Antwort schreiben 
12 Tage Japan und die Folgen
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #41
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Zitat:Warum "besser lesen als schreiben",

Weil ich Angst habe, hier im Forum süchtig zu werden. Du, lieber Shinja, bist auch gefährdet, denk an die Schule, denk daran, daß du mehr Schlaf brauchst als ich zum Beispiel. Lies ein paar Seiten deines Japanischlehrbuchs, bevor du wieder einschaltest. (Wie heißt dein Lehrbuch? Schreib mir eine PN)
Lg yamaneko

21.03.05 07:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #42
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Ich wittere neue Mitglieder für die Anonymen Netzwerk Süchtigen:
showthread.php?tid=984 zwinker
21.03.05 17:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #43
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
@Denkbär
Hallo Denkbärin, du hast mir mit dem Link zu den Süchtigen einen wertvollen Dienst erwiesen. Nach ausführlichem Studium bin ich zur Überzeugung gelangt, daß Krankheitseinsicht überhaupt nichts wert ist bei dieser Sucht. Alle Vorsätze,welche die NICHTanonymen dort gefaßt haben, haben nicht zu einer Heilung geführt. Du hast Schokolade gegessen, statt ins Forum zu gehen (hast du zugenommen dabei?) atomu schreibt weiter, obwohl ihn die Neugier auf Reaktionen noch mehr ins Forum zieht; wie die Sache mit den 20 Kanji Straflernen bei Überschreitung einer halben Stunde Forum ausgegangen ist, weiß ich nicht.
Ich bin auch wieder da, um mich noch einmal zu verabschieden, weil ich mir vorgenommen habe, daß ich am Gründonnerstag meine Karwochengeschichte hier erzählen werde (falls die Zahl der Zugriffe 1200 erreicht haben sollte). Ich bin hier: Hier und Jetzt, hic et nunc.
Zongoku, der Methusalem vor meinem Auftauchen, hat gemeint, es müsse mir doch gelingen, meine Geschichte richtig einzuordnen, z.B. - was glaubt ihr? Natürlich hat er einen Link, nämlich

showthread.php?tid=671 dort würde ich hingehören mit meiner Geschichte.
Was soll's ich will hier erzählen, das ist vermutlich der Blog, den fuyutenshi gemeint hat, weiter oben.

Karwoche, drei Jahre nach meiner Rückkehr aus dem Japanurlaub. Schon gelernt hatte ich Japanisch mit Linguaphonkurs-Fernunterricht, (Romaji), Japanisch für Sie (Romaji und ein bißchen Kanji zum Anschauen, nicht zum Lernen), und ausgestattet mit vielen Hörkassetten zur Bibel (Genesis, die Evangelien, die Psalmen und die Apostelgeschichte) aus dem Blindeninstitut in Japan. Kanji hatte ich noch nicht gelernt, aber in der Karwoche, da wollte ich die Matthäuspassion hören. Ohrschulung ist für mich wichtig.
Fragestellung: was verstehe ich von einem Text, den ich schon wiederholt gelesen habe in anderen Sprachen, wenn ich weiß, was jetzt kommen müßte?

Beispiel: Matth. 26,75 Das ist die Geschichte vom "großgoscherten" Petrus und die Folgen, die Reue des Petrus, zu sehen auf vielen Gemälden in den europäischen Museen und Kirchen. Bezug zu Japan: die Japaner stehen in den Museen und schauen die Bilder an. Die Geschichte ist auch als Musik zu hören: z.B. in der Matthäuspassion, die sicher schon mehr Japaner gehört haben als meine Landsleute, obwohl nur 3% Christen dort sein sollen. Also die Tränen des Petrus.
(ペテロにいった、
確かにあなたも彼らの仲間だ。
言葉ずかいであなたのことがわかる。
彼はその人のことは何もしらないといって、
はげしくちかいはじめた。
するとすぐ鶏が鳴いた。
ペテロは 鶏がなく前に、
三度私を知らないと言うであろうと言われた いえす の言葉を重い出し、
外に出て激しく泣いた。) Muß nicht gelesen werden, nur zwei Wörter will ich hervorheben:

Gehört habe ich, ganz deutlich: niwatori naita und Petrus geht hinaus, hageshiku naita.
Der Hahn hat gekräht und Petrus ging hinaus, heftig weinend.(auch wenn es keine te-Form ist)

Diesen beiden Wörter haben mich davon überzeugt, daß ich unbedingt Kanji lernen müßte.
Das naku des Gartenvogels, Hahn, ist mit dem Radikal Mund geschrieben: 鳴
das naku des Weinens mit Wasser: 泣
Vor mir liegt das Skriptum der Etymologie meines Lehrers:

1.) Ein Vogel 鳥 singt 口 Mund

MEI
na(ku) Laute von sich geben (Tiere)
2.)Flüssigkeits(Die Kopie des Radikals 85 links gelingt mir nicht) -tropfen 立
(粒 Getreidekorn)
treten aus den Augen: Weinen KYUU na(ku) weinen.

Es ist mir klar, daß Zongoku selbstverständlich recht hat, daß die Geschichte hier überhaupt nichts verloren hat,daß euer Eselsbrückenthread richtiger wäre,auch amüsanter, aber ich wollte mich doch noch einmal verabschieden und zugleich auch schöne Ostern wünschen!
Yamaneko

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.05 08:08 von yamaneko.)
24.03.05 09:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #44
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Juhuu, die Geschichte ist dann doch noch weitergegangen!

Ich hoffe doch, dass dieser Abschied immer noch nicht endgültig ist! In einer Woche oder so kannst du ja aber mal wieder weiterschreiben.

Bis dahin (hoffentlich) auch dir frohe Ostern!

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
24.03.05 14:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #45
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Ich hoffe aber auch, dass dies kein Abschied ist.
Oder machst du das wie unser Herr. Am dritten Tag wird er wieder auferstehen?

Yamaneko-san, Ich hab dir schon mal in den PN erklaert. Es gibt viele Threads. Jeder schreibt seine Empfindungen, Erlebnisse, Erlerntes und Fragen in diverse Threads.
Diese werden von jederman besucht. Einige lesen, andere schreiben dazu ihre Kommentare. Wieder andere kommen gar nicht in diesen oder jenen Thread.

Es ist jedem frei gestellt, wie er das handhaben will.
Wenn du meinst dass dieser Thread abgeschlossen sei, dann lass ihn bitte stehen. Viele noch werden dann an deinen Erfahrungen Lehren daraus ziehen.

Und es gibt noch vieles andere was man bei uns machen kann.
Das Forum, ist eine Anlaufstelle, des Wissens.
Obwohl wir tausende Kilometer voneinander entfernt wohnen, fuehlen wir uns alle in diesem Forum wie Zuhause.

Einige sind schon Ur-Zeiten dabei, und haben noch niemals etwas geschrieben. (Weil sie etwa Angst haben? oder es ihnen nicht liegt, etwas zu schreiben).

Es ist auch kein Zwang, ueberhaupt etwas zu schreiben.
Wer etwas zu Japan sagen will, oder ueber etwas berichten will, soll das tun.

Deshalb wurde das Forum ja in viele Haupt-Beitraege unterteilt.

Musik. Go-Spiel, Kampfsport, Kultur, Politik, TV Grammatik.

Kochrezepte wurden letzlich angefragt.
Was ist mit einem ABC-Sachwoerterbuch. Mit Bildern, mit Erklaerungen zu diesem oder jenem Sachgebiet.

Tatami, Ikebana, Shoji, Bonsai, etc. etc.

Natuerlich muss all das so aufgebaut sein, dass das sich wie eine aufregende Geschichte anhoert. Wo die Forum-Kinder, dem Lehrer auf den Lippen haengen, in Erwartung der Dinge.

Verbunden mit Sachbegriffen, Kanji und deren Uebersetzung.
Handhabung des Materials, und Geraetschaften.

Oder wie waer es mit Geschichten erzaehlen. Grossmuetter sind doch alle gute Erzaehlerinnen. mukashi, mukashi, zutto mukashi ni, aru ojiisan to obaasan ga chiisai machi ni sunde imashita.

Oder was gibt es ueber japanische Katzen zu berichten? Gibt es eigentlich japanische Katzen? Heissen die nekono-te oder koorineko, oder yamaneko, "hahaha" oder kuroneko, shironeko, Sind das wirklich japanische Katzenarten?

Hier ist noch eine Erfahrung die ich hier im Forum gewonnen habe.

Jeder Thread gehoert dir alleine, in dem Moment, wo du etwas zu dem Thread dazu schreibst, Du alleine kannst dort den Ton, die Schreibmanier, den Aufbau des gleichen, alleine bestimmen.

Und nur die Admins, koennen dir Verweise geben, verbieten, oder auch loeschen. Aber ansonsten kommt niemand an deinen Originaltext heran. Er kann ihn nicht editieren. Nur du allein kannst das machen.

Aber kommentieren, kann jeder das, was du schreibst. Es koennen heftige Diskussionen entstehen. Zitieren ja, aber deinen eigenen Text modifizieren koennen nur die Admins.

Andersrum gesagt, benoetigt ein jeder der in ein Forum kommt, einige Zeit, bis er den gewissen Durchblick hat.
Es ist immerhin eine Gesellschaft, mit wiederrum Regeln, die auch zu beachten sind. (jedoch nicht an allen Ecken stehen).

Bis man versteht um was es in einem Forum geht, kann einige Zeit ins Land gehen. Fuer aeltere Menschen ist das schon recht schwer. Aber sie sollen wissen, dass wir alle einmal angefangen haben. Und wenn sie Fragen zu diesem oder jenem haben, bitte ich sie hiermit, ihre Fragen zu stellen. Ueber PN. oder ueber das Forum. Es werden sich immer Ohren finden die zuhoeren, Augen finden die lesen. Und Menschen finden, die solche Antworten gerne bereit sind zu beantworten.

Wer nicht fragt, ist am Ende selber schuld. Und den straft das Leben.

Tschuess und Frohe Ostern allerseits.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.05 16:08 von zongoku.)
24.03.05 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #46
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
@yamaneko:

Zitat: Hallo Denkbärin, du hast mir mit dem Link zu den Süchtigen einen wertvollen Dienst erwiesen. Nach ausführlichem Studium bin ich zur Überzeugung gelangt, daß Krankheitseinsicht überhaupt nichts wert ist bei dieser Sucht.

Ja, da hast du völlig recht. Am Anfang hat mich ja immer noch die Abhängigkeit von den Preisen der Telekom gebremst, aber seit ich einen monatlichen Festpreis bei einem anderen Anbieter habe,... ähem, du weißt, was ich meine. ^^

Zitat: Du hast Schockolade gegessen, statt ins Forum zu gehen (hast du zugenommen dabei?) atomu schreibt weiter, obwohl ihn die Neugier auf Reaktionen noch mehr ins Forum zieht; wie die Sache mit den 20 Kanji Straflernen bei Überschreitung einer halben Stunde Forum ausgegangen ist, weiß ich nicht.

Tja, ich esse jetzt Schokolade, während ich im Forum bin. grins Aus langer leidvoller Erfahrung ist mein Schokoladenvorrat immer beschränkt, deshalb keine Zunahme (puh!). Wenn das mit den 20 Kanji zur Strafe damals durchgekommen wäre, hätte ich jetzt entweder ein ganzes Kanjiwörterbuch im Kopf oder mehrere Decknamen. Ich hätte zwar eher Japanisch lernen sollen, als dauernd im Forum zu sein, aber in einer ziemlich schwierigen Zeit war ich hier gut aufgehoben.

Das war jetzt natürlich völlig OT. Ich bin also auf Admin-Schelte gefaßt. (Wie war das, Ma-kun? Böse, grausam!!!)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.05 18:03 von Denkbär.)
24.03.05 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #47
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Zitat: ...atomu schreibt weiter, obwohl ihn die Neugier auf Reaktionen noch mehr ins Forum zieht;...

Schon richtig. Aber es gibt inzwischen wirklich Phasen, in denen ich aus genannten Gründen eine Weile nichts schreibe. Und Denkbär hält sich soweit ich sehe auch an ihren guten Tipp, nur zu einem bestimmten Tageszeitpunkt eine vorher bemessene Zeitspanne ins Forum zu gehen. Also, die Sucht ist nicht besiegt, aber kanalisiert hoho .

Ich hoffe auch auf ein Ostern und weitere Geschichten von Yamaneko. Schöne Feiertage! grins

正義の味方
25.03.05 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #48
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Keine weitere Geschichte von mir. Ich habe vor ein paar Stunden folgenden Link entdeckt und bin begeistert von Japan!
(Und von Nora, die so interessant erzählt und so herrliche Fotos gemacht hat!)
http://www.nortels.de/japan/reise/japan6.html

08.04.05 10:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #49
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
rot Danke für das Lob, aber das ist doch gar kein Grund, hier nicht weiter zu erzählen! Schreib doch bitte weiter, das ist interressant und unterhaltsam!
08.04.05 11:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #50
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Ich habe erst heute diesen Tread entdeckt, und yamanekos Geschichten in einem Zug durchlesen koennen, obwohl anfangs keine Leerzeichen zwischen den Zeilen waren zwinker

Tolle Story, bitte mehr, und veroeffentlichte Werke nicht vorenthalten!


edit: auf wunsch eines users edit.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.09.05 12:00 von yumyum.)
17.05.05 19:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12 Tage Japan und die Folgen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japan Diary - Ihr wollt Japan sehen ? OtakuPat 0 870 16.11.14 00:26
Letzter Beitrag: OtakuPat
Japan im ORF heute und 7 Tage yamaneko 3 1.103 20.09.13 07:11
Letzter Beitrag: yamaneko
"International" - bedeutet das in Japan "Wohnsitz in Japan"? Fred 3 3.522 24.03.09 07:49
Letzter Beitrag: Fred
Uni-Tage in Hamburg 15./16. November Robin 0 820 25.11.04 10:57
Letzter Beitrag: Robin
japanische Tage in Deutschland icelinx 4 1.398 19.06.04 09:51
Letzter Beitrag: der_lange