Antwort schreiben 
Die Kanji lernen und behalten 2?
Verfasser Nachricht
Zeichen
Unregistriert

 
Beitrag #1
Die Kanji lernen und behalten 2?
Hallo,

über "Die Kanji lernen und behalten" von Heisig kann man ja schon wirklich sehr viele gute, sowie schlechte Kritiken lesen. Über "Die Kanji lernen und behalten 2" steht aber so gut wie gar nichts im Internet.
Ich habe mir mal die Demoversion des Buches angesehen und finde es interessant, dass man über einen Zeichenbestandteil gleich die chinesische Lesung des Kanji lernen kann (zum Beispiel der Bestandteil 白 wird in jedem Zeichen immer はく ausgesprochen).
Wie sinnvoll ist das ganze aber? Mit der Zeit kann man ja mit etwas Glück auch unbekannte Wörter lesen ohne sie zu verstehen (aktuelles Beispiel
発言 = はつげん). Hilft es, dass man das Wort sofort aussprechen kann und sich dann nur die Bedeutung merken muss?

Gibt es wenigstens hier im Japanisch-Forum Leute, die dieses Buch bewerten können?
11.11.14 08:32
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 850
Beitrag #2
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
Die Kritiken, die ich bisher gelesen habe, waren nicht so toll. Deshalb habe ich das Buch auch nicht gekauft und nachdem ich mit Band 1 durch war das Core2000 Anki Deck angefangen. Da lerne ich die Lesungen jetzt zusammen mit Wörtern.
Wenn dich das Thema "Lesungen anhand von Bestandteilen" interessiert, ist vielleicht dieser Artikel was für dich: http://www.tofugu.com/2013/04/30/how-to-...dont-know/
11.11.14 11:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #3
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
(11.11.14 08:32)Zeichen schrieb:  finde es interessant, dass man über einen Zeichenbestandteil gleich die chinesische Lesung des Kanji lernen kann (zum Beispiel der Bestandteil 白 wird in jedem Zeichen immer はく ausgesprochen).

Ja, das ist sehr praktisch. Man muss da aber trotzdem vorsichtig sein und das nicht für gegeben nehmen. Aussprachen ändern sich, oder die Aussprache war schon immer anders. (z.B. ist 百 ja nicht はく).


(11.11.14 08:32)Zeichen schrieb:  Wie sinnvoll ist das ganze aber? Mit der Zeit kann man ja mit etwas Glück auch unbekannte Wörter lesen ohne sie zu verstehen (aktuelles Beispiel
発言 = はつげん). Hilft es, dass man das Wort sofort aussprechen kann und sich dann nur die Bedeutung merken muss?

Hilft auf jeden Fall. Mit der Zeit hat man die meisten On-Yomi ungefähr drin, so dass Komposita wesentlich einfacher zu lesen sind. Ich persönlich merke mir Vokabeln praktisch immer über den lautlichen Aspekt, d.h. ich merke mir はつげん, aber nicht 発言. Und wenn man die On-Lesungen gut kann, dann ist das nach einiger Zeit recht einfach. Insbesondere da sie, wie du oben auch geschrieben hast, sich oft ähneln.

Ich finde daher im Grunde die Kun-Lesungen wesentlich schwieriger. Ich stehe z.B. aktuell mit 疑わしい auf dem Kriegsfuß, da kann ich mir nie merken, wie man das ausspricht (うたがわしい, jetzt gerade geht es sogar zufälligerweise. Vielleicht habe ich es ja sogar gelernt huch ). 疑問、容疑者、質疑 gehen dagegen recht gut.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
11.11.14 14:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LionYO


Beiträge: 35
Beitrag #4
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
Hab mal gelesen das er versucht die Lesungen logisch zu ordnen und das "komisch" ist da die Lesungen keine logisch aufgebaute Sache sind. Außerdem muss man ja alle 2000 Kanji aus dem ersten Buch gelernt haben damit mans benutzen kann, d.h. man lernt 2000 Zeichen aber nicht die Lesung bevor man mal eine Lesung lernt
11.11.14 14:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zeichen
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
(11.11.14 11:04)cat schrieb:  Die Kritiken, die ich bisher gelesen habe, waren nicht so toll. Deshalb habe ich das Buch auch nicht gekauft und nachdem ich mit Band 1 durch war das Core2000 Anki Deck angefangen. Da lerne ich die Lesungen jetzt zusammen mit Wörtern.
Wenn dich das Thema "Lesungen anhand von Bestandteilen" interessiert, ist vielleicht dieser Artikel was für dich: http://www.tofugu.com/2013/04/30/how-to-...dont-know/

Jetzt, als registriertes Mitglied hoho

Danke für die Liste. Habe mir das mal gleich ausgedruckt und über den Arbeitstisch gehängt hoho
11.11.14 15:48
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BGlevelextreme


Beiträge: 2
Beitrag #6
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
Hab meiner Japanischen Freundin das Buch gezeigt und sie meinte das man die Kanjis damit nur schwer lernen könnte,und ich es lieber nach Schuljahren machen soll.

Versuche jetzt halt nach Schuljahren zu lernen.

Guckt euch mal die Android App "Obenkyo" an,ist recht hilfreich,dort stehen auch die Kanjis,strichfolge usw.
11.11.14 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #7
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
Nach Schuljahren ist eigentlich Quatsch fuer einen nicht Japaner, da die Kanji nach Schuljahren ziemlich unsystematisch sind...
Aber mag Geschmackssache sein.

http://www.flickr.com/photos/junti/
12.11.14 00:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #8
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
Ja, das ist wirklich Quatsch. Nur weil etwas in Japan so gemacht wird, muss es nicht automatisch sinnvoll sein. Da könnte man auch sagen, dass man auf jeden Fall mind. 9 Jahre brauchen muss, bis man die wichtigsten Kanji beherrscht.

Diese Heisig-Reihenfolge ist eigentlich ganz gut, oder eben die nach Langenscheidts Lehrbuch, die ich hinterher verwendet habe. Man kann die Jôyô Kanji in 1,5 bis 2 Jahren komplett (aktiv und passiv) lernen, wenn man diszipliniert genug ist. Man muss danach aber ständig wiederholen, sonst sind sie wieder weg.
12.11.14 07:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zeichen
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
(12.11.14 07:39)Woa de Lodela schrieb:  Ja, das ist wirklich Quatsch. Nur weil etwas in Japan so gemacht wird, muss es nicht automatisch sinnvoll sein. Da könnte man auch sagen, dass man auf jeden Fall mind. 9 Jahre brauchen muss, bis man die wichtigsten Kanji beherrscht.

Diese Heisig-Reihenfolge ist eigentlich ganz gut, oder eben die nach Langenscheidts Lehrbuch, die ich hinterher verwendet habe. Man kann die Jôyô Kanji in 1,5 bis 2 Jahren komplett (aktiv und passiv) lernen, wenn man diszipliniert genug ist. Man muss danach aber ständig wiederholen, sonst sind sie wieder weg.

Wie heißt denn dieses Buch von Langenscheidt? Alle Jôyô-Kanji in 1,5 bis 2 Jahren schreiben und lesen zu können ist ja schon ein anstrengendes Vorhaben.
12.11.14 09:11
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #10
RE: Die Kanji lernen und behalten 2?
(12.11.14 09:11)Zeichen schrieb:  Wie heißt denn dieses Buch von Langenscheidt?

Das Buch heißt 'Kanji und Kana'.

Zitat:Alle Jôyô-Kanji in 1,5 bis 2 Jahren schreiben und lesen zu können ist ja schon ein anstrengendes Vorhaben.

Anstrengend ist vor allem das Erstellen der Lernmaterialien (Karteikarten - ob nun auf Papier oder virtuell). Danach ist es einfach nur Auswendiglernen und da reichen 30 Minuten am Tag. Mehr ist es eigentlich nicht.
12.11.14 10:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die Kanji lernen und behalten 2?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernmethodik Kanji und deren Bedeutungen Raguna 5 485 06.11.17 21:56
Letzter Beitrag: moustique
Kanji lernen mit Heisig namako 283 76.278 21.05.17 11:40
Letzter Beitrag: Nia
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 643 26.12.16 11:41
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 9.543 04.12.16 14:59
Letzter Beitrag: vdrummer
Kanji lernen Aporike 29 3.399 25.10.16 05:55
Letzter Beitrag: Mayavulkan