Antwort schreiben 
kanji pict-o-graphix
Verfasser Nachricht
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #21
RE: kanji pict-o-graphix
Ja, ich denke, Du tust ihm unrecht. Denn:
1. Ist das System ja - wie schon gesagt - auch weiterverwendbar, indem Du Dir auf seiner Grundlage fehlende Kanji selbst bastelst. (Natürlich wäre es einfacher, wenn die in dem Buch gleich noch drinwären... sind sie aber nunmal nicht...)
2. Ist es ja in der Regel gerade der Einstieg in die Welt der Kanji, der Probleme bereitet. Wenn man erstmal ein paar hundert kann, hat man sich an die Kanji an sich gewöhnt und lernt - auf dieser Basis - viel leichter neue dazu. (Jedenfalls ging es MIR so. Als ich noch wenig Ahnung davon hatte, wie Kanji "funktionieren", welche Elemente darin auftauchen, was diese bedeuten usw. habe ich nur langsam Fortschritte gemacht. Jetzt, wo ich da vom Prinzip her nix Neues mehr erlebe, kann ich mir problemlos ein, zwei dutzend neuer Kanji am Tag merken.)
Aber natürlich ist das Buch - wie so vieles - Geschmackssache. Wer's mag, der mag's, und wer nicht, der nicht... Mir, als optischem Typen, kam es sehr entgegen.

Übrigens ist
Zitat:Ohne p-o-g je selbst getestet zu haben, rate ich doch nie jemandem dazu,
ein sehr vernünftiges Verhalten... ich denke, das sollte prinzipiell gelten, daß man bei Dingen, die man nicht kennt, weder zu- noch abrät. zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.04 20:38 von Botchan.)
15.03.04 17:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #22
RE: kanji pict-o-graphix
Zitat: Jetzt, wo ich da vom Prinzip her nix Neues mehr erlebe, kann ich mir problemlos ein, zwei dutzend neuer Kanji am Tag merken

Wenn ich sowas lese rutscht mir mein Herz immer noch in die Hose...

Im Prinzip geht es mir genauso, ich kann demnächst sämtliche Jouyou-Kanji einigermaßen sicher lesen und weiß wie Kanji "funktionieren". Deshalb fällt es auch mir wesentlich leichter als am Anfang mir ein neues Kanji einzuprägen. Ich kann es ja mit ziemlicher Sicherheit an irgendwelche schon gelernten Kanji in meinem Gehirn "andocken".

Aber "problemlos ein, zwei dutzend neue Kanji am Tag"? Da fühle ich mich ganz klein.

Wieviel Stunden brauchst Du denn dafür an jenem Tag? Wie lange behälst Du die Kanji? Wieviele Tage hintereinander kannst Du so arbeiten?

Wenn jetzt das Deine Antworten sind: "10 Minuten. Für immer. Och, eigentlich ununterbrochen das ganze Jahr." Dann springe ich vom Stuttgarter Fernsehturm. Also, bring´s mir schonend bei hoho !


Ach so, zum topic: "kanji pict-o-graphix" hatte ich auch mal in einer japanischen Buchhandlung in der Hand, sieht nett aus, da ich aber fast alle Kanji darin schon kannte, habe ich´s wieder ins Regal gestellt. Wenn, dann am besten gleich kaufen wenn man anfängt Kanji zu lernen.

正義の味方
16.03.04 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #23
RE: kanji pict-o-graphix
Zitat:Wenn, dann am besten gleich kaufen wenn man anfängt Kanji zu lernen.
Ja, das meine ich ja auch genau so! Natürlich nützt es einem wenig, wenn man die 1000 Zeichen darin schon zum Großteil kennt. Aber für Anfänger kann es - meine zumindest ich - eine sehr praktische und effektive Methode sein... jedenfalls für MICH war's definitiv die beste, die ich ausprobiert habe.

Und Moment bitte: WENN sich hier jemand "klein" fühlen muß, dann ICH! ... Daß ich "sämtliche Jôyô-Kanji" (das sind 1945 Stück) beherrschen würde, wäre eine maßlose Übertreibung. Nie und nimmer! (Jedenfalls nicht im Moment oder in absehbarer Zeit...)

In meinem Satz, daß ich mir ein, zwei Dutzend neuer Kanji am Tag merken kann, hätte ich das "kann" vielleicht unterstreichen sollen. Ich meine damit: Wenn es NÖTIG ist, kriege ich das mit vertretbarem Aufwand hin - im Unterschied zu meiner Anfangszeit, in der das praktisch undenkbar gewesen wäre. Genau DARAUF wollte ich ja hinaus: Daß man, wenn man die Anfangsgründe mal hinter sich gelassen hat (z. B. indem man mit "Pict-o-graphix" 1225 Kanji gelernt hat), in puncto Kanji weiß, wie der Hase läuft, Radikale und sonstige Elemente kennt, Bedeutungen und Lesungen einigermaßen an Bekanntem "verankern" kann usw. usf.

(Mein Vorredner, auf den ich ja antwortete, meinte ja, er sehe keinen Sinn darin, das Buch zu benutzen, wenn man damit nicht SÄMTLICHE Kanji lernen könne... und eben gegen DIESE Aussage wollte ich ihm Argumente bringen...)

Ich wollte mich also nicht als Superlernmaschine darstellen (pardon, wenn das so verstanden worden sein sollte), sondern nur demonstrieren, daß für mich beim Thema "Kanji" die Legung des "Fundamentes" - ohne "Pict-o-Graphix" - sehr zäh war, während nun, wo es endlich liegt, der Aufbau der "Wände" wesentlich flotter vorangeht.

PS: Auf den Tag, wo ich mit dem "Dach" anfangen kann, warte auch ich wohl noch lange zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.04 08:12 von Botchan.)
17.03.04 06:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #24
RE: kanji pict-o-graphix
Guten Morgen Botchan, Du stehst aber früh auf!

Also, da bin ich ja beruhigt. Hätte ja auch sein können, Du hast da noch irgendeine Turbo-Methode zum Kanji-Lernen in der Trickkiste (das der Hauptgrund meines Nachharkens), oder Du hast einfach ein phänomenales visuelles Gedächtnis (ein Kollege von mir hat in unfassbar kurzer Zeit ziemlich viele chinesische Zeichen gelernt, er ist aber auch bezeichnenderweise in der Lage in Sekundenschnelle perfekte Karikaturen von jeder beliebigen Person zu zeichnen, ich zerfließe vor Neid auf diese Gabe).

Was das "kanji pict-o-graphix" angeht, hast Du wahrscheinlich in allen Punkten recht.

正義の味方
17.03.04 10:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #25
RE: kanji pict-o-graphix
さあ、早起きですねえ。毎日、6時ですよ。^^
Karikaturenzeichnen ist sicher nicht meine Stärke, aber daß mein Gedächtnis jedenfalls eher visuell ist als alles andere, ist zweifellos der Fall. Ich werde dafür auch immer wieder mal beneidet, aber es ist halt nur die halbe Miete: Mir macht es in der Regel wenig aus, mir das AUSSEHEN von Kanji zu merken, indem ich sie mir eine Zeitlang eingehend betrachte (und ich merke sie mir dann in aller Regel auch für immer... soweit ich das bis jetzt sagen kann, ohne die Ewigkeit zu kennen zwinker ), allerdings funktioniert dasselbe eben nicht bei den Lesungen... diese muß auch ich ganz stur wieder und wieder pauken...

Aber vermutlich gilt dieses Posting jetzt als Spam, weil es gar nix mehr mit dem "Pict-o-Graphix" zu tun hat. Ich bitte vielmals um Pardon. rot
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.04 11:55 von Botchan.)
17.03.04 11:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #26
RE: kanji pict-o-graphix
Nö, find ich nicht. Dein Posting vertieft die Diskussion um die Notwendigkeit visueller Hilfen zum Kanji-Lernen und verdeutlicht sehr schön, dass Leute die eher ein "optisches Gedächtnis" haben mit "kanji pict-o-graphix" ganz gut bedient sind.

Tja, und ich bin leider ein "Ohren-Mensch"...

正義の味方
17.03.04 11:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
rené


Beiträge: 129
Beitrag #27
RE: kanji pict-o-graphix
Servus! Werde wohl heut nachmittag meine beiden Bücher in der Hand halten und bin schon mächtig gespannt!

Man könnte die Lesungen ja über das Unterbewustsein aufnehmen. 2 Stimmen für beide Lesungen und die immer wieder abspielen! Dan hört man die Lesung und sieht das Kanji.

Gruß
René
17.03.04 14:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #28
RE: kanji pict-o-graphix
oh gott oh gott oh gott....das wären dann ja Kriegs-Gehirnwäsche-Taktiken... Ich glaube, schreiben schreiben schreiben.. ist die beste Lösung.
17.03.04 15:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #29
RE: kanji pict-o-graphix
Neenee, renés Idee ist gar nicht so schlecht, man muss mit allen Tricks arbeiten und vor allen Dingen genau seinem Lern-Typus entsprechend. Das mit den Stimmen aufnehmen ist mir nur etwas zuviel Gedöhns, aber ich brabbel zum Beispiel immer mal wieder die Lesungen laut vor mich hin, damit sie auch über´s Ohr "reinrutschen".

正義の味方
17.03.04 17:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #30
RE: kanji pict-o-graphix
Hm, da hab ich doch letztens jemanden in der S-Bahn gesehen/gehört, der eigenartiges Zeug brabbelte. Ab jetzt weiß ichs: Das sind keine Eigenbrötler und auch nicht immer Handybenutzer, sondern Kanji-Lernende.
17.03.04 19:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kanji pict-o-graphix
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana & Kanji-Übungsblätter gesucht Shino 10 6.760 10.09.18 08:36
Letzter Beitrag: Phil.
Rezension zu Kanji und Kana Hellstorm 22 5.580 25.06.18 05:38
Letzter Beitrag: Phil.
Kanji Dictionary Kickstarter Nemi 2 233 30.05.18 17:07
Letzter Beitrag: FelixH
Niveauabsenkung in Japanischen Grundschul-Kanji-Lehrbüchern? adv 2 2.110 02.09.17 08:09
Letzter Beitrag: adv
World of Kanji von Alex Adler Oda Nobunaga 0 407 27.07.17 19:03
Letzter Beitrag: Oda Nobunaga