Antwort schreiben 
12 Tage Japan und die Folgen
Verfasser Nachricht
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #21
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Ich habe nichts dagegen, wenn Yamaneko oder andere hier in die Anekdotenabteilung ihre Erfahrungen mit Japan schreiben - ich denke, dazu ist diese Rubrik gut geeignet. Natürlich kann man das auch als Blog machen und hier verlinken, aber wie gesagt, es spricht nichts dagegen, es hier zu veröffentlichen.
15.03.05 00:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.607
Beitrag #22
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Viel Lärm um nichts. Aber ich weiß jetzt was ein Blog ist.

Was ist ein Blog?
Ein Blog ist ein persönliches Tagebuch. Ein Rednerpult. Ein Raum für Zusammenarbeit. Eine politische Bühne. Ein Ventil für Nachrichten. Eine Sammlung interessanter Links. Ihre ganz privaten Gedanken. Notizen für die Welt.

Ihr Blog kann all das sein, was Sie daraus machen wollen. Es gibt Millionen von Blogs, in allen Formen und Größen, und es gibt dafür keine wirklichen Regeln.

"Einfach ausgedrückt, ist ein Blog eine Website, auf der Sie fortlaufend Beiträge veröffentlichen. Neue Beiträge stehen ganz oben und werden von Ihren Besuchern zuerst gelesen. Anschließend schreiben diese einen Kommentar dazu, verlinken darauf oder schicken Ihnen eine E-Mail. Oder auch nicht."
Na und wo bekommt man die Besucher her?

Irgendwie bin ich jetzt "blockiert", obwohl ich Erlaubnis erhalten habe, weiter zu erzählen.
Trotzdem: LG yamaneko

15.03.05 06:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Taka


Beiträge: 338
Beitrag #23
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Yamaneko, lass dich nicht feiern und erzähle weiter! augenrollen

Ich bedanke mich bei allen, die mir beim beantworten meiner vielen Fragen helfen (^_^)
15.03.05 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #24
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
feiern? kratz
Wie froh wäre ich, wenn ich mal so richtig gefeiert werden würde! hoho
Aber davon abgesehen, blicke auch ich ungeduldig der Fortsetzung entgegen! grins

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
15.03.05 14:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #25
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Dito. grins

正義の味方
15.03.05 22:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #26
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Hallo, da bin ich wieder. Gestern habe ich im Bett liegend einen Vortrag gehört im Kulturprogramm des ORF, im OE1, sprich: österreichischer Rundfunk 1.

Es ging um einen Vergleich von Wien mit Tokio in der Zwischenkriegszeit bis zum Jahr 1945. Der Hauptredner war Prof. Linhart, Vorstand des Instituts, das ich eigentlich nicht nennen wollte, weil ich "Spaß haben wollte im Forum", so ein bisserl als Anonymer User. In dem Vortrag ging es auch um ein Kabarett aus 1939, "die Tokiyoter" oder der "ewige Chinese" oder so ähnlich. Es war interessant, überhaupt und auch das Zusammentreffen mit meiner Erinnerung an die fünf Jahre, die ich dort am Institut verbracht habe. Japanologie als Pensionshobby, zur Verhinderung eines Pensionsschockes. Na und weil ich ja zwei Wochen in Japan war fünf Jahre vorher, vor dem nicht vorhandenem Schock.
Schließlich war er es, dem ich erklärt hatte, daß ich untersuchen werde - so in zehn Jahren, wieviel ich mir von den Kanji gemerkt haben werde. Wenn es unter zwanzig Prozent sein sollten, dann hätte ich sinnloses Lernmaterial erfolgreich gebüffelt. Bei über sechzig Prozent würde ich sehr zufrieden sein, habe ich damals gemeint. (Das meine ich heute auch noch. Zu dieser Befriedigung kommt es aber leider nicht!)
Nach der Sendung habe ich an dieser Stelle gleich geschrieben und mich ge-outet. Beim Senden ist es aber dann wieder passiert, daß der Text verschwunden war und da war es mir dann auch recht.

Ich hatte auch geschrieben, daß mich weniger die Sache mit d. Blogs blockiert hat, also nicht fuyutenshi, der Weihnachtsengel, sondern mehr ein auch als AnUs von irgendwem bezeichneter AN, der mir an anderem Ort klar gemacht hat, daß ich da Blabla verfasse. Er hat es aber härter formuliert, recht schmerzend, weil er einen mir unbekannten, sehr häßlichen Ausdruck verwendet hat.

Und jetzt entdecke ich mit Rührung, daß ich Leser gewonnen habe, die mich auffordern, weiter zu machen. Wo?
In Japan? Auf einer Krezung in Kyoto zum Beispiel. Wir, meine Gruppe und ich, wir standen bei einer Kreuzung und da hörte ich Vögel oder Zikaden oder sonst etwas aus den Bäumen schallen. Ich blieb stehen, blickte nach oben und meine Intimfreundin, die Reiseleiterin, RL, pfauchte: "So kommen Sie doch!" Ich habe mich verteidigt, ich möchte ganz einfach wissen, was ich da höre. "Ach, das ist eine Blindenkrezung, wir in Japan machen viel für die Blinden".
Na, in meiner Heimatstadt da gibt es auch so etwas, eine Blindenkreuzung, aber da klingt es wesentlich häßlicher. Das Thema Blinde, japanische Blinde, hat mich aber auf der Kreuzung in Kyoto zum ersten Mal so richtig zu interessieren begonnen. Da denke ich an Warai, die 25 Jahre später die gleichen Überlegungen angestellt hat wie ich damals. (siehe unter Blindenschrift in diesem Forum oder im ABC-Link unter Braille).
Was ich noch erzählen könnte? Von meinem Kampf um die unverkäufliche Ersatzbibel, die in den japanischen Hotels zu finden ist mit den Lehren des Buddha? Mit der schönen Geschichte vom Sohn, der seine sechzigjährige Mutter in die Berge schleppt, um sie, dem Befehl gehorchend, den wilden Tieren zum Fraß vorzuwerfen und wie die Geschichte ausgegangen ist? Heute bringt man die sechszigjährigen Omas nicht mehr in die Berge. Denn die bekommen ja noch Pension, die sie für die Enkel sparen können. Man lebt also sicherer als alter Mensch heute, sorgenfreier. Eigentlich wäre ich aber trotzdem noch ganz gerne etwas jünger. Ich hätte noch so viele Sprachkurse von Linguaphon zu lernen, die ich damals - siehe Beginn meines Threads - gehamstert habe. Jetzt aber ein Blick auf die Uhr: es ist 3:55, guten Morgen.
16.03.05 04:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
krafftl


Beiträge: 30
Beitrag #27
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Hallo Yamaneko,

hör bloss nicht auf zu schreiben - und schon gar nicht wegen einem negativen Kommentar. Ist doch nur wie eine kleine Mücke, es piekst kurz und dann vergisst Du es sofort wieder.
Freue mich schon auf die Fortsetzung - wobei mich Dein Onsenerlebnis mit den Japanerinnen auch noch sehr interessieren würde - war bestimmt lustig.
16.03.05 07:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.607
Beitrag #28
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Zum Vortrag von gestern von Prof. Linhart:

http://www.literaturepochen.at/exil/al5034.html

Der AU von heute Nacht, das war ich, yamaneko

16.03.05 13:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #29
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Zitat:Hallo Yamaneko,

hör bloss nicht auf zu schreiben - und schon gar nicht wegen einem negativen Kommentar.

Ich habe keinen negativen Kommentar gelesen, er wurde nur negativ gemacht, Spiegelbild unserer pessimistisch geprägten westlichen Gesellschaft.

Also, Yamaneko, alles am Rande einfach ignorieren und munter weitererzählen!

Tom
16.03.05 14:57
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #30
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Zitat:...Spiegelbild unserer pessimistisch geprägten westlichen Gesellschaft.
Na, nun miß dem nicht mehr Bedeutung bei als ihm zukommt! hoho



[Nora schreibt: Das lösch ich nicht nur bei bikkuri.]

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.05 17:06 von Nora.)
16.03.05 15:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12 Tage Japan und die Folgen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japan Diary - Ihr wollt Japan sehen ? OtakuPat 0 847 16.11.14 01:26
Letzter Beitrag: OtakuPat
Japan im ORF heute und 7 Tage yamaneko 3 1.088 20.09.13 08:11
Letzter Beitrag: yamaneko
"International" - bedeutet das in Japan "Wohnsitz in Japan"? Fred 3 3.498 24.03.09 08:49
Letzter Beitrag: Fred
Uni-Tage in Hamburg 15./16. November Robin 0 813 25.11.04 11:57
Letzter Beitrag: Robin
japanische Tage in Deutschland icelinx 4 1.386 19.06.04 10:51
Letzter Beitrag: der_lange