eine Hausbaufirma in Japan um dir eine Vorstellung zu geben wie viel Handwerk in solchen Häusern steckt.
https://www.youtube.com/user/kobayashikenkou/videos

Auf einem der Videos kann man kurz das klassische Japanische 'Fundament' sehen. Hlzpfähle die auf Steinplatten stehen. Ich habe da sehr starke Zweifel, ob man das in Deutschland einfach so genehmigt bekommt.

(31.05.16 18:45)dandan schrieb:  Bedenken sollte man auch das japanische Häuser praktisch nicht gedämmt sind und es somit im Winter sehr kalt wird.

(31.05.16 18:46)Kokujou schrieb:  Zum 2. Keine Sorge. 1. Der Winter in Deutschland ist ein Witz und 2. Ich mags eh kühl das passt doch ^^ Solange die Sommer dann nicht wärmer werden. Und hey - wofür gibts Heizungen.

Da liegt schon ein Hase im Pfeffer. Wir haben in Deutschland ziemlich strenge Bestimmungen, was die Wärmedämmung angeht. Ein Haus mit quasi nicht existenter Japanischer 'Dämmung' kriegt man in Deutschland nicht genehmigt. Das ist schon mal ein Punkt, bei dem man zwangsweise Kompromisse eingehen müßte.

Das B in Rassismus steht für Bildung.
31.05.16 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Zeichen
Gast

 
Beitrag #16
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
@Yano

Ich dachte, dass hier nicht von einem normalen Wohnhaus, sondern von einem Tempel, der in etwa so aussehen soll die Rede war kratz
31.05.16 19:35
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #17
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
(31.05.16 19:30)Yano schrieb:  
(31.05.16 18:43)Hachiko schrieb:  Genehmigung zu bekommen
dürfte äusserst schwierig, wenn nicht unmöglich sein. traurig
Meinst Du?

Hier ein arschnormales japanisches Haus. Sowas als Neubau auszuführen mit guter Ausstattung kostet ca. 20 mio. Yen, soviel wie das abgebildete Haus jetzt, zwanzig Jahre alt mit Grundstück in mittelprächtiger Kleinstadtlage.
Was ein deutsches Bauamt da wohl dran zu mäkeln hätte?

Nun ja für Japan oder sonstwo noch auf dieser Welt ist dieses Haus stinknormal, nur ob es bei einem deutschen Amtshengst so durchgeht
wage ich arg zu bezweifeln. Wenn du schon einmal gebaut haben solltest dürfte dir das bekannt sein.hohohoho
31.05.16 19:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kokujou


Beiträge: 97
Beitrag #18
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
20Mio das ist doch mal ein Richtwert! Wenn das Haus jetzt nochn bisl traditioneller wäre wärs cool ^^
Ja wie gesagt ich will KEINEN kostenvoranschlag.
Ich meine Hey... solange es so aussieht kann es von mir aus auch aus Stein und Birke nachgebaut sein mit einer Wärmedämmung die hinter einer Verkleidung aus irgendwelchen Holzarten verstekct ist sodass es trotzdem noch japanisch aussieht.
Bei Häusern geht es ja ums aussehen. klar kann man japanische Baumaßstäbe setzen aber ne Wärmedämmung lässt sich bestimmt trotzdem irgendwei untermogeln und weiß der geier was es noch für Vorschriften gibt. Von mir aus kann man das ganze Teil aus Eisen gießen und dann in den entsprechenden Farben anstreichen (Um hier mal etwas rumzuspinnen ^_^ Spaß muss sein)

Anders gesagt: Egal wie es passiert. Ich wüsste nur gerne ob ich einen 6 stelligen betrag zusammensparen muss oder ob ichs gleich lassen kann. Denn selbst mit Bachelor und Master kommt man wohl kaum an 1 Millionen es sei denn man geht an die Börse, gewinnt im Lotto oder bringt ein Spiel raus.
31.05.16 19:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Nia


Beiträge: 3.697
Beitrag #19
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
Bau dir doch einen Tempel aus Lego.
Das wird schon teuer genug und du bekommst einere genauere Vorstellung von (d)einem Tempel.

Und dann überleg dir, ob du dir nicht später mal ein 'normales Haus' als Ziel setzt, stell dir was japanisch aussehendes in den Garten und gut.

So leid mir das tut, deinen 'Traum' zu zerstören, du wirst später nicht in einem japanischen Tempel wohnen.
Aber vielleicht klappt der Traum vom eigenen Haus.

War trotzdem ein netter Thread, irgendwie. ^^

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
31.05.16 21:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kokujou


Beiträge: 97
Beitrag #20
RE: Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
Erneut: Ob es ein Tempel ein Schrein oder ein traditionelles japanisches Haus im Stil der Edo Zeit ist... Ich will nur wissen wieviel man bezahlen müsste.
Es gibt nur einen Grund warum ich den Traum begraben sollte undzwar weil er unrealistisch oder unrentabel ist. Wenn ich durch ein Haus z.B. wesentlich höhere Fixkosten als bei einer Wohnung hätte (Mal von der Abbezahlung des Kredits abgesehen) würde ich sagen: abgeschrieben.

Aber was weiß ich wo ich mal lande? Vielleicht ändern sich ja auch die Gesetze ich hab sowieso keine Ahnung wie die Gesetze bezüglich Baugenehmigung sind. Warum sollen die mir kein japanisches Haus genehmigen? Was gehts den Staat an ob ich mirn japanisches Haus baue? Ich meine sehn wirs doch mal praktisch: Mir gehört das Grundstück und ich setze ein paar Holzplatten aneinander. Das darf ich. Aber wenn die Holzplatten systematisch angeordnet ein haus ergeben (ja da gehört mehr dazu soll nur ein Bild sein) ist das auf einmal verboten? Vielleicht leb ich auch auf dem Land da dürfte es den Leuten egal sein.

Aber darum gehts ja auch nicht es geht nur ums finanzielle grins Auch wenn ich für den Hinweis dankbar bin dass es da Probleme geben könnte.
31.05.16 23:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Wieviel würde es kosten einen japanischen Tempel zu bauen?
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japan reise kosten Faulischlumpf 11 1.650 25.11.17 01:40
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Kosten für Taxi in Nagasaki/Fukuoka montecarlogirlie 2 463 22.04.17 20:05
Letzter Beitrag: torquato
Verliebt in meinen japanischen Mitbewohner Isala 8 1.541 21.03.16 18:59
Letzter Beitrag: Isala
kontakt zu einer japanischen firma aufnehmen werner 4 1.129 06.10.15 09:48
Letzter Beitrag: tachibana
Kosten für eingehende Anrufe auf japanisches Mobiltelefon Mayavulkan 3 716 29.09.15 10:13
Letzter Beitrag: cat