Antwort schreiben 
Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #1
deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Hi,
will mich bald Tätowieren lassen, nur leider,
konnte ich meinen Namen " Anasthasia " noch nicht ins japansiche übersetzen lassen!
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen??? kratz

MFG
Anasthasia
12.08.03 18:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #2
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
アナズターシア oder
アナズターセイア
Würd ich sagen.

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
12.08.03 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aikou


Beiträge: 311
Beitrag #3
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Ich vermute, dass sie das eher in Kanji haben will.
In dem Fall wär sie hier falsch, denn das ist ein Job für Chinesen hoho.

Aber hier ist mal mein Vorschlag, falls du es tatsächlich in Katakana (also Japanisch) willst.

eher Deutsch ausgesprochen:
アナスターゼイア
eher Englisch:
アナステージャ

Die Variante mit dem "shia" find ich nicht so gut, Warai. Aber die Zweite Variante würde hart gesprochen, also "zia". Außerdem ist das erste "s" in dem Namen hart, also "ス" statt "ズ".

- Aikou
12.08.03 18:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #4
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Ney, in Deutsch wird das erste s meiner Meinung nach weich gesprochen. Und bei deiner ersten Variante bin ich mit dem vorletzten Katakana nicht zufrieden, das müsste nämlich klein sein zunge
Allerdings ist das auch ein schwieriger Name, um ihn in Kana zu schreiben. Wegen Kanji guck ich mal.
Edit: Ups, hier hab ich zuviel geschrieben. Ich will ja nicht meinen Namen verraten... Und schon wieder ist das alles Aikou's Schuld! Der Typ macht mich fertig...

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.08.03 19:18 von Warai.)
12.08.03 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #5
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Ich würde den Namen tatsächlich als A-na-su-taa-shi-a (アナスターシア) umschreiben. Das erste "s" empfinde ich als stimmlos, denn es folgt ein Konsonant. Da die Japaner die Silbe "si" nicht kennen, ist "shi" am nähesten dran, die Umschreibungen "se" und kleines "i" gibt es offizielle eigentlich nicht und würden von den meisten Japanern wohl eh wieder "shi" ausgesprochen werden (wie gesagt, "si" ist man einfach nicht zu sprechen gewohnt).
12.08.03 19:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aikou


Beiträge: 311
Beitrag #6
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Damit hast du Recht, ein Japaner wäre das nicht gewohnt, aber es existiert, auch offiziell, wie auch "te-i", insofern muss ich dich korrigieren (das weiß ich daher, dass meine Brieffreundin, die ja wohl inziwschen bekannt sein dürfte, das auch benutzt).
Japaner können das nämlich sehr wohl sprechen zwinker und tun es auch. So unflexibel ist die Silbensprache dann doch nicht.
Und selbst wenn man es "sei" sprechen würde wäre es besser als "shi".

- Aikou

P.s.: @Warai: Kleine Besserwisserin hoho
12.08.03 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #7
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
@Aikou: Von Geburt an und mit Leidenschaft!
Erklär mir dann mal, warum eine Japanerin einer Freundin von mir, die Desiree heißt, ihren Namen so geschrieben hat:
デシレー
Ich glaube, es kommt ganz auf den Mensch drauf an. Der eine sagt "shi", der andere "se-i".
Lassen wir Anasthasia selbst entscheiden cool

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
12.08.03 19:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aikou


Beiträge: 311
Beitrag #8
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
"shi" ist wahrscheinlich die "konvetionellere" Variante, zugegebenermaßen.
Aber solange wir nicht in Japan sind hört sich "se-i" richtiger an hoho, meinst du nicht o_O.

- Aikou
12.08.03 19:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #9
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Meine Erfahrung hat folgendes gezeigt: Japaner ohne Spracherfahrungen sagen automatisch "shi", wenn "si" dasteht. Japaner mit der üblichen Higshschool-Englisch-Erfahrung sagen zu 50% "shi", erst wenn man sie darauf aufmerksam macht, daß hier tatsächlich "si" gemeint ist, geben sie sich Mühe.
"Te" und kleingestelltes "i" ist eine offiziell anerkannte Umschrift, sie wird auch in Lehrbüchern aufgeführt. Neben offiziellen Schreibweisen gibt es noch andere. Das Kanji für Tor "門" und alle Zusammansetzungen kennt zum Beispiel eine Kurzform, die nicht offzielle anerkannt ist, aber trotzdem manchmal verwendet wird. Schnellschmierende Uniprofessoren sind Kandidaten für so etwas. Man sollte aber (das werden Dir auch diese Professoren bestätigen) solche inoffiziellen Schreibweisen im Großen und Ganzen nicht verwenden. Ein ähnlicher Fall ist hier セィ. Deine Freundin ist sicher geblidet (Ärztin oder?) und schreibt daher so, wie das Wort ausgesprochen werden sollte. um dies darzistellen bedient sie sich eben jener Kombination.
Es könnte natürlich sein, daß es eine kleine Reform gab, bei der dies aufgenommen wurde. Davon mitbekommen habe ich zwar nichts, aber das heißt ja nichts
Es ist sehr wahrscheinlich, daß ein Japaner dies auch richtig versteht.

Dennoch: eigentlich solte man's vermeiden, wenn es nicht notwendig ist (im Brief von Deiner Freundin war es wohl notwendig).
12.08.03 21:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aikou


Beiträge: 311
Beitrag #10
RE: deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Nun, wenn das "si" steht, würde ich auch atomatisch "shi" lesen. Wenn da aber "se-i" steht wohl nicht...verstehe nicht so ganz, worauf du hinauswillst....

In Japan ist es generell so, dass es für sehr sehr viele Englische Namen und Wörter *offizielle* Umschriften in Katakana gibt, aber für Deutsche gibt es nur sehr wenige.
Wie ich schonmal in einem anderen Thread erwähnt habe, sollte man festgelegte Schreibung nicht in Frage stellen. Wenn aber keine Schreibung festgelegt ist benutzen auch Japaner selbst zuweilen die "passendere" Schreibweise. Zwar ist meine Freundin zufällig Arzt (AIP'ler), aber das heißt nichts, denn ich habe genau das mal direkt gefragt, da ich auch damals die "te-i" Form nicht kannte.

"Offiziell" ist diese Form schon, genauso offiziell wie "datt" für "nicht durstig" im Deutschen vielleicht (steht im Duden), wird aber dennoch von der Jugend und von nicht so sehr konventionell veranlagten Menschen verwandt. Übrigens gibt es das "si" im Englischen eigentlich nicht in der Form, weshalb es da auch keine Probleme gibt, da nur wenige Deutsche Wörter im Japanischen "offiziell" verankert sind.

- Aikou
12.08.03 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
engl. "calender" im Japanischen gebräuchlich? Chrissi 2 943 08.07.16 19:15
Letzter Beitrag: Firithfenion
Suche Übersetzung eines eigtl japanischen Sprichworts V.Mendez 12 1.817 19.03.15 13:59
Letzter Beitrag: adv
Schriftzeichen für japanischen Nach- bzw. Künstlernamen akodikia 7 2.085 20.01.14 19:09
Letzter Beitrag: torquato
Deutscher Vor- u. Nachname ins Kanji übersetzen? Alex1942 41 11.833 28.11.13 09:01
Letzter Beitrag: torquato
Übersetzung von "herzlich Willkommen" in japanische Schriftzeichen Schattentanz 11 14.033 13.07.13 05:16
Letzter Beitrag: Sch