Thema geschlossen 
Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Verfasser Nachricht
UnDroid


Beiträge: 377
Beitrag #21
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
So wie ich das sehe, hat niemand hier mal nach japanerin kaufen gesucht, sonst wäre euch aufgefallen, dass es dazu eigentlich gar nichts im www gibt. Die ersten 2 Suchergebnisse waren Chinesin kaufen und der Rest war eig nur irgwelche Foreneinträge, wo zufällig Japanerin und kaufen vorkam.

mfg
14.08.13 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #22
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Um so lustiger ist es, dass dies als Autovervollständigungsvorschlag überhaupt auftaucht. Er würde nicht auftauchen, wenn es niemanden (aus welchen Gründen auch immer) interessieren würde.

If you have further questions ...
14.08.13 12:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #23
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Für die meisten Leute sind halt Japaner=Chinesen=Thais.
Ist nun mal so.
14.08.13 13:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.562
Beitrag #24
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
(14.08.13 13:02)Woa de Lodela schrieb:  Für die meisten Leute sind halt Japaner=Chinesen=Thais.
Ist nun mal so.

Richtig, und die meisten Leute meinen auch, dass Japaner Chinesisch sprechen oder Chinesen Japanisch, für Frau Meier von nebenan
sehen die sowieso alle gleich aus. Allgemeinbildung ist eben nicht jedermanns/frau Sache.
14.08.13 15:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #25
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Ist ja auch im Grunde nicht so schlimm, ich kann auch nicht Wolof von Swahili unterscheiden.

Aber wenn man ne Frau kaufen will, sollte man schon ungefähr wissen wo (okay, eigentlich überhaupt kein lustiges Thema).
14.08.13 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.562
Beitrag #26
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
(14.08.13 15:47)Woa de Lodela schrieb:  Ist ja auch im Grunde nicht so schlimm, ich kann auch nicht Wolof von Swahili unterscheiden.

Aber wenn man ne Frau kaufen will, sollte man schon ungefähr wissen wo (okay, eigentlich überhaupt kein lustiges Thema).

Nun ja in der Nacht sind alle Kühe schwarz (deutsches Sprichwort).
Finde ebenfalls, dass das Thema gar nicht so lustig ist. Dazu fällt mir gerade die Posse von Gerhard Polt "May Ling" ein, trifft
den Nagel genau auf den Kopf.
14.08.13 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #27
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Also ich glaube das nicht.
Da mag es wohl Schlauberger gegeben haben, die angesichts der sinkenden Flugpreise auf die Idee gekommen sind, mit dem Versand von Katalogen ein paar Scheine zu machen - und das war ein gefundenes Fressen für moralisierende Medien und "kritisches" Kabarett.
In Japan soll es ja auch einen Import von Philipinerinnen geben, die dann auf landwirtschaftlich geprägte Gegenden verteilt werden...
Ehrlich, wenn in die Dörfer von Bayern, Kagawa und Ehime seit Jahrzehnten Frauen aus Südostasien eingeheiratet hätten, dann hätte ich das gemerkt. Z.B. in Mailing (Landkreis Ebersberg) müßte es in den Kindergärten schon etliche 孫ハフ haben, Enkel von Polts Mai Lin und gleichaltrigen Katalogfrauen.
14.08.13 17:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.562
Beitrag #28
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Sicherlich sind im Landkreis Ebersberg keine derartige Hafus anzutreffen, weil die Leute dort immer noch eine Menge
tratschn und dem Bub eine solche Heirat irgendwie schon ausreden, aber in München kann man solche Paare, er
ein Einheimischer, sie eine mehr oder weniger hübsche Asiatin, und die Produkte dieser Beziehungen haufenweise an-
treffen.
14.08.13 17:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #29
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Meinst Du deutsch-japanische Familien? Die treten i.d.T. in München an Schulsamstagen haufenweise in Erscheinung, und es gibt auch die ersten Enkel in der dortigen 日本語補習校.
Da dahinter liegen aber andere Lebensgeschichten.
Ma kann das Thema noch weiter auswalzen. So berichten nach China entsandte Geschäftsleute von "Gold Diggern", also chinesischen Frauen, die sich da anwanzen, oder es kommen aus slawischen Ländern kontaktfreudige und höchst attraktive Frauen mit hohen Konsumansprüchen... geben tuts alles, aber flächendeckend bleibt man allgemein auf dem Teppich.
14.08.13 17:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
UnDroid


Beiträge: 377
Beitrag #30
RE: Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Also nur weil jemand ne ausländische Frau hat, muss der sie ja nicht gleich gekauft haben. Sowas wie Heirat aus Liebe solls ja hier und da auch noch geben.

mfg
14.08.13 18:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beziehungen zwischen Japaner/in und Europäer/in
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japaner in Deutschland: Jobs gesucht MM 17 8.590 19.05.18 09:31
Letzter Beitrag: Sako
Visum für Japaner in Österreich Mayavulkan 1 511 26.10.15 22:14
Letzter Beitrag: Hellstorm
Medizinisch relevante Unterschiede zwischen Japanern und Deutschen Nora 56 15.281 11.04.15 17:12
Letzter Beitrag: Yano
Visum fuer Japaner M1603 11 2.932 14.02.15 07:25
Letzter Beitrag: M1603
Geschenke für Japaner himawari 69 26.304 04.09.10 00:09
Letzter Beitrag: Gast123