Antwort schreiben 
Zu starker Fokus auf Kanji?
Verfasser Nachricht
RedSunFX


Beiträge: 87
Beitrag #1
Zu starker Fokus auf Kanji?
Guten Abend miteinander,

einer meiner Hauptmotivationen Japanisch zu lernen war es, diverse Bücher auf Japanisch lesen zu können, da Übersetzungen teilweise gar nicht, schlecht oder sehr spät erscheinen.
Daher war von Anfang an für mich klar, dass ich die Kanji beherrschen muss. Mein Eindruck war, dass man ohne vernünftige Kanjikenntnisse praktisch ein Analphabet ist. Daher habe zunächst den ersten Heisig Band durchgearbeitet und dann von Anfang an Vokabel in ihrer Kanjischreibweise gelernt.

Bei meinen Anki-Karten frage ich entweder Kanji-Schreibweise -> Deutsch,Lesung oder Deutsch -> Kanjischreibweise, Lesung ab.

Vor ein paar Tagen habe ich mir dann die App Duolingo angeschaut und ein paar Lektionen durchgearbeitet. Mein Eindruck ist, dass sich das Programm eher an Leute richtet, die nebenbei ein bisschen lernen wollen und so langsam einem Hiragana und einfache Vokabeln beibringt.
Und dabei musste ich beschämend feststellen, dass ich es als unglaublich anstrengend empfinde, bereits gelernte Vokabeln in reiner Hiragana-Form zu lesen, während ich Kanji Wörter ohne Probleme lesen kann.rot

Ich denke damit habe ich eher genau das gegenteilige Problem von vielen anderen Anfängern, die die Kanji lieber eher aufschieben oder sich auf das nötigste beschränken. xD

Mich würde nun interessieren, ob ihr das Problem auch kennt. Ist das etwas, was sich durch mehr Leseübung legen wird?
26.06.17 01:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #2
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
Einen japanisch Kurs bei Duolingo? Bei der app? Oder auf einer Seite im Netz?
Bei der app habe ich bisher keinen japanisch-Kurs gesehen.... jedenfalls nicht mit deutsch oder englisch als Lernsprache...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
26.06.17 01:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RedSunFX


Beiträge: 87
Beitrag #3
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
(26.06.17 01:15)Nia schrieb:  Einen japanisch Kurs bei Duolingo? Bei der app? Oder auf einer Seite im Netz?
Bei der app habe ich bisher keinen japanisch-Kurs gesehen.... jedenfalls nicht mit deutsch oder englisch als Lernsprache...


Soviel ich weiß, ist der Japanisch Kurs in der Beta-Phase und nur in der Android App verfügbar. Die Lernsprache ist Englisch.
26.06.17 01:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #4
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
Ah ok. Dann muss ich meine app wohl mal aktualisieren bzw. schauen ob ich den Kurs auch sehen kann.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
26.06.17 01:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 737
Beitrag #5
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
(26.06.17 01:10)RedSunFX schrieb:  Und dabei musste ich beschämend feststellen, dass ich es als unglaublich anstrengend empfinde, bereits gelernte Vokabeln in reiner Hiragana-Form zu lesen, während ich Kanji Wörter ohne Probleme lesen kann.rot

Das geht mir auch manchmal so. Ich glaub, das ist ganz normal.

Zitat:Mich würde nun interessieren, ob ihr das Problem auch kennt. Ist das etwas, was sich durch mehr Leseübung legen wird?

Kommt wahrscheinlich darauf an, was man liest?
Wenn du so Anfänger-Lektionen, aber auch Kinderbücher in Hiragana liest, kannst du das Wort in Hiragana vielleicht irgendwann schneller erfassen.
Wenn du Bücher mit mehr Kanji liest, hättest du viele Wörter dann ja nicht in Hiragana...

Ich denke, man 'muss' generell im Japanischen flexibel im Gehirn sein, weil Wörter ja immer mal wieder anders geschrieben werden; mal mit einem Hiragana-Zeichen mehr oder weniger, mal in Hiragana oder Katakana, mal mit einem anderen Kanji.
So flexibel bin ich aber auch noch nicht.
Wahrscheinlich hilft generell nur Lesen, Lesen, Lesen.

Und vielleicht zusätzlich viel Hören und Sprechen, um auch mit dem Klang eines Wortes vertraut zu sein, nicht nur mit dem geschriebenen Wort.

P.S. Könntest du in Anki auch Lesung → Deutsch,Kanjischreibweise abfragen? Oder müsstest du das für jede Karte neu schreiben?
Wär natürlich bei den Homonymen schwierig, und man hätte z.B. bei Verben dann ja nur die Wörterbuchform, und nicht sowas wie さいている oder よんだ.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.17 02:16 von Dorrit.)
26.06.17 01:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #6
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
Jetzt kann ich den Kurs sehen. Danke. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
26.06.17 01:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RedSunFX


Beiträge: 87
Beitrag #7
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
(26.06.17 01:49)Dorrit schrieb:  P.S. Könntest du in Anki auch Lesung → Deutsch,Kanjischreibweise abfragen? Oder müsstest du das für jede Karte neu schreiben?
Wär natürlich bei den Homonymen schwierig, und man hätte z.B. bei Verben dann ja nur die Wörterbuchform, und nicht sowas wie さいている oder よんだ.

Wäre eher Problematisch, da das Feld, in das ich die Kanjischreibweise reingeschrieben habe, das Feld für japanische Vokabeln ist. Das heißt, da stehen auch Wörter in reiner Hiraganaschreibweise, wenn es keine Kanjischreibweise gibt, oder diese sehr unüblich ist. In diesem Fall habe ich das Lesungsfeld auch leer gelassen.

Zum anderen würde ich damit auf einen Schlag über 1000 neu Karten auf einen Schlag generieren. Und dafür habe ich leider aktuell nicht die Zeit (und Lust).
26.06.17 07:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #8
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
Manchmal hilft es auch sich einfach mal den Fokus auf hiragana/katakana zu setzten.
Mir hilft es z. B. zu schreiben.
Ich hatte mir ein Hiraganauebungsbuch für Kinder geholt für fuenf Euro oder so.
Das zwingt mich jetzt auch Hiragana zu schreiben und nicht nur den Fokus auf Kanji zu setzen.
Für Katakana hatte ich mir mal so ein mini Buch gekauft, dass sich zum Großteil nur mit Katakana beschäftigt und einen Vokabelkasten mit Kaertchen gemacht.
Ich bin mit beidem zwar noch nicht durch, aber so kann man zwischendurch den Fokus komplett von Kanji wegbekommen.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
26.06.17 08:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 912
Beitrag #9
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
(26.06.17 01:10)RedSunFX schrieb:  Und dabei musste ich beschämend feststellen, dass ich es als unglaublich anstrengend empfinde, bereits gelernte Vokabeln in reiner Hiragana-Form zu lesen, während ich Kanji Wörter ohne Probleme lesen kann.rot

Mich würde nun interessieren, ob ihr das Problem auch kennt. Ist das etwas, was sich durch mehr Leseübung legen wird?

Ich glaube, das hab ich hier schon öfter geschrieben, aber man liest ja Wörter normalerweise nicht Buchstabe für Buchstabe, sondern erkennt eher die "äußere Form" und sieht das Wort quasi als Ganzes. So ist das auch mit Kanji-Wörtern. Die haben ein sehr markantes "Aussehen", weshalb man sie beim Überfliegen eines Textes sofort erkennt.
Wenn man jetzt ein Kanji-Wort plötzlich in Hiragana sieht, gibt es diesen Effekt nicht. Es bleibt also nichts anderes übrig, als das Wort Zeichen für Zeichen zu lesen, was anstrengender ist und länger dauert (man muss sich bereits gelesene Zeichen merken, denen eine Aussprache zuordnen und daraus eine Bedeutung erschließen).
Insofern ist es vollkommen normal, dass man für Hiragana-Wörter länger braucht.

Die Tatsache, dass man Kanji-Wörter schneller erkennt, trägt auch dazu bei, dass man im Japanischen keine Leerzeichen braucht. Durch die Kanji-Kana-Gemischtschreibweise ist oft klar, wo die Wortgrenzen sind. Es gibt eine Studie, die zeigt, dass Muttersprachler zum Lesen reiner Hiragana-Texte deutlich länger als bei den Kanji-Kana-Texten brauchen. Außerdem helfen Leerzeichen im Kanji-Kana-Text nicht, die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen.
Im Koreanischen schreibt man ja quasi komplett mit einer Silbenschrift. Allerdings sind sich dort die einzelnen Zeichen zu ähnlich, so dass man Leerzeichen eingefügt hat, um einfacheres Lesen zu ermöglichen. Bei reinen Kana-Texten ist das ja so ähnlich.

Wenn man viele Kana-Texte lesen würde, könnte man sicherlich das Lesen von Kana-Wörtern trainieren; die Frage ist nur, ob sich das lohnt. Solange man nicht gerade Texte für Erstklässler liest, kommen solche Texte ja kaum in der Realität vor.
Gerade im Hinblick auf die höheren JLPTs (also die mit den niedrigeren Zahlen nach dem N hoho) ist es von Vorteil, schnell Vokabeln in ihrer Kanji-Schreibweise erfassen zu können (, da man in kurzer Zeit viel Text lesen muss).
Ich finde also keineswegs, dass du zu starken Fokus auf Kanji setzt. Du lernst die Wörter so, wie sie in der Realität vorkommen und bist nur langsamer, wenn sie in einer anderen Form erscheinen.
26.06.17 09:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DigiFox


Beiträge: 174
Beitrag #10
RE: Zu starker Fokus auf Kanji?
Alte Pokemon Spiele gab es nur in Hiragana und da gab es keine Kanji bzw. waren die Grammatikbestandteile kleiner oder so, um einen Unterschied sehen zu können.

Als "japanisch Lerner" war das schon schwierig, weil man immer gucken musste wann ein Wort anfängt und was jetzt Grammatik ist.
Ok, es geht hier um Pokemon, mir ist klar dass es kein besonders schweres Spiel ist, aber mich hat es damals einfach interessiert ob ich verstehe was die Bewohner, Arenaleiter oder andere Trainer auf original Japanisch sagen.

Trotzdem habe ich danach nich angefangen meinen Fokus auf Hiragana zu ändern.
Am Ende, obwohl es das wohl nie geben wird, will ich Bücher, Manga, Zeitungsartikel, Zeitschriften lesen können und keine Bücher in Hiragana für Grundschüler.
26.06.17 11:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zu starker Fokus auf Kanji?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kennt ihr Kanji abc & gutes Wörterbuch??? Tsukuyomi 5 644 09.07.17 16:05
Letzter Beitrag: DigiFox
JLPT-Kanji ohne eigene Bedeutung Viennah 55 5.348 23.02.16 11:52
Letzter Beitrag: moustique
Kanji aus Vokabeln raussuchen DeJa 13 2.161 01.09.15 20:32
Letzter Beitrag: DeJa
Unterschiedliche Schreibweisen von Kanji Mihaeru60 14 2.248 30.08.15 23:17
Letzter Beitrag: Mihaeru60
Vokabeln lernen ohne die Kanji zu kennen MCSens 11 2.580 11.09.14 23:55
Letzter Beitrag: junti