Antwort schreiben 
Das heisse Thema Fukushima
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.791
Beitrag #31
RE: Das heisse Thema Fukushima
Willst Du Dich jetzt mit Jesus vergleichen?! kratz

Das B in Rassismus steht für Bildung.
11.10.13 20:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.241
Beitrag #32
RE: Das heisse Thema Fukushima
(11.10.13 20:15)moustique schrieb:  Das geschah schon vor 2013 Jahren.
Jesus sprach die Wahrheit, dafuer kreuzigten sie ihn.

Wecke doch mal den Skeptiker in dir! Über Fukushima hat Jesus nun wirklich nichts gesagt. Früher war ich auch mal christlich eingestellt, aber wenn man irgendwann mal ernsthaft über diese ganze Propheten und dieses Zeug nachdenkt, dann merkt man bald, das es nur eine Volksverdummung ist, mit dem die Menschen in ständiger Angst gehalten werden, weil sie so besser regiert werden können.

Wenn Jesus der Nachwelt etwas wichtiges mitzuteilen hatte, warum gibt es dann keine einzige schriftliche Zeile von ihm? Er konnte übers Wasser laufen aber um seine eigenen Gedanken selber für die Nachwelt aufzuschreiben, dafür hat es dann nicht gereicht? Stattdessen läuft er nur herum, erzählt Geschichten und hofft das seine Zuhörer alles perfekt verstehen und nach seinem Tode richtig aufschreiben so wie er es auch wirklich gemeint hat? Sollte der Schöpfer des Universums wirklich so blöd sein das er seinen Propheten zwar Wunderkräfte verleihen, aber ihnen nicht mal das Lesen und Schreiben beibringen kann?

Truth sounds like hate to those who hate truth
11.10.13 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #33
RE: Das heisse Thema Fukushima
Nicht alle Menschen glauben an Jesus, für die meisten hat er nicht die geringste Bedeutung...
11.10.13 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.791
Beitrag #34
RE: Das heisse Thema Fukushima
(11.10.13 20:40)Woa de Lodela schrieb:  Nicht alle Menschen glauben an Jesus, für die meisten hat er nicht die geringste Bedeutung...

War das jetzt die Parallele mit moustique? kratz

Das B in Rassismus steht für Bildung.
11.10.13 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #35
RE: Das heisse Thema Fukushima
Verstehe ich nicht, sorry.

Ich find's einfach lächerlich, dass nach Nostradamus, dem Islam und den Polkappen nun auch noch Jesus rausgekramt wird. Was soll damit erreicht werden? Eine sinnvolle Diskussion?
11.10.13 21:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.699
Beitrag #36
RE: Das heisse Thema Fukushima
Es ist wohl ganz gut, dass wir nicht alles wissen, dass geschehen wird.

Es werden noch viele schreckliche Dinge auf dieser Erde geschehen, aber auch sehr viele schöne.

Die sinnvolle Diskussion ist wohl vor ner Weile schon davon geflogen.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
11.10.13 21:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.791
Beitrag #37
RE: Das heisse Thema Fukushima
(11.10.13 21:27)Woa de Lodela schrieb:  Verstehe ich nicht, sorry.

Vergiß es. Nicht so wichtig. Eine kleine Stichelei am Rande. Nicht gegen Dich...

Allerdings kann man Deine Aussage zu 'den meisten Menschen' so nicht stehen lassen. Das Christentum und der Islam kommen zusammengerechnet auf ca. 3,8 Mrd. Gläubige. Das entspricht gut 50% der Weltbevölkerung.

(11.10.13 21:27)Woa de Lodela schrieb:  Ich find's einfach lächerlich, dass nach Nostradamus, dem Islam und den Polkappen nun auch noch Jesus rausgekramt wird. Was soll damit erreicht werden? Eine sinnvolle Diskussion?

Richtig. Ich finde es aber ziemlich erheiternd. Ich warte noch auf die Kabbala und die Freimauerer...

Das B in Rassismus steht für Bildung.
11.10.13 21:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.241
Beitrag #38
RE: Das heisse Thema Fukushima
(11.10.13 21:43)Nia schrieb:  Es ist wohl ganz gut, dass wir nicht alles wissen, dass geschehen wird.

Früher dachte ich auch mal so. Wenn man über den Tod nachdenkt, sagen viele Menschen: "Es ist gut das ich nicht weiss wann ich sterben werde!". Heute denke ich nicht mehr so. Vorgestern hatte ich mal wieder ein Gespräch mit meinem Bankberater über meine Vermögensanlagen. Dabei fiel mir auf, das es eigentlich für die Vermögensplanung nichts besseres geben würde, als wenn man den Tag des eigenen Todes mit Sicherheit wüsste. Für manchen wäre es vielleicht eine Enttäuschung, das er nicht so alt wird, wie er es erhoffte. Dann würde man sich vielleicht betrinken und sich ein paar Tage lang grämen, aber dann hätte man sich schnell daran gewöhnt und könnte sein Leben perfekt darauf einrichten. Ein Kollege von mir ist vor ungefähr einem Jahr gestorben. Kurz vorher hatte er noch Überstunden gemacht. Sein ganzes Leben gerackert bis zum Schluss. Hätte er seinen Todestag gekannt, hätte er dagegen das letzte Jahr noch so richtig geniessen und einen drauf machen können. Hätte sich vielleicht ein paar Orte ansehen können die er schon immer mal sehen wollte usw.

Ich finde es etwas schade das ich meinen Todestag nicht kenne. Meine größte Angst besteht darin, das nach meinem Tod irgendetwas von meinen Ersparnissen dem Staat in die Hände fällt der es dann wieder an irgendwelche Spitzbuben und Tagediebe verschleudern kann. Deshalb hoffe ich, das ich es so einrichten kann das ich zwar einerseits so lange wie möglich über finanzielle Rücklagen verfüge, mit denen ich mir das Leben etwas angenehm gestalten kann, aber andererseits beim Herannahen des Todes auch flink genug bin, um mein Geld bis auf den letzen Cent unter die Leute zu bringen.....

Truth sounds like hate to those who hate truth
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.10.13 22:33 von Firithfenion.)
11.10.13 22:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 400
Beitrag #39
RE: Das heisse Thema Fukushima
Danke, oojika, für diesen Link.

^^;~;^^
11.10.13 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #40
RE: Das heisse Thema Fukushima
Hab einen Riesenfehler gemacht.
Hey Leute, ich stell mich zu euch und heule mit den Woelfen.
Es wird nichts passieren.
Es ist alles in Ordnung.
Es gibt keine Gefahr.
Ihr seid alle in absoluter Sicherheit.

Dann hat die Diskussion ein Ende.
Alle sind wieder zufrieden.
Wenn was waere, koennten wir auch nichts daran aendern.
11.10.13 23:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Das heisse Thema Fukushima
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Fukushima-Spenden für Walfang missbraucht Bodo 10 3.810 03.02.14 20:05
Letzter Beitrag: Firithfenion