Antwort schreiben 
Auslandsjahr Japan (extrem?)
Verfasser Nachricht
Yano


Beiträge: 2.134
Beitrag #11
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
Ein einzigesmal war ich Pachinko spielen. Ich kaufte Kugeln für 1000 und eine Büchse Bier für 350 Yen und setzte mich vor einen Pachinko-Automaten. Als henna Geijin war ich dem Boß natürlich aufgefallen, der kam herbeigeeilt, zückte seinen Schlüssel und stellte die Maschine auf einen gaanz geringen Schwierigkeitsgrad.
Als die Kugeln weg waren, hatte ich ja noch die gut halbvolle und noch ganz kühle Büchse Bier...
27.02.13 19:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Netheral


Beiträge: 249
Beitrag #12
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
(27.02.13 19:41)Kasu schrieb:  Wenn wir davon ausgehen, dass du etwa alle 2-3 Wochen weiter reist und dabei die günstige Variante per Nachtbus wählst, wären wir bei ca. 70-120€ Reisekosten im Monat (je nachdem welche Strecke, was für ein Bus, welche Saison usw.) nur zwischen den Orten.
Ich hab mir auch evtl gedacht zu Fuß oder wenns funktionieren sollte ein Rad zu besorgen hoho Möchte halt jetzt nicth nur Großstädte oder Städte im Allgemeinen sehn. Mich würden auch sehr die "abgelegenen" kleinen Dörfer interessieren wo man so normal nicht hinkommen würde wenn man Tokyo oder Oosaka besucht hoho

(27.02.13 19:41)Kasu schrieb:  Was die Kurzzeitarbeit betrifft, dürfte es aber außerhalb der Ballungsräume sehr Mau aussehen. In den meisten Fällen werden Ausländer wohl kaum akzeptiert oder aus den Austauschstudenten der Unis im Umkreis rekrutiert.

Ich habe mir auch eventuell überlegt nach dem Sinne: Arbeit ohne "Bezahlung im Herkömmlichen Sinn"
Das heißt ich würde sagen wir mal in nem kleineren Dorf aushelfen. Und dafür eventuell Logie zu erhalten hoho
Damit würde ich mir für die 1-2 Wochen Logie und eventuell sogar Essen ersparen und direkt von der "Arbeit leben"

hoho

It's in our nature to want to forget truths that keep us awake at night
27.02.13 19:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #13
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
Vergesst in der Rechnung nicht, dass der Flug hin und zurück ja auch noch was kostet.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
27.02.13 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Netheral


Beiträge: 249
Beitrag #14
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
(27.02.13 19:54)Nia schrieb:  Vergesst in der Rechnung nicht, dass der Flug hin und zurück ja auch noch was kostet.

Hin und Rückflug würden mich ungefähr 1000 euro kosten. des hab ich schon angeschaut^^ den flug krieg ich von omi und opi gesponsert^^

It's in our nature to want to forget truths that keep us awake at night
27.02.13 19:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.134
Beitrag #15
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
Du scheinst idealisierte Vorstellungen zu haben. In Narita aus dem Flughafen marschieren und als obdachloser Tagelöhner leben, der die Landessprache nicht kann...
Du brauchst eine Zieladresse in J! Andernfalls verläßt du Narita in einem der nächsten Flieger nach Frankfurt.
27.02.13 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Netheral


Beiträge: 249
Beitrag #16
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
(27.02.13 20:21)Yano schrieb:  Du scheinst idealisierte Vorstellungen zu haben. In Narita aus dem Flughafen marschieren und als obdachloser Tagelöhner leben, der die Landessprache nicht kann...
Du brauchst eine Zieladresse in J! Andernfalls verläßt du Narita in einem der nächsten Flieger nach Frankfurt.

Wie am Anfang angesprochen mache ich die nächsten 2 1/2 Jahre Sprachschule^^ Also ich werde die Landessprache hoffentlich können hoho

It's in our nature to want to forget truths that keep us awake at night
27.02.13 20:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Netheral


Beiträge: 249
Beitrag #17
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
Aber ich glaube ich habe die Kosten wesentlich unterschätzt... ich hab mir das jetzt mal angesehn... 1 Jahr mit 5000 wird wohl nicht ganz hinhaun hoho

It's in our nature to want to forget truths that keep us awake at night
27.02.13 22:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robato


Beiträge: 148
Beitrag #18
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
WWOOFing wäre auch noch eine Möglichkeit seine Reisekasse zu schonen.
Das hier spuckte mir Google als erstes aus:
WWOOFJAPAN

Ich persönlich habe schöne Erinnerungen ans wwoofing (wenn auch nicht in Japan).

Was vielleicht auch noch funktionieren könnte, wäre als Hiwi auf dem Bau. Da muss man ja in erster Linie richtig ranklotzen und nicht so viel sprechen können. Und gebaut wird ja auch irgendwie immer überall.

Sports Bakka... wenn schon Sport, dann dieser *^-^*
28.02.13 00:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Netheral


Beiträge: 249
Beitrag #19
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
Danke @Robato:
Das schwierigste wird ja meiner Meinung sein spontan eine Arbeit zu finden. Weil ich nie genau weiß wielang ich den an
einem Ort verweilen möchte hoho


Hat jemand Erfahrunge ob in "kleineren" Orten und Dörfen eventuell für Arbeit einen Schlafplatz kriegen würde? Des würde meine Reisekasse nämlich ungemein schonen... weil ich dann ja nur noch für Essen sorgen muss solange ich da bin.

Zum Thema Reisekosten: Ich möchte soviel wie möglich zu Fuß unterwegs sein. Oder mir eventuell ein Rad besorgen^^
Möchte mir das was ich bei Besichtigungen ausgebe, beim Reisen sparen.

It's in our nature to want to forget truths that keep us awake at night
28.02.13 08:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #20
RE: Auslandsjahr Japan (extrem?)
Netheral, hast du dich schon mal über Couchsurfing informiert? Ich hab da mal nachgeschaut und es gibt schon einige Leute in Japan, die das anbieten, auch in kleineren Orten. Dann müsstest du lediglich das Essen bezahlen.

Ansonsten habe ich gerade auch herausgefunden (schaue aus eigenem Interesse momentan auch öfter mal nach solchen Sachen), dass manche Hostels wohl anbieten, dass man dort kostenlos übernachten kann, wenn man beim Putzen aushilft.
Schau zum Beispiel mal hier oder hier. Eventuell gibt es das auch bei einigen anderen Hostels. Khaosan hat ja auch Filialen an anderen Orten, vielleicht bieten sie so etwas dort auch an.
28.02.13 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Auslandsjahr Japan (extrem?)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Auslandsjahr Rückflugbuchung katta-chan 1 178 24.05.18 06:11
Letzter Beitrag: tachibana
Fragen zum Auslandsjahr (Dokumente, Bankkonto, ...) Cowboy Bebop 4 459 03.08.17 17:37
Letzter Beitrag: そうですね
Auslandsjahr - Rückflug buchen? Kyuji 6 800 02.07.16 14:58
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Auslandsjahr Netheral 4 904 04.09.14 14:02
Letzter Beitrag: Netheral (Japan)
Auslandsjahr nach dem Abi Snorkfraeulein 4 2.395 30.03.12 10:47
Letzter Beitrag: Snorkfraeulein