Antwort schreiben 
Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Verfasser Nachricht
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #71
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Noch eine Frage:

Dorrit hat jetzt ja die Kanji und Kana schön groß gemacht. Wollen wir das versuchen generell umzusetzen?
Für uns alle nicht verkehrt und für moustique vielleicht auch eine wirkliche Hilfe?

@vdrummer: Die Zusammenfassung soll die Geschichte im laufenden Text, so richtig wie es eben geht darstellen.
Bisher ist da eine Überarbeitung all unser geschriebenen Sätze von Moustique drin.
Also bis zu einem gewissen Zeitpunkt.

Aber auch da sind noch Sachen unklar.
So hat Dorrit noch weitere Anmerkungen.
Ich würde immernoch gerne wissen ob mein Endpartikel nicht vielleicht doch auch gegangen wäre... etc.

Also wenn du hier demnächst/wenn du Zeit hast, weiterliest... wäre es toll wenn du dich nicht nur auf die 'Zusammenfassung' konzentrierst sondern auch auf unseren 'Arbeitstext'... Also wenn du dazu Lust hast...
Ist ja viel Arbeit/Aufwand...

Wäre aber wirklich toll! grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.16 20:38 von Nia.)
04.10.16 20:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.014
Beitrag #72
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
(04.10.16 20:20)Dorrit schrieb:  祭 は もうすぐですから 。
Ich kann zwar nicht begründen warum, aber ich finde, もうすぐ祭ですから klingt viel schöner...

Zitat:Sollten wir unsere Beiträge zur Geschichte mal durchnummerieren? Ist zwar nicht so hübsch, aber vielleicht ganz praktisch, wenn man Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge hat.
Also ich persönlich zitiere immer so, dass die PID mit im quote-Tag steht, d.h., durch Klicken auf den grünen Pfeil im Zitat gelangt man direkt zum Beitrag (das passiert automatisch, wenn man auf einen Beitrag antwortet). Das macht eine Referenz durch Nummerierung eigentlich überflüssig.

Da PMs von Dorrit erwähnt wurden und ich mir noch nicht den ganzen Thread durchgelesen habe: Sind Anmerkungen in diesem Thread überhaupt erwünscht oder stört das den Fluss der Geschichte? Aber andererseits gibt es ja auch die Zusammenfassung...



(04.10.16 20:26)Nia schrieb:  Und dann sind die Geister wieder einmal allein.
Ach so! Dann würde ich eher so etwas wie "また二人(きり)になった" schreiben.
04.10.16 20:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #73
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Zitat:Da PMs von Dorrit erwähnt wurden und ich mir noch nicht den ganzen Thread durchgelesen habe: Sind Anmerkungen in diesem Thread überhaupt erwünscht oder stört das den Fluss der Geschichte? Aber andererseits gibt es ja auch die Zusammenfassung...

Ja. Denn sonst lernen wir nichts und schreiben weiterhin Murks. Und damit man den Überblick behält wollen wir die Zusammenfassung bzw. Geschichtentext so richtig wie möglich, am Anfang.
Wenn die Kommentare/Anregungen/Gedanken hier im Flow stehen, dann liest man sie sich auch durch, denkt darüber nach.. neue Fragen tauchen auf etc.
Sprich... wir lernen dazu, wenn natürlich auch jeder im eigenen Tempo.

Mal ne Idee...

hat irgendwer die Möglichkeit ein google.doc zu erstellen und die anderen da zuzulassen? Dann könnten wir da vielleicht gemeinsam die 'Zusammenfassung' umschreiben?
Also nicht jetzt aber generell?

Dann könnten wir auch zeitgleich im gleichen Dokument herumfuschen. Anmerkungen hinschreiben, miteinander kommunizieren und das wieder rausnehmen etc.
Und wenn wir 'fertig' haben, die Zusammenfassung rauskopieren und in Post 1 setzen? Bzw. das was fertig ist?

So als Gedankengang für 'demnächst'?

Oder wird das ein zu großes Chaos?

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.16 20:58 von Nia.)
04.10.16 20:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #74
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Zitat:Ich würde immernoch gerne wissen ob mein Endpartikel nicht vielleicht doch auch gegangen wäre... etc

Hat sich gerade geklärt. よ kann nicht als Endpartikel bei Selbstgesprächen verwendet werden.
Das hatte ich so noch nicht verstanden. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
04.10.16 21:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #75
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Das herumfuschen oder herumpfuschen, ueberlass ich lieber euch.
Ich mag die Google-Sachen nicht.
Die sind damit verbunden, dass man ein Google Account hat, und ihm seine eigenen Daten mitteilen muss.
Das war auch der Grund, warum ich gmail.com aufgeloest habe.

Es wird sowieso schon genug Unsinn mit unseren Daten gemacht.
Und andere verdienen sich eine goldene Nase damit.

Aber iwie gesagt, das ueberlass ich euch.

Ein anderes Verfahren, waere vielleicht hilfreich.
Indem ihr einem "Mitglied" welches einen Text verfasst hat, auf desen Text und spezifisch auf den Satz bezogen, Fragen stellen wuerdet. Und im Nachhinein, bekommt man Antworten dazu.

Ich hab es ja schon mal beschrieben.
Beispielsatz angeben, damit man weiss um was es sich handelt.
Frage stellen. oder
Eine gestellte Frage lesen und dann Beantworten.

Aber bitte in Japanisch!


vdrummer, herzlich willkommen im Club!
Danke fuer die "sch" und "sh" Verbesserung. Ist mir nicht aufgefallen.
Ich hab es ja auch schon mal geschrieben, dass ich kein Meister bin. Ganz im Gegenteil, da hab ich noch viel zu lernen.

Auf eines muessen wir, meiner Meinung nach, aufpassen. Das ist der Vokabelstand der Anfaenger.
Obwohl ich meine Datenbank habe, such ich dennoch nicht immerzu, dort herum.
Und es gibt viele Redewendungen und allerlei Begriffe wie man etwas erklaeren kann.
Auf ippaku waer ich nicht gekommen und haette es auch nicht genommen, weil es, obwohl in der Datenbank steht, mir fremd war.
Man ist ja angeblich geneigt, sein Repertoir zu verwenden, ehe man sich auf Abenteuer einlaesst.

Ein Maerchen zB schreibt man gewoehnlich in der Vergangenheit.
Nun, Nia hatte damit angefangen, in der Gegenwart zu schreiben, also haben wir das auch uebernommen.
Wollen wir das aendern, muessten wir, zB einen Monat in die Zukunft reisen und dann die letzte Zeit beschreiben.

Was kann man zum Beispiel in dieser Geschichte noch machen?
Meine Antwort darauf ist.

Alles.
Geister muessen nicht nur in den Naechten wandeln. Sowas gibt es angeblich auch bei Tage.
Aber man kann aus der Sicht des Geistes, ganz gleich welchen Ort besuchen und diesen beschreiben.
Sowohl in der Nacht wie auch bei Tage.
Man kann allerlei Formen in die Geschichte hineinbringen. zB erwaehnen, von allerlei Richtungen. oder gar, jene Grammatischen Formen, welche die Anfaenger gerade lernen. Mit dem neuen Wissen, einige Saetze zur Geschichte bilden. Somit sie das verinnerlichen.

Und so, ganz langsam, bauen wir dann das aus. Erweitern unseren Horizont und spielen japanisch lernen hier im Forum.
Da koennen alle mitmachen, sofern sie auf der Basis, der Anfaenger schreiben.

Fuer Fortgeschrittene, koennen die sich einen eigenen Beitrag oeffnen und sich dort rumtummeln.
Die Anfaenger dagegen, koennen auch dort mitlesen, (eventuell mitmachen) aber auf alle Faelle, werden sie mitlernen.

Das kann lustig werden.
Es wird jedoch informativ sein.
Vielleicht gab es das noch nie, aber warum immerzu auf andere schauen, wie die das machen.
Selber voranschreiten, selber Erfahrungen sammeln.
Das Forum wird davon attraktiver und auch lehrreicher.

Eine Alternative waere einen Text aus einem Roman zu nehmen, und die verschiedenen Aspekte eines Satzbaus zu analysieren.
Auf spezielle Konstrukte aufmerksam machen. Und natuerlich kann man dann untereinander ueber PN, dann das Frage und Antwortspiel weiterfuehren. So zumindest laeuft doch die Sprache hinaus.

Also dann mal ran an die Bouletten!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.16 22:11 von moustique.)
04.10.16 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 784
Beitrag #76
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Ihr habt ja meine PNs erwähnt, aber viel Anmerkungen von mir hab ich da gar nicht gefunden. kratz

(von Nia, Beitrag 2) 'ああ、つまらないです。。。!' → 'ああ、つまらないです。。。!'
Zu dem Satz fällt mir gerade noch was ein - er sagt das ja zu sich selber. Vielleicht würde er das dann nicht im desu-masu-Stil sagen?
(Ich hatte auch die Veränderung von よ → な kritisiert, aber mittlerweile gelernt (danke nochmal, moustique!), dass man よ nicht benutzt, wenn man etwas zu sich selber sagt).

von Nia, Beitrag 45:
(26.09.16 18:02)Nia schrieb:  ちかくやねで三猫がいます。ねこがしずか。
Das mit den verschiedenen Höflichkeitsstufen hatte cat ja schon angesprochen.
Aber heißt es nicht ちかくのやね 猫が三匹います。 ?
(Weil man に benutzt, wenn sich etwas oder jemand an einem Ort befindet. Und で nimmt, wenn an dem Ort eine Handlung stattfindet; jemand dort etwas tut.)

von Nia, Beitrag 45: 猫はやねでばけものの屋根にとぶ。 neko wa yane de bakemono ni yane ni tobu
→ Flüchtigkeitsfehler im Romaji: bakemono no yane
→ wie wäre es mit 猫はやね から ばけものの屋根にとぶ。 ?
(Das hatte sich auch erübrigt, weil dann ja 猫はばけもののやねにとぶ。noch als Vorschlag kam)

So, das wars auch schon.

@ Durchnummerieren - ja, da hatte ich einen Denkfehler.
@ große Schriftzeichen - ganz am Anfang gab es die Überlegung, die neuen Sätze für die Geschichte in Fettschrift zu schreiben, damit sie sich besser von den anderen Beiträgen abheben. Da bin ich auf jeden Fall für. Und in größer kann man Fettschrift besser lesen, dachte ich mir so.
@ google.doc - darunter kann ich mir nichts vorstellen. Aber wenn da jeder "im gleichen Dokument herumfuschen" kann, könnte das vielleicht wirklich chaotisch werden...

(04.10.16 20:39)vdrummer schrieb:  Ich kann zwar nicht begründen warum, aber ich finde, もうすぐ祭ですから klingt viel schöner...
Stimmt, man kann es irgendwie auch besser hintereinander weg sprechen.

vdrummer schrieb:Sind Anmerkungen in diesem Thread überhaupt erwünscht oder stört das den Fluss der Geschichte?
Oh, die sind definitiv erwünscht. grins

(04.10.16 21:59)moustique schrieb:  Ein anderes Verfahren, waere vielleicht hilfreich.
Indem ihr einem "Mitglied" welches einen Text verfasst hat, auf desen Text und spezifisch auf den Satz bezogen, Fragen stellen wuerdet. Und im Nachhinein, bekommt man Antworten dazu.
Dazu gab es ja schon die Überlegung, dass das in diesem Thread zu unübersichtlich wird, wenn das auch noch hier drin wäre. Oder meintest du in einem Extra-Thead?
Aber ich glaub, in einem anderen Thread würde ich auch nicht mitmachen, wenn das Fragen zu der Geschichte sind. Für mich ist das einfach zweierlei; Geschichte erfinden, und das mit den Fragen.
05.10.16 00:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #77
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Der letzte Abschnitt.
Nein nicht in einem Beitrag.
Sondern ueber PN.
05.10.16 00:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.014
Beitrag #78
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Ein paar Gedanken meinerseits zur Zusammenfassung im ersten Beitrag:

(21.09.16 19:16)Nia schrieb:  Nia
'ああ、つまらないですな。。。!'
'Aa, tsumaranai desu na...!'

Wie von Dorrit schon angemerkt, halte auch ich hier die Plain Form für passend. です・ます macht das Gesagte ja höflich für den Angesprochenen. Angesprochen wird hier ja aber Kaspar selbst, insofern wäre es merkwürdig, zu sich selbst höflich zu sprechen.
→ ああ、つまらないなー

Zitat:moustique:
カスパルはその夜の真ん中、屋根から屋根へ行くと、他の化物会います。
kasuparu wa sono yoru no mannaka, yane kara yane e iku to, hoka no bakemono o aimasu.

に ist hier die richtige Partikel für 会う
→ (上略) 他の化物に会います。

Zitat:カスパルは『あの今晩は』と言いながらお辞儀をします。
kasuparu wa "ano ne, konban wa" to iinagara ojiki o shimasu.

あのね ist eher so etwas wie "Also, hör mal" und wird unter Leuten verwendet, die sich schon gut kennen (siehe 大辞泉). あのう würde hier besser passen, um Unsicherheit auszudrücken.
"konban wa" als Floskel schreibt sich in Hiragana → こんばんは
In der Umschrift muss es "ojigi" heißen.
→カスパルは「あのう、こんばんは」と言いながらお辞儀をします。

Zitat:Dorrit:
「 このやつ、ちょっと不親切だ 」 と考えます 。
"kono yatsu, chotto fushinsetsu da yo" to kangaerimasu.

Hier haben wir wieder ein よ in einem inneren Monolog. な passt hier besser.
考える ist einstufig, daher ist die masu-Form 考えます
→ 「このやつ、ちょっと不親切だな」と考えます。

Zitat:「 カスパルです 」 といいます 。
"kasuparu desu" to iimasu.

Ich glaube, Meruku ist nach dieser Antwort genau so schlau wie vorher hoho
Vllt. sollte Kaspar wenigstens noch erklären, dass er gerade erst hier hergezogen ist oder so.

Zitat:Nia:
神社は私のうちです。
jinja wa watashi no uchi desu.

Da der Schrein vorher noch nie erwähnt wurde, wäre hier eine andere Satzstellung sinnvoller:
私の家は神社です oder 神社に住んでいます (Ich wohne in einem Schrein)

Zitat:きょうは、いろいろなばけもがこの神社にいます。
kyoo ni wa, iroiro na bakemono ga, kono jinja ni imasu.

今日、明日、昨日 etc. brauchen kein に
→ 今日は (下略)

Zitat:Cat:
すごいです、ね。
sugoi desu, ne.

Es gibt zwar eigentlich keine Kommaregeln im Japanischen, aber wenn du ein Komma vor ein gobi setzt, "klingt" das so wie すごいです (Pause) ね.
Ich würde hier das Komma wirklich lieber weglassen.

Zitat:Nia:
ちかくのやね猫が三匹います。ねこがしずか。
chikaku no yane de neko ga sanbiki imasu. neko ga shizuka.

Wie Dorrit schon gesagt hat: いる muss hier zusammen mit に stehen, da "sich befinden" ein Zustand und keine Handlung ist.

Zitat:猫はやねばけものの屋根にとぶ。
neko wa yane de bakemono ni yane ni tobu
Wie Dorrit schon gesagt hat (Ich wiederhole mich irgendwie hoho): で→から
In der Umschrift: ni→no

Zitat:猫は'にゃああん。。。ばけものは好きではない。。。'
neko wa nyaaan ... bakemono wa suki dewa nai ....

Ist 好きではない hier nicht ein bisschen zu freundlich? Würde man eher 化物(が)嫌だ sagen?

Zitat:Cat:
「へー?」と言ってカスパルはめるくの裏に隠れます。
"E-?" to itte Kasuparu ha Meruku no ura ni kakuremasu.

へー spricht sich wirklich mit "h". Den Längungsstrich kann man entweder durch ein doppeltes e (hee) oder ein Makron (hē) wiedergeben.
は als Partikel wird gewöhnlich mit "wa" transkribiert.



PS: Wegen Google Docs schaue ich mal, ob ich eine Open-Source-Alternative finde, bei der man sich nicht extra anmelden muss.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.10.16 09:27 von vdrummer.)
05.10.16 09:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 890
Beitrag #79
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Juhu, ein Profi nimmt sich unser an! Danke vdrummer!
05.10.16 09:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #80
RE: Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Danke dir auch vdrummer.
Dropbox zB kann so etwas auch.
Da muss man seine Daten auch nicht hergeben.
Und man kann im Team arbeiten.

https://www.dropbox.com/
Speicherplatz bin im Moment bei 5,25 GB.
Jeder neue Freund der sich Dropbox runterlaedt, da bekommt dann derjenige, der den neuen Freund einlaedt, einige MB dazugeschenkt.
Was man noch damit tun kann.

Man kann Daten hochladen was ziemlich schnell geht und noch viel schneller runterladen.
Sowas ist noch nicht mal moeglich, per E-Mail.

Einige aus diesem Forum haben ein Account bei mir, nein eher gesagt, sie duerfen die Daten runterladen, aber haben sonst keinen Zugang dazu.
Das hab ich abstellen muessen, da ein Teilnehmer, die Daten, die dort standen, geloescht hatte.
Hab den Teilnehmer dann aus der Liste entfernt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.10.16 09:56 von moustique.)
05.10.16 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Geschichtenspiel I - まんげつ の 夜
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Geschichtenspiel mieko to taro moustique 27 1.954 30.09.16 23:05
Letzter Beitrag: moustique