Antwort schreiben 
Deutsch- Japanisch Wörterbuch
Verfasser Nachricht
Amimononohitsuji


Beiträge: 26
Beitrag #11
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
(20.04.22 09:23)梨ノ木 schrieb:  Einsprachige Wörterbücher sind natürlich (sobald man sie lesen kann => Yomichan) im Prinzip unverzichtbar, aber die dort verwendeten Beispielsätze sind meist nicht in einen bestimmten Kontext eingebettet und daher oft nicht "einfach so" verwendbar. Aber sie liefern häufig eine gute Ausgangsquelle, um damit dann z.B. Sätze für das "sentence mining" etc. zu suchen.

Eine recht gute Seite (die Amimononohitsuji schon genannt hatte) - sobald man auf der "Japanischen Seite der Konzeptsuche" angekommen ist - ist weblio.jp.

Danke für den Tipp mit Yomichan. Es ist schwer zu glauben, aber ich kannte das nicht bzw habe es nicht in Verwendung. Ich verwende Anki auch sehr viel und diese Verbindung ist sicher sehr praktisch grins

Mit dem sentence mining habe ich jetzt angefangen weil ich gemerkt habe, dass nur einzig viel input nicht ausreicht, leider. Aber zumindest geht es jetzt mit der neuen Denkweise ein bisschen besser denke ich. Komischerweise ist die Aufmerksamkeit von mir jetzt größer wenn ich anderen beim Reden zuhöre und auch beim Lesen.

Es ist ein komisches Phänomen, dass ich immer kurz nachdem ich mir besonders über etwas Gedanken mache, diese Sache in der Realität auftritt. Kennt das jemand?
Zum Beispiel habe ich mich vor ein paar Tagen gefragt ob man あるある auch als ありますあります sagen kann und genau das hat dann jemand in meiner Nähe gesagt... Das ist mir schon oft aufgefallen, auch bei eher seltenen Wörtern.
20.04.22 19:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisakiSaeko


Beiträge: 82
Beitrag #12
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
' schrieb:Es ist ein komisches Phänomen, dass ich immer kurz nachdem ich mir besonders über etwas Gedanken mache, diese Sache in der Realität auftritt. Kennt das jemand?
Zum Beispiel habe ich mich vor ein paar Tagen gefragt ob man あるある auch als ありますあります sagen kann und genau das hat dann jemand in meiner Nähe gesagt... Das ist mir schon oft aufgefallen, auch bei eher seltenen Wörtern.

Ja, das kenne ich auch, und manchmal war es fast beängstigend. (also nicht im Zusammenhang mit Japanisch)
Aber ich denke, das es auch etwas mit dem inneren Fokus zu tun hat. Man ist offener für eine bestimmte Art von Dingen und deshalb fallen sie einem auch vermehrt auf.

Was mir noch dazu einfällt ist Synchronizität. Ist vielleicht etwas spirituell.
Aber es bezeichnet "Zeitlich korrelierende, also in Wechselbeziehung stehende Ereignisse, die nicht über eine Kausalbeziehung verknüpft sind, also Ereignisse die akausal sind, das heißt, Ereignisse die nicht auf Aktion und Reaktion (Ursache und Wirkung) beruhen, die jedoch miteinander verbunden und aufeinander bezogen wahrgenommen und gedeutet werden können,..." Laut Wikieintrag.

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
21.04.22 08:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.920
Beitrag #13
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
(21.04.22 08:03)MisakiSaeko schrieb:  Was mir noch dazu einfällt ist Synchronizität. Ist vielleicht etwas spirituell.
Aber es bezeichnet "Zeitlich korrelierende, also in Wechselbeziehung stehende Ereignisse, die nicht über eine Kausalbeziehung verknüpft sind, also Ereignisse die akausal sind, das heißt, Ereignisse die nicht auf Aktion und Reaktion (Ursache und Wirkung) beruhen, die jedoch miteinander verbunden und aufeinander bezogen wahrgenommen und gedeutet werden können,..." Laut Wikieintrag.

Jaja, Kinderphilosophie oder kindlicher Wunderglaube. Ich weiß nicht, ob man dem bei den eigenen Kindern entgegen zu wirken versuchen sollte, aber man merkt es aus dieser Warte auch kaum und hat halt ein verträumtes Kind.
Als mich (nach einem Skiunfall wiederhergestellt) meine Mutter im Sommer vor Schulbeginn in ein paar Kaufhäuser in der Stadt mitnahm, was habe ich da gestaunt! Überall "Alles für den Schulanfang". Wieso wußten die, daß ich bald Schulanfang hatte? Grübel, Grübel.
21.04.22 13:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amimononohitsuji


Beiträge: 26
Beitrag #14
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
(21.04.22 08:03)MisakiSaeko schrieb:  
' schrieb:Es ist ein komisches Phänomen, dass ich immer kurz nachdem ich mir besonders über etwas Gedanken mache, diese Sache in der Realität auftritt. Kennt das jemand?
Zum Beispiel habe ich mich vor ein paar Tagen gefragt ob man あるある auch als ありますあります sagen kann und genau das hat dann jemand in meiner Nähe gesagt... Das ist mir schon oft aufgefallen, auch bei eher seltenen Wörtern.

Ja, das kenne ich auch, und manchmal war es fast beängstigend. (also nicht im Zusammenhang mit Japanisch)
Aber ich denke, das es auch etwas mit dem inneren Fokus zu tun hat. Man ist offener für eine bestimmte Art von Dingen und deshalb fallen sie einem auch vermehrt auf.

Was mir noch dazu einfällt ist Synchronizität. Ist vielleicht etwas spirituell.
Aber es bezeichnet "Zeitlich korrelierende, also in Wechselbeziehung stehende Ereignisse, die nicht über eine Kausalbeziehung verknüpft sind, also Ereignisse die akausal sind, das heißt, Ereignisse die nicht auf Aktion und Reaktion (Ursache und Wirkung) beruhen, die jedoch miteinander verbunden und aufeinander bezogen wahrgenommen und gedeutet werden können,..." Laut Wikieintrag.

Ich weiß. dass viele Leute so etwas gerne als Hokuspokus abtun, aber ich habe schon soviele verblüffende Synchronizitäten erlebt, die nicht durch inneren Fokus erklärbar sind, dass ich überzeugt bin, dass dahinter ein spiritueller Sinn steckt zunge
Bin gerne bereit dafür als komisch angesehen zu werden...
Ein Fall der sich hier leicht erzählen läßt, war, dass ich auf einem Mujikalender das Wort 砂糖黍 gesehen habe und es nachgeschlagen habe weil ich mich gewundert habe, wieso das auf dem Kalender kleingedruckt steht (das Papier war daraus hergestellt) und am Abend hat meine Schwiegermutter, die wir damals nur ganz selten zum Essen getroffen haben, das Wort wie beiläufig beim Dinner verwendet. Nie wieder danach habe ich das Wort irgendwo gehört hoho
Ein Wunder!

Manchmal frage ich mich generell, wie man früher schwierigere Texte (seltene Fachbereiche etc.) ohne dem Internet übersetzen konnte. Es ist mir auch ein Rätsel, wie man die Geschwindigkeit aufbringen konnte viele Wörter in dicken Wörterbüchern nachzuschlagen und dann, wie bereits erwähnt wurde, diese Minischrift auch noch entziffern zu können. Vielleicht war aber früher auch alles besser, weil die Menschen sich nicht nur oberflächlich gebildet haben und sich in trügerischer Sicherheit glaubten, dass das Internet ohnehin alles weiß kratz

Oder die Übersetzter waren damals durch esoterische Praktiken besser an das japanische morphisches Feld angeschlossen und konnten dass Wissen von dort downloaden hoho

Habe gerade meine Liebe zu Wörterbüchern entdeckt glaube ich, danke...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.22 01:30 von Amimononohitsuji.)
22.04.22 01:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.920
Beitrag #15
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
Als es in der Nachkriegszeit noch kein Internet gab, war das größte Problem beim Übersetzen schwieriger Fachtexte (z.B. im Patentwesen) die Leserlichkeit. Die Offenlegungsschriften waren zwar alle gedruckt, aber an Kopien zu kommen, war umständlich und prohibitiv teuer. Unscharfe Kopien waren leichter erhältlich, aber mit der Einführung des Telefaxes wurde es für den Übersetzer auch nicht leichter. Der hatte nun mit der gefaxten Kopie eines Faxes zu tun, das einen verwaschenen Drucktext zeigte.
Nun mußte man sich durch den Text wühlen. Es gibt in einem solchen Patenttext oft nicht viele sondern nur einige seltene/schwierige japanische Wörter. Trifft man auf eins, stellt sich die Frage, was das für ein Kanji ist, zum Beispiel sieht es aus wie ein schwarzes Karo, an ein paar Stellen ein bißchen angebissen, an ein paar Stellen ragen so Strichlein heraus. Wenn man nicht einmal die Strichzahl erkennt, wird es schwierig. Also nehmen wir das nächste Kanji usw.
Das Nachschlagen in vielen Wörterbüchern (du mußt ja im ersten Wörterbuch nachschlagen, um zu erfahren, wo du im anderen Wörterbuch nachzuschlagen hast) usw. war in der Tat zeitraubend aber gut bezahlt.
22.04.22 16:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 199
Beitrag #16
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
(20.04.22 19:50)Amimononohitsuji schrieb:  Es ist ein komisches Phänomen, dass ich immer kurz nachdem ich mir besonders über etwas Gedanken mache, diese Sache in der Realität auftritt. Kennt das jemand?
Zum Beispiel habe ich mich vor ein paar Tagen gefragt ob man あるある auch als ありますあります sagen kann und genau das hat dann jemand in meiner Nähe gesagt... Das ist mir schon oft aufgefallen, auch bei eher seltenen Wörtern.

Jup das nennt sich Frequency Illusion oder auch Baader-Meinhof-Effekt.

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
22.04.22 18:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 110
Beitrag #17
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
Thread-Deutsch-Japanisch-Wörterbuch?pid=153141#pid153141

harerod schrieb: "Wenn man ein Universalwörterbuch in die Hand nimmt, sieht man oft, dass die die Autoren mit der Übersetzungsrichtung wechseln."

Amimononohitsuji schrieb: "Ich verstehe leider überhaupt nicht was das heißt... "die Übersetzungsrichtung wechseln"

harerod meinte das so, wie er geschrieben hat - wenn Du, nur als Beispiel, einen Langenscheidt Deutsch-Englisch / Englisch-Deutsch in die Hand nimmst, dann wechselt nicht nur der veranwortliche Autor, sondern oft das Autorenteam in der Mitte des Buchs. Effektiv zwei unabhängige Bücher in einem Einband.
22.04.22 18:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amimononohitsuji


Beiträge: 26
Beitrag #18
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
(22.04.22 18:37)harerod schrieb:  Thread-Deutsch-Japanisch-Wörterbuch?pid=153141#pid153141

harerod schrieb: "Wenn man ein Universalwörterbuch in die Hand nimmt, sieht man oft, dass die die Autoren mit der Übersetzungsrichtung wechseln."

Amimononohitsuji schrieb: "Ich verstehe leider überhaupt nicht was das heißt... "die Übersetzungsrichtung wechseln"

harerod meinte das so, wie er geschrieben hat - wenn Du, nur als Beispiel, einen Langenscheidt Deutsch-Englisch / Englisch-Deutsch in die Hand nimmst, dann wechselt nicht nur der veranwortliche Autor, sondern oft das Autorenteam in der Mitte des Buchs. Effektiv zwei unabhängige Bücher in einem Einband.

AAH! Danke, ich bin total auf der Leitung gestanden weil ich schon seit Ewigkeiten kein gedrucktes Wörterbuch in der Hand hatte rot
Ja klar, stimmt. Bei Wadoku online steht explizit in der Erklärung dass es nur als Japanisch- Deutsch Wörterbuch gedacht ist deshalb hatte ich das ganz vergessen... Das ändert natürlich die Ausgangslage der Frage und ich muss noch einmal darüber nachdenken ob ich dann vielleicht nicht schon genug Wörterbücher habe hoho

(22.04.22 18:14)AwesomeSepp schrieb:  
(20.04.22 19:50)Amimononohitsuji schrieb:  Es ist ein komisches Phänomen, dass ich immer kurz nachdem ich mir besonders über etwas Gedanken mache, diese Sache in der Realität auftritt. Kennt das jemand?
Zum Beispiel habe ich mich vor ein paar Tagen gefragt ob man あるある auch als ありますあります sagen kann und genau das hat dann jemand in meiner Nähe gesagt... Das ist mir schon oft aufgefallen, auch bei eher seltenen Wörtern.

Jup das nennt sich Frequency Illusion oder auch Baader-Meinhof-Effekt.

In dem Zusammenhang finde ich diesen Versuch interessant:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20633840/

Morphic resonance im Erwerb von Sprachen. Keine Ahnung wie man soetwas einordnen kann, aber vielleicht hat sich schon einmal jemand der Kanji Profis hier über solche Effekte Gedanken gemacht...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.22 21:42 von Amimononohitsuji.)
22.04.22 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amimononohitsuji


Beiträge: 26
Beitrag #19
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
(22.04.22 16:12)Yano schrieb:  Als es in der Nachkriegszeit noch kein Internet gab, war das größte Problem beim Übersetzen schwieriger Fachtexte (z.B. im Patentwesen) die Leserlichkeit. Die Offenlegungsschriften waren zwar alle gedruckt, aber an Kopien zu kommen, war umständlich und prohibitiv teuer. Unscharfe Kopien waren leichter erhältlich, aber mit der Einführung des Telefaxes wurde es für den Übersetzer auch nicht leichter. Der hatte nun mit der gefaxten Kopie eines Faxes zu tun, das einen verwaschenen Drucktext zeigte.
Nun mußte man sich durch den Text wühlen. Es gibt in einem solchen Patenttext oft nicht viele sondern nur einige seltene/schwierige japanische Wörter. Trifft man auf eins, stellt sich die Frage, was das für ein Kanji ist, zum Beispiel sieht es aus wie ein schwarzes Karo, an ein paar Stellen ein bißchen angebissen, an ein paar Stellen ragen so Strichlein heraus. Wenn man nicht einmal die Strichzahl erkennt, wird es schwierig. Also nehmen wir das nächste Kanji usw.
Das Nachschlagen in vielen Wörterbüchern (du mußt ja im ersten Wörterbuch nachschlagen, um zu erfahren, wo du im anderen Wörterbuch nachzuschlagen hast) usw. war in der Tat zeitraubend aber gut bezahlt.

Interessant, vielen Dank für die Info! Das ist vielleicht ein bisschen zu nostalgisch gedacht, hört sich aber für mich nach schöner alter Zeit an... Irgendwie habe ich das Gefühl, dass im Moment durch die Informationsgesellschaft zwar vieles erleichtert wurde, aber dadurch die Anforderungen stark gestiegen sind, weil man meint, es kann eh jeder alles und dadurch sinkt dann auch die Bereitschaft dafür einen gerechten Lohn zu bezahlen, weil im Notfall könnte man es ja selbst übersetzen mit google translate und DeepL oder so...
22.04.22 21:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.920
Beitrag #20
RE: Deutsch- Japanisch Wörterbuch
[quote='Amimononohitsuji' pid='153158' dateline='16506

Interessant, vielen Dank für die Info! Das ist vielleicht ein bisschen zu nostalgisch gedacht, hört sich aber für mich nach schöner alter Zeit an... Irgendwie habe ich das Gefühl, dass im Moment durch die Informationsgesellschaft zwar vieles erleichtert wurde, aber dadurch die Anforderungen stark gestiegen sind, weil man meint, es kann eh jeder alles und dadurch sinkt dann auch die Bereitschaft dafür einen gerechten Lohn zu bezahlen, weil im Notfall könnte man es ja selbst übersetzen mit google translate und DeepL oder so...
[/quote]
Definitiv hatten die Leute früher mehr Respekt vor glaubhafter Mehrsprachigkeit.
Aber damals, in den frühen 80er-Jahren, gab es im Bereich der Spitzentechnik bereits einiges. Z.B das Telefax. es hat sich in Japan nur langsam durchgesetzt, weil die ersten Geräte sehr teuer waren, keineswegs hatten damals die vielen Übersetzungsagenturen alle das Fax. Noch so ein Ding für einige tausend Euro war der ワプロ "Word Processor", eine Art Desktop-PC mit oben auf dem Monitor sitzenden (hochauflösenden) Nadeldrucker, wobei Änderungen an der Software dem Normalverbraucher nicht möglich waren. Anfangs haben wir auch Übersetzungen ins Japanische gemacht, manche Agenturen waren von dem guten Schriftbild nicht begeistert und haben es nochmal von Hand abschreiben lassen. Gleichwohl hat sich der Wapro in der Geschäftswelt rasch durchgesetzt.
Und auch damals schon immer wieder die Maschinenübersetzung. Damals war "Diversifizierung" in Mode, und so Firmen wie etwa Baukonzerne sollten riesige Gelder in Forschung und Entwicklung von Übersetzungsmaschinen versenken; das verschwand später sang- und klanglos.
:
Und natürlich war das die gute alte Zeit. Für mich.
23.04.22 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deutsch- Japanisch Wörterbuch
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Online - Wörterbuch Mielaia 9 1.884 01.11.22 17:00
Letzter Beitrag: Haruto
"Großes japanisch-deutsches Wörterbuch" des DIJ (erscheint erst 2010/11) atomu 116 50.749 11.02.22 21:49
Letzter Beitrag: DigiFox
dt.- jap. Wörterbuch für Muttersprachlerin aber ohne Kanji tamgunda 5 1.390 03.01.22 09:40
Letzter Beitrag: Kikunosuke
Vokabelliste nach JLPT in Deutsch Brunnhilde 90 32.261 03.10.19 11:14
Letzter Beitrag: vdrummer
Wörterbuch (Papierform!) cat 14 3.832 13.05.19 09:37
Letzter Beitrag: Phil.