Antwort schreiben 
Bestes japanisches OCR (Zeichenerkennung)
Verfasser Nachricht
cat


Beiträge: 977
Beitrag #11
RE: Bestes japanisches OCR (Zeichenerkennung)
Was ich bei der Google Translate App gut finde, ist der Kanji-Zeichen-Modus. Man kann die Kanji einfach abmalen und es ist damit egal, wie der Hintergrund aussieht. Die ungefähre Strichfolge sollte man aber verstehen.
10.12.18 22:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.208
Beitrag #12
RE: Bestes japanisches OCR (Zeichenerkennung)
(10.12.18 22:18)cat schrieb:  Was ich bei der Google Translate App gut finde, ist der Kanji-Zeichen-Modus. Man kann die Kanji einfach abmalen und es ist damit egal, wie der Hintergrund aussieht. Die ungefähre Strichfolge sollte man aber verstehen.
Diese Funktionalität war bereits im Windows 95 serienmäßig (natürlich nur in der japanischen Ausgabe) und wirklich brauchbar. Dieses MIME ist, scheint mir, seither zwar kaum weiterentwickelt worden, aber auch derzeit besser als die Alternativen etwa von Google oder was man für Linux/Android kriegt.
11.12.18 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kokujou


Beiträge: 99
Beitrag #13
RE: Bestes japanisches OCR (Zeichenerkennung)
okay das ist cool das mit dem Abmalen, bei längeren Texten jedoch mühselig aber gut wenn man nur sowas wie Namen oder so bgleichen muss.
Ich weiß nie wie sehr das hilft bei meinem Handy gibts ein Programm dass auch OCR macht aber sehr sehr grottenschlecht obwohl angeblich japanisch dabei ist.
und da kann man das Bild vorher in Graustufen konvertieren.
Ne Erweiterung wäre vielleicht direkt über benutzerdefinierten Schwellwert zu arbeiten, sodass alles was darunter fällt ausgeblendet wird. das würde das Hintergrundrauschen entfernen undso und die schriftzeichen wären dann noch deutlicher hervorgehoben.

Google Tranlsate, das werd ich demnächst mal ausprobieren, das ist so naheliegend dass ich schon gar nicht dran gedacht habe....

Eine Übersetzung braucht man mitunter ja gar nicht. Mir würde ja z.B. die Transliteration reichen. Das restaurant-Beispiel ist gerade das einzige was mir jetzt so einfällt.
Aber wenn da mal ne Silbe nicht reinpasst kann man sich den Rest ja mitunter denken, man weiß ja auch meist was es für japansiche gerihcte gibt. Und wenn das dann nicht klappt kann man mit zeichnen nochmal nachbessern^^
11.12.18 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bestes japanisches OCR (Zeichenerkennung)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Islamisierung Deutschlands (Bericht Japanisches TV) larry 10 1.103 18.09.17 23:09
Letzter Beitrag: Yano
Japanisches Fernsehen in Deutschland empfangen senar 6 2.776 15.01.17 03:31
Letzter Beitrag: junti
Gutes Japanisches-Deutsches elektronisches WB Ioscius 24 4.147 10.07.15 00:09
Letzter Beitrag: Mihaeru60
Japanisches RPG mit didaktischem Schwerpunkt dai-chan 12 3.302 25.06.08 11:17
Letzter Beitrag: schef
Deutsch-Japanisches Wörterbuch? irgendwer 10 6.163 09.09.06 10:54
Letzter Beitrag: Knut