Antwort schreiben 
Berufskraftfahrer in Japan ?
Verfasser Nachricht
stg.jung


Beiträge: 5
Beitrag #1
Berufskraftfahrer in Japan ?
Hallo,

ich interessiere mich für das Land Japan ich würde gerne in meiner Zukunft nach Japan auswandern. Weil mir Deutschland langsam nicht mehr gefällt ( einfach zu viele ausländer usw dies soll keine privarte eingreifung sein ) Ich habe vor kurzen mit der Japanischen Schriftart Hiragana vertraut gemacht und angefangen sie zu lernen, ich kann schon einige Schriftsymbole auswendig die mir natürlich nicht sehr weit in Japan bringen würden deshalb würde ich demnächst ein Japanisch Sprachkurs an einer Volkshochschule teilnehmen. Um die Sprache besser kenne lernen und zu erlernen natürlich muss ich viel üben und lernen das ich die Sprache einiger maßen perfekt kann.

Ich habe eine 3 Jährige Ausbildung zum Berufskraftfahrer in einer Schwerlastfirma absolviert mit dem Notendurchschnitt 4, ich habe unter anderen Großraumtransporte selbst durchgeführt und deshalb würde ich gerne in einer Schwerlastfirma in Japan arbeiten wollen und leben. Ich wollte gerne wissen wie der Beruf in Japan angesehen wird ?

Über jägliche Tipps, Tricks und Antworten würde ich mich von euch sehr freuen.


Viele Grüße,
Stg.Jung.
12.03.14 14:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 886
Beitrag #2
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
Wegen zu vielen Ausländern im eigenen Land in ein fremdes Land auswandern um dann selbst Ausländer zu sein? Interessante Vorgehensweise kratz
12.03.14 14:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 521
Beitrag #3
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
(12.03.14 14:42)stg.jung schrieb:  Hallo,

ich interessiere mich für das Land Japan ich würde gerne in meiner Zukunft nach Japan auswandern. Weil mir Deutschland langsam nicht mehr gefällt ( einfach zu viele ausländer usw dies soll keine privarte eingreifung sein ) Ich habe vor kurzen mit der Japanischen Schriftart Hiragana vertraut gemacht und angefangen sie zu lernen, ich kann schon einige Schriftsymbole auswendig die mir natürlich nicht sehr weit in Japan bringen würden deshalb würde ich demnächst ein Japanisch Sprachkurs an einer Volkshochschule teilnehmen. Um die Sprache besser kenne lernen und zu erlernen natürlich muss ich viel üben und lernen das ich die Sprache einiger maßen perfekt kann.

Ich habe eine 3 Jährige Ausbildung zum Berufskraftfahrer in einer Schwerlastfirma absolviert mit dem Notendurchschnitt 4, ich habe unter anderen Großraumtransporte selbst durchgeführt und deshalb würde ich gerne in einer Schwerlastfirma in Japan arbeiten wollen und leben. Ich wollte gerne wissen wie der Beruf in Japan angesehen wird ?

Man kann alles machen und wenn das Dein Lebenstraum ist, solltest du den sicher verfolgen.

Nichtsdestoweniger: warst Du schon einmal dort? Falls ja, erübrigt sich der weitere Kommentar, falls nein, solltest Du getrost einmal darüber nachdenken. Eine Fahrt nach Japan ist gar nicht so teuer. Am Flug kommst Du natürlich nicht vorbei, mit ein wenig Geduld und Kompromissen beim Umsteigen dürftest Du auf 650 € kommen können. Unterkünfte sind durchaus ab der 20-€-Klasse machbar (natürlich mit 20€-Komfort), Nudelsuppen sind durchaus essbar und teilweise spottbillig. Vielleicht bist Du ja auch reich, weiss hier ja niemand.
Wie auch immer, so eine Besuch - falls noch nicht geschehen - ist sehr faszinierend. Natürlich viel wichtiger: er ernüchtert entweder deine Vorstellung von Japan oder Du bist erst recht nicht mehr zu halten. Auf alle Fälle bin ich sicher, dass Du eine ganz andere Welt vorfindest als Du sie Dir gerade vorstellst.

Kraftfahrer? Das sind unzählige Gebirgsstrassen mit ganz viel Kurverei, Autobahnen mit einem Tempolimit von 80 km/h, Gewerbegebiete, in denen man sich 100-meterweise von Ampel zu Ampel, vorbei an so einer Art Quidditchstadien (ich glaube, das sind Fangzäune für Golfbälle) hangelt.
12.03.14 15:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #4
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
...Troll? =_=

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
12.03.14 16:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #5
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
(12.03.14 16:24)nekorunyan schrieb:  ...Troll? =_=

Genau das dachte ich auch...
12.03.14 16:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.221
Beitrag #6
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
Also ich fände die Umstellung auf den Linksverkehr problematisch. Auch wenn manche behaupten, das wäre nicht so schwierig, so glaube ich es doch. Wer noch nicht lange den Führerschein hat, dem mag so eine Umstellung nicht so schwer fallen, wer aber jahrelang nur Rechtsverkehr gefahren ist, da besteht schon ein gewisses Unfallpotential wenn man mal einen Augenblick nicht aufpasst und dann an der nächsten nicht-ampelgeregelten Kreuzung instinktiv auf "Kontinentaleuropäisch" reagiert.

Ansonsten - mit der nötigen Motivation ist fast alles machbar. Mehr als ein paar Hiragana solltest du aber schon drauf haben.

Truth sounds like hate to those who hate truth
12.03.14 17:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.120
Beitrag #7
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
Klingt für mich nicht so sehr nach absichtlicher Trollerei sondern eher nach hoffnungsloser Phantasterei.
Edit:
Die Umstellung auf links ist zwar generell nicht schwer, denn entweder fahren die anderen auch links, dann merkst du es gleich, oder du bist allein, dann kommt es nicht so drauf an. Das Problem ist manchmal das Verhalten in seltenen kritischen Verkehrssituationen, und, in alter Zeit, das Verfranzen, weil es damals noch kein Kanabi gab, und wenn du dann eine Beifahrerin hast, die mit der Straßenkarte auf den Knien higi und midari verwechselt, oh mai.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.14 17:23 von Yano.)
12.03.14 17:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
(12.03.14 17:02)Firithfenion schrieb:  ... Mehr als ein paar Hiragana solltest du aber schon drauf haben.
Finde ich nicht, denn wieviele osteuropäische, türkische, ... Berufskraftfahrer in Deutschland deutsch können, sieht man hin und wieder in den Reportagen im Fernsehen, bei denen der Zoll begleitet wird.

Ich würd's einfach mal probieren, wobei ich mir in einem abgeschotteten Land wie Japan schwer vorstellen kann, dass ein Durchschnittsjob, den jeder Japaner (mit entsprechender Ausbildung) machen kann, an einen Ausländer vergeben wird. Von der deutschen Ausbildung haben die da drüben nicht die Bohne eines Vorteils. Ganz im Gegenteil, die Arbeitsphilosophie in Japan ist so verschieden von der deutschen, dass Du da eher mit einer Menge Ressentiments zu kämpfen hast.

Wenn Du wirklich in Japan Fuß fassen willst, dann entweder mit einer Arbeit, die die da drüben einem Ausländer gemacht werden muss, weil sie von einem Inländer nicht bereitgestellt werden kann. Alternativ kannst Du auch eine Ausbildung machen. Meines Wissens haben traditionelle japanische Handwerker, wie Schwertschmiede, (japanische) Konditoren, ... enorme Nachwuchssorgen.
12.03.14 17:23
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.221
Beitrag #9
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
(12.03.14 17:23)客人 schrieb:  
(12.03.14 17:02)Firithfenion schrieb:  ... Mehr als ein paar Hiragana solltest du aber schon drauf haben.
Finde ich nicht, denn wieviele osteuropäische, türkische, ... Berufskraftfahrer in Deutschland deutsch können, sieht man hin und wieder in den Reportagen im Fernsehen, bei denen der Zoll begleitet wird.

Das sieht man auch beispielsweise, wenn man hier ein Taxi benutzt und dann Mühe hat, dem Fahrer zu erklären wo man eigentlich hin möchte. Nichtsdestotrotz liegen die Verhältnisse in Japan etwas anders, wie du ja einige Zeilen später - und ohne es zu merken deine ursprüngliche Aussage selbstwiderlegend - durchaus richtig anmerkst.

Truth sounds like hate to those who hate truth
12.03.14 19:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #10
RE: Berufskraftfahrer in Japan ?
(12.03.14 14:51)cat schrieb:  Wegen zu vielen Ausländern im eigenen Land in ein fremdes Land auswandern um dann selbst Ausländer zu sein? Interessante Vorgehensweise kratz

Das ist ja das Widersprüchliche an seiner Aussage. Vielleicht gerät er in die Situation dort als Gaijin behandelt zu werden, gerade unter Kraftfahrern sollte dort ein ziemlich rauer Ton herrschen mit dem einzigen Vorteil, dass sie nicht so sehr auf die Rechtschreibung achten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.14 23:14 von Hachiko.)
12.03.14 19:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Berufskraftfahrer in Japan ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie heißt der Berufskraftfahrer in Japan ? stg.jung 1 705 06.04.14 09:32
Letzter Beitrag: undvogel
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.317 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP