Antwort schreiben 
12 Tage Japan und die Folgen
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.696
Beitrag #51
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
Nora hat mir in einer PN erlaubt, in diesem Blog weiter zu schreiben. Ich wuerde keine OT-Rügen bekommen: Wirklich nicht? kratz
Ich möchte also hier meine Meinung Off-topic zum Thema "Fremdenfeindlichkeit" mitteilen. Das heißt aber, daß ich eigentlich zum Gegenteil davon schreiben möchte. Zur Überheblichkeit, mit der meine Reisegruppe von der Reiseleiterin behandelt wurde. Und das ist ja schon beschrieben. ("Kanji können nur Japaner lernen")
und auch: "Heute gehen wir etwas besichtigen, von dem Sie glauben, daß Sie es auch haben in Wien. Eine Untergrundbahn." HA HA HA...anhaltend, selbstzufrieden.
Natürlich kann man die Wiener U-Bahn nicht mit der Tokios vergleichen, aber dieser Spott war doch recht aufreizend.
Zusammenfassung: emanzipierte Japanerinnen können sehr unhöflich werden. Na und Stutenbissigkeit ist ja aus dem Forum bekannt.
Wie ich zu diesem "Blog" gekommen bin?

Zitat:Zitat: einer Anfrage des Bikkuri

Yamaneko hat vor über 20 Jahren "mit diesen Büchern" gelernt. (showthread.php?tid=2467
Jetzt frage ich mich, ob Du, Yamaneko ....Japanwissenschaft studiert hast?
Wenn ja, fände ich es unheimlich interessant etwas über die damaligen Umstände im japanologischen Seminar zu erfahren.


1) Zuerst einmal wo Du studiert hast und bei wem.
2) Weiterhin welche Motivation die Studenten (und nat. Du selbst) hatten, sich mit Japan zu beschäftigen,
3) Und wieviel es von ihnen überhaupt gab.
4) Was für Schwerpunkte und Lehrinhalte gab es zu dieser Zeit?
5) Wie stand es um Lernmaterialien?
6) Wie wurde das Fach von Außenstehenden betrachtet?
7) Wie gestaltete sich ein Japanaufenthalt?
8) etc etc.
9) Einfach einen kleinen Bericht über die damalige Studiensituation. Wie sieht´s aus?

onegaishimasu
Falls die obige Annahme falsch ist, die Bitte bitte vergessen!
Da fühlte ich mich überfordert. Wohin schreibt man die Antwort ohne OT zu werden?

Ich wollte einteilen:
1.) Wie ich nach Japan kam 2.) Wie ich mich vorbereitet habe auf die Reise.(Hiragana mit dem Matthäusevangelium gelernt)
3.Trauma in Japan: ("Kanji kann man nur mit japanischem Hirn lernen." laut Aussage meiner Reiseleiterin)
4. Wie mein Kater zu seinem japanischen Namen gekommen ist, von dem dann 25 Jahre später mein Nickname abgeleitet wurde.
5. Wie ich auf der Uni Kanji gelernt habe. Ich habe dort fleißig mitgearbeitet, natürlich als ordentliche Hörerin, habe vier Semester auch den Kurs für Hörer aller Fakultäten besucht (Lehrbuch Japanese for today), habe vier Semester die Einführung in die chinesische Schrift besucht, obwohl der Kurs nur zwei Semester dauert. Mit vergreistem Hirn macht man halt alles doppelt. Die Sprachausbildung der Japanologen war in den beiden Anfangssemestern mit Learn Japanese, 9 Wochenstunden. (Vier beim deutschsprachigen Lektor und 5 beim japanischen, weil der zusätzlich im Sprachlabor betreut hat.)
6. Was mich so gefreut hat am Beitrag des Vincent ( - Grund deiner Anfrage): Daß ich ein Lernbuch auf der Lektüreliste entdeckt habe, dessen Entwicklung ich miterlebt hatte. Es heißt jooyookanji Die chinesischen Schriftzeichen für den allgemeinen Gebrauch. Lernwörterbuch für das Studium des Japanischen. Da wird durch fette Schrift angeführt, was man zur Prüfung braucht. In meinem Hadamitzkybuch, Kanji und Kana, habe ich diesen Lernstoff mit Filzstift markiert und beide Bücher nebeneinander verwendet.
na ja, ich habe Vergnügen beim Schreiben und viel Übung beim Löschen meiner "überflüssigen Beiträge".
zunächst einmal guten Morgen am Jahrestag des Beginnes des zweiten Weltkriegs, in dem die Japaner von uns Schulkindern bewundert werden sollten wegen der vielen Selbstmordattentäter, die damals aber anders hießen.

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.06 03:29 von yamaneko.)
01.09.06 03:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #52
RE: 12 Tage Japan und die Folgen
ich freue mich das die Geschichte weitergeht. grins grins grins
Aber.... du meine Guete.. um diese Zeit kratz
Braucht da jemand keinen Schlaf?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.06 03:43 von Boku.)
01.09.06 03:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12 Tage Japan und die Folgen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japan Diary - Ihr wollt Japan sehen ? OtakuPat 0 855 16.11.14 01:26
Letzter Beitrag: OtakuPat
Japan im ORF heute und 7 Tage yamaneko 3 1.093 20.09.13 08:11
Letzter Beitrag: yamaneko
"International" - bedeutet das in Japan "Wohnsitz in Japan"? Fred 3 3.512 24.03.09 08:49
Letzter Beitrag: Fred
Uni-Tage in Hamburg 15./16. November Robin 0 816 25.11.04 11:57
Letzter Beitrag: Robin
japanische Tage in Deutschland icelinx 4 1.389 19.06.04 10:51
Letzter Beitrag: der_lange