Antwort schreiben 
Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #291
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Auch in dem Fall wird es wohl オレ・ハンゼン sein.
Ich bin jetzt allerdings auch verwirrt, wie der Gegenüber dann weiß, was dein Vorname und dein Nachname ist. Den Punkt kann man ja nicht laut aussprechen. Vielleicht eine kleine Pause machen.

Aber wieso möchtest du den Namen umbedingt zwangsweise umdrehen? Ich glaube, wenn du die japanische Staatsbürgerschaft haben willst, brauchst du einen Namen in Kanji. Vorher würde ich mir darum gar keine Gedanken machen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.10 16:13 von Hellstorm.)
27.04.10 16:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nagsor


Beiträge: 21
Beitrag #292
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Die Reihenfolge Nachname -> Vorname verknüpfe ich nicht mir japanischen Namen, sondern mit der japanischen Sprache. Genauso wie ein Japaner der hier lebt seinen Namen für uns umdreht.
27.04.10 16:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #293
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Also, Japanern ist durchaus bekannt, dass die Namensnennung bei westlichen Menschen im Allgemeinen Vorname Nachname ist. Daher würdest du sie eigentlich eher durcheinander bringen, wenn du das willkürlich umkehrst, denn Japaner müssen nicht unbedingt etwas mit den Namen anfangen können, wie z. B. "Michael Daniel". Schon für uns ist es schwer, wirklich zu entscheiden, welcher da der Vor- und welcher der Nachname ist. Dann lieber bei den bekannten Konventionen bleiben, um Missverständnissen vorzubeugen.

Beim Vorstellen würde ich den Vornamen ganz weglassen, "...Hanzen desu" reicht völlig. Der steht ja dann evtl. auf deiner Visitenkarte oder Vergleichbarem.

Außerdem könnte dein Vorname auch wie ein verunglücktes 俺(ore) wirken... ("Hanzen, ich sein" hoho ). Lass es lieber zwinker

(27.04.10 16:13)Hellstorm schrieb:  Ich glaube, wenn du die japanische Staatsbürgerschaft haben willst, brauchst du einen Namen in Kanji.
Ich bin da nicht ganz sicher, aber ich denke, ich hatte gelesen (ich suche das noch), dass man die Transkription in Katakana braucht - Kanji werden eher nicht empfohlen, aber wer´s unbedingt will, kann sich natürlich welche aussuchen.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.10 16:25 von Shino.)
27.04.10 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #294
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Dann solltest du es aber eher mit japanischen Namen verknüpfen zwinker Japaner wissen, dass Westler eben die Reihenfolge „Vorname Nachname“ haben, also wirst du sie nur verwirren, wenn du es umdrehst. Das wird wahrscheinlich im Normalfall genauso verwirrend sein, wie als wenn ein Japaner in Deutschland seinen Namen plötzlich nicht umdreht. Der normale Deutsche weiß dann auch nicht, was sein Vorname und was sein Nachname ist.

Außerdem dreht man nicht bei jeder Sprache den Namen um (im Deutschen).
Mao Zedong heißt hier auch nicht Zedong Mao. Kim Il Sung nicht Il Sung Kim.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
27.04.10 16:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nagsor


Beiträge: 21
Beitrag #295
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Also schieben wir das ganze Gedrehe an die Japaner ab. :< Ich find umgedrehte Namen haben Stil zunge
27.04.10 16:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #296
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Nun ja, das ist zwar etwas OT, aber auch in Deutschland gibt es Gegenden, in denen die Leute - auch wenn sie sich gut kennen - gerne beim Nachnamen angeredet werden und in denen die Menschen, wenn sie von anderen reden, oft Nachname Vorname gebrauchen. Im Süden wird gerne z. B. vom "Schneider Hannes" gesprochen und ich wurde von süddeutschen oft auch nur mit Nachnamen angeredet.

Na ja, aber letztendlich bleibt es dir überlassen. Du wirst im Ernstfall schon merken, wie es ankommt und musst dann halt entsprechend reagieren.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.10 16:38 von Shino.)
27.04.10 16:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #297
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Ich glaube in der Ukraine (?) herrscht sogar die „asiatische“ Reihenfolge vor.

Also im Grunde sind Namen ja so oder so ein kniffliges Stück. Isländer haben ja anscheinend gar keinen Nachnamen, Spanier haben ja zusätzlich noch diesen Vaternamen (oder wie man das nennt), wir Deutschen haben teilweise 3-4 Vornamen, von denen aber nur einer benutzt wird... aber teilweise doch wieder doppelt; dann haben wir vielleicht noch doppelte Nachnamen, nachdem man geheiratet hat; bei Chinesen und Koreanern wird der gleiche Nachname von 30% der Bevölkerung verwendet, so dass man so oder so immer den kompletten Namen benutzt usw usw.

Ich glaube, wir können schon halbwegs froh sein, dass wir mehr oder weniger kompatibel mit englischen Namen sind und die Japaner das dann auch verstehen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
27.04.10 16:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #298
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
(27.04.10 16:22)Shino schrieb:  
(27.04.10 16:13)Hellstorm schrieb:  Ich glaube, wenn du die japanische Staatsbürgerschaft haben willst, brauchst du einen Namen in Kanji.
... ich hatte gelesen (ich suche das noch), dass man die Transkription in Katakana braucht - Kanji werden eher nicht empfohlen...
Nachtrag:
JN - In Japan Namen ändern lassen

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
27.04.10 17:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #299
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Hm, das wundert mich jetzt irgendwie doch ein bißchen. Also ist es nicht notwendig? Ich dachte immer, dass das notwendig wäre.

Da Katakana ja im Grunde sowieso das gleiche wie der normale Name ist (halt nur eine Umschrift), kann man also im Grunde seinen normalen Namen einfach weiterbenutzen?

Ich weiß z.B., dass ich hier in Taiwan für mein „Alien Residence Certificate“ auch einen chinesischen Namen eintragen musste. Den kann ich, soweit ich weiß, hier auch für irgendwelche Verträge o.ä. benutzen. Das ist jetzt mein offizieller Name hier in Taiwan. (Nicht, dass es irgendjemand kümmern würde, was ich dort hinschreibe, aber nun gut).
Ich denke mal, in Japan wird es da nicht anders sein, oder? Wenn man ein Residence Visa hat, wird man da doch auch den Namen in Katakana angeben müssen, oder?

Mal davon abgesehen kümmert es deutsche Behörden doch auch nicht, was man als Ausländer für einen Namen benutzt, oder? Ich glaube, der springende Punkt sollte nur eben sein, dass er immer der gleiche ist. Gut, als normaler Ausländer nimmt man natürlich die Schreibung aus dem Pass, aber wenn man z.B. die Staatsbürgerschaft annimmt oder länger dort wohnt, kann man sich den Namen doch bestimmt auch ein bißchen „germanisieren“ lassen, oder?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
27.04.10 17:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #300
RE: Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Das mit Taiwan ist interessant. Letztendlich kann ich mich auch nur auf die Artikel berufen - aber das Ganze ist für diesen Thread eh OT zwinker

Ich hatte zu Deutschland auch einen Wikipedia-Artikel angeführt.

Zitat:Ist in dem Heimatstaat eines Ausländers, nach dessen Rechtsordnung sich sein Namen grundsätzlich richtet, eine andere Schrift als die lateinische in Gebrauch, muss zur Verlautbarung seines Namens in den deutschen Personenstandsbüchern, die gemäß § 2 Abs.1 Personenstandsverordnung in deutscher Sprache geführt werden, sein Name von der fremden Schrift in die lateinische Schrift übertragen werden...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.10 17:37 von Shino.)
27.04.10 17:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deutscher Vorname in japanischen Schriftzeichen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
engl. "calender" im Japanischen gebräuchlich? Chrissi 2 955 08.07.16 19:15
Letzter Beitrag: Firithfenion
Suche Übersetzung eines eigtl japanischen Sprichworts V.Mendez 12 1.841 19.03.15 13:59
Letzter Beitrag: adv
Schriftzeichen für japanischen Nach- bzw. Künstlernamen akodikia 7 2.106 20.01.14 19:09
Letzter Beitrag: torquato
Deutscher Vor- u. Nachname ins Kanji übersetzen? Alex1942 41 11.908 28.11.13 09:01
Letzter Beitrag: torquato
Übersetzung von "herzlich Willkommen" in japanische Schriftzeichen Schattentanz 11 14.112 13.07.13 05:16
Letzter Beitrag: Sch