Antwort schreiben 
Frage zum ..generellen Anfangen
Verfasser Nachricht
Ryuuji


Beiträge: 12
Beitrag #1
Frage zum ..generellen Anfangen
Hallo erstmal,
Ich habe mir vor einer Weile vorgenommen, Japanisch zu lernen und habe mich darauf hin mal etwas in meinem Freundeskreis etc umgehört und mehrere Empfehlungen bekommen, doch irgendwie..bin ich mir einfach nicht sicher, wo ich anzufangen habe, und wie ich generell vorgehen soll. Ich habe folgende Bücher: http://www.imgur.com/j9otu88 <-- irgendwie schaff ichs net das Bild richtig zu verlinken...naja
Japanisch mit Manga wurde mir von einem Freund empfohlen, habe auch mal damit angefangen, aber irgendwie fehlt mir dort eine Vokabel-Sektion. Ab und an mal werden wohl Vokabeln erwäht, welche ich mir auch schon rausgeschrieben habe, aber das wars dann (bis jetzt) auch.

Japanisch im Sauseschritt hatte meine Mutter von einem schnellkurs oder so für den Job rumliegen, aber was dort gemacht wurde war wohl irgendwie rumspringen und nicht das Buch durcharbeiten. Hier sind schon mehr Vokabeln drin, aber zu Vokabeln komme ich später nochmal.

In das "Grammatik kurz und Bündig" habe ich noch kaum reingeschaut, wobei es mir eher wie ein Nachschlagewerk vorkommt (bis jetzt).
Die "Hiragana/Katakana Übungen" habe ich bis jetzt noch nicht angefasst, habe aber auch mit (vergessen mit aufzunehmen) "Die Kana lernen und behalten" von J.W. Heisig ebendiese gelernt, weshalb ich die Hiragana komplett kann und die Katakana mit hoher Sicherheit richtig bekomme.

Beim "Kanji und Kana 1" von Langenscheidt bin ich mir wieder nicht sicher, wie ich das zu nutzen habe. Es sind wohl massig Kanji drin mit verschiedenen Lesungen etc...muss aber vll doch mal die ganze Einleitung lesen.

(ich hoffe ich hab jetzt nix vergessen :-)
Nun, das zu den Materialien, die ich habe. Jetzt zu meinen Fragen, bei denen ich hoffe, dass mir hier vielleicht jemand erfahreneres ein paar Tipps geben könnte :-D

Die erste Frage wäre..nunja.. Wie lernt man das mit den Kanji am besten? Ich habe mit Hilfe des Programmes Anki schon ca... ich denke 200-300 Kanji (theoretisch) ganz gut drauf, aber da ist nun schon das Problem. Bei dem Kartenstapel den ich mir dort herausgesucht hatte, wurde einfach nur die englische Übersetzung + das Kanji abgebildet. Jedoch ohne Lesungen oder Beispiele. Ich habe mir überlegt, das Kanji Buch von Heisig zu bestellen (habe anhand einer Leseprobe des Buches herausgefunden, dass ich anscheinen schon genau die Kanji in der im Buch vorkommenden Reihenfolge gelernt habe und weiß ja von den Hiragana/Katakana, dass ich mit der Methode gut klar komme) doch dort lernt man ja im Endeffekt doch auch nur Zeichen + Übersetzung und nicht die Lesung(en) oder habe ich etwas übersehen?

Zweitens: Ist ca eine halbe Stunde täglich (eurer Meinung nach) ausreichend oder sollte ich eher etwas mehr Zeit einplanen? Und wie sollte man die Zeit am besten nutzen? Vokabeln rausschreiben + Pauken? Wenn ja, was ist da eure Methode? Ich habe jetzt mal angefangen, Vokabeln rauszuschreiben einmal Hiragana -> Romaji -> Deutsch und ein Heft mit Kanji -> Hiragana -> Deutsch, wobei irgendwie nicht immer alle 3 Sachen angegeben sind.

Ich weiß gar nicht, wie ich hier alle meine Fragen ausdrücken soll -.- Ansich bin ich im Sprachen lernen recht gut, doch ohne jegliche Anleitung bin ich recht verloren.

Okay, das sind alle Sachen die mir zur Zeit einfallen... Ich hoffe mal, das ist nicht zu viel und mir kann etwas geholfen werden. Auch einfach generelle Tips und Vorschläge sind sehr wilkommen :-D

MfG Ryuuji
16.01.14 22:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 400
Beitrag #2
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
Hallo Ryuuji,

willkommen bei uns! hoho
Also, wenn Du es allein (ohne VHS-Kurs oder Lehrer) machen möchtest, nimm Dir am besten 1 Buch und fang damit an. Falls Du halbwegs gut English kannst, kann ich Dir den Japan-Activator http://www.japan-activator.com/ empfehlen, der ist eigentlich ein guter Ersatz-Lehrer. zwinker

Ich finde es gut, zuerst die Hiragana und Katakana zu lernen und zu üben, und von Anfang an alles mit Kana zu schreiben und gar nicht erst mit Romaji.

Die Kanjis lernst Du am besten nicht listenweise auswendig, sondern immer, wenn sie sowieso in Deinem Lern-Zusammenhang vorkommen, und dann mit der entsprechenden Aussprache. Später kannst Du immer noch weitere Aussprache-Varianten in anderen Zusammenhängen dazulernen.

Für die richtige Aussprache lohnt es sich, Filme auf Japanisch zu gucken, auch wenn Du noch gar nicht viel verstehst. Und auch, wenn Du keine Zeit hast, sie zu gucken, sich mit Japanisch beschallen allein ist schon gut, auch wenn Du nebenbei was anderes machst.

Und wenn Du ganz spezielle Fragen hast, kannst Du sie natürlich gern hier stellen.

^^;~;^^
17.01.14 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #3
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
Wichtig ist vor allem, dann auch wirklich anzufangen und weiterzumachen, und nicht zu viel über das Wie nachzudenken. Einige planen monatelang und lesen AJATT oder japanisch-netzwerk, aber Japanisch lernen sie nicht viel.

Zitat:Beim "Kanji und Kana 1" von Langenscheidt bin ich mir wieder nicht sicher, wie ich das zu nutzen habe. Es sind wohl massig Kanji drin mit verschiedenen Lesungen etc...muss aber vll doch mal die ganze Einleitung lesen.

Da geht man normalerweise so vor: Alle Kanji mit allen Komposita nach der vorgegebenen Reihenfolge schreiben lernen. Das Buch ist genau dafür gedacht. Zum Nachschlagen der wichtigsten Kanji (es beinhaltet ja nur die sogenannten Jôyô Kanji) ist es zwar auch geeignet, das ist aber nicht der Hauptzweck; dafür nimmt man das Kanji-Lexikon von Hadamitzky.
17.01.14 10:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ryuuji


Beiträge: 12
Beitrag #4
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
Vielen, vielen Dank für eure Antworten!
Ich denke mal, dann werde ich mich erstmal an Japanisch im Sauseschritt ranmachen und durcharbeiten :-D

Edit: Achso, uhm.. habt ihr noch irgendwelche Gedanken / Erfahrungsberichte zu dem Kanji Buch von Heisig?

MfG Ryuuji
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.01.14 17:09 von Ryuuji.)
17.01.14 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ÄÄÄHHHHH
Gast

 
Beitrag #5
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
(16.01.14 22:52)Ryuuji schrieb:  Hallo erstmal,
... wo ich anzufangen habe ... und wie ich generell vorgehen soll ...
In das "Grammatik kurz und Bündig" habe ich noch kaum reingeschaut, ...

Die erste Frage wäre..nunja.. Wie lernt man das mit den Kanji am besten? ...

Ist ca eine halbe Stunde täglich (eurer Meinung nach) ausreichend
MfG Ryuuji

Kommt drauf an, was du möchtest. Hören und verstehen, sprechen, lesen, schreiben, Urlaub, Studium????

Hören, verstehen und ein wenig sprechen kein Problem: Youtube: Let's Learn Japanese Basic

Sprechen: Sprechgelegenheiten nutzen: Let's Learn Japanese Basic ist gut, Kurse besser aber ruinieren die Aussprache wenn nicht Muttersprachlich, später natürlich außerdem natrürlich jedes Gespräch mit einem Muttersprachler.

Deine Grammatik ist brauchbar und eben eine Gammatik.

Kanji: ich glaube, dass würde jeder gerne wissen, aber mit deiner Anzahl bekommst locker den JLPT5, wenn du auch japanisch gelernt hast.

Halbe Stunde täglich. Selbstbetrug! Wenn das so ist, kannst du dich bald verständigen und in einigen Jahren Japanisch wie ein junger Gott!

Übrigens, Ryuuji: Hier kommt es auf das uu an. Egal was du machst, achte auf Moren, Vokallänge, Doppelkonsonant und n. Die verstehen sonst einen Scheißdreck.
Von der ersten Sekunde an lernen!!!!! Kaum wichtig, aber genauso Bedeutsam die Tonhöhe, zumindest, wenn du nicht möchtest, dass bei deinem Gesprächspartner das Blut aus den Ohren kommt.
17.01.14 20:03
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ryuuji


Beiträge: 12
Beitrag #6
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
(17.01.14 20:03)ÄÄÄHHHHH schrieb:  Kommt drauf an, was du möchtest. Hören und verstehen, sprechen, lesen, schreiben, Urlaub, Studium????
Also abgesehen von Studium wohl alles. :-D Am liebsten will ich mal ein paar Jahre in Japan leben, deswegen wäre es halt schon gut die Sprache sehr gut zu beherrschen.

(17.01.14 20:03)ÄÄÄHHHHH schrieb:  Halbe Stunde täglich. Selbstbetrug! Wenn das so ist, kannst du dich bald verständigen und in einigen Jahren Japanisch wie ein junger Gott!

Hier verstehe ich grade leider nicht ganz genau was du sagen willst... Hälst du es für unwahrscheinlich, dass man es durchhält immer 30 Minuten das zu machen oder ist das zu wenig? Englisch (was ich sehr gut kann) hatte ich ja in der Schule 2-3 mal für 90 Minuten über mehrere Jahre.. Das dann kombiniert mit einem auslandsjahr war komplett ausreichend. Aber zurück zur eigentlichen Frage: Meinst du jetzt 30 Mins sins 1. Unrealistisch oder 2. Zu wenig oder 3. Ausreichend? sorry aber irendwie hab ichs net verstanden -.-

(17.01.14 20:03)ÄÄÄHHHHH schrieb:  Übrigens, Ryuuji: Hier kommt es auf das uu an. Egal was du machst, achte auf Moren, Vokallänge, Doppelkonsonant und n. Die verstehen sonst einen Scheißdreck.
Von der ersten Sekunde an lernen!!!!! Kaum wichtig, aber genauso Bedeutsam die Tonhöhe, zumindest, wenn du nicht möchtest, dass bei deinem Gesprächspartner das Blut aus den Ohren kommt.
Ähm, in Grammatik war ich nie gut...was sind Moren? Oder ist das etwas speziell Japanisches?
Und zur Aussprache meintest du, dass das u länger ausgeprochen wird, oder wie? Hilf mir da bitte aus ;-)

Auf jeden Fall auch dir nochmal vielen Dank für die Antwort.
MfG Ryuuji
19.01.14 17:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.044
Beitrag #7
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
(19.01.14 17:22)Ryuuji schrieb:  Ähm, in Grammatik war ich nie gut...was sind Moren? Oder ist das etwas speziell Japanisches?

Eine Mora (Plural: Moren) ist quasi eine Untereinheit einer Silbe. Die genaue Definition kann man hier nachlesen.
Im Japanischen sind alle "großen" Kana, der Längungsstrich der Katakana, sowie das kleine 'tsu' Moren.
Die Anzahl der Moren kann sich also von der Anzahl der Silben unterscheiden, wie sich an deinem Namen zeigen lässt:
りゅうじ hat 2 Silben (りゅう und じ), aber 3 Moren (りゅ, う und じ).

Zwei weitere Beispiele:
モーラ (das japanische Wort für "Mora") hat 2 Silben (モー und ラ), aber 3 Moren (モ, ー und ラ).
はっけん (Entdeckung) hat 2 Silben (はっ und けん), aber 4 Moren (は, っ, け und ん).

Zitat:Ich habe mir überlegt, das Kanji Buch von Heisig zu bestellen [...] doch dort lernt man ja im Endeffekt doch auch nur Zeichen + Übersetzung und nicht die Lesung(en) oder habe ich etwas übersehen?

Es gibt drei Bände von Heisig zum Erlernen der Kanji. Im ersten werden nur die Zeichen mit einer Bedeutung vermittelt, im zweiten kommen dann die Lesungen dazu. Der dritte Band umfasst dann noch weitere Kanji (in den ersten beiden Bänden werden die so genannten Jōyō-Kanji behandelt (ca. 2000 Stück)).

Ich sekbst habe Heisig allerdings nie benutzt, da ich der Meinung bin, dass es sinnvoller ist, Kanji im Kontext von Vokabeln zu lernen anstatt sie isoliert zu betrachten.

Ich kann dir außedem noch den Japanese Grammar Guide von Tae Kim empfehlen. Dieser bietet eine sehr gute Einführung in die japanische Grammatik und geht dabei logischer als viele Lehrbücher vor. Außerdem ist er kostenlos.
19.01.14 18:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ryuuji


Beiträge: 12
Beitrag #8
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
(19.01.14 18:32)vdrummer schrieb:  Eine Mora (Plural: Moren) ist quasi eine Untereinheit einer Silbe. Die genaue Definition kann man hier nachlesen.
Im Japanischen sind alle "großen" Kana, der Längungsstrich der Katakana, sowie das kleine 'tsu' Moren.
Die Anzahl der Moren kann sich also von der Anzahl der Silben unterscheiden, wie sich an deinem Namen zeigen lässt:
りゅうじ hat 2 Silben (りゅう und じ), aber 3 Moren (りゅ, う und じ).

Zwei weitere Beispiele:
モーラ (das japanische Wort für "Mora") hat 2 Silben (モー und ラ), aber 3 Moren (モ, ー und ラ).
はっけん (Entdeckung) hat 2 Silben (はっ und けん), aber 4 Moren (は, っ, け und ん).

Ich sekbst habe Heisig allerdings nie benutzt, da ich der Meinung bin, dass es sinnvoller ist, Kanji im Kontext von Vokabeln zu lernen anstatt sie isoliert zu betrachten.

Ich kann dir außedem noch den Japanese Grammar Guide von Tae Kim empfehlen. Dieser bietet eine sehr gute Einführung in die japanische Grammatik und geht dabei logischer als viele Lehrbücher vor. Außerdem ist er kostenlos.
Danke für die Erklärung, davon hatte ich echt noch nie gehört :-D
Langsam habe ich den Eindruck, dass viele meinen die Kanji im Kontext zu lernen sei besser, deshalb werde ich das machen. Außerdem heißt das, weniger Bücher kaufen, was immer gut ist :-)
Die Grammatik werde ich mir auch mal anschauen, auch noch vielen Dank dafür!

Echt toll, wie schnell man hier vielen und guten Rat bekommt! Es war hat sich schon gelohnt sich hier anzumelden hoho

MfG Ryuuji
20.01.14 16:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ÄÄÄHHHHH
Gast

 
Beitrag #9
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
Grob gesagt, die japanischen Silben sind alle gleich lang. Schon fast wie bei einer Maschine. Die deutschen Silben haben unterschiedliche Längen.

Tückisch ist das beim N, das hat eine eigene Sprechzeit
Tückisch ist das beim Doppelkonsonanten, der wird nicht doppelt gesprochen, sondern in der ersten Sprechzeit ist nix (also steht hier mal ein x)
Tückisch ist das bei der zusammengenen Silbe, die hat nur eine Sprechzeit
Tückisch ist das bei der Vokallänge
Letzere empfinden wir anders. Du wirst am Anfang noch nicht einmal einen Unterschied hören und schon gar nicht verstanden werden. Es ist wirklich wichtig die Vokallänge von Anfang an herauszuhören und zusammen mit jedem Wort zu lernen (und vielleicht auch die Tonhöhe dazu). Zwei Beispiele

ko-to Sache
ko-o-to Mantel
ko-to-o kleine Insel
ko-o-to-o (ga-x-ko-o) Mittel (Schule)

oder

ko-n-ya-ku Verlobung
ko-n-nya-ku geleeartige Speise
ko-n-ya-x-ku Cognac

oder

ha-shi
ha-shi

Das sind zwei völlig verschiedene Sachen, je nachdem ob die erste oder die zweite Silbe betont ist.

Mach dir keine Sorgen, aber es ist wirklich wichtig, das von Anfang an richtig zu machen, wenn du nicht zu den Leuten gehören willst, die perfekt japanisch sprechen und dem Zuhörer das Blut aus den Ohren kommt. Später kannst du die Vokallänge etc. kaum noch umlerenen. Wenn Du einen japanischen Lehrer hast, wird der von Anfang an dafür sorgen, dass du verstanden wirst. Ansonsten sieh dir den folgenden Link an und such dir einfach die Übungen zu den Vokallängen raus, da musst du ein wenig suchen. Nach kurzer Zeit wirst Du den Unterschied hören können und es nicht mehr falsch machen können.

http://buna.arts.yorku.ca/japanese/eljp/ejlecnotes.html

Meine Erfahrung ist, dass die Leute mit unglaublich vielen Sachen anfangen und auch aufhören. Irgendwann zeigt sich der wirkliche Auwand, die ersten Hürden, die ersten Misserfolge, andere wichtige Interessen ... Sorry, ich möchte deine Motivation nicht in Frage stellen, du solltest dich schon selbst am besten kennen.

Es widerspricht einfach nur meiner Lebenserfahrung und den typischen Absprungraten bei Hobbys, Sport Sprachkursen etc.
Ich wünsche dir daher dass du zu den wenigen gehörst und viel Spaß und Interesse an dieser neuen Sprache.
20.01.14 21:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ryuuji


Beiträge: 12
Beitrag #10
RE: Frage zum ..generellen Anfangen
(20.01.14 21:07)ÄÄÄHHHHH schrieb:  Tückisch ist das beim Doppelkonsonanten, der wird nicht doppelt gesprochen, sondern in der ersten Sprechzeit ist nix (also steht hier mal ein x)
Tückisch ist das bei der zusammengenen Silbe, die hat nur eine Sprechzeit

ko-n-ya-x-ku Cognac

Meine Erfahrung ist, dass die Leute mit unglaublich vielen Sachen anfangen und auch aufhören. Irgendwann zeigt sich der wirkliche Auwand, die ersten Hürden, die ersten Misserfolge, andere wichtige Interessen ... Sorry, ich möchte deine Motivation nicht in Frage stellen, du solltest dich schon selbst am besten kennen.

Es widerspricht einfach nur meiner Lebenserfahrung und den typischen Absprungraten bei Hobbys, Sport Sprachkursen etc.
Ich wünsche dir daher dass du zu den wenigen gehörst und viel Spaß und Interesse an dieser neuen Sprache.

Nochmals danke für deine Hilfe hier. Aber eine Sache habe ich immernoch nicht ganz verstanden kratz
Wie habe ich das "x" jetzt auszusprechen / nicht auszusprechen? Also um bei deinem Beispiel zu bleiben:
ko-n-ya-x-ku --> Spreche ich jetzt das ya einfach nur länger aus oder mache ich so eine art kleine Pause vor dem ku?
Und hast du dich mit der "zusammengenen Silbe" verschrieben oder ist das wieder etwas, was ich (noch) nicht kenne? Könnte es sich darum um z.B. kya oder ähnliches handeln? kratz

Und mit dem vielen Anfangen und Aufhören... Ich versuche einfach mein Bestes das hier bis zum Ende (wann auch immer das sein möge, wenn möglich nie, denn eine Sprache kann ma ja eigentlich nie wirklich perfekt sprechen als nicht-Muttersprachler meiner Meinung nach) durchzuhiehen, doch genau dafür waren auch die Antworten hier sehr hilfreich.

Vielen dank (gefühlt sage ich das sehr oft, weiß aber nicht, wie ich meine Dankbarkeit anders ausdrücken soll) nochmal, auch besonders für die Zeit die du auf deine (aufschlussreichen) Erklärungen verwendest. grins

MfG Ryuuji
21.01.14 17:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frage zum ..generellen Anfangen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Frage zur Kalligrafie kurin 1 214 18.02.18 19:42
Letzter Beitrag: torquato
Anfangen auf Radreise Moritz Noricus 10 1.587 26.07.16 21:55
Letzter Beitrag: Yamahito
Frage zu: "分からなくて困りました" Aenea 2 1.731 29.01.15 10:50
Letzter Beitrag: Aenea
Anfangen Sebi-Kun 28 5.920 23.01.15 21:28
Letzter Beitrag: Nia
Anfangen Japanisch zulernen Saro96 21 5.884 11.08.14 12:32
Letzter Beitrag: Findreth